Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


kein richtiger Ton Project Debut III Phono

+A -A
Autor
Beitrag
tobias08
Neuling
#1 erstellt: 21. Feb 2013, 19:57
Hallo zusammen.

Habe folgendes Problem. Ich habe mir jetzt einen Project Debut III Phono Plattenspieler gekauft. Diesen habe ich an meine Yamaha RX 467 Verstärker angeschlossen. Da dieser keinen Phono-Eingang besitzt, habe ich einen Phonovorverstärker ebenfalls von Project angeschlossen. Will ich eine Schallplatte abspielen, so kommt ein Ton aus den LS, jedoch eine halbe Sekunde normaler Ton, dann wieder ca. eine halbe Sekunde kein Ton oder sehr leiser Ton. Man kann es so vergleichen, als wenn eine CD springen würde. Kann es sein, dass der Vorverstärker defekt ist?

Kennt jemand zufällig das Problem und hat eine Lösung parat?
8erberg
Inventar
#2 erstellt: 21. Feb 2013, 20:55
Hallo,

der Tonarm ist korrekt ausgependelt und eingestellt?

Peter
Albus
Inventar
#3 erstellt: 21. Feb 2013, 20:58
Tag,

das hört sich nach einem schlechten Kontakt im Signalpfad an; Brummen gibt es nicht noch dazu, von dir nicht erwähnt, so wird es zum Glück nicht auch noch zusätzlich brummen. - Alle Steckkontakte sitzen fest, keine Wackeleien, wenn man an den Steckern sanft rüttelte? Bewegt man das Verbindungskabel etwas hin und her, es tut sich nichts?
Um herauszufinden, ob es an der Kombination Plattenspieler/Phonovorverstärker liegt oder nicht, mache doch bitte diese Probe: Alles Umstecken bei Netzschalter AUS! Das Plattenspielerkabel bitte an einen freien Hochpegeleingang des RX-467, AUX oder TAPE Playback. Nun eine Platte abspielen lassen - der Volumesteller ist etwas weiter zu öffnen; die Beobachtung gilt der Wiedergabe, ob mit Unterbrechungen wie vorher oder ohne Unterbrechungen, im normalen Fluss der Musik. Mit Unterbrechungen = die Störung stammt höchstwahrscheinlich vom Plattenspieler; ohne Unterbrechungen = die Störungen kommen vermutlich vom Phonovorverstärker.

Freundlich
Albus
tobias08
Neuling
#4 erstellt: 21. Feb 2013, 21:29

Albus (Beitrag #3) schrieb:
Tag,

das hört sich nach einem schlechten Kontakt im Signalpfad an; Brummen gibt es nicht noch dazu, von dir nicht erwähnt, so wird es zum Glück nicht auch noch zusätzlich brummen. - Alle Steckkontakte sitzen fest, keine Wackeleien, wenn man an den Steckern sanft rüttelte? Bewegt man das Verbindungskabel etwas hin und her, es tut sich nichts?
Um herauszufinden, ob es an der Kombination Plattenspieler/Phonovorverstärker liegt oder nicht, mache doch bitte diese Probe: Alles Umstecken bei Netzschalter AUS! Das Plattenspielerkabel bitte an einen freien Hochpegeleingang des RX-467, AUX oder TAPE Playback. Nun eine Platte abspielen lassen - der Volumesteller ist etwas weiter zu öffnen; die Beobachtung gilt der Wiedergabe, ob mit Unterbrechungen wie vorher oder ohne Unterbrechungen, im normalen Fluss der Musik. Mit Unterbrechungen = die Störung stammt höchstwahrscheinlich vom Plattenspieler; ohne Unterbrechungen = die Störungen kommen vermutlich vom Phonovorverstärker.

Freundlich
Albus



Hallo Albus,

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Habe das Plattenspielerkabel an einen freien Eingang geklemmt und siehe da, es sind keine Störungen mehr vorhanden. Alo kann es nur am Phonovorverstärker liegen. Was mich wundert, da ich ihn heute neu bekommen habe. Kann es vielleicht auch an einem billigen Chin-Kabel liegen? Ich habe nur eins, was 5€ gekostet hat.

