Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Reinigungsarm - Kauf und Installation

+A -A
Autor
Beitrag
Wombat1981
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Jan 2012, 16:54
Hallo zusammen,

ich habe mir vor 2 Wochen unter toller Mithilfe einiger Forumler einen Plattenspieler (Thorens TP 320 MKII) angeschafft und inzwischen hat mich die Sammelleidenschaft gepackt. Ich habe in den letzten 2 Wochen sage und schreibe 20 Platten gekauft. :-)

Jetzt wollen die Schmuckstücke natürlich auch gepflegt werden. Antistatische Innenhüllen von Protected - einige der neueren LPs waren nur in papp bzw. Kunststoffhüllen - habe ich bereits bestellt, die Carbonbürste liegt auch hier und findet vor jedem Abspielen ihren Einsatz. Beim Stöbern bin ich nun auf sogenannte Reinigungsärme gestoßen - was hat es damit auf sich und sind die empfehlenswert? Falls ja, ist die Installation für einen Einsteiger unproblematisch? Ich habe gesehen, dass der Plattenspieler auf jeden Fall links oben eine Art Halterung hat. Lässt sich dort ein zweiter Arm installieren? Und weiter: Gibt es beim Kauf etwas zu beachten?

Freue mich auf Tipps!
Holger
Inventar
#2 erstellt: 17. Jan 2012, 17:35
Würde ich mir sparen.
Wenn du sowieso vor jedem Hören die Carbonbürste benutzt (mache ich übrigens genauso), dann sammelt sich in den 20 Minuten, die eine LP-Seite dauert, nicht soviel neuer Staub an, dass ein Plattenbesen nötig oder gar hilfreich wäre.
Es sei denn natürlich, bei dir wirbelt bei jeder Bewegung immens viel Staub in der Wohnung herum...
Wombat1981
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 17. Jan 2012, 17:38
Danke! Die Platten wandern von den Schutzhüllen auf den Dreher und direkt anschließend wieder zurück. Dann werde ich es bein Bürsten und Waschen (insofern nötig) belassen und mir für das Geld lieber noch eine vernünftige Nadelbürste kaufe :).
TomHo
Stammgast
#4 erstellt: 17. Jan 2012, 18:04
Und las blos die finge von Nassreinigungsarmen.
Ich habe es mit dem analogis clean versucht und ihn mittlerweile wieder eingemottet.
Er läuft nur ab und an syncron und wenn man nicht aufpasst und es ist noch ein wenig Restfeuchtigkeit auf der Platte verklebt sie mit der Innenhülle.
Pilotcutter
Administrator
#5 erstellt: 18. Jan 2012, 08:50
Meinst Du eigentlich einen Nassläufer oder einen Mitlaufbesen?

Aber eigentlich auch egal, weil beides nicht zu empfehlen.

Das es User gibt, die auf Nassläufer schwören, lasse ich mal aussen vor. Als Neu- oder Wiedereinsteiger ist das nicht zu empfehlen.

Sämtliche Mitlaufbesen [sorry für die derben Ausdrücke] sind auch Mumpitz. Schallplatten muss man generell und vor dem Abspielen reinigen und pflegen und nicht während des Abspielens.

Ich habe einen Mitlaufbesen, der bei einem Gebrauchtkauf dabei war. Den habe ich kurz verwendet, weil es auch toll aussah, wenn sich noch mehr bewegte und man noch mehr zu fummeln hatte. Das war's dann aber auch. Die Mitlaufbesen haben auch wieder ein seperates Erdungskabel, weil sie sich durch die Reibung gerne statisch aufladen. Dann muss man das Gewicht einstellen für den perfekten Auflagedruck damit's syncron mitläuft... und dann schieben sie den Staub vor sich her...alles Mist.

Meine große Empfehlung ist wie immer Knosti. Seitdem ich mit der Knosti reinige, brauche ich nichtmal mehr eine Carbonbürste. Die Platten werden blitzsauber, haben keine Aufladung mehr und für die je halbe Stunde die sie auf den Teller liegen verstauben sie auch nicht wieder.

