Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Was ist besser als Technics SL 1900?

+A -A
Autor
Beitrag
Big_Steve
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Nov 2011, 19:28
Hallo Freunde der guten Nachtmusik

Ich habe einen Technics SL 1900 und möchte mir einen zweiten Plattenspieler zulegen und der sollte klanglich ein Aufstieg zum Technics sein.

Jetzt stelle ich mir natürlich die Frage, welcher Plattenspieler da in Frage kommt.

Interessant wären neue und gebrauchte Plattenspieler.
Danke für eure Infos und Tipps!


Technics SL 1900

Komplett


Hier noch Infos zu meinem System

Tonabnehmer : Ortofon - 2M Blue
Phono-Vorstufe : Thel-Phono-M (Batteriebetrib)
Vollverstärker : NAD C 375 BBE
Lautsprecher : Visaton
Guido64
Stammgast
#2 erstellt: 14. Nov 2011, 19:39
Hallo Steve,

mit dem Technics hast Du schon einen ordentlichen Mittelklassespieler. Um Dir gezielt ein paar Tips geben zu können wäre es gut wenn Du Deine Erwartungen an den neuen Plattenspieler etwas genauer spezifizieren könntest. Worauf legst Du besonders Wert?
- Dynamik
- Auflösung feiner Details
- Aufstellungsbedingungen

Was hörst Du für Musik und wieviel möchtest Du ausgeben? Wie wichtig ist Dir das Design?

Gruß
Guido
rorenoren
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 14. Nov 2011, 19:41
Moin,

um den 1900er klanglich zu toppen musst du relativ viel Geld in die Hand nehmen.
Er dürfte technisch etwa baugleich mit dem SL-D2 oder 3 sein.
Der Antrieb ist ebensogut wie der der grösseren Modelle.
(SL1200MKII, also fast perfekt)
Der Arm ist einwandfrei, wenn die Höhe richtig eingestellt ist und die Platte nicht zu sehr verwellt ist.
Das Horizontallager sitzt nämlich gerade und nicht wie die Headshell angewinkelt.
Theoretisch kann das schlecht sein, akustisch macht sich das aber nicht bemerkbar.
(wenn alles richtig justiert ist)

Ein "besseres" Gerät kannst du aber in Bezug auf Anfassqualität leicht finden.
Die grösseren Technics haben zum Beispiel Gehäuseoberteile aus Metall.

Bei Thorens gibt es z.B. solide, sehr gute Dreher.
(auch bei Dual, wobei die sich alle minimal "klapprig" anfühlen, wenn sie z. Grossteil auch wirklich spitze sind)

Auch die Japaner haben sehr hübsche und gute Geräte gebaut.

Gruss, Jens
Big_Steve
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 14. Nov 2011, 20:07
Hallo Guido64,rorenoren,

Danke für eure Antworten, nun Ich wollte eigendlich nicht mehre als 600Euro ausgeben solle für den Preis nichts zu finden sein würde ich eben noch etwas sparen müssen.

Ich denke das mir die Dynamik am Vinyl besonderst gefällt und das ich mich über eine Verbesserung sehr freuen würde.

Was ist mit Aufstellungsbedingungen genau gemeint?

Es würde mir auch gefallen wenn er Optisch etwas her machen würde oder besser verarbeitet währe so das es einen hochwertigeren eindruck macht.(das er auch schön anzuschauen ist)

Music: CCR/Simply Red/Dire Straits/Pink Floyd/The Doors/The Animals/The Police/Elvis/...

Ich hoffe die Infos helfen

Gruss, Steve
Guido64
Stammgast
#5 erstellt: 15. Nov 2011, 07:43
Hallo Steve,

unter Aufstellungsbedingungen verstehe ich Gegebenheiten, die an Deinem Aufstellort vorliegen. Wenn der Plattenspieler wieder an der Stelle zu stehen kommt, wo sich Dein Technics befindet, würde ich beispielsweise keinen Rega/Project-Brettspieler empfehlen, da diese eine gute Entkopplung benötigen. Unkritischer sind da Plattenspieler mit Schwingchassis.

