Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Phonovorverstärker (+TA?) für Thorens TD 147

+A -A
Autor
Beitrag
shoctopus
Stammgast
#1 erstellt: 24. Feb 2014, 14:04
Hallo!

Habe am Wochenende einen Thorens TD 147 von meinem Onkel geschenkt bekommen. Dieser stand bei ihm nur rum und staubte zu.
An dem Thorens wurde mal die Cinch-Kabel ausgetauscht und am Tonarm wurde das Headshell geklebt, da es abgebrochen war.
Außerdem brauche ich noch einen neuen Riemen, der alte hat seine besten Tage hinter sich.

Da mein Verstärker NAD C315BEE keinen Phonoeingang besitzt brauche ich nun also Phonovorverstärker...leider habe ich davon keine Ahnung.
Habe zwar schon etwas hier gelesen, aber die Auswahl ist ja groß.
Weiterhin stellt sich mir die Frage, ob ich zusätzlich in einen neuen Tonabnehmer investieren sollte? Am Thorens befindet sich scheinbar noch das Original.
Falls noch wichtig, ich betreibe aktuell zwei Klipsch RB81 und bekomme noch die kleine Plattensammlung von meinem Dad ( hauptsächlich Rock/Punk).
Budget wäre ca. 150 € für den Phonovorverstärker. Bei zusätzlichem TA würde ich natürlich aufstocken.

Danke schonmal für eure Hilfe

MfG
RAXOMETER
Stammgast
#2 erstellt: 24. Feb 2014, 19:11
Hallo,

in der Preisklasse um 150 Euro wird hier immer wieder gerne ein Musical Fidelity V-LPS empfohlen. Den kann man kaufen!

Dein eher leichter Tonarm, so glaube ich TP16 irgendwas, verträgt sicherlich ein Ortofon VM Silver oder ein anderes der VM Serie. Dieses löst sehr gut auf, spielt luftig, klar und räumlich.Sehr gutes System! Ein Grado Prestige Silver um 150 Euro wäre als Einsteiger TN auch empfehlenswert. Dieses klingt unaufdringlich sauber und weich, mehr tiefenbetonter. Hier fehlt es mir allerdings an Räumklichkeit und Brillianz! Ein Shure M97xE wird gerne als TN unter 100 Euro empfohlen und ist für den Einstieg ebenfalls geeignet!

Gruss
Markus
Marsilio
Inventar
#3 erstellt: 24. Feb 2014, 22:20
Die Frage ist natürlich, was für ein Tonabnehmer an deinem Plattenspieler noch dran ist. Vielleicht ist der noch gut, vielleicht reicht es eine neue Nadel zu besorgen.

Falls nicht wäre das Acotex STR412 eine Möglichkeit für Dich. Wir haben darüber über Wochen im diesem Thread hier diskutiert. Lies den doch mal ganz durch - es geht ebenfalls um einen TD147:
http://www.hifi-forum.de/viewthread-26-17622.html

LG
Manuel
shoctopus
Stammgast
#4 erstellt: 25. Feb 2014, 09:43
so da hab ich auch mal wieder zeit zum antworten

bzgl. dem Musical Fidelity finde ich den vlps nur bei ebay...oder meintest du den v90-lps?
hierden hab ich grad spontan gefunden und der preis sieht auch gut aus oder?

mit nem neuen TA warte ich vlt bis ich den plattenspieler testen konnte, aber der acutex ist vom preis natürlich sehr interessant wobei ich ihn gestern nacht nicht in der bucht gefunden habe.
muss ich bei nem neuen ta noch etwas beachten außer den leichten tonarm? zb meine lautsprecher mit ihrem hochtöner bzgl. der auflösung im hochtonbereich?

mfg
silberfux
Inventar
#5 erstellt: 25. Feb 2014, 09:59
Hi, bestimmte Klangcharakteristiken verstärken sich natürlich noch, wenn mehrere Glieder der Kette in die gleiche Richtung gehen. Wenn Deine LS eine Höhendominanz aufweisen, solltest Du nicht gerade ein ebenfalls höhenbetontes Abtastsystem wählen. Konkrete Tipps zu geben fällt da aber schwer, wenn man die Anlage nicht kennt.

BG Konrad
shoctopus
Stammgast
#6 erstellt: 25. Feb 2014, 10:31
Hallo Konrad!

