Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neues System für den Technics SL-Q3

+A -A
Autor
Beitrag
sundaydriver
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Jun 2012, 22:40
Hallo zusammen,

ich brauche für meinen Technics SL-Q3 ein neues System. Nach bisheriger Suche im Netz würde ich mich nun für das Nagaoka MP 110 entscheiden. Wäre das für den Technics Arm ein geeignetes System? Da ja immer wieder darauf hingewiesen wird wie wichtig eine richtige Kombination von Tonarm und System ist wollte ich, bevor ich etwas bestelle, mich hier schlau machen.

Als Vorverstärker wird ein Musical Fidelity X-LP verwendet. Ich höre überwiegend Blues und Rockmusik. Das neue System sollte auch bei längerem Hören nicht nerven. Überwiegend höre ich doch lauter als Zimmerlautstärke. Es sollte ein MM/MI System sein und um die 100,- EUR kosten ( etwas drüber oder darunter ist auch o.k.). Es sollte auch eher etwas rund bzw. voll klingen als hell und analytisch. Darf beim Bass ruhig etwas aufdicken als zu schlank spielen. Ich weiss nicht wie ich es sonst erklären soll.

Das sind meine Daten. Welches System wäre Eurer Meinung nach für mich das richtige?

Ich freue mich auf Antworten

Carsten
Fhtagn!
Inventar
#2 erstellt: 18. Jun 2012, 06:01
Hallo,

deiner Beschreibung nach würde ich folgende Systeme ins Auge fassen:
Shure M44-G
Ortofon Concorde Pro
Ortofon Concorde Arkiv
Alle drei passen gut zum SL-Q3 und klingen so, wie du es wünscht.
sundaydriver
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 18. Jun 2012, 13:52
Hallo Haakon,

vielen Dank für Deinen Vorschlag. Dabei handelt es sich ja um DJ-Systeme wie ich das sehe. Und die Concorde Systeme kann man ohne große Justage einfach anschrauben, oder? Das von Dir genannte Shure kostet ca. 60,- EUR. Gibt es da nicht für etwa den doppelten Preis besseres? Ein System zu justieren das habe ich schon recht oft mit Erfolg erledigt, daran soll es nicht scheitern. Der Technics ist sozusagen mein Zweitspieler für z.B. gebrauchte Platten vom Flohmarkt oder Second Hand Laden. Hauptsächlich läuft bei mir ein Linn Axis mit Akito Arm. Der klingt für mich ganz prächtig. Allzu sehr sollte der Technics dagegen nicht hinterher hinken.

Carsten
Fhtagn!
Inventar
#4 erstellt: 18. Jun 2012, 14:32
Ich würde das Shure M44G ruhig mal testen, das kostet 49€.
Das Nagaoka 110 ist jedenfalls nicht das Richtige für deine Wünsche.
Ansonsten fiele mir noch das sehr schöne Sumiko Pearl ein, das aber wieder etwas teurer ist.
Heimatlos
Stammgast
#5 erstellt: 18. Jun 2012, 14:36
Hallo,

ich fahre u.a. ein Shure M44-7 an einem Thorens Arm.Dieses System passt auch zu deiner Klangbeschreibung:

Es sollte auch eher etwas rund bzw. voll klingen als hell und analytisch. Darf beim Bass ruhig etwas aufdicken als zu schlank spielen




Dabei handelt es sich ja um DJ-Systeme wie ich das sehe.

Ursprünglich war es als Hifi System gedacht aufgrund der Robustheit wurde es als DJ System vermarktet.Das Ding klebt regelrecht am Vinyl und lässt sich kaum aus der Ruhe bringen.Es klingt in meinen bescheidenen Ohren sehr gut.Ich höre auch viel Rock,Pop,Blues usw
sundaydriver
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 18. Jun 2012, 14:52
Das Sumiko wäre preislich noch im Rahmen. Mit auf meiner Liste stehen auch noch das Audio Technica AT 120E oder AT 440. Oder das Shure M97xE.
Das Shure M44 werde ich aber mal testen, bei dem Preis kann man ja nichts falsch machen. Und man hätte mal was zu wechseln, finde ich auch interessant. Mit den auswechselbaren Headschells beim Technics ist das ja, einmal justiert, schnell erledigt.
Warum passt das Nagaoka nicht?

Carsten
sundaydriver
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 18. Jun 2012, 14:59
@Heimatlos,

danke für Deine Antwort. Ich werde mir das System mal bestellen.

