Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Technics SL-Q3, System 207C

+A -A
Autor
Beitrag
xris
Neuling
#1 erstellt: 07. Sep 2004, 09:50
Hallo,
eine Frage an die Spezialisten. Habe mir einen Technics SL-Q3 zugelegt mit dem System Technics 207C. Mich würde interessieren was der Player taugt, wie Ihr ihn einordnet? Was ist der Unterschied zum SL-D3? Was haben beide Dreher damals gekostet? Leider ist http://www.vintagetechnics.com/ offline. Ich habe 32 euro für den SL-Q3 bezahlt. Was taugt das Systen 207C? Ist es ein MM oder MC-System? Die Ausgangsspannung finde ich ein bischen schwach. Würdet ihr es austauschen? Wenn ja gegen welches? Mein Budget ist klein, hätte gern das bestmögliche für den Preis.
Freue mich auf jede Antwort. Vielen Dank an die Spezialisten, die so ein Forum möglich machen.

xris
Magnolia
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 08. Sep 2004, 06:06
Herzlichen Glückwunsch! Du hast einen schwer robusten, soliden und hochwertigen Plattenspieler gekauft. Einfach ein Schnäpchen und natürlich auch dem D3, 1200er überlegen. Das Laufwerk und Tonarm ist Spitzenklasse! Darüberhinaus auch noch wartungsfrei und dank Quarz läuft es bei innerer und auch bei äußerer Rille mit der gleichen Geschwindigkeit. Das zweischichtige Guss-Gehäuse besteht aus einer speziellen resonanzdämpfenden Legierung. Allein am mitgelieferte Tonabnehmer wurde gespart, welches die Potentiale bei weitem nicht ausnutzt. Die Bedeutung des Tonabnehmers für die Musikwiedergabe ist enorm und darf nicht unterschätzt werden. Daher lässt sich die größte Klangsteigerung erziehlen, indem in einen neuen und hochwertigen Tonabnehmer, natürlich perfekt justiert, investiert wird. An diesem führt kein Weg vorbei. Auch empfehle Ich Deine Schallplatten nicht mehr mit dem gebrauchten 207C abzutasten; es besteht die Gefahr, sie zu beschädigen.


[Beitrag von Magnolia am 08. Sep 2004, 06:07 bearbeitet]
directdrive
Inventar
#3 erstellt: 08. Sep 2004, 06:35
Moin,

...und sorry, kann wieder den Mund nicht halten...
@magnolia: Wieso und warum sollte der SL-Q3 dem 1200er überlegen sein? SL-1200 und 1200 II waren seinerzeit jeweils erheblich teurer, deutlich aufwändiger konstruiert und innerhalb der Technics-Hierarchie weit über dem Mittelklasse Q3 angesiedelt.

Der Original-1200er krankt zwar an seiner Tachoregelung und seiner vermurksten Tonarmgeometrie, aber schlechter als der SL-Q3???

Bezüglich des kleinen SL-D3 mit seiner wabbeligen Plastikzarge und dem servogeregelten Direktantrieb gebe ich Dir aber uneingeschränkt Recht.

Nachher nochmal mehr...

Viele Grüße von

Brent
xris
Neuling
#4 erstellt: 08. Sep 2004, 07:37
Danke für die spontanen Antworten. Könnt Ihr mir genaueres sagen zum 207C. Ist es ein MM oder MC-System? Was empfehlt Ihr als Alternative? Eine möglichst günstige Alternative, da ich nicht so ein High-Ender bin. Was hat der SL-Q3 damals gekostet?
danke
xris
Holger
Inventar
#5 erstellt: 08. Sep 2004, 08:40
Das Technics ist ein MM-System.

Empfehlenswert ist als Ersatz z. B. das Shure M35X, welches ich gerade (u. a.) benutze.
>>> http://www.needlz.com/cartridges/m35x.asp
Nicht durch das DJ/House/Techno/Mix/Spin verwirren lassen, das ist ein prima System für ganz normale Anwendungen und es läuft mit 2g hervorragend und klingt auch sehr sehr gut für den Preis (so um die 55 Euro),
Magnolia
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 08. Sep 2004, 16:59
@directdrive

Der Q3 mit schwerem Teller hinterlies bei mir in vielen Punkten einen besseren Eindruck als die 1200er, die teuerer und für den professionellen Bereich bestimmt waren. Und Tacho, Leuchte, dies braucht nicht jeder.
directdrive
Inventar
#7 erstellt: 08. Sep 2004, 19:45
Hallo nochmal,

über die ehemaligen Preise von SL-Q3 und SL-D3 grüble ich immer noch nach. Ich dachte, ich hätte da noch 'was in alten Hifiheften - habe nur leider nix gefunden, tut mir leid.

