Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Bevorstehende Preiserhöhungen bei Denon - Tonabnehmern

+A -A
Autor
Beitrag
Wuhduh
Inventar
#1 erstellt: 25. Jul 2012, 20:31
Nabend !

Tja, die angekündigten Preiserhöhungen für die zukünftigen Lieferungen der Modelle DL-110, 160 + 103 nach Deutschland haben den Mediamarkt am Berliner Alexanderplatz veranlaßt, kurzerhand für die Ausstellungsartikel frisch-forsch neue Preisschilder zu drucken:

DL-110 = 249,00 Euro bzw. DL-103 = 299,00 Euro

So-so !

Die Differenzen zu den marktüblichen Preisen, die z. B. Schalldruck-Hifi in Berlin ( bei begrenzter Stückzahl am Lager ) signalisiert, werden somit sauber für die alte, bereits bezahlte Ware eingetütet. Als Sahnehäubchen wurde ich mal wieder bei meinem Spontanbesuch letzte Woche von den zwei in Sicht- und Hörweite befindlichen Angestellten ignoriert. Ich frage mich immer wieder, ob das nicht doch nur Mischlinge aus Ladenhüter + -detektive + Warenbereitstellungsmitarbeiter ( kurz: Regalauffüller ) sind.

Wie war doch gleich ein ehemaliger , firmeneigner Werbespruch: " Laßt euch nicht verarschen, vor allem nicht beim Preis ! "


Was werden nun die Grobmotoriker machen, die so gerne die Nadel killen ?

Werden die DL-103-Bodybuilder erhebliche Umsatzeinbußen haben ?

Erfolgt die Orientierung des Denon-Vertriebes jetzt in Richtung der qualitativ höherwertigen Varianten des 103er, wobei natürlich auch hier Preissteigerungen zu erwarten sind ?


Vermutlich werden ...

... die Preise / Gebote für gebrauchte DL103 steigen. Inkl. dem klassischen Geplapper: " Hat mal 2012 gekostet : ...... ! "
... die Retipper ein Umsatzplus einfahren und irgendwann ebenfalls die Preise erhöhen.

Ich kann nur empfehlen, schnellstens ein ehrenamtliches Familienmitglied oder einen Praktikanten durch die Republik zu schicken, um die vorhandenen Bestände einzutüten. Ggfs. bei Sonderrabatten oder Insolvenzen der Hifi-Händler gnadenlos in den - äh - Aasgeier-Modus gehen.


Und zum Abschluß noch einmal zur geistigen Verinnerlichung für alle Zweifler und Vergangenheitsbewältiger:

Dat olle 103er inna Standard-Version hat mal marktjerecht so zwischen 90 und 120 DM jekostet !!!

Allet andere waren Voodoopreise satter Händler, die heute nicht mehr existieren oder laut den aktuellen Zahlen des Bundesanzeigers " schmerzfrei " am Daumen lutschen.

MfG,
Erik
Sondermann
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 25. Jul 2012, 22:58
hab grad mal im Netz geschaut noch ist zwischen 127 und 265 !! € alles drinn. Fur ein 110 wohlgemerkt !!! Frechheit.
Das 160er ist ja schon seit geraumer Zeit nirgens nicht mehr zu finden. Kommt das wieder auf den Markt?
obwohl bei den Preisen...auch Wurscht.
Greets
Lateralus69
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 26. Jul 2012, 06:44
8erberg
Inventar
#4 erstellt: 26. Jul 2012, 06:57
Hallo,

der Markt für solche Systeme ist soooo übersichtlich....der Wochenumsatz mit Ersatzzahnbürsten wir weit über dem Jahresumsatz mit Phonosystemen liegen...


Peter
beeble2
Stammgast
#5 erstellt: 26. Jul 2012, 07:20
Gerade mal geguckt bei Am....on.
DL 110 149€
DL 103 183€

das sieht doch noch ganz OK aus oder ?

