Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lebensdauer Schallplattennadel?

+A -A
Autor
Beitrag
muckelsoft
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Mai 2013, 17:33
Hallo,

ich habe seit ca. einem Jahr einen Dual CS 731 Q auf dem ich pro Tag ca. 1 Stunde
Musik abspiele. Gespielt habe ich meistens Rock, Pop und Klassik. Als ich den Dreher
erworben habe, war die Nadel noch fast neu (lt. Aussage des Verkäufers).


Meine Frage(n):
Wie lange beträgt eigentlich die durchschnittliche Lebensdauer einer Abtastnadel?

Woran merke ich dass ich sie wechseln sollte? Wird der Klang deutlich hörbar schlechter?
Kann man eine abgenutzte Nadel durch bloßes hinsehen erkennen?


Noch ein paar Infos zum System:
- mein Dreher hat einen ULM Tonram (erste Generation ULM-Systembefestigung)
- auf dem Tonabnehmer steht der Schriftzug "Ortofon"

Da ich keine genaueren Infos zur verbauten Nadel und zum Tonabnehmer habe, habe ich
das Ganze mal fotografiert:

Dual Plattennadel und Tonarm
Jaws1974
Stammgast
#2 erstellt: 27. Mai 2013, 18:32
Je nach Nadelschliff und Qualität des Diamanten ist die Lebensdauer zwischen 500 und angeblich 4000h.
Jetzt weiß ich nicht welchen Schliff dein Tonabnehmer hat. Ich nehme an einen elliptischen Schliff.
Wenn dies zutrifft, dürfte die Nadel etwa die Hälfte bis 2/3 der Lebensdauer hinter sich haben, je nachdem wie viele Stunden er vor deinem Kauf schon gelaufen ist. Ist der Schliff sphärisch, könnte es schon bald zu Ende sein. Die haben oft nur 500h Lebensdauer.
Allerspätestens, wenn du Verzerrungen hörst, ist ein Nadelwechsel angesagt.
Am Besten wäre es, wenn du die Nadel mal mit nem Nadelmikroskop prüfen könntest.

Grüße Bernd
HiFi_Addicted
Inventar
#3 erstellt: 27. Mai 2013, 22:38
Die 4000 Stunden kann ich nachvollziehen. Mein van den Hul Grashopper GLA IV (vdH 1s 2x85µm Schliff) ist jetzt nach gut 3800 Stunden (lt. Zählwerk) durch und beim Diamantentausch. Der erste Diamant hat gut 3000 Stunden gehalten. Das Ortofon MC 15 Super MK2 (5x40µm) geht nach 700 Stunden noch einwandfrei und schaut auch noch ganz gut aus unterm Mikroskop.

Erfahrungsmäßig halten die "scharfen" Schliffe um einiges länger als die einfachen 8x18µm Diamanten.

LG
Hörbert
Moderator
#4 erstellt: 28. Mai 2013, 08:55
Hallo!

Einigermaßen einwandfreies Tonträgermaterial vorausgesetzt (also keine tiefen Kratzer und halbwegs saubere Rillen) kannst du bei Rundnadeln von ca. 500-600 Betriebsstunden und für elliptische Schliffe von ca. 1000-1200 Betriebsstunden ausgehen.

Bei den schärferen Multifacettenschliffen kannst du bis auf etwa 1800 Betriebsstunden kommen.

Das sind allerdings Durchschnittswerte, durch die Serienstreuung können Abweichungen von bis zu 20-30% nach oben oder unten auftreten.

Es gilt auch hier die Regel eher einmal zu oft als einmal zu wenig zu wechseln.

MFG Günther
muckelsoft
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 28. Mai 2013, 17:33
Danke für Eure Antworten. Ich möchte nun eine neue Nadel kaufen.

Welche Nadeln kann ich bei meinem Dual CS 731 Q mit dem entsprechenden Tonarm und Tonabnehmer (siehe Foto) alles einsetzen?

Ich höre neben Rock und Pop auch Klassik. Guter Klang und hohe Dynamik sind mir wichtig, daher bin ich bereit für eine gute Nadel auch etwas mehr Geld zu investieren.

Könnt ihr mir ein paar in Frage kommende Nadeln (und vielleicht auch Bezugsquellen) nennen?

Danke für die Hilfe!
Jaws1974
Stammgast
#6 erstellt: 28. Mai 2013, 18:36
Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten: Eine neue Nadel zu deinem System. Steht irgendetwas auf diesem, außer Ortofon? Eine genaue Systemkenntnis ist unabdingbar, um die dir eine geeignete Nadel empfehlen zu können.
Die zweite Möglichkeit wäre ein komplett neues System. Dazu bräuchtest du aber einen Adapter auf 1/2 Zoll, um die gängigen Systeme einbauen zu können. Da könnte dann eine Digitrac 300SE-Nadel in einem Ortofon OM-Body gut passen. Hab ich auch auf einem Dual mit leichtem Arm laufen. Geht sehr gut.Das Digitrac bekommt man als Komplettsystem bei Williamthakker.de, den Body für knapp 4€ bei schallplattennadeln.de oder eben EBay.
Besser wäre jetzt aber erstmal herauszufinden, welches System bei dir verbaut ist.

Grüße Bernd
grendia
Stammgast
#7 erstellt: 28. Mai 2013, 19:58
Wenn du die Nadel tauschen willst, würde eine Ortofon 155 E passen. Auf deinem 731 sollte ein ULM60e montiert sein.

http://www.zum-shop....0-13-88_p4908_x2.htm
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Abgenutzte Nadel ?
rorenoren am 03.10.2007  –  Letzte Antwort am 03.10.2007  –  6 Beiträge
Dual 1229 Abtastnadel wechseln
Martin932 am 23.10.2011  –  Letzte Antwort am 07.07.2012  –  6 Beiträge
Dual 731 Q Masseproblem
raphael.t am 06.05.2005  –  Letzte Antwort am 07.05.2005  –  3 Beiträge
Woran erkenne ich eine abgenutzte Nadel?
chrisbliss am 02.10.2009  –  Letzte Antwort am 03.10.2009  –  5 Beiträge
Bezugsquellen Dual CS 731 Q oder Dual CS 741 Q
muckelsoft am 12.08.2012  –  Letzte Antwort am 15.08.2012  –  40 Beiträge
Tonabnehmer / Nadel für Dual cs 610 Q
-Ogden- am 15.11.2008  –  Letzte Antwort am 16.11.2008  –  9 Beiträge
Dual CS 617 Q - Neue Nadel? Bedienanleitung?
baby_face am 26.11.2008  –  Letzte Antwort am 26.11.2008  –  5 Beiträge
Carbonbürste + Lebensdauer
1210-Fan am 29.10.2008  –  Letzte Antwort am 09.11.2008  –  52 Beiträge
DUAL CS 627 Q - Nadel kaputt
phil-ip77 am 30.06.2011  –  Letzte Antwort am 14.07.2011  –  16 Beiträge
Dual-Kaufberatung - DUAL CS 731 Q
tombay am 10.06.2005  –  Letzte Antwort am 13.06.2005  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 29 )
  • Neuestes Mitglied*Steba*
  • Gesamtzahl an Themen1.345.831
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.926