Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Revox B795 überholen oder neues Gerät zulegen?

+A -A
Autor
Beitrag
schnurzhurzel
Neuling
#1 erstellt: 05. Dez 2012, 20:57
Hallo zusammen,

ich bin neu hier, und dies ist mein erster Thread, da ich in meinem Freundes- und Bekanntenkreis leider niemanden habe finden können, der mir bei meinem "Problem" weiterhelfen kann.

Ich besitze seit ca. 15 Jahren den Revox Plattenspieler B795 (damals gebraucht gekauft). Inzwischen ist das Gerät ein wenig optisch mitgenommen, und nun "springt" die Nadel. Ich schätze, ein neuer Tonabnehmer muss her. Nun ist es allerdings so, dass ich leider handwerklich völlig unbegabt bin, und das Einbauen nicht gerade so einfach erscheint.

Ich stelle mir daher gerade folgende Frage: Bringe ich den Plattenspieler zu einem Spezialisten in Ba-Wü und lasse ihn überarbeiten, oder ist das Geld nicht vielleicht doch sinnvoller in ein aktuelles Gerät bspw. von Thorens investiert?
boozeman1001
Inventar
#2 erstellt: 05. Dez 2012, 23:35
Also, der Revox gehört entsorgt, ganz klar!
Ich bin gerne bereit, das für Dich zu übernehmen, natürlich kostenlos - man hilft ja, wo man kann...

Nein, also im Ernst: wenn Du es Dir handwerklich nicht zutraust, suche Dir jemanden, der das kann. Der Revox ist schon was feines und sowas mit einem aktuellen Dreher toppen zu wollen, würde schon ein nicht unerhebliches Sümmchen erfordern.
Vermutlich liegt es nicht an der Nadel, sondern eher am Tangentialschlitten. Das ist dann schon eher etwas für den Fachmann...
max130
Stammgast
#3 erstellt: 05. Dez 2012, 23:37
Servus,

falls es die Nadel ist, könnte es sehr schwierig werden, Ersatz zu bekommen.
Wegen dem sehr kurzen und leichten Tonarm muss das System sehr weich sein, das gibt es meines Wissens heute nicht mehr neu.
Mit Glück noch NOS (new old stock)

Viele Grüsse
Stefan


[Beitrag von max130 am 05. Dez 2012, 23:38 bearbeitet]
Wolfgang_K.
Inventar
#4 erstellt: 06. Dez 2012, 10:31
Soviel ich weiss wurden in diesen ReVox-Plattenspielern gerne Ortofon-Systeme vom Typ VMS 10E MKII /VMS 10E MKII / VMS 20E MKII / VMS 30E MKII / VMS 30E MKII verbaut. Gibt es heute noch preiswert zu kaufen. Habe damals seinerzeit VMS20E MKII aus meinem Thorensspieler nach der Aufrüstung desselben, diesen an eine Bekannte gegeben. Anscheinend hat das an ihrem ReVox Plattenspieler gepasst...

Würde das Gerät zu einem qualifizierten Händler geben - das würde sich schon noch lohnen. Diese ReVox-Geräte sind im allgemeinen doch schon sehr wertig - und für das Geld das Du jetzt in die Revision steckst, dafür wirst Du kaum auch nur annähernd einen adäquaten Plattenspieler neu bekommen.

Gruß Wolfgang
maddin2
Stammgast
#5 erstellt: 06. Dez 2012, 13:11
Ich vermute auch, dass es an der Systemführung liegt. Das ist ein bekanntes Phänomen bei den Linatrack-Tangentialsystemen von Revox, welches meist erst nach Jahr(zehnt)en auftritt. Dafür gibt es Fachleute. Generell gehört dieser PS zu den wirklich sehr guten Geräten. Außergewöhnlich ist er ja außerdem.
Das ist eine Entscheidung, die Du selbst treffen darfst: Gefällt Dir der Dreher und möchteset Du ihn erhalten oder hast Du Lust auf was ganz anderes? Die Revision kostet sicher einen dreistelligen Betrag. Etwas Neues auf diesem Niveau eher locker einen vierstelligen.
Und berücksichtige auch: Der Revox ist ein Vollautomat. Die "Neuen" sind meist "Nullautomaten", bei denen noch nicht mal am Ende der Platte der Tonarm angehoben und der Motor abgeschaltet wird.
Ist das ok für Dich?
Ein passendes System zu finden, ist imho kein Ding der Unmöglichkeit, das ist also kein Kriterium für einen Neuen.
Gruß Maddin
schnurzhurzel
Neuling
#6 erstellt: 09. Dez 2012, 11:06
hallo zusammen,

also zuerst einmal vielen dank für die zahlreichen und vor allem hilfreichen rückmeldungen. ich werde mich an euren ratschlag halten und den guten alten revox zur reparatur bringen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Revox Plattenspieler B795
30Lenz am 16.12.2007  –  Letzte Antwort am 16.12.2007  –  4 Beiträge
Revox B795 Plattenspieler
Diddi am 05.11.2003  –  Letzte Antwort am 05.11.2003  –  3 Beiträge
Revox B795 Subchassis schief - wie einstellen?
maktopi am 29.04.2010  –  Letzte Antwort am 30.04.2010  –  4 Beiträge
Revox B795 springt hin und wieder
woolfinator am 30.07.2013  –  Letzte Antwort am 31.07.2013  –  6 Beiträge
revox b77
SirF am 09.09.2003  –  Letzte Antwort am 12.09.2003  –  10 Beiträge
Revox B 790 überholen und aufrüsten
akira_74 am 10.09.2008  –  Letzte Antwort am 11.09.2008  –  6 Beiträge
Kaufberatung Revox Plattenspieler
Abendbrot am 07.06.2009  –  Letzte Antwort am 16.06.2009  –  11 Beiträge
revox b795 und sony ps-x800 hilfe
indigokind am 19.07.2010  –  Letzte Antwort am 09.08.2010  –  12 Beiträge
Revox B795 Plattenspieler an Pioneer Verstärker?
felix345 am 18.04.2011  –  Letzte Antwort am 18.04.2011  –  6 Beiträge
Revox B795 Tangential Plattenspieler für 65,-?
*KlingKlang* am 14.03.2014  –  Letzte Antwort am 16.03.2014  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 22 )
  • Neuestes Mitgliedblu3scr3en
  • Gesamtzahl an Themen1.345.682
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.950