Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


SANYO TP 1012UM - passabel oder Schrott?

+A -A
Autor
Beitrag
bavarian_outback
Neuling
#1 erstellt: 17. Okt 2012, 10:40
Hallo zusammen,

ich bin neu hier und hoffe, dass mir jemand helfen kann. Seit ein paar Tagen bin ich auf der Suche nach einem neuen Dreher. Weil das Budget leider sehr klein ist (ca 50-60€), muss es ein alter gebrauchter sein. Da ich kein Experte bin, habe ich, um gröbere Fehlkäufe zu vermeiden, erstmal nach ein paar Spielern gesucht, die mir als solide und zuverlässig bekannt waren (Dual, Technics). Jetzt bin ich aber bei Ebay auf folgenden Dreher gestoßen: SANYO TP 1012UM
Mir kommt das Angebot nicht so schlecht vor, aber ich hab eben auch relativ wenig Ahnung.
Konnte hier im Forum nichts zu diesem Gerät finden und wollte jetzt mal fragen, ob jemand Erfahrung mit dem Dreher hat, oder weiß, ob sich der Kauf lohnt oder nicht.

Hier das Angebot:

http://www.ebay.de/itm/200831938163?_trksid=p5197.c0.m619

Danke schonmal!


[Beitrag von bavarian_outback am 17. Okt 2012, 10:44 bearbeitet]
elchupacabre
Inventar
#2 erstellt: 17. Okt 2012, 10:47
Sollte alles stimmen, was der absolut ehrliche und realistische Verkäufer angegeben hat, kannst du zugreifen.

Nahezu keine Gleichlaufschwankungen dank Direktantrieb
bavarian_outback
Neuling
#3 erstellt: 17. Okt 2012, 10:51
Danke schonmal für die Antwort!

Dass da maßlos übertrieben wurde und das mit den Gleichlaufschwankungen natürlich Mist ist, is mir schon klar. Musste da auch schmunzeln. Aber mal abgesehen von der wenig hilfreichen Beschreibung, sollte der Dreher gut in Schuss sein, kann man den dann in dem Preisbereich empfehlen?
luckyx02
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 17. Okt 2012, 10:52
Na der wird nicht unter 50€ weg gehen...leider. Ein schöner OEM von CEC
schmiddi
Inventar
#5 erstellt: 17. Okt 2012, 10:59
Ich glaube auch, dass der nicht unter 50,-€ bleibt.

Lucky hatte doch gestern in dem Thread Dreher bis 1000,-€ einen Link gepostet mit einem Anbieter von gebrauchten Drehern. Dort wurde ein Saba 900 angeboten für ich glaube 59,-€. Dies scheint mir auch ein OEM von CEC zu sein.

Leider ist der Link im Beitrag nicht mehr vorhanden. Der Anbieter hat auch Mondpreise für die Geräte aufgerufen. Allerdings fand ich den Preis für den Saba durchaus reaistisch, immerhin kannst du ihn bei Nichtgefallen zurückschicken.
bavarian_outback
Neuling
#6 erstellt: 17. Okt 2012, 10:59
Ok, danke. Dann werd ich mal dranbleiben und hoffen, dass 50-60€ reichen. Wäre dieser Spieler ohne größere Schwierigkeiten durch nen neuen Tonabnehmer "aufrüstbar", und würde sich das überhaupt lohnen? Da ich ja nicht weiß, welcher Tonabnehmer da dran ist, und in welchem Zustand der ist.

Falls der Link nochmal auftaucht, wäre ich dankbar dafür! Was bedeutet eigentlich "OEM von CEC"? Gibt es da mehrere Plattenspieler, die ähnlich, oder gleich sind, aber von verschiedenen Marken verkauft werden?