Und wo kein Staub ist, brauch man auch keine Bürste.

Gruß. Olaf
cptfrank
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 18. Jan 2012, 14:30

Aber eigentlich auch egal, weil beides nicht zu empfehlen.


Schallplatten muss man generell und vor dem Abspielen reinigen und pflegen und nicht während des Abspielens.




Nassabspielen dient nicht der Reinigung.
Es minimiert den Verschleiß von Platte und Nadel und beseitigt zuverlässig statische Aufladung.
Also ist es äußerst empfehlenswert.
Gruß
Frank
Pilotcutter
Administrator
#7 erstellt: 18. Jan 2012, 14:40

cptfrank schrieb:
Nassabspielen dient nicht der Reinigung.

Ich weiß und deshalb habe ich ihn auch "...läufer" genannt und ihn auch explizit aussen vor gelassen.

Gruß. Olaf
Wombat1981
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 20. Jan 2012, 07:48

Pilotcutter schrieb:

Meine große Empfehlung ist wie immer Knosti. Seitdem ich mit der Knosti reinige, brauche ich nichtmal mehr eine Carbonbürste. Die Platten werden blitzsauber, haben keine Aufladung mehr und für die je halbe Stunde die sie auf den Teller liegen verstauben sie auch nicht wieder.

Gruß. Olaf


Die Knosti habe ich schon geordert! Bei 37 Euro inkl. Versand konnte ich nicht nein sagen ;).
WilliO
Inventar
#9 erstellt: 20. Jan 2012, 08:04
Hallo Wombart1981,
das war die genau richtige Entscheidung!

Mit der Knosti bekommst du wirklich saubere Platten die auch
nicht wieder so schnell verstauben. Mit den Antistatic-Hüllen habe ich auch beste Erfahrungen gemacht weshalb ich
meine Carbonbürste eingemottet habe. Momentan bin ich dabei,
meine alten Single's durch meine 2 Knosti's "zu jagen".
Das Ergebnis verblüfft mich immer wieder!
Insofern kann ich Olaf's Zeilen 100%ig zustimmen.:)

Über das Knosti-Verfahren gibt es im Forum reichlich Informationen.

Viel Vergnügen bei der Plattenwäsche... es lohnt sich!

Beste Grüße
Willi
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plattenspieler Kauf
denlud am 25.11.2013  –  Letzte Antwort am 25.11.2013  –  6 Beiträge
TIPPS?: Plattenspieler mit sehr robusten Antriebsmotoren für Installation
PhoeBee am 14.09.2015  –  Letzte Antwort am 15.09.2015  –  6 Beiträge
HILFE! Plattenspieler-Kauf
electronicclash am 30.12.2009  –  Letzte Antwort am 31.12.2009  –  11 Beiträge
Anfängerfragen / Kauf / Dual Cs261
hiasl86 am 15.10.2013  –  Letzte Antwort am 16.10.2013  –  19 Beiträge
Vinyldreher Kauf durch Digitaluser
tractatus am 25.02.2016  –  Letzte Antwort am 25.02.2016  –  6 Beiträge
Beratung Kauf Plattenspieler
expatriate am 18.12.2011  –  Letzte Antwort am 29.12.2011  –  20 Beiträge
Kurze Hilfe beim Kauf
switch_on am 22.01.2012  –  Letzte Antwort am 24.01.2012  –  9 Beiträge
Kauf-Beratung - Plattenspieler
JoeKo_n am 18.05.2014  –  Letzte Antwort am 20.05.2014  –  22 Beiträge
hilfe bei plattenspieler kauf
dave11 am 03.02.2009  –  Letzte Antwort am 03.02.2009  –  14 Beiträge
Kauf eines Cassettendecks
DOSORDIE am 15.09.2003  –  Letzte Antwort am 18.09.2003  –  32 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 102 )
  • Neuestes Mitgliedktizl
  • Gesamtzahl an Themen1.344.880
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.594