Carsten
Fhtagn!
Inventar
#8 erstellt: 18. Jun 2012, 15:19
Wie kommst du denn ausgerechnet auf die AT 120/440?
Das 120 hat einen dezent zurückhaltenden Tieftonbereich, das 440 ist extrem analytisch und hell abgestimmt.
Unpassender geht es eigentlich gar nicht mehr.
sundaydriver
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 18. Jun 2012, 15:33
Na, ganz einfach: Bekannter Hersteller und meine Preisklasse. So bin ich vorgegangen bei meiner ersten Auswahl. Wie gut dass es dieses Forum gibt. Also sind die Audio Technica sowie das Nagaoka raus. Das Pearl hatte ich übrigens auch auf meiner Liste. Kenne es aber genau so wenig wie die anderen Systeme.

Carsten
MrBrunzel
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 18. Jun 2012, 15:40
Moin...

Ich möchte einfach mal das Denon DL-110 in den Raum werfen.
Ist zwar nicht direkt ein MM, aber ein High Output MC, das kann ohne weiteres an einem MM-Eingang betrieben werden.
Preis dürfte mit ca 120€ evtl auch noch im Budget liegen.

Bei mir trällert es im Bereich (Punk) Rock und Ska sehr gut an einem Rega-Arm.

Kann allerdings nicht genau sagen, wie es an einem Technics klingt.
Vielleicht kann das ja einer der Profis hier sagen oder gleich ausschließen.

Besten Gruß
Andreas...
Fhtagn!
Inventar
#11 erstellt: 18. Jun 2012, 15:50
An meinen SL-Q3 läuft das DL-110.
Tolles System, finde ich besser als ein DL-103. Hat aber doch nicht dieses "runde, bassige" Klangbild, jedenfalls in meinen Ohren. Ebenfalls am Technics läuft ein Concorde Broadcast E.
Ein Shure M44G läuft bei mir an einem gepimpten Pioneer PL-12D II, damit spiele ich alte Jazz und Motown Scheiben ab. Kein Auflösungswunder, aber es hat eben seinen ganz eigenen Sound.
Auch günstige Systeme können gut klingen, wenn man mit ihnen ein bestimmtes klangliches Ziel erreichen will.


[Beitrag von Fhtagn! am 18. Jun 2012, 15:53 bearbeitet]
sundaydriver
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 25. Jun 2012, 22:32
Vielen Dank für die Tips und Anregungen. Am Technics hängt seit letzter Woche ein Denon DL 110. Das hatte ein Händler in der Nähe noch auf Lager. Ich bin sehr zufrieden mit dieser Kombination! Höre im Moment fast jeden Abend und finde es wirklich klasse. Nochmals DANKE!

Ich werde mir als Zweitsystem für diesen Plattenspieler aber sicher auch noch das Shure zulegen. Dazu hätte ich allerdings noch eine Frage: M44 G und M44 7, ist da ein großer Unterschied? Das 44 G wird deutlich seltener angeboten, am meisten verkaufen sie das M44 7.

Carsten
Fhtagn!
Inventar
#13 erstellt: 26. Jun 2012, 05:24
Mit dem DL-110 hast du einen sehr guten Kauf gemacht.
Der Unterschied zwischen Shure M44-G und M44-7 liegt in der Aufhängung. Das 7 ist härter aufgehängt als das G und erfordert eine höhere Auflagekraft. Darum ist es bei DJs beliebter und weiter verbreitet.
Klanglich unterscheiden die sich eher wenig bis gar nicht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dual 510 ohne Angabe vom Tonabnehmer
Thorens TD 115 mit Behringer PP400 am Pioneer VSX-920-K
HT-910Q geschenkt bekommen - lohnt sich die Neubestückung?
Unterschiedliche Skating-Einstellungen?
DENON DP 37 F
Technics SL-1710 MK2: Einstellung eines neuen Systems
Linn LP12 vs.Thorens
Ich krieg Ihn nicht zum klingen
Technics SL 1700 mk2
Unitra Fonica Mister Hit 71 kein Ton

Anzeige

Top Produkte in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Marantz
  • Heco
  • Denon
  • Magnat
  • JBL
  • Onkyo
  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder746.677 ( Heute: 68 )
  • Neuestes Mitglied8.247.803.979
  • Gesamtzahl an Themen1.227.144
  • Gesamtzahl an Beiträgen15.614.869