Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Abtastnadel schief. Ist die ganze Nadel hin ?

+A -A
Autor
Beitrag
JustinK
Neuling
#1 erstellt: 31. Dez 2013, 11:46
Hallo liebe Community,

Blick auf das SystemBlick auf das System

ich habe ein Problem. Auf den Fotos ist bei genauerem Hinschauen eine klare Schieflage des Diamanten zu sehen. Nun wollte ich Euch fregen, ob das schlimm ist und was ich jetzt machen soll. Gefährdet das die Platten ? Ich hoffe sehr, dass ihr mir weiterhelfen könnt Danke schonmal.

Mit freundlichen Grüßen
Justin
schmiddi
Inventar
#2 erstellt: 31. Dez 2013, 14:11
Hallo Justin,

also ich kann beim besten Willen keine klare Schieflage des Diamanten auf den Bilder erkennen. Das der Tonabnehmer schräg auf der Unterlage liegt macht es schwierig eine Schiefstellung zu erkennen. Es wäre günstiger wenn du ein Foto von dem Montierten System machst, als Frontansicht auf die Nadel.
JustinK
Neuling
#3 erstellt: 31. Dez 2013, 14:15
Ok, ich werde noch ein Bild mit dem System ab Tonarm machen und es dann veröffentlichen. Aber danke, dass du dich gemeldet hast
JustinK
Neuling
#4 erstellt: 31. Dez 2013, 14:31
System am Tonarm

Ich weiß nicht, ob ich einfach nur einen "schiefen Blick" habe oder übertreibe, aber meiner Meinung nach ist der Diamant nach links (zum Plattenteller hin) geneigt. Es tut mir leid, wenn die Bilder zu schlecht sind :/ Aber wenn es denn jetzt wirklich so ist, was sollte ich denn dann tun und woran könnte es liegen (falsches Anti-Skating etc.) ?
schmiddi
Inventar
#5 erstellt: 31. Dez 2013, 14:43
Ehrlich gesagt, sehe ich da keinen schiefen Diamanten. Meiner Meinung nach ist alles i.O..

Du müsstest dein AS schon extrem falsch eingestellt haben bevor der eine Nadel krumm zieht. Wenn sich deine Platten normal anhören würde ich mir keine weiteren Sorgen machen.
JustinK
Neuling
#6 erstellt: 31. Dez 2013, 14:44
Ich komme jedoch mit der Kamera leider nicht näher an die Nadel ran, weil mein Fokus sonst spinnt :/
JustinK
Neuling
#7 erstellt: 31. Dez 2013, 14:45
Ok, vielen dank Am Sound kann ich nichts kritisieren, es ist alles in Ordnung. Dann werde ich das System weiter betreiben
Hann45500
Stammgast
#8 erstellt: 31. Dez 2013, 14:47
Hallo...und guten Rutsch
ich sehe da auch nüscht. Ist alles in Ordnung. Auf welchen Wert steht das AS?

Beste Grüsse
Helmut


[Beitrag von Hann45500 am 31. Dez 2013, 14:47 bearbeitet]
JustinK
Neuling
#9 erstellt: 31. Dez 2013, 14:50
Danke, dir auch

Mein AT steht auf 2 und mein Gewicht für den Tonarm auf 2,2g Stand jedoch vorher -> AT=3 und Tonarmgewicht auf 3g (wegen falschen Angaben auf Amazon). Dort stand das empfohlene Gewicht bei 3g. Habe jedoch schon oft gelesen, dass es 2,2g sind.
schmiddi
Inventar
#10 erstellt: 31. Dez 2013, 14:54
Die werte sind auch soweit unkritisch, da passiert nichts mit der Nadel.

Einen guten Rutsch und viel Spass beim Platten hören.
JustinK
Neuling
#11 erstellt: 31. Dez 2013, 14:58
Ok, dann hab ich mir um sonst Sorgen gemacht

Vielen dank für die Hilfe

Einen guten Rutsch und ein schönes neues Jahr
Bepone
Inventar
#12 erstellt: 31. Dez 2013, 15:33
Hallo,

sorry, wenn ich die neu gewonnene Harmonie etwas störe.
Die Nadel hat ein leichtes Azimut-Problem. Das ist aber noch unkritisch oder könnte durch das einseitige Unterlegen einer dünnen Scheibe zw. System und Headshell behoben werden.