Mein Rat ist ein guter gebrauchter Thorens TD 320 II oder TD 2001 mit einem guten MC Tonabnehmer (z.B. Ortofon Rondo Red). Damit erzielst Du gegenüber dem Technics auf jeden Fall eine deutliche Steigerung. Vorteil der Thorens ist die relativ große Verbreitung und die gute Verfügbarkeit von Ersatzteilen. Pflege, Wartung und Justage sind sehr unkompliziert. Der Tonarm TP90 ist von seiner Gewichtsklasse sehr gut für die gängigen MC Systeme geeignet.

Für Dein Budget von 600€ wirst Du jedenfalls keinen neuen Plattenspieler bekommen, der Deinen Technics so richtig abhängt.

Gruß
Guido


[Beitrag von Guido64 am 15. Nov 2011, 07:45 bearbeitet]
8erberg
Inventar
#6 erstellt: 15. Nov 2011, 07:59
Hallo,

ganz ehrlich: leg das Geld lieber in eine höherwertige Nadel (bronce oder black) an, ebenfalls solltest Du die Aufstellung der Boxen optimieren.


Peter


[Beitrag von 8erberg am 15. Nov 2011, 08:01 bearbeitet]
Fhtagn!
Inventar
#7 erstellt: 15. Nov 2011, 14:16

Guido64 schrieb:

Mein Rat ist ein guter gebrauchter Thorens TD 320 II oder TD 2001 mit einem guten MC Tonabnehmer (z.B. Ortofon Rondo Red). Damit erzielst Du gegenüber dem Technics auf jeden Fall eine deutliche Steigerung.


Das wage ich mal zu bezweifeln. Der Thorens Schwabbler ist in keinem einzigen Punkt besser als der SL-1900, der Antrieb ist sogar um einiges schlechter.

Kaufe dir lieber einen guten Tonabnehmer, z.B ein Denon DL-304.

MfG
Haakon
schmiddi
Inventar
#8 erstellt: 15. Nov 2011, 15:52
Mit dem Technics 1900 bis du schon auf einem sehr guten Niveau. Wie hier schon gesagt, stecke das Geld dann lieber in ein tolles Tonabnehmersystem und habe Spaß.

Durch die genannten Thorens wirst du keine deutliche Verbesserung erzielen. Die Technics, Duals, Hitachis usw. haben halt nicht das exclusive Image wie Thorens.

Viele der Direkttriebler aus der Zeit waren Stand der damaligen Technik. Ich behaupte sogar, dass sie Heute noch Stand der Technik sind. Die ganzen Materialschlachten bei den heutigen Masselaufwerken bringen meiner Meinung nach keine besseren Ergebnisse.

Der Trend zu den ganzen "Brettdrehern" wie Rega ist das andere Extrem. Ein Brett mit Teller und Riemenantrieb ohne jegliche Automatik. Die Dinger hätten die Kunden in den achzigern den Verkäufern um die Ohren gehauen. Heute wird das als eine Philosophie verkauft, nur weil man nicht mehr in der Lage ist einen vernünftigen Direktantrieb und eine funktionierrende Automatik zu bauen.

Dein Technics ist eine tolle Basis, die unverwüstlich ist, zum größten Teil macht das System die Musik, also wenn du was machen willst, dann an der Stelle.


[Beitrag von schmiddi am 15. Nov 2011, 15:53 bearbeitet]
Big_Steve
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 15. Nov 2011, 17:10
Hallo

Vielen Dank für eure Tips und erlichen Meinungen, ich war mir gar nicht im klaren das der SL 1900 so ne gute Basis ist.

Das überzeugt mich jetzt gedanken über ein neuen TA zu machen, wobei ich ja dachte das der Ortofon - 2M Blue
nicht so schlecht sei.
(damals wuste ich nicht das bronce oder black bei einem SL 1900 sinn macht)

Ich hatte auch mal eine Zeit lag einen Denon DL 103, wäre das ein Aufstig zum Blue?

Was kann ich an meiner Boxen Aufstellung noch verbessern?

Weiter auseinander?
(wuste nicht das es da noch potenzial gibt)

Hier nochmal Bilder zum besseren Überblick.

