Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Nadel kaputt?

+A -A
Autor
Beitrag
OG.Kush
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 31. Jan 2013, 18:37
Hey Leute,
ich bin neu hier und erst seit ein paar Wochen Besitzer eines Plattenspielers.
Das mitgelieferte System meines Spielers hatte mich nicht so sehr überzeugt (AT 3600L)
und ich hab mir ein Pro S gekauft.
Vor ein paar Tagen ist mir dann was ziemlich dummes passiert:
Nachdem ich mit einer Feinwaage die Auflagekraft der Nadel überprüft hatte und
feststellte, dass es nicht ganz Stimmt, wollte ich das ganze nochmal neu Einstellen und dabei ist
mir dummerweise die die Nadel auf diese Punkte zum Prüfen der Geschwindigkeit gefallen.
Und nicht besonders sanft..
Jetzt hab ich schon mehrmals gehört, wie empfindlich solche Nadeln doch sind,
aber meine Platten klingen genauso gut wie vorher und auch unterm Mikroskop (falschrummes
Fernglas ) kann ich nix außergewöhnliches an der Nadel erkennen.
Und dennoch bereitet es mir etwas Kopfschmerzen..ich hab Schiss, dass die Nadel jetzt
irgendwelche Kanten hat und meine Platten zerstört.
Hört man das sofort, wenn die Nadel kaputt ist?
Und gibts vielleicht nen Service von Ortofon, dass die meine Nadel überprüfen?
Wäre klasse, wenn ihr mir helfen könntet!

Euer OG.Kush
8erberg
Inventar
#2 erstellt: 31. Jan 2013, 20:06
Hallo,

die Nadel könnte tatsächlich abgesplittert sein.

Gibt es einen Fachhändler in der Nähe? Wäre schon.
Sonst: Hat keiner im Bekanntenkreis ein USB-Mikroskop? Damit kann man die Nadel schon recht gut erkennen.

Peter
wallie
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 31. Jan 2013, 20:26
hallo,
schau mal AT 3600 hätte da eine anzubieten audio technica AT 3600 neu

lg jürgen

nicht dass ich dir etwas aufdrängen wollte , aber es passt gerade

antwort bitte per PM

gerade eben noch geschwind foto gemacht ! habe aber den deckel abnehmen müssen wegen der spiegelung beim foto machen

IMG_8668

IMG_8669


[Beitrag von wallie am 31. Jan 2013, 20:36 bearbeitet]
Bepone
Inventar
#4 erstellt: 31. Jan 2013, 20:27
Hallo,

wenn

- der Nadelträger nicht verbogen ist
- der Klang nach wie vor klar und verzerrungsarm ist und die Nadel nicht springt

ist mit deiner Nadel alles noch in Ordnung und du brauchst dir keinerlei Sorgen zu machen.
Die halten solche "Missbrauchsuntersuchungen" meistens klaglos aus.


Gruß
Benjamin
*mps*
Stammgast
#5 erstellt: 31. Jan 2013, 20:31
Wenns klingt wie vorher dann passts in der Regel.

Glück gehabt!

Grüsse
Michael
OG.Kush
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 31. Jan 2013, 21:51
Danke für eure schnellen Antworten!

@8erberg: Nein einen Fachhändler gibts hier leider nicht, nur einen kleinen Plattenladen.
Und ich denk nicht, dass die mir da weiterhelfen können..
Jemanden mit einem anständigen Mikroskop kenn ich auch nicht.

@wallie: Ich glaub, du hast was falsch verstanden, es geht um eine Pro S-Nadel.
Das AT-System hab ich schon verkauft.

@Bepone: Wie der Nadelträger vorher aussah weiß ich leider nicht, aber sieht in Ordnung aus
und der Klang ist wie gesagt genauso gut, wie vor dem "Unfall".

Ich hab eben so gut wie es ging, ein paar Bilder durch das Fernglas geschossen.
Sie sind nicht sehr scharf, aber besser als nichts.

