Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


dual 604 VS marantz TT 120

+A -A
Autor
Beitrag
sevendaychris
Neuling
#1 erstellt: 19. Apr 2013, 19:50
Guten Abend liebe Gemeinde,

was meint ihr zu meinem thema? Ich hab jetzt beide dreher auf und ab gehört, aber es fällt mir einfach schwer. Der marantz bringt mir mehr höhen, das gesamtpaket im klang scheint mir beim dual besser zu sein (leider muss ich derzeit auf meinen alten saba 8090 receiver verzichten, die boxen haben sich verabschiedet - dann wär der klang noch schöner - tut natürlich nichts zur sache).

den dual hab ich mit einer cinch-kupplung auf din 5 erstanden, ganz ohne erdungskabel (wie auch immer das wieder funktioniert - leider bin ich ein strom-afänger). er rauscht etwas mehr. der tonabnehmer ist ein dual dms 240 e, auf der nadel steht dn 221.

beim marantz steht auf der plastikverschlussklapte ct 100 drauf, der tonabnehmer ist wohl ein marantzeigenes bauteil, mir scheint, hier kann man nur die nadel austauschen (kann das sein?).

mein wissen ist einfach noch sehr beschränkt in diesem bereich, wär schön, wenn ihr mir weiterhelfen könntet.

schöne grüße!
chris
sevendaychris
Neuling
#2 erstellt: 20. Apr 2013, 13:33
ich mach dann einfach selber einmal weiter.

ich hab das gefühl, dass meine Nadel beim Dual-Dreher sehr leise ist. Welche Ersatznadel wäre denn gut? Ich schätze mal, dass ich eine originale eh nicht bekomme. Ich bin nicht mal imstande zu bestimmen, ob dies eine elliptische oder sphärische Nadel ist. Hab mal auf spährisch getippt.

Die Sache mit der Erdung nervt noch. Wenn da ein DIN Stecker aus dem Plattenspieler kommt, wo die Erdung offensichtlich am mittleren Pol angebracht war, wie Erde ich den Dreher, wenn er nun an einer Kupplung hängt, um an eine moderen Anlage mit Cinch eingängen angeschlossen werden zu können?

diese welt der plattenspieler ist ja riesig ... steht mir bitte bei

lg
chris
8erberg
Inventar
#3 erstellt: 20. Apr 2013, 18:03
Hallo,

Du kannst am runden "Kreis" ne Strippe als Erdung anlöten. Oder gleich einen DIN-Cinch-Adapter mit Massekabel nehmen.

Hast Du den Dual denn an "Phono"-Eingang oder über einen Entzerrer-Vorverstärker angeschlossen?

Ersatznadel: http://www.zum-shop....-10464_p12117_x2.htm

aber ich würd die Auflagekraft etwas erhöhen - so auf 1,75 P

Für die Dual-Systeme gibt es leider keine Original-Nadeln mehr.

Der 604 ist ein feiner Dreher.

Peter
sevendaychris
Neuling
#4 erstellt: 21. Apr 2013, 10:37
Hallo Peter,

danke für deine Antwort! Das mit der Erdung werd ich heute Abend gleich mal ausprobieren. Irgendwas hab ich schon rumliegen das ich da reinmach.

Ich hab den Dual am Phonoeingang meines Verstärker angeschlossen. Sollte eigentlich alles passen.

Für die Nadel kommt mir vor, ich hab eine Originale, ob diese aber nocht gut ist? Da muss ich wohl mal den Fachmann im Geschäft befragen. Es kommt mir einfach ziemlich leise vor. Wenn ich meinen Marantz anschließe kommt da ein höherere Grundpegel. Danke für den Nadellink!

Ich hab die Auflagekraft verändert und der Klang hat sich deutlich gebessert, es sind viel mehr Höhen da. Überhaupt gefällt mir der Klang sehr gut (wobei der des Marantz aus großen Spaß macht).

Na dann mal weiter im Universum der Plattendreher, der Weg ist das Ziel ...

Chris
sevendaychris
Neuling
#5 erstellt: 22. Apr 2013, 14:26
Hallo Peter,

hab jetzt mal eine Kabel an der Kupplun eingeklemmt und somit ist das Rauschen fast gänzlich verschwunden. Hab kein Lötgerät, denke aber dass es so auch funktioniert. Nichtsdestotrotz werd ich mir ne Kupplung mit Masse bestellen.

Was hälst du vom Marantz TT 120 Dreher? Ich hab verglichen, aber mir kommt vor mit den verschiedenen Nadeln und Tonabnehmersystemen vergleich ich Äpfel mit Birnen. Der Marantz hat ne CT 100 Nadel.

Chris
8erberg
Inventar
#6 erstellt: 22. Apr 2013, 15:08
Hallo,

der Marantz ist eher "Butter und Brot"..

Das verbaute System als "CT 120" gelabelt ist echt kein Brüller, ein besseres System könnte was rausholen.

Peter
sevendaychris
Neuling
#7 erstellt: 23. Apr 2013, 08:23
Hi Peter,

wenn ich das richtig verstehe bleib ich zum Hören jetzt mal beim Dual, ich hab momentan eh keinen Hobbyraum für die zweite Anlage.

An sich kommt mir der Marantz aber klanglich echt gut vor.

Danke nochmal!

ich werd mich dann nächstes Wochenende mit der Feinjustage beschäftigen ... Mal sehen was klanglich rauszuholen ist.

LG
Chris
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Marantz TT 120
Grazer_Neuling am 24.12.2015  –  Letzte Antwort am 25.12.2015  –  6 Beiträge
Dual 604 vs. 521
rkarl am 04.01.2015  –  Letzte Antwort am 05.01.2015  –  3 Beiträge
Dual 601 vs. Dual 604
Honigbaum am 26.05.2016  –  Letzte Antwort am 30.05.2016  –  20 Beiträge
Dual 604 behalten?
pioneeer am 31.08.2006  –  Letzte Antwort am 02.09.2006  –  9 Beiträge
Dual 604 vs. Thorens td 165 spezial
BugoHoss am 25.04.2012  –  Letzte Antwort am 26.04.2012  –  19 Beiträge
Vergleich Dual CS 604 vs CS741Q
tomcat61 am 29.06.2015  –  Letzte Antwort am 29.06.2015  –  6 Beiträge
Marantz 6300 vs. DUAL 721
Psychopomp am 11.09.2011  –  Letzte Antwort am 11.09.2011  –  7 Beiträge
Dual 604
LP12 am 21.07.2005  –  Letzte Antwort am 22.07.2005  –  10 Beiträge
Bedienungsanleitung Dual 604
gilbinger am 17.03.2004  –  Letzte Antwort am 22.08.2005  –  2 Beiträge
Dual 604 Nadel + Bedienungsanleitung
stupormundifl am 22.05.2004  –  Letzte Antwort am 23.05.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 10 )
  • Neuestes MitgliedMusic_63
  • Gesamtzahl an Themen1.344.998
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.126