beeblebrox
be.audiophile
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 26. Jul 2012, 07:39
Das Denon DL 110 hat vor ein paar Wochen noch bei PhonoPhono ca 125 Euro gekostet und für das Denon DL 103 habe ich vor ungefähr 2 Jahren,nagelneu 119,00 Euro ink Versandkosten ('Thakker)hingelegt.Diese Preise fand ich ja grad noch akzeptabel,nun wird es aber unverschämt.
dannewitz
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 26. Jul 2012, 08:08
Na dann versucht mal einer bei Phono Phono ein DL 103 für den angegebenen Preis ( letze Info 169.- Euro ) zu bestellen, viel Spaß. Hatte vor einiger Zeit das Glück den Tonabnehmer meines Gewissens dort zu bestellen und bekam promt eine Absage viel Laber Laber und anschließend einen höheren Preis genannt. Die Shop-Pflege mit akt. Preisen ist nicht gegeben. Was anderes hätte ich auch von P..P.. nicht erwartet, war mal im Urlaub dort, schlimm kann ich da nur sagen. Da bleib ich doch in unseren kleinen Städle im Süden meinem Händler treu.


[Beitrag von dannewitz am 26. Jul 2012, 08:13 bearbeitet]
Wuhduh
Inventar
#8 erstellt: 26. Jul 2012, 11:40
Online-Preisrecherchen werden zumeist sinnlos, wenn der angebotene Artikel nicht lieferbar ist und die AGB auch noch netterweise den Vorbehalt der Preisänderung - nach Bestellung beim Händler - beinhalten.

Wer keine Lust auf Diskussionen und / oder größere Mengen Buchstabensalat seitens des Händlers hat, sollte nichts bestellen.

" Vielen Dank für ihre Bestellung über 5 Tonabnehmer, Modell Dödel Xtreme. Zu unserem größten Bedauern müssen wir Ihren mitteilen, daß zwischenzeitlich eine Preiserhöhung seitens des Herstellers stattgefunden hat, da dieser nach dem letzten Erdbeben alle Wachhunde einschläfern lassen mußte und die Neuinvestition erhebliche Summen kostete.

Wir bieten ihnen daher die 5 Tonabnehmer zu einem Preis von XY an, und ....bla-bla-bla "

MfG,
Erik
Lateralus69
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 26. Jul 2012, 12:21
@ beeble2: Danke für den Hinweis, habe eben ein DL 110 bestellt.
Zwei Stück sind noch da, also beeilen!
Sondermann
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 26. Jul 2012, 14:36
Alternativ wäre noch RÖ-Hifi zu melden
da hab ich Gestern ( Panik Panik ) für 129€ incl. Versand bestellt.
Heute Rechnung und Versandbestätigung bekommen ..Alles tuti !
Fhtagn!
Inventar
#11 erstellt: 26. Jul 2012, 17:09
Lässt mich sowas von kalt. Dann kaufe ich eben keine Denon Systeme, fertig. Das 103 ist seinen aktuellen Preis (180€?) schon nicht wert. Und ihr attraktivstes System, das 160, ist nicht mehr auf dem Markt.

Wenn das so weitergeht, sind 250€ bald eh nicht mehr viel Geld. Der Italiener in der EZB hat es ja heute versprochen....
Wuhduh
Inventar
#12 erstellt: 26. Jul 2012, 18:29
@ Lateralus69 + Sondermann:

Volkswirtschaftlich gesehen habt Ihr 2 das FEIN gemacht, aber kommt mir nicht später mit " Hat 2012 mal gekostet ... ! "

@ Haakon:

Erstmal bekommt Kriechenland zur Verabschiedung aus der EU den OUZO als neue Währung. Die Drachme wird zum Kleingeld.

MfG,
Erik
Heimatlos
Stammgast
#13 erstellt: 26. Jul 2012, 18:58

Volkswirtschaftlich gesehen habt Ihr 2 das FEIN gemacht, aber kommt mir nicht später mit " Hat 2012 mal gekostet ... ! "
Heimatlos
Stammgast
#14 erstellt: 26. Jul 2012, 18:59
Ich habe mir auch eins bestellt
Lateralus69
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 26. Jul 2012, 19:53
Ob das volkswirtschaftlich klug war, weiß ich nicht.
Was ich aber weiß, ist, dass ich beim 160er schon zu lange gewartet habe.
Mein 47er Denon freut sich jedenfalls schon ganz gewaltig!
Lateralus69
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 26. Jul 2012, 19:54
Ach ja, einen Ouzo hätt ich jetzt auch gern!!!
luckyx02
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 26. Jul 2012, 19:57
Von mir aus könnnen sie da noch zwei nullen dran hängen, die Dinger taugen nicht den Popel inner Nase.....
Holger
Inventar
#18 erstellt: 26. Jul 2012, 20:31
... da ist wohl jemandem mal wieder langweilig
stbeer
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 26. Jul 2012, 20:43
Moeglicherweise - aber ich brauche auch kein DENON DLxxx um zufrieden Musik zu hoeren!

