Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Rega RP 6 optimaler Phonoverstärker/System

+A -A
Autor
Beitrag
Blackhouse
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Feb 2013, 15:24
Nachdem ich meinen Thorens 146 MK4 aussortiert habe, ist jetzt ein knallroter Rega RP 6 im Einsatz. Schön & gut, jedoch sind die beiden anderen Komponenten schon vielleicht etwas "überaltert". Seit Mitte der 1990er-Jahre steht als Phonobetrieb ein PTL Phono-Pure (NP 1995 1.200 DM) im Einsatz mit Mäuseklavier (kennt den jemand?), keine Ahnung, wie der noch einzuschätzen ist. Als System dient im Augenblick ein etwas in die Tage gekommenes Linn Adikt MM, welches wohl eine neue Nadel gebrauchen könnte (210 Euro?) Was also tun, um den Rega nach "Oben" anzutreiben? Neuer Phonoverstärker? Neues System, Umstieg auf MC? Hat jemand schon "Rega"-Experimente gemacht und was wäre dann machbar? Oder "Alles" beim Alten belassen und nur die Nadel wechseln? Preislich wäre Phono bis zirka 800 & System bis 500 Euro möglich. Kann aber gerne auch etwas variieren nach unten oder oben.
golf2
Inventar
#2 erstellt: 14. Feb 2013, 09:25
Der Rega harmoniert besonders gut mit Rega eigenen Systemen wie z.B. dem Exact (ca. 400 Euro). Auch Ortofon Systeme wären empfehlenswert. Phono Pre's kann man dann immer noch nachkaufen. Zu nennen wäre immer noch der Lehmann Black Cube wie ich finde.
MarvinTodd
Neuling
#3 erstellt: 14. Feb 2013, 09:29
Danke...
Blackhouse
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 14. Feb 2013, 10:16
An den Lehmann-"Klassiker" habe ich auch schon gedacht. Sicher ein Gerät, welches fast "Alles" richtig macht. Desweiteren könnte der Monk Le Petit noch interssant sein. Von dem Exact hört man viele geteilte Meinungen - immer recht schwierig Systeme zu beurteilen, die man noch nicht gehört hat. Dürfte aber bei dem Rega nicht so schwierig sein, da es ja oftmals im Komplettangebot mit nem Rega-Player beim Händler vorführbereit ist.
Musikfloh
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 14. Feb 2013, 14:08
Der Händler hier bietet auch Kombinationsangebote RP6 mit Nagaoka an:
http://www.hifi-phon...4202d305b4787c88b43d

Als Phono-Pre wäre vielleicht die Pro-Ject Phono Box RS etwas für Dich
http://www.project-a...rs&cat=boxes&lang=de

DrMud
Neuling
#6 erstellt: 14. Feb 2013, 14:29
Hi,

habe derzeit an meinem RP6 einen DL 103R mit dem ich sehr zufrieden bin da er gut meinen Elacs passt. Die Phono Box USB V von Project ist mit MC-Setting etwas leise und wird demnächst durch einen kleinen Lehmann ersetzt - da kann man wohl nichts falsch machen
Blackhouse
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 15. Feb 2013, 15:20
Mit dem 103er kann man nichts falsch machen, ein kaum schlagbares System in seiner Preisklasse und tlw. auch darüber. Aber ein etwas "Darüber" sollte es noch sein. Pro-Ject Phonos sind mit Sicherheit für ihr Geld bestens, aber auch dort sollte noch etwas Luft nach oben sein. Muss kein Exot sein aus eigener Werkstatt ( z. B. Hörwege, auch gerne ohne Akku/Röhren etc.). Bei den Systemen scheints wohl manchmal diverse Höhenprobleme z.B. Dynavector 10 beim Rega RP 6 zu geben. Hat jemand damit schon Erfahrung gemacht?
akem
Inventar
#8 erstellt: 15. Feb 2013, 19:31
Wenn Du mit Höhenprobleme die Höhe des Armes meinst: ja. Die Rega-eigenen Systeme sind unüblich niedrig und selbst die flachsten Fremdsysteme sind meist 2-3mm höher. Das muß man an der Tonarmbasis ausgleichen.
Das Denon DL103 wird am Rega unter Wert betrieben. Der Arm hat eine effektive Masse von unter 12g, das DL103 braucht mindestens 14g effektive Masse. Man kann natürlich 3g zusätzlich ans Headshell packen, dann geht's...
Das DL110 hat laut Denon immerhin die doppelte Nadelnachgiebigkeit und geht am Rega gerade so, 1g Zusatzgewicht (das mitgelieferte Metallplättchen) tut ihm trotzdem noch gut.

Gruß
Andreas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Phonoverstärker für Ortofon Nightclub S/S
jonas_82 am 09.11.2015  –  Letzte Antwort am 09.11.2015  –  3 Beiträge
Rega RP 3 Antiskating
Philip_ am 16.12.2014  –  Letzte Antwort am 29.04.2016  –  24 Beiträge
Phonoverstärker gesucht
rwx am 10.07.2004  –  Letzte Antwort am 02.09.2004  –  12 Beiträge
Phonoverstärker/ Tonabnehmer
Jowei am 09.05.2005  –  Letzte Antwort am 12.05.2005  –  10 Beiträge
Rega RB 250/System
Don-Simon am 25.12.2003  –  Letzte Antwort am 25.12.2003  –  2 Beiträge
Rega Planet Plattenspieler System?
PlayingTheTeufel am 11.11.2007  –  Letzte Antwort am 12.11.2007  –  4 Beiträge
Neuer Abnehmer für Rega P2
Skeksis0815 am 30.12.2014  –  Letzte Antwort am 31.12.2014  –  4 Beiträge
Optimaler Tonabnehmer für Wega P700
hawky1 am 22.08.2011  –  Letzte Antwort am 22.08.2011  –  9 Beiträge
Marantz Phonoverstärker (Tauglichkeit)
smartfridge am 01.04.2013  –  Letzte Antwort am 26.04.2013  –  16 Beiträge
Phonoverstärker gesucht - MC
Boss666 am 03.03.2009  –  Letzte Antwort am 14.03.2009  –  35 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pyle
  • Rega
  • Pro-Ject

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 30 )
  • Neuestes Mitgliedthosob
  • Gesamtzahl an Themen1.344.829
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.670