Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Reinigung der Kontakte am TA

+A -A
Autor
Beitrag
Gummibeer
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 20. Jul 2012, 11:27
Hallo zusammen,

ich bin momentan auf der Suche nach einem Weg die Kontakte an meiner Anlage vernünftig zu reinigen, insbesondere die am Tonabnehmer, um Übergangswiderstände etc zu vermeiden.
Auf der Arbeit setzen wir bei unserer Messtechnik für die Ladungskabel, wo es sich um Kleinstladungen handelt, ein sauteures Spray des Herstellers KISTLER ein (40€ die Dose). Dieses reinigt die Steckkontakte und verdunstet rückstandsfrei.
Da beim Tonabnehmer auch nur geringe Ströme anliegen wollte ich diese Kontakte auch mal reinigen. Für Potis und Co wird hier im Forum ja gerne auf das Teslanol T6-OSZILLIN verwiesen, nur hinterlässt dieses einen Fettfilm. Der Hersteller selbst bietet deswegen auch das Teslanol SP-Lectro Clean an, welches keinen Film hinterlässt und in meinen Augen dem KISTLER Spray am nächsten kommt (reinigend, desoxidierend und ohne Schutzfilm)

Womit reinigt ihr eure Kontakte am Tonabnehmer? Isopropanol, wie für die Nadel auch, oder was ganz anderes?

Würde mich über die ein oder andere Antwort freuen.

Gruß
ratfink
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 20. Jul 2012, 12:10
Hallo, ich nehm meistens nen Glasfaserpinsel dazu ist zwar ne Fummlerei, aber es geht.
Gruss Dieter
benolino
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 20. Jul 2012, 12:28
Hallo, ich habe Kontakt Tunerspray genommen und dann ebenfalls einen Glasfaserpinsel . wobei ich sagen muss , der KLang war vorher nicht wesentlich schlechter , als nach der Reinigung Jörg
@drian
Inventar
#4 erstellt: 20. Jul 2012, 13:33
So ein Glasfaserstift eignet sich am besten:


http://www.ebay.de/i...&hash=item3cc747890a

Fhtagn!
Inventar
#5 erstellt: 20. Jul 2012, 14:50
Ich nehme 'ne Flex und Schrubbscheibe.
benolino
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 20. Jul 2012, 15:32
So ne Flex ist schon was feines ... Jörg
Gummibeer
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 20. Jul 2012, 18:52
Hab leider kein Flex dann werd ich mir wohl mal so nen Glasfaserstift zulegen. Ist günstiger Hab da vorher noch nie von gehört, aber man lernt ja nie aus.
benolino
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 20. Jul 2012, 21:07
Ich denke , mal sollte es auch mit einem Glasfaserpinsel oder Stift nicht übertreiben , da die Oberfläche damit ja angegriffen wird und somit anfälliger für weitere Oxidation ist . Also wenn nicht unbedingt nötig , dann lieber gar nichts machen . Grüsse , Jörg
akem
Inventar
#9 erstellt: 21. Jul 2012, 16:34
Einfach einmal abziehen und wieder aufstecken. Dann wird der Dreck an Stecker und Pin an der Berührungsfläche automatisch weggeschliffen. Außerdem bildet sich bei aufgestecktem Stecker zwischen den Kontaktflächen nur nach seeeehr langer Zeit eine Oxid- oder Dreckschicht. Das Problem betrifft eher seit Ewigkeiten nicht benutzte Stecker oder Buchsen...

Gruß
Andreas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Technics 1210 MK2 / Reinigung der Tonarm-Kontakte
shmokkah am 13.12.2005  –  Letzte Antwort am 04.02.2012  –  7 Beiträge
Schallplatten - Reinigung
sal_ripley am 24.05.2004  –  Letzte Antwort am 24.05.2004  –  2 Beiträge
Reinigung der Tonköfpe---aber wie???
STTommes am 27.04.2004  –  Letzte Antwort am 28.05.2004  –  12 Beiträge
Brummender TA
-wattkieker- am 14.11.2009  –  Letzte Antwort am 16.11.2009  –  6 Beiträge
Oxydierte Kontakte?
Al_Zappone am 27.04.2006  –  Letzte Antwort am 02.05.2006  –  5 Beiträge
Reinigung der Nadel
smartysmart34 am 13.06.2004  –  Letzte Antwort am 12.05.2008  –  5 Beiträge
Wie TA am Dual 1228 wechseln?
manolo_TT am 28.10.2011  –  Letzte Antwort am 30.10.2011  –  5 Beiträge
TA für TD280 MKII
LP12 am 24.10.2006  –  Letzte Antwort am 25.10.2006  –  3 Beiträge
TA Best Offer?
MOKEL am 23.12.2008  –  Letzte Antwort am 04.01.2009  –  24 Beiträge
Neuer TA TD320 ?
telefonfuzzi am 01.12.2006  –  Letzte Antwort am 04.12.2006  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 71 )
  • Neuestes MitgliedJochi123
  • Gesamtzahl an Themen1.345.876
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.967