Gruss Stefan

Edit: ORTOFON hat auch die Preise erhoeht ...


[Beitrag von stbeer am 26. Jul 2012, 20:45 bearbeitet]
Holger
Inventar
#20 erstellt: 26. Jul 2012, 20:55
Ich auch nicht... zur Not reicht mir auch mein TSD 15 .

Aber unser lieber Lutz hat mal wieder nur Provokation im Sinn, so scheint mir.
stbeer
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 26. Jul 2012, 21:38
Holger

Ganz ohne Provokation geht's ja auch - abgesehen davon, dass auch zwischendurch - also auch mal ab und zu - gerne provoziere

Gute Nacht, Stefan


[Beitrag von stbeer am 26. Jul 2012, 21:39 bearbeitet]
sandy666
Stammgast
#22 erstellt: 26. Jul 2012, 22:19
Hallo Jungs,

bestellt bloß nicht bei ""highend-online.de". Ich hab da vor 3 Wochen ein DL 160 bestellt. Wurde zumindest auf der Seite noch angeboten. Hab 180,-€ inkl. Versand per PayPal bezahlt und bekam eine Absage. Angeblich wäre es nicht mehr lieferbar. Leider warte ich auf die Rückzahlung bis heute. Nicht wirklich ein seriöser Händler. Hab einen Fall bei PayPal geöffnet, aber die lassen sich Zeit.

Ich hab dann vor einer Woche bei PhonoPhono eon DL 110 für 124,-€ bestellt. Die haben innerhalb von 3 Tagen geliefert.
Wuhduh
Inventar
#23 erstellt: 27. Jul 2012, 12:47

Heimatlos schrieb:
Ich habe mir auch eins bestellt 8)


Hach, noch ein FEINER Purche !
Wuhduh
Inventar
#24 erstellt: 27. Jul 2012, 12:55
Servus, Stefan !

Ich weiß, daß Du schon einige Systeme hattest, aber das eine oder andere DL 103 mit speziellen Spulen bzw. Nadelschliff war nicht dabei.

Also kannste gar nicht wissen, ob es Deinem TP90 nach mehr dürstet.

, insbesonders bei den Außentemperaturen,
Erik
luckyx02
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 27. Jul 2012, 14:41
...für die ganze Kohle die ihr für den Plünnen hier schon verschwendet habt, hättet ihr schon mindestens ein gutes MM System wie das Goldring 2500 oder MP200-500 kaufen können.
Gratis dazu gäbe es eine hervorragende Basswiedergabe mit "echten" 3D-Effekt.....


Ich weiss nicht wie man sich auf diesen MC-Schrott stürzen kann.....
Wuhduh
Inventar
#26 erstellt: 27. Jul 2012, 19:10
Sag' mal, Lutz, suchst Du hier in diesem Thread irgendwelchen Nachschub an Jüngern, die Deine negative Meinung teilen und mit Dir ins - mit Verlaub - " Geheul der Wölfe " einstimmen ?

Ich bekomme den Eindruck, bei Dir klemmt sozusagen die Repeat-Taste. Dies wird zunehmendst ermüdend.
Sondermann
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 27. Jul 2012, 19:43
hm ..ich hatte vor Jahren schon mal ein 110, damals so für ca. n Hunni und war zufrieden damit!
wollte immer mal ein 160 testen habs aber auch verpasst
luckyx02
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 27. Jul 2012, 20:25
...es gibt bestimmt auch gute MC Systeme, aber für sowas hier kann man doch nicht 300€ für ausgeben ?

Hight Output systeme torpedieren das bisschen gutes, wofür ein MC System eigentlich steht. Kleine Induktivität, gutes Einschwingverhalten.

Ein High Output kann weder ein gutes MC sein, noch kann es einen MM das Wasser reichen. Wofür also 300€ ausgeben ?
Lateralus69
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 28. Jul 2012, 00:01
Genau deshalb für 149 Euro und deshalb dieser Fred!
Danke an Wuhduh für den Beitrag!

