Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Revox B795 Plattenspieler

+A -A
Autor
Beitrag
Diddi
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Nov 2003, 19:45
Hi,

ich hab leider mal wieder ein Problem. Nach dem ich meine restlichen Revox Geräte dank eurer Hilfe wieder perfekt in Stand gesetzt habe, bleibt nun noch mein Plattenspieler übrig.
Seit läögerem habe ich festgestellt, dass die Plattenwiedergabe unrein klingt und vor allem bei den Bässen verzerrt. Daraufhin habe ich mir die Nadel des Geräts genauer angecshaut und habe den Eindruck, dass diese zu einer Seite hin verbogen ist. Ich habe das Gerät damals gebraucht gekauft und noch nie eine neue Nadel eingesetzt. Ich habe mich in der Zwischenzeit an die Firma Revox gewandt. Die haben mir gesagt, dass die Nadel, die ich brauche nicht mehr hergestellt wir (Nadel: Revox P20 MDR). Ich müsse mir also ein neues Tonabnehmersystem kaufen. Empfohlen wurde mir das System: Ortofon OM 10 (76,69 EUR/Stück +16% MwSt. bei Revox). Das Einbauen soll sehr schwierig sein, sodass ich das Gerät vorbeibringen sollte. Jetzt weiß ich net ob das wirklich so schwierig ist, oder ob die einfach ordentlich Geld an mir verdienen wollen. Wenn ich da Mehrwertsteuer dazuzähle und der Mechaniker da rumschraubt, dan bin ich da ja um die 150 Euro los!!!! Dafür krieg ich bei Ebay ja bald nen neuen Revox Plattenspieler.
Ich hab jetzt mal im Internet nachgeschaut und bei Ortofon aber nur ein System Namens Ortofon OM 10 SUPER gefunden. Hat das Super was zu sagen? Im INternet würde das System nur 64,80 Euro incl. Mehrwertsteuer kosten.
Mein Vater hat übrigens genau den selben Plattenspieler. Ich habe da mal nachgesehen und festgestellt, dass der ein Tonabnehmersystem von Elag (oder so ähnlich) eingebaut hat.
Kennt sich vielleicht einer von euch mit Tonabnehmersystemen aus und kann mir sagen, welches das richtige ist? Vielleicht gibts ja noch ganz andere Tonabnehmersysteme die zu meinem Plattenspieler kompatibel sind.
Ich fänds schade, wenn ich das Gerät nicht mehr benutzen könnte und es zustauben würde da ich denke, dass es sich bei dem Plattenspieler nicht um Klapperscheiß handelt.

Für eure Antworten bedanke ich mich herzlich im Voraus

Mit Freundlichen Grüßen
Diddi
drbobo
Inventar
#2 erstellt: 05. Nov 2003, 19:56
Die Elac-Systeme werden (leider) auch nicht mehr hergestellt.
Ein Tonabnehmereinbau samt Justierung ist nicht ganz einfach, aber auch keine Hexerei. Speziell beim Revox kenne ich mich nicht aus, könnte schon etwas fummelig werden aber mit etwas Geschick müsste es sicher gehen. Gibt sicherlich irgendwo im Internet auch eine Anleitung.
Holger
Inventar
#3 erstellt: 05. Nov 2003, 21:22
In dem Revox müsste ein AKG System P25 eingebaut sein, siehe auch http://www.micron-heinrich.de/Revox.htm.
Soweit ich weiß, sind alle Nadeleinschübe für die P-Systeme austauschbar.
Bei eBay gibt es jede Menge neuer Systeme und auch Ersatznadeln, da müsstest Du preisgünstig fündig werden, ist besser als ein neues System am Ende selbst montieren zu wollen - das Stummelärmchen hat's nämlich in sich.
Schau Dir bei eBay mal die Kategorie 23324 an, Audio & Hi-Fi, Highend, Tonabnehmer und Tonarme.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Revox B795 überholen oder neues Gerät zulegen?
schnurzhurzel am 05.12.2012  –  Letzte Antwort am 09.12.2012  –  6 Beiträge
Revox B795 springt hin und wieder
woolfinator am 30.07.2013  –  Letzte Antwort am 31.07.2013  –  6 Beiträge
Neue Nadel klingt verzerrt
ckuckuck am 22.02.2013  –  Letzte Antwort am 27.02.2013  –  27 Beiträge
revox b795 und sony ps-x800 hilfe
indigokind am 19.07.2010  –  Letzte Antwort am 09.08.2010  –  12 Beiträge
Revox B795 Subchassis schief - wie einstellen?
maktopi am 29.04.2010  –  Letzte Antwort am 30.04.2010  –  4 Beiträge
Revox B291 - generalüberholen + neue Nadel
Sovebamse am 29.06.2010  –  Letzte Antwort am 03.07.2010  –  16 Beiträge
Revox B795 Plattenspieler an Pioneer Verstärker?
felix345 am 18.04.2011  –  Letzte Antwort am 18.04.2011  –  6 Beiträge
Alter Plattenspieler, brauche Nadel!
bnonk am 12.06.2013  –  Letzte Antwort am 19.06.2013  –  9 Beiträge
Revox B790 Plattenspieler tuning
FritzS am 22.01.2008  –  Letzte Antwort am 21.03.2008  –  14 Beiträge
Kaufberatung Revox Plattenspieler
Abendbrot am 07.06.2009  –  Letzte Antwort am 16.06.2009  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 117 )
  • Neuestes Mitgliedflorian_91
  • Gesamtzahl an Themen1.345.151
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.167