SDC15706

SDC15705

Danke für eure Hilfe und Tips!

Gruss Steffen
wastelqastel
Inventar
#10 erstellt: 15. Nov 2011, 18:24
Also deine Aufstellung ist mehr als Kritisch!
Boxen zu nah zusammen und der Dreher direkt neben der box

Schmeiss die Vitrinen raus
Grüße peter


[Beitrag von wastelqastel am 15. Nov 2011, 18:26 bearbeitet]
Fhtagn!
Inventar
#11 erstellt: 15. Nov 2011, 18:47
Die LS Aufstellung ist im Grunde ja ganz einfach, der Abstand der LS zueinander sollte dem Abstand zum Hörplatz entsprechen (+/- 10%), so dass ein gleichschenkliges Dreieck entsteht.

Gruß
Haakon
rorenoren
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 15. Nov 2011, 19:54
Moin,

das Denon DL103 ist kein Allroundsystem, sondern eher ein Rocker.
(Jazz geht auch)

Klassik und Folk, sowie Balladen kommen darüber nicht so sehr schön.
(wobei das z.T. auch an meiner Anlage liegen mag, aber ein 103R klingt erstaunlicherweise ausgewogener, warum auch immer)
Ausserdem ist es mittlerweile zu teuer geworden.

Ich weiss nicht ob es stimmt, dass auch diese Ortofon Systeme tendenziell etwas heller klingen (ähnlich AT).
Falls das der Fall sein sollte, wäre vielleicht ein System das in eine andere Richtung geht interessant.
(kenne keine aktuellen, abgesehen vom Denon DL110, das ich sehr mag)

Gruss, Jens
Big_Steve
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 15. Nov 2011, 21:52
Hallo

Ok das mit dem Denon DL 110 könnte zum einen für mich interessant sein, zum andern was ist wenn mein Ortofon M2 Blue fertig ist einfach eine Bronze Nadel zu kaufen.

Würde das so mein System aufzuwerten??

Und das mit der Position der Lautsprecher werde ich mir durch den Kopf gehen lassen.Danke!

Gruß Steffen
wastelqastel
Inventar
#14 erstellt: 15. Nov 2011, 21:55

Und das mit der Position der Lautsprecher werde ich mir durch den Kopf gehen lassen.Danke!

Tausche wenigsten den Plattenspieler mit dem AMP
Big_Steve
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 15. Nov 2011, 22:05
Ok gute Idee das werde ich zu erst machen.
Danke

Gruß steffen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Technics SL 1900 Probleme
Loren58 am 20.10.2008  –  Letzte Antwort am 28.10.2009  –  16 Beiträge
Technics SL-1900 Gehäuse defekt
*gecco* am 29.03.2009  –  Letzte Antwort am 03.04.2009  –  5 Beiträge
Technics SL-23 vs. SL-1900
dirtdevil67 am 09.11.2006  –  Letzte Antwort am 09.11.2006  –  3 Beiträge
Technics SL 1900 Tonarmlift
Frascheu am 08.07.2008  –  Letzte Antwort am 30.07.2008  –  2 Beiträge
Technics SL 1900 Systemberatung
Reneil am 18.05.2009  –  Letzte Antwort am 22.05.2009  –  2 Beiträge
Technics SL-1900
morbuskobold am 17.06.2013  –  Letzte Antwort am 10.01.2016  –  8 Beiträge
Technics SL 1900 Beratung
Largeprofessor am 04.01.2009  –  Letzte Antwort am 02.01.2013  –  26 Beiträge
Technics SL 1900 - neuer Tonabnehmer
waschbär21 am 22.04.2010  –  Letzte Antwort am 27.04.2010  –  4 Beiträge
Technics SL-1900 -> neues System
roho_22 am 05.02.2014  –  Letzte Antwort am 06.02.2014  –  7 Beiträge
Fragen zum Technics SL 1900
industriegigant am 24.09.2013  –  Letzte Antwort am 30.09.2013  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quadral
  • Thorens
  • Technics

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 175 )
  • Neuestes MitgliedElliminator
  • Gesamtzahl an Themen1.344.972
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.804