@ lucky: Gibt es einen für uns Unwissenden
nachvollziehbaren Grund für deine Motzerei?
Deine Posts hier sind einfach nur überflüssig
und völlig an der Intention des TE vorbei!
dannewitz
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 30. Jul 2012, 14:53
Ich fahre demnächst beruflich für einige Tage nach Berlin, hat jemand einen Tip für günstiges HiFi und TA im Städele. Kann ruhig ein kleiner Händler sein, ich kenn ja nur PP und wenn mich einer da hinschicken will k.... ich ihm den Teppich voll. Bitte einen wo es auch einige günstige TA gibt ( Denon, Goldring, Nagaoka o.ä. ) und die sollten auch sofort zum mitnehmen sein.
Danke im voraus.
dannewitz
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 31. Jul 2012, 15:57
Die Anfrage ( HiFi-Geschäft ) hat sich erledigt, habe wuhduh´s freundlichen Hinweis übersehen ( www.schalldruck-hifi.de ), dort noch heute angerufen und Denon DL 103 144,90 Euro / Goldring 2300 235,00 Euro. Leider kein Versand! Trotzdem die Systempreise sind der Knaller, habe hier nicht alle Preise aufgeführt, soll ein Geheimtip bleiben ( Wunsch vom Chef ). Danke wuhduh für die Info. Bärlin ich komme.
Wuhduh
Inventar
#32 erstellt: 02. Aug 2012, 05:40
Moin !

Ich machte gestern einen Peter-Sellers-ähnlichen Kontrollgang im MM@Alexanderplatz und störte dummerweise zwei uniformierte " Regalauffüller " mit meiner Frage, ob an den Denon-TA preislich noch etwas zu machen sein.

Der eine fing an, sehr seltsame Sachen über Denon zu erzählen, die ich mangels Richtigkeit und Qualität hier nicht zitieren werde, damit nicht die Magen- oder Gallensäfte der Leser angeregt werden. Währenddessen tippte er dynamisch auf der Dasdaduhr herum und senkte - UNGLAUBLICH ! - den Preis für das DL110 von 249 auf 199 Euro.

Zu einem weiterführenden Verkaufsgespräch war er jedoch nicht bereit, da er sich als schmerzfreier Egalo mit soliden Grundgehalt outete und mir eindeutig signalisierte, daß er an meinem Gedankengut und meinem Geld absolut nicht interessiert sei.

Dieses kundenabschreckende Verhalten ist klassisch für unsere Zeit und zeigt nicht nur, daß " Der Apfel fällt nicht weit vom Pferd " als Redewendung seine Berechtigung hat, sondern bedauerlicherweise auch, daß sich seit 1977 ( !!! ) nicht viel geändert hat, weil genetische Defekte mehr oder minder ausgeprägt weitergereicht und dabei Generationen u. U. übersprungen werden können:



Da das Leben hart und gerecht ist, durfte der Egalo noch einige Zeit in den schlächt klimatisierten Verkaufsräumen bleiben, während ich mir draußen bei strahlender Sonne gleich 3 Eiskugeln gönnte und dann geruhsam mein nur lauwarmes Töfftöff aus der Tiefgarage holte.

,
Erik
*mps*
Stammgast
#33 erstellt: 02. Aug 2012, 12:53
Service Wüste Deutschland

hört man immer wieder,na dann gute Nacht


Gruss
Mike
Fhtagn!
Inventar
#34 erstellt: 02. Aug 2012, 17:06
Wat denn? Fuffzich € Rabatz, da musste schon koofen!
Wuhduh
Inventar
#35 erstellt: 02. Aug 2012, 20:31
Nein Danke, bei der Truppe hielt ich meine Börse geschlossen und ging lieber wieder an die frische Luft.

Konsumverzichting rulez, sometimes.

Bärlin ist grozz. Hier gibt es immer noch Alternativen.

MfG,
Erik
dannewitz
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 11. Aug 2012, 13:41
Das tut mir für Dich und den Media-Market Leid., wuhduh. Habe Deinen Kauftip beherzigt und bin mit einer Sammelbestellung unserer HiFi-Krabbelgruppe in Berlin zu Schalldruck HiFi gefahren, dort habe ich den Systemvorrat dermaßen dezimiert, naja war ja für einige Anna-Logis, Hr. Passow dem anwesenden Chefe hat es jedenfalls gefreut und mich auch, grob geschätzt 2000.- Eurolitos gespart, leider dürfte bei unserem Heimhändler in der nächsten Zeit das Thema Tonabnehmer zu 70% erledigt sein. Die Preise sind der Hammer ( Nagaoka MP 300: 430 Taler ) und und und. Trotz Bitte meinerseits kein Versand!!! Allerdings sind einige e-bay-Preise gegenüber dennen von Schalldruck immer noch zu teuer ( auch Thakker ). Trotzdem auch Geräte-und Lautsprecherpreise sind einen Besuch wert!! Ich freue mich schon jetzt auf die nächste Reise nach, jo Berlin oder wie wuhduh schreibt BÄRLIN. Falls einer hin will hier die Internetseite www.schalldruck-hifi.de .