Lg
Tobias08
silberfux
Inventar
#5 erstellt: 21. Feb 2013, 21:35
Hi Tobias,

so ein Kabel kann unabhängig vom Preis mal kaputt sein. Aber eher nicht gleichzeitig auf beiden Kanälen. Trotzdem sollte man auch für die Verbindung vom VV zum Verstärker schon ein etwas besseres Kabel als ein 5 € Exemplar nehmen.

Ich hatte übrigens zunächst auf einen etwas zu hoch eingestellten Lift getippt, so dass der Abtaster nicht genügend Kontakt zur Platte hat.

BG Konrad
Albus
Inventar
#6 erstellt: 22. Feb 2013, 10:00
Tag,

Tobias, somit bleiben der Phonoverstärker und das Kabel. - Setzen wir zunächst doch auf das Kabel, also ersetzen durch ein eher taugliches Produkt.
Aber - wenn der Ausfall auf beiden Kanälen zugleich geschieht, dann liegt es näher, an einen Defekt des Phonoverstärkers zu denken (zum Beispiel der Operationsverstärker vermutlich). Von Kabeln der untersten Preis-/Qualitätsklasse kommt es eher vor, das ein Leiter irgendwo eine Bruchstelle hat, nicht beide Leiter zugleich(davon, ein Leiter defekt, habe ich zwei Exemplare liegen).

Freundlich
Albus
silberfux
Inventar
#7 erstellt: 22. Feb 2013, 10:16

... kaputt sein. Aber eher nicht gleichzeitig auf beiden Kanälen


wie ich bereits im vorigen Beitrag sagte

BG Konrad
Albus
Inventar
#8 erstellt: 22. Feb 2013, 10:49
Tag erneut,
und Tag Konrad,

bitte, ich kann doch nur zustimmen.

Freundlich
Albus
akem
Inventar
#9 erstellt: 22. Feb 2013, 15:32
Es soll auch vorkommen, daß die Lötstellen der Cinchbuchsen in der Platine eines (Vor)Verstärkers brechen, wenn ein Cinchstecker zu kraftvoll eingesteckt werden oder die Stecker zu stramm draufgehen.

Gruß
Andreas
tobias08
Neuling
#10 erstellt: 23. Feb 2013, 10:38
Hallo zusammen,

vielen Dank für die zahlreichen Antworten. Habe mit dem Händler telefoniert und ihm das Problem geschildert. Er ist ebenfalls der Meinung, dass es der Vorverstärker ist und schickt mir einen neuen zu. Hoffe mal, dass es daran liegt und dann funktioniert.

MfG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Project Debut III Einstellungsprobleme
Micados am 12.06.2007  –  Letzte Antwort am 13.06.2007  –  11 Beiträge
Project Debut III Phono/USB neuer TA
kahard am 20.09.2010  –  Letzte Antwort am 12.04.2011  –  8 Beiträge
Klangprobleme Project Debut III + Phono Box II
SkalMcLeod am 16.08.2011  –  Letzte Antwort am 19.08.2011  –  40 Beiträge
Probleme mit Project-Debut III
Notbier am 29.12.2004  –  Letzte Antwort am 29.12.2004  –  2 Beiträge
Project Debut III mit Phono und SpeedBox oder den Denon 300 mit eingebautem Entzerrer
ruedih am 29.10.2008  –  Letzte Antwort am 09.07.2009  –  4 Beiträge
dual 455-1 oder project debut III phono sb?
togo-tine am 08.12.2007  –  Letzte Antwort am 08.12.2007  –  6 Beiträge
Austausch Cinch-Stecker bei Project Debut III
veryEK am 01.04.2012  –  Letzte Antwort am 01.04.2012  –  4 Beiträge
Ein Paar Fragen zum Project Debut III
V8Driver am 23.12.2006  –  Letzte Antwort am 06.01.2007  –  23 Beiträge
Project-Debut III durch TD 170 ersetzt
RolTri am 24.04.2013  –  Letzte Antwort am 06.05.2013  –  13 Beiträge
Project Debut III brummen nach tonabnehmerwechsel
jo0815 am 28.01.2007  –  Letzte Antwort am 28.01.2007  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pro-Ject

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 68 )
  • Neuestes MitgliedFamrom
  • Gesamtzahl an Themen1.344.853
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.118