Bei meiner Anlage handelt es sich um einen NAD C315 und den Klipsch RB81. DIe Klipsch sind schon höhenbetont

Gruß
sandmann319
Inventar
#7 erstellt: 25. Feb 2014, 12:35
der Musical Fidelity v90 ist sehr Basstark und etwas zurückhaltend in den Höhen,
genau der richtige Spielpartner für das Acutex 412 STR
Siehe hier http://www.ebay.de/i...-NUOVA-/261391183737?

System muß sehr genau justiert werden und benötigt ca 20-30 Std zum einspielen,
dann geht am TD 147 der Hi-Fi Himmel auf.

Wenn du bereit bist noch etwas mehr auszugeben,
schau dich einmal nach einem Clearaudio Smartphono um,
löst noch feiner auf, hat noch mehr Raum in der Tiefe,
diese Kombination betreibe ich, ist für den Thorens einfach genial.

Gruß Gerd

ps: deine Klipsch sind aufstellungskritisch,
nicht auf den Höhrplatz eindrehen, hilft meistens.


[Beitrag von sandmann319 am 25. Feb 2014, 12:47 bearbeitet]
shoctopus
Stammgast
#8 erstellt: 25. Feb 2014, 14:39
so ich habe dann mal spontan den acutex bestellt. bin mal gespannt wie das mit dem justieren so klappt...

mir stellt sich nun nur noch die frage, ob mf v-lps oder v90-lps!? ich sehe da auf den ersten blick nur optische unterschiede!

mfg
müllkramer
Stammgast
#9 erstellt: 25. Feb 2014, 15:41
der 90ger lps ist der nachfolger,der natüüüürlich gegenüber dem vorgänger in der lage ist,die vorhänge und wattebäusche in der wiedergabe jetzt erst beiseite zu schieben,bzw. aus den ohren zu zerren-sagt die schwurbel-hifi-bravo.

wobei die kiste den vorteil hat,jetzt alle anschlüsse an der rückseite zu haben.beim vorgänger hatte man an den schmalseiten links und rechts die cinchbuchsen.sieht somit "erwachsener" gegenüber dem v-lps 2 aus.

ob sich an den innereien massgebliches..vorallem hörbares.. änderte..keine ahnung
sandmann319
Inventar
#10 erstellt: 25. Feb 2014, 16:39
der v90 ist einfacher in der Handhabung, (alle Anschlüsse hinten, benötigt weniger Platz)
und sieht besser aus,
klanglich wird kaum ein Unterschied sein, (bei Phonovorstufen kosten klangliche Verbesserungen viel Geld)
ist eigendlich das gleiche Innenleben drin.

Hatte beide schon einmal bei mir angeschlossen, allerdings nicht gleichzeitig (logisch)
daher kann ich den evt. Unterschied weder verneinen noch bestätigen
und dann kommt es auch immer noch auf den Rest der Anlage an
ob das überhaubt höhrbar wird.


[Beitrag von sandmann319 am 25. Feb 2014, 16:49 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Phonovorverstärker für Naim Kombi + Thorens TD 147
Drago69 am 13.04.2010  –  Letzte Antwort am 20.04.2010  –  5 Beiträge
Thorens TD 147 Transportsicherung
Ralf_Hoffmann am 27.05.2015  –  Letzte Antwort am 27.05.2015  –  2 Beiträge
Thorens TD 147 Jubilee
modjo am 30.10.2003  –  Letzte Antwort am 08.01.2004  –  5 Beiträge
Thorens TD 147 Endabschaltung
pinkrobot am 08.06.2004  –  Letzte Antwort am 30.06.2004  –  12 Beiträge
Thorens TD 147 Kaufberatung
Easy_Deals am 29.11.2008  –  Letzte Antwort am 03.12.2008  –  21 Beiträge
Thorens TD 147 Jubilee
Elmex am 28.01.2004  –  Letzte Antwort am 28.01.2004  –  5 Beiträge
Thorens TD 147 "jubilee"
Seeräuber am 26.03.2006  –  Letzte Antwort am 17.04.2006  –  21 Beiträge
Thorens TD 147
SanPedro am 26.10.2015  –  Letzte Antwort am 26.10.2015  –  3 Beiträge
Thorens TD 147 Jubilee
mcph am 20.01.2004  –  Letzte Antwort am 22.01.2004  –  3 Beiträge
Thorens TD 147 Jubilee eingetroffen , Fotos !!
Schoschi am 06.10.2007  –  Letzte Antwort am 08.10.2007  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 63 )
  • Neuestes MitgliedRed_Teufel
  • Gesamtzahl an Themen1.345.061
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.110