@magnolia: Da mögen sich unsere Ansprüche an einen Plattenspieler unterscheiden - ich halte die Höhenverstellbarkeit des Tonarms für wichtiger als eine Automatikfunktion, hängt eben schlußendlich davon ab, was man mit dem Plattenspieler anstellen will.

Außer der Optik des Plattentellerrandes wüßte ich definitiv keinen Punkt in dem der SL-Q2 oder der SL-Q3 dem 1200/1210 II überlegen ist, weder was Klang, technische Eigenschaften noch Verarbeitung betrifft.

Ansonsten: Was ist Negatives am (eher) semiprofessionellen Anspruch des Technics?

Viele Grüße und viel Spaß mit den SL-irgendwas'

Brent
Magnolia
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 09. Sep 2004, 05:30
"Ansonsten: Was ist Negatives am (eher) semiprofessionellen Anspruch des Technics?"

Ich habe nicht gesagt, es währe etwas Negatives, nur als Erklärung für den höheren Preis. Mich hat der Q3 in Klang, robuste Verarbeitung, schwererer Teller.. viel mehr überzeugt und wenn es ums Musikhören geht, wo für mich der Klang wichtiger ist, würde Ich diesen vorziehen, jedenfalls mein subjektiver Eindruck.

Der 1200er hat viele Fans, sicher nicht zu unrecht. Vorallem ist es der Plattenspieler, der auch als "Musikinstrument" gebraucht werden kann. Mag ein Unterschied so gering sein, bei den zwei Brüdern, dass es vielleicht nur noch eine Geschmacksfrage ist... finde Ich.
cagivaw8
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 28. Okt 2009, 22:07

Holger schrieb:
Das Technics ist ein MM-System.

Empfehlenswert ist als Ersatz z. B. das Shure M35X, welches ich gerade (u. a.) benutze.
>>> http://www.needlz.com/cartridges/m35x.asp
Nicht durch das DJ/House/Techno/Mix/Spin verwirren lassen, das ist ein prima System für ganz normale Anwendungen und es läuft mit 2g hervorragend und klingt auch sehr sehr gut für den Preis (so um die 55 Euro),



Ist in dem Lieferumfang dieses Tonabnehmers bereits eine Nadel enthalten?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Technics SL-Q3 Wartung
ctraber am 18.12.2014  –  Letzte Antwort am 18.12.2014  –  6 Beiträge
Technics SL-Q3 neues System
waldi19661 am 03.02.2009  –  Letzte Antwort am 06.02.2009  –  16 Beiträge
Systemfrage Technics SL-Q3
Tim.Tim am 27.01.2013  –  Letzte Antwort am 29.01.2013  –  10 Beiträge
Technics SL Q3 Bedienungsanleitung
Vinylhorst am 27.04.2008  –  Letzte Antwort am 27.04.2011  –  17 Beiträge
Technics SL-Q3 springt
skol.93 am 29.11.2012  –  Letzte Antwort am 02.12.2012  –  8 Beiträge
Technics SL-Q3
J.Bond am 19.03.2009  –  Letzte Antwort am 23.03.2009  –  8 Beiträge
Technics SL-Q3
PhipsMe am 15.03.2011  –  Letzte Antwort am 16.03.2011  –  6 Beiträge
Technics SL-Q3 + Tonar Banana
flashmaster77 am 03.01.2012  –  Letzte Antwort am 04.01.2012  –  2 Beiträge
Neues System für den Technics SL-Q3
sundaydriver am 18.06.2012  –  Letzte Antwort am 26.06.2012  –  13 Beiträge
Technics SL-Q3 - System und Justierung
orchi99 am 29.01.2013  –  Letzte Antwort am 30.01.2013  –  8 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 69 )
  • Neuestes MitgliedAaron_Bönisch
  • Gesamtzahl an Themen1.345.416
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.039