Alternative Tonabnehmer/Nadeln für Medion

+A -A
Autor
Beitrag
Taaazman
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 02. Jan 2012, 20:29
Ja Servus und frohes neues Jahr!

Aufmerksame User haben es belustigend festgestellt: Ich habe einen Medion E69080 (MD 82821)
zu Weihnachten bekommen und Muttan meinte es nur gut mit mir. Nun habe ich mich etwas schlau gemacht und festgestellt, wie bitter es für mich aussieht (Saphirnadel, Kristallsystem). Aus "Respekt" möchte ich das Geschenk aber nicht umtauschen. Nun würde ich gerne wissen, ob es Diamantnadeln für mein Gerät von Fremdanbietern gibt bzw. welche ich nehmen kann? Wäre das schon eine Verbesserung? Dann wäre die Frage nach einem alternativen Tonkopf. Gäbe es auch da etwas passendes? Wäre das noch eine Qualitätsverbesserung?

Wenn gar nix geht, hole ich mir einen Equalizer oder einen besseren Verstärker mit Equalizerfunktionen für kleines Geld aufm Trödel.

Aaaaber vielleicht habt ihr gute Tipps.
wwke2
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 02. Jan 2012, 20:36
Hallo,

so wie ich das sehe hat der Player ne halb Zoll Aufnahme.

Damit kannst du alle System draufmachen in der Größe, es ist allerdings zu beachten wie schwer der Tonarm ist.

Am besten wirst du wohl fahren mit einem System für mittelschwere Tonarme. Ob das Sinn macht sei mal dahingestellt.
Versuchs mal mit einem AT91 kostet nicht (18E) viel und sollte passen.


Gruß

Wäller


[Beitrag von wwke2 am 02. Jan 2012, 20:38 bearbeitet]
Taaazman
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 02. Jan 2012, 20:40
Ich weiß nicht, wie es bei anderen Plattenspielern ist aber bei mir sind zum Tonkopf hin drei Kabel zu sehen, die zunächst abgezogen werden müssten. Eins davon für Lautsprecher links, eines für rechts und eines für die Masse (nehme ich mal an).

Gibt es denn auch Alternativen für Nadeln für das bestehende System?
wwke2
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 02. Jan 2012, 20:51
Jo,

da fängt der Spass schon an. Normal sind 4 Litzen am TA, Links + und Ground, Rechts + und Ground.

Wenn du nur 3 hast müsstest du Ground brücken. hmm.

Geht, aber vergiss das Ganze.
Taaazman
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 02. Jan 2012, 20:58
Erklär mir das bitte genauer mit den Kabeln. Was müsste man denn da machen?

Habe ich denn wsenigstens Alternativen bei der Nadel?
rorenoren
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 02. Jan 2012, 23:23
Moin,

wenn das Ding wirklich ein Kristallsystem hat, gib es zurück, Respekt hin oder her.
Ist ein Magnetsystem montiert (Foto!), kannst du natürlich versuchen, das Teil etwas "aufzubrezeln".
Die Möglichkeiten werden sehr beschränkt sein.

Leider wird immer wieder solches Zeug angeboten, das weder qualitativ, noch im Sinne von Nachhaltigkeit vertretbar ist.

Es ist an der Zeit, solche Geräte den Händlern um die Ohren zu hauen.
(sinngemäss, nicht wortwörtlich)

Es ist respektlos, so etwas überhaupt zu verkaufen.
(wobei ich das Aldi Teil nicht näher kenne, aber div. anderen Schrott)
Nur um irgendwelchen Rechtsstreitigkeiten aus dem Wege zu gehen, erwähne ich noch, dass das nur meine Meinung darstellt, die ich mir von niemandem verbieten lasse.

Gruss, Jens
Detektordeibel
Inventar
#7 erstellt: 03. Jan 2012, 20:36
Die Bedienungsanleitung für das Ding gibt auch nix her. Außer das er Antiskating hat und das Tonarmgewicht verstellbar ist. (juhu) auf den Fotos schaut das aber nach ner stinknormalne 1/2 Zoll aufnahme und Headshell aus.

Allerdings wenn da nur 3 Kabel durchgehen klingt das nach Kristallsystem das ist dann schwachsinn. Da müsste man den Tonarm neu verkabeln quasi.

Der hier scheint fast baugleich zu sein.

Roadstar TTL-8750

Ne, lohnt nicht. Der ist einfach zu schlecht. Gleichlauf etc. passt garantiert auch nicht. Kristallsysteme sind Steinzeit, wundert mich das die überhaupt noch irgendwo produziert werden.

