Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


kenwood plattenspieler kann mir jemand was dazu sagen

+A -A
Autor
Beitrag
thorkar30
Stammgast
#1 erstellt: 03. Mai 2012, 00:18
kann mir jemand was zu diesem plattenspieler sagen :


http://www.ebay.de/i..._rdc=1#ht_500wt_1202



hab das ding bei ebay gekauft vieleicht kann mir jemand was dazu sagen ne artikel bezeichnung oder ob das teil gut is oder schlecht oder ob ich zuviel bezahlt habe oder zu wenig oder irgentwelche infos vieleicht kennt einer das ding ja Danke thorkar
thorkar30
Stammgast
#2 erstellt: 03. Mai 2012, 00:20
ach so 30 € mit versand hab ich bezahlt!!!
Detektordeibel
Inventar
#3 erstellt: 03. Mai 2012, 05:57
Keine Ahnung was das genau für ein Modell ist, wirste sehen wenn du es dann hast.

Der Dreher ist auf jeden Fall ein Einsteigermodell gewesen. Vergleichbar mit den unteren Modellen der Technics SL-BD Reihe.

Hat ein T4P Stecksystem wie es ausschaut, hat den Vorteil das du hier nix justieren musst und man da über einen besseren Tonabnehmer recht einfach viel Klangqualität herausholen kann.

Ist nicht ganz geschenkt, aber auch kein Wucher.
thorkar30
Stammgast
#4 erstellt: 03. Mai 2012, 06:11
nja ich selber höre eigentlich nur cd oder bd ab und zu ma nen tape .....
ertma danke für deine antwort .. das teil soll dazu benutzt werden, für die kinder noch alte hörspielplatten und
ähnliches abzuspielen denke (hoffe) dafür sollte das ding reichen
haben nähmlich noch voll viel davon rumfliegen aber kein plattenspieler mehr.....
die kinder haben den alten kenwood avr der früher mal im wohnzimmer stand( mit phono eingang) und ein paar ältere standboxen bekommen da passt das ding ganz gut dazu !!
ins wohnzimmer kommt mir das ding nich sonst versaut das noch meine geile
pioneer,canton optik !!!
thorkar30
Stammgast
#5 erstellt: 03. Mai 2012, 06:27
wie is das mit den Tonabnehmern was kosten da günstige und in wie fern verbessert das die qali ??
lohnt es sich für den zweck überhaupt ??
dertelekomiker
Inventar
#6 erstellt: 03. Mai 2012, 06:54

thorkar30 schrieb:

lohnt es sich für den zweck überhaupt ??

Wenn die Nadel noch in Ordnung ist - nein!
Detektordeibel
Inventar
#7 erstellt: 03. Mai 2012, 13:15

lohnt es sich für den zweck überhaupt ??


Ne, wenn die Nadel kaputt ist einfach ne günstige Nachbaunadel drauf und gut ist.
Fhtagn!
Inventar
#8 erstellt: 03. Mai 2012, 16:09
T4P ist für Kinder sowieso das Beste. Man muss nix einstellen, quasi idiotensicher.
OSwiss
Administrator
#9 erstellt: 03. Mai 2012, 20:11
Hallo,

ne artikel bezeichnung

Das ist IMO ein Kenwood KD-35 R von 1986 (Markteinführung). Der Neupreis lag bei ca. 250 DM.

Er war das Einsteigermodell dieser Serie, besitzt einen Riemenantrieb (die nächstgrößeren
Modelle KD-52 F / KD-65 F hatten dann bereits Direktantrieb), Halbautomatik sowie T4P-Anschluss.


Gruß Olli.
thorkar30
Stammgast
#10 erstellt: 03. Mai 2012, 22:22
erstma vielen dank für eure antworten warte jetzt erstmal bis das ding da is wenn ich noch ne frage habe weiß ich ja wo ich mich hinwenden kann !!
mfg thorkar
thorkar30
Stammgast
#11 erstellt: 12. Mai 2012, 21:24
hab das teil bekommen und ist super für sein zweck absolut perfekt und war überascht wie gut sich das doch am ende angehört hat für platten !!!! gruß thorkar
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plattenspieler: Kenwood kd 49f
mentox76 am 18.11.2008  –  Letzte Antwort am 22.11.2008  –  7 Beiträge
Kenwood Verstärker für Plattenspieler
ich-bin-ein-benutzer am 05.01.2009  –  Letzte Antwort am 05.01.2009  –  9 Beiträge
Plattenspieler: Hilfe, Kenwood-Experten
preetz007 am 18.10.2008  –  Letzte Antwort am 19.10.2008  –  3 Beiträge
Plattenspieler
W.Rüegg am 11.02.2009  –  Letzte Antwort am 12.02.2009  –  4 Beiträge
Kann mir jemand sagen.(Plattenspieler mono)
elroy am 18.07.2008  –  Letzte Antwort am 18.07.2008  –  6 Beiträge
Kenwood KD 990
De_Niro_Fan am 28.02.2011  –  Letzte Antwort am 02.03.2011  –  2 Beiträge
Kenwood KD 50 F
waldy am 01.09.2014  –  Letzte Antwort am 01.09.2014  –  3 Beiträge
Kenwood KD-1500 justieren / Unterlagen ?
polydeukes am 06.04.2007  –  Letzte Antwort am 12.04.2007  –  5 Beiträge
SABA-Plattenspieler
smartysmart34 am 10.05.2004  –  Letzte Antwort am 10.05.2004  –  2 Beiträge
Palladium Plattenspieler
Pommesrotweissmajo am 23.08.2015  –  Letzte Antwort am 23.08.2015  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 80 )
  • Neuestes MitgliedBrainleecher
  • Gesamtzahl an Themen1.345.596
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.406