ALIM7281farben umgekehrtALIM7287

Diesen kleinen Knubbel links an der Nadel konnt ich mit der Nadelbürste entfernen,
war wohl nur Dreck.
wallie
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 31. Jan 2013, 22:16
aber echt !!!! du hast recht sorry

gruß jürgen
OG.Kush
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 01. Feb 2013, 17:24
Keiner ne Idee zu den Bildern?
Detektordeibel
Inventar
#9 erstellt: 01. Feb 2013, 17:51

Jetzt hab ich schon mehrmals gehört, wie empfindlich solche Nadeln doch sind,


Geht um ne Pro-S?

Was soll der Aufriss? Die Nadel kost doch grad mal 20€. Was will man da einschicken und überprüfen?

Empfindlich? naja. auf der spitze ist ein Diamant der kann schon was ab - die concorde Version von der Nadel wird beim DJ-Pro S zum Scratchen etc benutzt.

Wenn sich noch genauso anhört wie vorher wird der Rest der geometrie auch in Ordnung sein.

Ist aber eh nur ne getippte Rundnadel, wenns schonender sein soll organisiert dir ne elliptische Arkiv E, da haste auch klanglich mehr Feinauflösung und kannst mit dem Auflagegewicht etwas runter. Kostet kaum mehr (bei DJ-Technik.de für unter 30€ derzeit)
*mps*
Stammgast
#10 erstellt: 01. Feb 2013, 18:41
Dem ist eigentlich nix zuzufügen

Gruss
Michael
OG.Kush
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 01. Feb 2013, 20:32
@Detektordeibel:
Ja es geht um ne Pro S-Nadel.
20€ ist nicht viel, aber ich bin im Moment etwas knapp bei Kasse und will eigentlich nicht
extra eine neue Nadel kaufen, daher der Aufriss.
Aber wenn du sagst, bei gleichem Sound ist die Nadel i.O., werd ich sie wohl dranlassen.
So eine Arkiv E Nadel werd ich mir irgendwann vielleicht kaufen, aber erzeugt die nicht
nen hohen Plattenverschleiß?
Ist ja ne elliptische Nadel.
Detektordeibel
Inventar
#12 erstellt: 01. Feb 2013, 20:35

aber erzeugt die nicht
nen hohen Plattenverschleiß?


Nein. je "spitzer" und dünner die Nadel umso tiefer und besser sitzt se in der Rille.
Je stumpfer (runder) die Nadel umso mehr fräst se weg.

Rundnadeln mit 2g auflagegewicht sind noch keine Verschleißmonster, wenn sie mit hohen Auflagegewichen gefahren werden und viele Betriebsstunden haben können sie aber welche werden.
OG.Kush
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 01. Feb 2013, 20:40
Okay, danke für die Info, ich dacht immer, elliptische Nadeln
wären die mit dem höheren Verschleiß.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dummheit passiert. Nadel Kaputt?
Marius-heavymetal am 16.05.2008  –  Letzte Antwort am 16.05.2008  –  9 Beiträge
Nadel Defekt???
rb am 26.09.2004  –  Letzte Antwort am 15.10.2004  –  5 Beiträge
Was ist das für ein Systhem/Nadel?
CheesyTopic am 20.01.2014  –  Letzte Antwort am 20.01.2014  –  5 Beiträge
Wenn die Nadel aufsetzt brummts
Hoggo am 10.02.2004  –  Letzte Antwort am 09.03.2004  –  31 Beiträge
Ortofon NADEL
hörnixgut am 09.05.2005  –  Letzte Antwort am 10.05.2005  –  3 Beiträge
Nadel
devilpatrick88 am 02.03.2004  –  Letzte Antwort am 07.03.2004  –  7 Beiträge
Auflagekraft der Nadel auf Schallplatte
Daddels am 08.11.2015  –  Letzte Antwort am 09.11.2015  –  10 Beiträge
schiefe Nadel beim AT 95E
JanHH am 08.04.2006  –  Letzte Antwort am 15.09.2011  –  51 Beiträge
Aiwa PX-E860 Auflagekraft der Nadel
Dadomaniac am 11.08.2016  –  Letzte Antwort am 22.08.2016  –  37 Beiträge
Abtastnadel schief. Ist die ganze Nadel hin ?
JustinK am 31.12.2013  –  Letzte Antwort am 01.01.2014  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 12 )
  • Neuestes Mitgliedsubechin
  • Gesamtzahl an Themen1.346.075
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.341