Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


TD 166Mk2 schaltet nicht sauber auf 45 um

+A -A
Autor
Beitrag
Soundtrailer
Stammgast
#1 erstellt: 13. Jan 2012, 19:42
trotz neuem Antriebsriemen? Der Riemen bleibt in der schräge vom Antrieb hängen. Ich musste beim Tausch des Innentellers von Plastik auf Metall, die Federn nach spannen da der Plattenteller aufgesessen hat. Kann dies die Ursache sein? Evtl. zu viel angezogen? Bin über jeden Tipp Dankbar.
juergen1
Inventar
#2 erstellt: 13. Jan 2012, 20:06
Hallo Peter,
ich würde als erstes mal den Riemen und alle Kontaktflächen des Riemens reinigen/entfetten.

Der Teller sollte bei korrekter Einstellung ca. 8mm Abstand haben. Aber selbst wenn Du ihn zu hoch gedreht haben solltest, dürfte das keine Probleme beim Umschalten verursachen. hauptsache, Du hast ihn nicht schräg gestellt.

Ansonsten könnte ich mir nur noch vorstellen, daß der neue Riemen nicht die korrekte Länge hat. Scheint nicht selten zu sein. Miß doch mal die gefaltete Länge und recherchier dann nach dem Sollmaß. Und vergleichs mit dem alten.

Wenn Du das Problem so nicht beheben kannst, würd ich Joel/Violette fragen.
Auf keinen Fall den Bügel am Antriebspulley verbiegen.
Gruß
Jürgen


[Beitrag von juergen1 am 13. Jan 2012, 20:14 bearbeitet]
raphael.t
Inventar
#3 erstellt: 14. Jan 2012, 10:10
Hallo Peter!

Eine Sofortmaßnahme:
Koche den Riemen für ca 10 min in Wasser. Nach dieser Prozedur ist er kürzer und straffer. Sollte auch nach dieser Behandlung die Umschaltung nicht korrekt verlaufen, liegt es wohl nicht am überdehnten Riemen.

Mit freundlichen Grüßen
Raphael
Soundtrailer
Stammgast
#4 erstellt: 14. Jan 2012, 11:42
Danke für die Antworten. Der Riemen ist ein Original Thorens für den 166 MKII und neu. Ich werde mit Isoprop dem Teller und Riemen zu Leibe rücken und dann schauen.
juergen1
Inventar
#5 erstellt: 14. Jan 2012, 13:18

Soundtrailer schrieb:
Der Riemen ist ein Original Thorens für den 166 MKII und neu. Ich werde mit Isoprop dem Teller und Riemen zu Leibe rücken

...und dem Antriebspulley, mit einem Wattestäbchen evtl.
Und bevor Du den Riemen durch Kochen schrumpfst, erstmal schauen ob er wirklich zu lang ist. Zu stramm ist nämlich auch nicht gut.
Gruß
Jürgen
raphael.t
Inventar
#6 erstellt: 14. Jan 2012, 15:48
Hallo!

Sanfte Methode:

Teller umdrehen und verkehrt auf den Subteller aufsetzen, einschalten, umschalten, beobachten, was der Riemen macht.

Zum Subchassis:
Schwingt es kolbenförmig, wenn du es händisch anregst (mit dem Finger von oben die Tellermitte niederdrücken und dann auslassen)?
Wie oft schwingt es nach?
Es sollte öfter weich nachfedern und nicht, wie bei einem Autostoßdämpfer, sofort zum Stillstand kommen.
Das Subchassis solltest du schon genau justieren!

Wichtig:
Die Kennung aller drei Kegelfedern --- sprich: der Anfang des Federstahls an der breiteren Seite --- sollte stets Richtung Tellermitte zeigen, sonst justiert man sich beim Einstellen den Wolf und erreicht doch nicht die besten Ergebnisse.

Grüße Raphael


[Beitrag von raphael.t am 14. Jan 2012, 15:57 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
TD 160 mk2 schaltet nicht auf 45rpm
max_samhain am 18.01.2014  –  Letzte Antwort am 21.07.2014  –  9 Beiträge
Audio Lenear TD-4001 Riemenumsetzer 33/45 geht nicht 33/45 geht nicht
47wolle am 28.01.2015  –  Letzte Antwort am 28.01.2015  –  3 Beiträge
Thorens TD 145 kein 45
betazoid420 am 20.06.2010  –  Letzte Antwort am 29.06.2010  –  16 Beiträge
45 Speed geht nicht mehr mit Thorens TD 146
Klassikliebhaber am 02.02.2016  –  Letzte Antwort am 03.02.2016  –  6 Beiträge
Thorens TD 145 Elektronikproblem
contadinus am 21.01.2013  –  Letzte Antwort am 28.01.2013  –  9 Beiträge
Thorens TD160 MK1 lässt sich nicht auf 45 schalten.
Röhrenwendy am 29.10.2006  –  Letzte Antwort am 30.10.2006  –  10 Beiträge
TD-146 schaltet (schon wieder) mitten im Spiel ab!
Pilotcutter am 21.10.2008  –  Letzte Antwort am 04.01.2011  –  15 Beiträge
Thorens TD 126 mit Hadcock.
quarryman4ever am 05.05.2011  –  Letzte Antwort am 06.05.2011  –  5 Beiträge
Thorens TD 166 j
amwvdb am 09.05.2007  –  Letzte Antwort am 28.10.2016  –  21 Beiträge
Thorens Phantasie ? auf 45 zu langsam
Vegee am 13.07.2012  –  Letzte Antwort am 13.07.2012  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 138 )
  • Neuestes Mitgliedrosalieana12345
  • Gesamtzahl an Themen1.345.190
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.697