[Beitrag von bavarian_outback am 17. Okt 2012, 11:02 bearbeitet]
luckyx02
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 17. Okt 2012, 11:05
Der Link und die Erwähnung des Anbieters birgt rechtliche Probleme für dieses Forum, was ich nicht wusste. Deshalb habe ich alle Beiträge entsprechend geändert.Die CEC OEMs haben sehr robuste Arme, was gut ist in jeder Hinsicht. Sie liegen bei ~18gr inkusive Headshell. Also laufen alle Systeme mit ~20er cu und das ist heute nahezu Standard !
bavarian_outback
Neuling
#8 erstellt: 17. Okt 2012, 11:09
Ah, ok. Trotzdem danke fürs nachsehen! Habe grad nen Anbieter gefunden, der nen Saba 900 für 59€ verkauft. Vielleicht war das ja der Link. Dann wäre es wohl vernünftiger, den Saba vom Händler zu kaufen, oder gibts größere Qualitätsunterschiede zwischen den beiden?


[Beitrag von bavarian_outback am 17. Okt 2012, 11:14 bearbeitet]
luckyx02
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 17. Okt 2012, 11:13
Nein, nichts, ist auch ein CEC.... wahrscheinlich sogar exakt der selbe. Nur optische Gimmicks markentypisch verändert.


[Beitrag von luckyx02 am 17. Okt 2012, 11:15 bearbeitet]
bavarian_outback
Neuling
#10 erstellt: 17. Okt 2012, 11:15
Ok, danke!

Eine Frage noch: Hab gerade gesehen, dass der Saba mit Shure System, aber ohne Nadel verkauft wird. Was muss ich dafür noch einplanen? Bekomm ich die so einfach? Und kann ich die überhaupt selbst einsetzen?
luckyx02
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 17. Okt 2012, 11:18
Wid ein einfaches M75 sein. Da gibt es sowohl noch ein paar wenige (teure) originale wie auch recht ordentliche Nachbauten.
bavarian_outback
Neuling
#12 erstellt: 17. Okt 2012, 11:51
Alles klar, danke euch allen!
Unterm Strich mach ich also mit den beiden nix verkehrt, so wie ich das verstanden hab.
Jetzt wart ich mal, wie die Auktion ausgeht und hol mir, falls der Sanyo zu teuer wird, evtl den Saba.
Falls übrigens jemand noch was besseres zum selben Preis vorschlagen kann, dann nur raus damit! Kann jeden Rat gebrauchen! Und wenn sichs lohnt ein paar Tage/Wochen auf ein anderes Angebot zu warten, mach ich das natürlich auch.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mitlaufbesen sanyo tp 625
jebill am 05.04.2011  –  Letzte Antwort am 06.04.2011  –  7 Beiträge
sanyo tp 1100
mäuser am 31.12.2003  –  Letzte Antwort am 11.01.2004  –  4 Beiträge
Sanyo AUtoreturn Turmtable TP 240
Ina12 am 01.05.2016  –  Letzte Antwort am 14.05.2016  –  24 Beiträge
Sanyo TP 1024 Sinn oder Unsinn
Bronica am 26.12.2014  –  Letzte Antwort am 21.01.2015  –  13 Beiträge
Sanyo TP 725 Hilfe
Horchämolher am 28.07.2005  –  Letzte Antwort am 30.07.2005  –  8 Beiträge
Sanyo TP-20, Antiskating?
Cpt_Chaos1978 am 04.07.2007  –  Letzte Antwort am 07.07.2007  –  10 Beiträge
Sanyo Tp 6105 hilfe !!! bitte !!!
Narrenkönig am 29.12.2005  –  Letzte Antwort am 30.12.2005  –  6 Beiträge
Sanyo Tp 6105 hilfe !!! bitte !!!
Narrenkönig am 29.12.2005  –  Letzte Antwort am 29.12.2005  –  2 Beiträge
Erledigt: Sanyo TP 30 Plattenspieler
powerpill-pacman am 12.04.2011  –  Letzte Antwort am 27.04.2012  –  17 Beiträge
Habe einen Sanyo TP X3 Dreher
Mongoo am 26.09.2011  –  Letzte Antwort am 28.09.2011  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 71 )
  • Neuestes Mitgliedcbcb
  • Gesamtzahl an Themen1.344.807
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.311