[Beitrag von dannewitz am 11. Aug 2012, 13:44 bearbeitet]
hucky50
Stammgast
#37 erstellt: 12. Aug 2012, 17:24

Wuhduh schrieb:

Dieses kundenabschreckende Verhalten ist klassisch für unsere Zeit....

Kenn ich nur zu gut.
Bin vor ca. 1,5 Jahren zu einem regionalen Markt gewechselt und habe in dieser Zeit etwa 3000€ dort liegen lassen.
Es gibt dort einen Verkäufer der kompetent und entgegenkommend ist,auch bei den Preisen.
Ist dieser Mann außer Haus fühle ich mich als Kunde meistens im Regen stehen gelassen.
Jüngstes Beispiel:Habe einen DL 160 erstanden,für einen Plattenspieler den ich in diesem Geschäft gekauft habe.
Ursprünglich wollte mir, oben erwähnter Verkäufer den TA besorgen,hat aber nicht geklappt.
Da die passenden Schrauben fehlten,habe ich kurz beim Markt angerufen und mein Gesprächspartner meinte daß sie evtl solche Schrauben hätten.
Hingefahren und abgefertigt worden.
Ungefährer Wortlaut des Dialogs mit dem Verkäufer:
Ich:"Ein Kollege von ihnen war der Ansicht,daß man mir hier weiterhelfen könne".
Er(verkürzt):"Können wir nicht,brauch ich erst gar nicht nachzuschauen".
Daraufhin ich:"Aber bestellen können sie solche Schrauben schon?".
Daraufhin begleitete er mich,meinem Eindruck nach eher wiederwillig, zur entsprechenden Abteilung.
Dort wurde mir dann eröffnet,daß ich ein Mehrfaches des im Internet gängigen Preises abdrücken müßte.
Sowas nenne ich Kundenpflege
Zum Glück bin ich dann hier im Forum auf http://www.dienadel.de/ gestoßen.
Gruß


[Beitrag von hucky50 am 12. Aug 2012, 17:42 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Qualitätsunterschiede bei Tonabnehmern
Hüb' am 27.07.2006  –  Letzte Antwort am 19.08.2006  –  28 Beiträge
Lautstärkevergleich zwischen verschiednen Tonabnehmern
OberstHorst am 06.05.2016  –  Letzte Antwort am 06.05.2016  –  6 Beiträge
Frage zu Tonabnehmern
Grendel82 am 12.07.2011  –  Letzte Antwort am 14.07.2011  –  5 Beiträge
Verständisfrage zu technischen Daten bei MC Tonabnehmern
toddrundgren am 03.02.2008  –  Letzte Antwort am 04.02.2008  –  3 Beiträge
Frage zu 2 Tonabnehmern - Ratschläge benötigt
Flipside77 am 10.02.2016  –  Letzte Antwort am 10.02.2016  –  8 Beiträge
USA-Händler mit vielen Vintage-Tonabnehmern - auch T4P = P-mount
Wuhduh am 15.02.2016  –  Letzte Antwort am 17.02.2016  –  10 Beiträge
Hilfe bei Denon Dp37
totty_nrw am 04.11.2011  –  Letzte Antwort am 07.11.2011  –  10 Beiträge
Neue Preise bei DENON ?
LP12 am 21.08.2012  –  Letzte Antwort am 22.08.2012  –  5 Beiträge
Nadelproblem bei Denon DP300F
Metalchris87 am 23.03.2013  –  Letzte Antwort am 23.03.2013  –  9 Beiträge
Alterung von Tonabnehmern?
Mathu am 12.07.2007  –  Letzte Antwort am 14.07.2007  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 24 )
  • Neuestes MitgliedHolzi77
  • Gesamtzahl an Themen1.345.515
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.030