Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kenwood KD 650 / neues System

+A -A
Autor
Beitrag
Hann45500
Stammgast
#1 erstellt: 07. Dez 2012, 23:31
Hallo Gemeinde,
an meinen Dreher ist schon seit 2 Jahren ein "Goldring Elektra" montiert und klingt mMn recht ordentlich. Nun bin ich auf der Suche nach einem neuen System für den Kenny. Ich bitte Euch um `nen guten Rat zur Auswahl.

Das eff.Tonarmgewicht ist glaube ich 16,5 Gramm - kann das stimmen?

Mein Pre ist ein C-02 von Luxman. ( Phonostufe mit gelöster Handbremse - nach Anleitung hier im Forum - nochmals an dieser Stelle besten Dank an alle Beteiligten )

Budget : ca .150 €

Kenwood KD 650

Kenwood KD 650

Musikrichtungen : Jazz, R&B ....

Allen einen schönen 2ten Advent
Beste Grüsse
Helmut


[Beitrag von Hann45500 am 07. Dez 2012, 23:40 bearbeitet]
Detektordeibel
Inventar
#2 erstellt: 08. Dez 2012, 07:03

Budget : ca .150 €


Aus der Hüfte würd ich es mit nem AT 440 mla probieren für den Arm und das Budget, wenns auch minimal drüber liegt.

Das Goldring hatte ich in der T4P Variante von Tonar/Nagaoka und das war gar nicht so übel für die Musikrichtungen, aber die Auflösung war beschränkt - bei der Nadel aber auch nicht mehr möglich.

440mla kommt mit derlei Armgewicht gut klar, und beim microline Schliff kann man sich auch bisschen mehr erwarten.

2M Red oder so würd ich gar nicht erst anfangen..
Hann45500
Stammgast
#3 erstellt: 08. Dez 2012, 08:47
Moin,Moin
vielen Dank für Deine Antwort.
Das ist doch schon mal was.

Das mit der "Auflösung" beim Goldring ist mir auch schon aufgefallen. Gleiche Aufnahme über CD-Player kommt da manchmal deutlich besser - aber nicht immer.
Hann45500
Stammgast
#4 erstellt: 20. Dez 2012, 01:31
.... anschieben.

Ich habe eben das Denon DL-110 auf meine Liste geschrieben. Würde das Teil gut zum C-02 passen?

Der Preis schießt ja urch die Decke... vor einiger Zeit war der Preis so um die 100 Ocken und nun ca. 180 €. Wow.

Beste Grüsse Helmut
Wuhduh
Inventar
#5 erstellt: 20. Dez 2012, 19:58
Bleibe bei Deinem Budget im MM-Bereich. Haste mehr von.

MfG,
Erik
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kenwood KD-990 System Empfehlung
walo am 17.01.2010  –  Letzte Antwort am 20.11.2012  –  38 Beiträge
Neues System für KD-7010 gesucht!
hscpm am 11.09.2005  –  Letzte Antwort am 13.09.2005  –  5 Beiträge
KENWOOD KD 990 welches System ?
UBV am 31.03.2007  –  Letzte Antwort am 05.04.2007  –  3 Beiträge
Kenwood KD 1070 welches System?
Michael220863 am 18.07.2011  –  Letzte Antwort am 19.07.2011  –  3 Beiträge
Kenwood kd 1500 - Dual System ?
donnerkatz am 14.07.2015  –  Letzte Antwort am 16.07.2015  –  11 Beiträge
Welches Headshell (-gewicht) für Kenwood KD 8030
Raffaelo am 28.01.2016  –  Letzte Antwort am 09.02.2016  –  31 Beiträge
Kraftloser Kenwood KD 990
Fossybln am 05.06.2009  –  Letzte Antwort am 06.06.2009  –  7 Beiträge
kenwood kd 990
kostja am 07.08.2006  –  Letzte Antwort am 07.07.2009  –  39 Beiträge
Kenwood KD-492F
AnneClarkFan am 13.03.2008  –  Letzte Antwort am 13.03.2008  –  4 Beiträge
Kenwood KD 990
De_Niro_Fan am 28.02.2011  –  Letzte Antwort am 02.03.2011  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.819