Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


welchen Verstaerker für meinen Plattenspieler?

+A -A
Autor
Beitrag
RetroDave
Neuling
#1 erstellt: 23. Apr 2014, 09:31
Moin' Hifi-Experten,
Ich hätt eine Frage auf die ich Antworten brauche!
Ich will mir meinen ersten Plattenspieler zulegen: http://www.amazon.de...id=1398241758&sr=8-1
Den Dual DTJ 301.1, da ich denke, dass bei diesem Modell das Preisleistungsverhältnis zufriedenstellend ist.ist es ratsam diesen mit dem http://www.amazon.de...e_view?1398236002772 zu verstärken?
DoktorAngel
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 23. Apr 2014, 09:51
Hallihallo

Der plattenspieler ist für den Anfang nicht schlecht .

ABER :

Was du dringend dazu brauchst ist ein gutes System , Sprich Nadel bzw. Abnehmer .

Und da wird es teuer . So um die 150 € .

Der Verstärker ist unbrauchbar . Du brauchst was mit Phonoteil .
Wurde dir da zu nen älteren Baujahr raten .

Sonst kriegst OhrenKrebs .

Ich selbst habe einen DJ Turntable mit guten System kaufen und es ist ne geile Kombi .
Das ganze läuft über nen DJ Mixer .
Jetzt werden hierzu natürlich böse Kommentare kommen... das ist doch kein High End und so...

Doch ist es !!! Klanglich !

Weil :
Der Mixer ein Glockenklang proton ist . Und das hat die besten phonoverstärker drin die für Geld und gute Worte zu haben sind .

Die Kombi ist Wahnsinn .

Aber nun zurück zu dir , was hörst du für Musik und was ist der Rest deiner Anlage ?
akem
Inventar
#3 erstellt: 23. Apr 2014, 12:58
Der Dual hat meines Wissens nach einen Entzerr-Vorverstärker eingebaut. Ein Vollverstärker mit Phonoeingang ist also nicht zwingend nötig. Wenn er einen guten Phonoeingang hat, umso besser. Besonders gut ist der eingebaute Verstärker des China-Duals sicher nicht. Aber der Tonabnehmer ist ja auch nichts besonderes. Für den gibt es allerdings meines Wissens nach eine bessere elliptische Nadel. Einfach mal hier im Forum nach diesem Dual suchen...
Den Auna würde ich im Leben nicht kaufen. Der Name ist in unseren Kreisen schon "berühmt" für mangelhafte Qualität... Und die Wattzahlen sind bei solchen Billigverstärkern auch frei erfunden, falls Du darauf spekulieren solltest.

Gruß
Andreas
sandmann319
Inventar
#4 erstellt: 23. Apr 2014, 17:17
alles, nur nicht Auna
schau dir lieber mal den Pioneer A10 an, (lies einmal bei Amazon die Bewertungen)
der hat auch einen brauchbaren MM-Eingang
und ist mit 158,-€ jeden Euro wert.

Gruß Gerd
RetroDave
Neuling
#5 erstellt: 23. Apr 2014, 19:42
Danke Leude!
DoktorAngel: also, gegen Ohrenkrebs einen guten Verstärker eines älteren Baujahres in Betracht ziehen.
Aber ist nicht schon eine Nadel beim Pspieler dabei?
Hab ein paar schöne Pink Floyd und Ramones Alben bei nem Kumpel ausgegraben. Wird mir vorerst mal genügen. Vorübergehend muss ich mich mal mit ner 80€ logitech anlage zufrieden geben.
Akem und sandmann319: also Auna ist Müll und Qualität scheut leider keine Preise.. was sagt ihr zu dem hier? http://www.amazon.de/gp/aw/d/B007Y3OBAQ?vs=1 Denon pma 520 ae
DoktorAngel
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 23. Apr 2014, 20:38
genau .

Nadel ist dabei , ein eingebauter (minderwertiger Phonoverstärker) auch...

Der Denon ist ganz brauchbar . Von Auna gibt es nur einen Verstärker der brauchbar ist . Schau doch mal ins Ebay...da findest zum Preis vom Denon mit etwas Glück ne kompl. Anlage . Ne richtige...
habe vor 2 Tagen ne FineArts Anlage incl. JBL Lautsprechern für 350 € empfolen...war ein Hammerpreis und absolut erhaben .


Yamaha/Magnat z.B. :

http://www.ebay.de/i...&hash=item2339364633

für 210 €

Die Fine Arts :

http://www.ebay.de/i...&hash=item35d506ad79


[Beitrag von DoktorAngel am 23. Apr 2014, 21:02 bearbeitet]
sandmann319
Inventar
#7 erstellt: 23. Apr 2014, 21:35
Der denon ist auch Ok,
nicht so wertig verarbeitet wie der Pio und 30€ teurer,
aber wenn er dir zusagt, warum nicht.

würde aber zu einem Höhrtest von beiden raten,

ich hatte die beiden gößeren Modelle zu Hause, den Denon 720 und den Pio 30,(zur gleichen Zeit)
danach noch den Pio 50 und 70,
entschieden habe ich mich dann für den Pioneer A30,
der Denon hat mir nicht gefallen, mit dem A30 bin ich sehr zufrieden.

Doktor Angel hat dir die Fine Arts von Grundig bei E-Bay ans Herz gelegt,
wenn du dir das Leisten kannst, dann schlag zu,
wahr wirklich etwas Feines und ist es auch heute noch, lässt sich wenn nötig Reparieren
und du bist gleich in einer wesendlich besseren Klasse angelangt.
Als Preisvorschlag würde ich 320€ erstmal bieten.

Die Anlage steht in der nähe von Aurich,
wenn du im Norden wohnst, währe vielleicht ein Besichtigungstermin möglich.

Gruß Gerd


[Beitrag von sandmann319 am 23. Apr 2014, 21:39 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welchen Tonabnehmer für meinen Plattenspieler ?
gig08 am 26.10.2009  –  Letzte Antwort am 27.10.2009  –  10 Beiträge
Welchen Verstärker für meinen Plattenspieler nehmen?
Stuhllehne am 31.01.2014  –  Letzte Antwort am 03.02.2014  –  3 Beiträge
Welchen Plattenspieler für HiFi-Einsteiger?
Tjunker am 25.10.2014  –  Letzte Antwort am 27.10.2014  –  15 Beiträge
Welchen Plattenspieler behalten?
ahli61 am 25.03.2009  –  Letzte Antwort am 26.03.2009  –  62 Beiträge
welchen Plattenspieler kaufen?
itoelke am 23.10.2009  –  Letzte Antwort am 23.10.2009  –  5 Beiträge
Welchen Vorverstärker für meinen (guten) Einstieg in die Plattenspieler-Welt?
sonnyx04 am 10.04.2014  –  Letzte Antwort am 11.04.2014  –  22 Beiträge
Welchen Plattenspieler
pavel_1968 am 09.09.2009  –  Letzte Antwort am 09.09.2009  –  2 Beiträge
Welchen Plattenspieler
VentoGL75 am 11.09.2010  –  Letzte Antwort am 15.09.2010  –  21 Beiträge
Welchen Plattenspieler
calpe_1957 am 18.05.2013  –  Letzte Antwort am 22.06.2013  –  28 Beiträge
Welchen Tonabnehmer für NAD 553 Plattenspieler
Posaune am 13.02.2005  –  Letzte Antwort am 13.02.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 56 )
  • Neuestes MitgliedMC_FireFoX
  • Gesamtzahl an Themen1.345.736
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.050