Am besten sieht man das aber, wenn man die Nadel auf einen Spiegel oder eine gut spiegelnde Platte absenkt und Diamant und Spiegelbild betrachtet. Schiefstehende Diamanten kann man so am "Knick" leicht entlarven.

Ich persönlich würde es nicht so lassen.


Gruß
Benjamin
akem
Inventar
#13 erstellt: 31. Dez 2013, 15:57
Aber erstmal überprüfen, ob der Teller überhaupt waggerecht ist. Es gibt so einige Teller, die zur Mitte hin abfallen. Dann liefert der "Spiegeltrick" ein falsches Ergebnis.

Gruß
Andreas
JustinK
Neuling
#14 erstellt: 31. Dez 2013, 16:57
Hallo Benjamin,

ich werde das mit dem Spiegel versuchen und eventuell ein Bild hochladen. Gibt es für die Unterlage extra Scheiben oder ist das einfach etwas "Bastelarbeit" ?

Andreas: Wie kann ich das denn prüfen ? Mit einer Wasserwaage ?


Danke für eure Antworten
akem
Inventar
#15 erstellt: 31. Dez 2013, 17:07
Mit einer Wasserwaage oder einer Dosenlibelle. Übliche Wasserwaagen aus dem Baumarkt dürften etwas zu groß sein.

Gruß
Andreas
JustinK
Neuling
#16 erstellt: 31. Dez 2013, 17:10
Ok, danke, ich werde es versuchen.

Ist es denn zu empfehlen ein neues System zu kaufen oder damit weiter Lp's zu spielen ?
Bepone
Inventar
#17 erstellt: 01. Jan 2014, 11:53
Hallo,

du benötigst einfache Unterlegscheiben für M2,5er Schrauben.
Wenn du die Schieflage damit ausgleichen kannst, ist es kein Problem, das System so zu betreiben. Sieht nur etwas seltsam aus.

Wenn du übrigens eine plane Schallplatte statt eines Spiegels nimmst, hat die Tellerwölbung keinen Einfluss aufs Spiegelbild und du bist gleichzeitig auf der korrekten Höhe.


Gruß
Benjamin
JustinK
Neuling
#18 erstellt: 01. Jan 2014, 12:33
Ok, vielen dank für die Info Benjamin Ich werde es mit der Unterlegscheibe versuchen und schauen, ob das Ergebnis zufriedenstellend ist.


[Beitrag von JustinK am 01. Jan 2014, 12:34 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neue Nadel steht etwas schief
Mongoo am 21.06.2014  –  Letzte Antwort am 22.06.2014  –  15 Beiträge
Nadel schief - Ortofon Vigor
6C33C am 09.03.2004  –  Letzte Antwort am 09.03.2004  –  3 Beiträge
Technics EPC-270C: Nadel schief - Was tun?
Titus_Flavius am 10.05.2015  –  Letzte Antwort am 13.05.2015  –  11 Beiträge
Hilfe meine Nadel ist schief!
abq23 am 10.11.2013  –  Letzte Antwort am 10.11.2013  –  3 Beiträge
Dual 1229 Abtastnadel wechseln
Martin932 am 23.10.2011  –  Letzte Antwort am 07.07.2012  –  6 Beiträge
Ist die Nadel schief? (Clearaudio Virtouso Wood)
vatana am 30.03.2016  –  Letzte Antwort am 31.03.2016  –  8 Beiträge
Nadel schief, Sound geil: Problem?
kosmonaut_75 am 19.08.2016  –  Letzte Antwort am 20.08.2016  –  23 Beiträge
Ortofon 540 MK II Nadel schief.
phono-fonie am 11.08.2007  –  Letzte Antwort am 13.08.2007  –  6 Beiträge
Plattenspieler - Nadel schief - Einfluss
rkb am 28.11.2009  –  Letzte Antwort am 28.11.2009  –  4 Beiträge
Nadel schief - selbst richten?
Osyrys77 am 23.01.2008  –  Letzte Antwort am 29.01.2008  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2013
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 105 )
  • Neuestes Mitgliedano4k
  • Gesamtzahl an Themen1.345.454
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.763