Erzähl deiner Mutter das du dich gefreut hast aber das er zurückgerufen wurde weil er anfangen könnte zu brennen oder sowas.

Für das Geld bekommste auch nen American Audio 2400 bei Thomann, der ist wenigstens benutzbar.
Taaazman
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 04. Jan 2012, 08:18
Ja ok ich habs getan. Das Ding ist wieder weg. Ob ich mit dem Dual DTJ 301 einen brauchbaren Ersatz haben werde, wird sich zeigen. Immerhin hat er alles was der Medion auch hat+Magnetsystem+Diamantnadel. Und er ist baugleich (oder sehr ähnlich) zu dem Plattenspieler, den du mir vorgeschlagen hast.

Und ja, auch ich weiß, dass Dual nicht mehr das ist, was es mal war und das er aus Fernost kommt (zumindest die preisgünstige Variante) und und und... Da es ein Geschenk ist, musste es eben in dem Preisrahmen sein und ich wollte auf Antiskating und Gegengewicht nicht verzichten.


[Beitrag von Taaazman am 04. Jan 2012, 08:20 bearbeitet]
Detektordeibel
Inventar
#9 erstellt: 04. Jan 2012, 16:31

Und er ist baugleich (oder sehr ähnlich) zu dem Plattenspieler, den du mir vorgeschlagen hast.


Das haste schon richtig gemacht, den kannte ich noch noch aber der ist Gottseidank auch technisch sehr ähnlich zum American Audio bei Thomann wie es aussieht.

Mit den Gleichlaufwerten ist er Hifi-tauglich, wartungsfreier Direktantrieb und bringt immerhin über 5 Kilo auf die Waage wie es aussieht. Das ist um Welten besser als der Medion. (und auch als ein Project Essential :D)

Wenn den für unter 100€ bekommen hast gar nicht schlecht. Dürfte eins von den Neugeräten mit dem besten Preis/leistungs verhältnis sein.

Als System würde ich dafür ein Audio-Technica 120E vorschlagen, das Orange, nicht das neue graue. Das gibt es hier noch preisreduziert grade. - Ortofon 2M Red sollte auch gehen.

http://cgi.ebay.de/w...lo&item=380396562756

Wenn das alles passt wirste erstmal zufrieden sein.
Taaazman
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 05. Jan 2012, 15:37
Also ich muss schon sagen: Habe ihn heute bekommen und er sieht gemessen am Preis sehr solide aus und der Klang ist auch vernünftig. Hat sich (zumindest auf den ersten Blick) gelohnt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Alternative Ersatznadel für Ortofon Broadcast E Tonabnehmer gesucht
c_o_y am 16.07.2013  –  Letzte Antwort am 16.07.2013  –  2 Beiträge
Neue Nadeln für alte Systeme?
knippi am 19.01.2007  –  Letzte Antwort am 21.01.2007  –  13 Beiträge
Tonabnehmer für Telefunken RS 100 gesucht, Original oder Alternative
tidiroi am 23.01.2013  –  Letzte Antwort am 23.01.2013  –  4 Beiträge
Was ist das für ein Tonabnehmer und was für Nadeln brauche ich? (Universum 7500SL)
Q_Big am 08.12.2007  –  Letzte Antwort am 19.12.2007  –  12 Beiträge
Tonabnehmer für Dual 704
Bugs-Bunny am 28.08.2016  –  Letzte Antwort am 14.09.2016  –  46 Beiträge
Tonabnehmer für CA Solution
urawaza am 16.07.2008  –  Letzte Antwort am 18.07.2008  –  8 Beiträge
Tonabnehmer für Dual 510
grester am 03.04.2011  –  Letzte Antwort am 03.04.2011  –  5 Beiträge
Tonabnehmer für Dual 1225
Mer0winger am 10.07.2014  –  Letzte Antwort am 14.07.2014  –  16 Beiträge
Tonabnehmer Alternative auf Tangentialarm?
MaranThoren am 27.12.2016  –  Letzte Antwort am 28.12.2016  –  3 Beiträge
Tonabnehmer.
Catwysel8223 am 26.01.2016  –  Letzte Antwort am 26.01.2016  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Top Produkte in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.877 ( Heute: 10 )
  • Neuestes MitgliedHusaberg650
  • Gesamtzahl an Themen1.386.284
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.403.252

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen