Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welchen Plattenspieler?

+A -A
Autor
Beitrag
Katte
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 09. Jun 2006, 08:06
Hallo
Da ja keine Antwort auf meinen vorigen Beitrag kam
http://www.hifi-foru...um_id=26&thread=4577
Versuche ich es mal anders und nicht nur auf Luxman bezogen.

Welchen Plattendreher würdet ihr einem "Einsteiger" empfehlen, der gerade mal weiß, wie man eine Platte auflegt und den Dreher bedienen kann. -Keine Ahnung von Pitch und Konsorten-

Ich habe schon mal ein bischen in den Kaufberatungen geschaut und folgendes gefunden:
Dual 604, 621, 627Q 721, 731Q (wobei mir der 627Q und 731Q gefällt)
Thorens: TD 126 MKIII, TD 145-166
Nach weiteren Herstellern habe ich noch nicht geschaut.
Es muß nicht das highendigste System sein.
Er sollte aber schon ordentlich sein.
Danke
Gruß
RunT
Stammgast
#2 erstellt: 09. Jun 2006, 08:15
Hallo Katte,

bei der Wahl eines Plattenspielers kommt es natürlich auch darauf an, was du davon erwartest:

Guter Klang um _mal_ ne Platte zu hören
Muss besser klingen als CD
Muss gewaltig aussehen, wie _eine_ Bohrinsel
Automatik oder manuell
usw

Allgemein ist aber Thorens und Dual schon eine gute Wahl.

cu
Katte
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 09. Jun 2006, 09:09
Hallo
Er sollte schon gut aussehen.
Gewaltig wie ne Bohrinsel muß nicht sein.
Metal wäre schön. Holz mag ich nicht so, wäre aber nicht kaufentscheidend.

Den Dual, den ich nutzte war in einem Hifi Rack eingebaut, zusammen mit Sony Bausteinen.
Habe ich von meinem Vater "geerbt".
Das Rack steht noch bei meinen Eltern. Muß mal schauen, was das für einer war.

Klang muß schon gut sein.
Aber besser als CD? Ist das möglich?
Dazu muß man dann aber auch einwandfreie Platten haben (neuwertig)?
Vielleicht läßt sich das Grundsystem ja nach und nach aufrüsten.
Gruß
Holger
Inventar
#4 erstellt: 09. Jun 2006, 09:23

Katte schrieb:

Aber besser als CD? Ist das möglich?


Wenn du "CD-Qualität" mit "Knisterfreiheit" o.ä. übersetzt, dann eher nicht.
Was die "Klang"-Qualität angeht dagegen schon .
köllealaaf
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 09. Jun 2006, 11:00
Hi,

guck dir mal den Sony PS-X50 oder 60 oder 70 an, das sind hervorragende Dreher, relativ zeitloses Styling, automatischer Direct-Drive, super Tonarm, den man während des Abspielens! höhenverstellen kann.
http://www.thevintageknob.org/SONY/sonyvault/PSX60/PSX60.html
Nachteil an den Automatiken ist wie immer, dass sie kaputtgehen können oder sich verstellen, dafür sind sie aber idiotensicher
Klingen tut er auch noch super, kostet meist von 120-200 Euro in der Bucht und hat in den Achzigern um 1500 DM gekostet. Seit ich den habe, hat die Bastelei ein Ende.

Grüsse,

jürgen
sternette
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 09. Jun 2006, 14:05
Guck Dir mal ein paar Dinger aus der ULM-Serie von Dual an {die Bezeichnungen fangen mit CS an und dann immer irgendwas zwischen 400 und 700, glaube ich}!
Ich hatte jahrelang einen CS 504, oder so aenlig und von dem war ich echt begeistert. War auch mein erster Dreher, auch vom Papa geerbt und konnte soundmaessig locker mit CDs mithalten.
Die Manuellen sind extrem einfach zu bedienen, genauso wie die Automatiker. Schlicht aufgebaut und satter Sound.
Wichtig ist, dass Du als Einsteiger die Auflagekraft und das Antiskating richtig einstellen kannst, sonst machst Du Dir die Platten kaputt...!
RunT
Stammgast
#7 erstellt: 10. Jun 2006, 14:20

Holger schrieb:

Katte schrieb:

Aber besser als CD? Ist das möglich?


Wenn du "CD-Qualität" mit "Knisterfreiheit" o.ä. übersetzt, dann eher nicht.
Was die "Klang"-Qualität angeht dagegen schon .


Wenn du mit einem Plattenspieler klanglich besser als CD sein willst, musst du etwas mehr investieren, das geht nicht mit 250 EUR!

Mit einer Plattenwaschmaschine wird es auch Knisterfrei. Das was da knistert ist zu 95 % Staub, Fett oder andere Verunreinigungen. Die meisten mechanischen Kratzer die man auf einer Platte sieht und Knistern vermuten lassen gehen nicht so tief in die Rille dass sich der TA daran stört - natürlich nicht wenn man mit einem Besenstiel abtastet
Neuwertig müssen die Platten dafür nicht sein. Ich habe Platten, die ich Anfang der 70 bekommen und vielleicht schon einige 100 male abgespielt habe, die sich heute noch (fast) Nebengeräuschfrei abspielen lassen! Wärend der Musik ist davon nichts zu hören!
Katte
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 10. Jun 2006, 17:48
Hallo
Mir wurde ein 165 MKII mit dem TP 11 und OMB 10 MM für 170 € angeboten.
Wäre das ein guter Kauf?
Was ist denn vergleichsweise von den Dualspielern 731Q,721 627Q,621, 604 zu halten.
Die gehen ja vergleichsweise günstig weg.
Die Dual Kaufberatung zeichnet ja diese Spieler als gut aus.
Hat jemand Erfahrung mit diesen Spielern? Eventuell mal mit dem Thorens oder anderen verglichen?
Danke für die Antworten.
Gruß
Klausek
Stammgast
#9 erstellt: 10. Jun 2006, 22:16
Hallo,
der THORENS Dreher ist schon OK. Das System ist die Musikbremse. Das OMB 10 ist maximal ein brauchbares Einsteigersystem, da sollte was besseres drauf!
Gruß
Klaus
HighEnderik
Inventar
#10 erstellt: 10. Jun 2006, 22:27

Klausek schrieb:
Hallo,
der THORENS Dreher ist schon OK. Das System ist die Musikbremse. Das OMB 10 ist maximal ein brauchbares Einsteigersystem, da sollte was besseres drauf!
Gruß
Klaus




Hi ich bin der Verkäufer ! Jo der Thorens hat noch unheimlich Potenzial. Grade mit nem neuen System. Aber das lässt sich ja noch montieren und ich finde der Thorens kann sich auch schon mit dem System hören lassen.




Henrik
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Fragen zu Dual 627Q
schlammerli am 29.08.2006  –  Letzte Antwort am 31.08.2006  –  8 Beiträge
Probs Dual 627Q
seni1 am 01.12.2006  –  Letzte Antwort am 31.01.2013  –  34 Beiträge
Dual CS 627Q ? Nur ein Kanal aktiv
phlp am 10.03.2011  –  Letzte Antwort am 12.03.2011  –  2 Beiträge
Dual CS 627Q Gut? Günstig?
schrotti234 am 18.01.2007  –  Letzte Antwort am 19.01.2007  –  16 Beiträge
Dual 731q , wie einstellen?
Ralfi am 30.07.2003  –  Letzte Antwort am 30.07.2003  –  5 Beiträge
Dual CS 627Q "krieselt" etwas
wienerwaldus am 23.03.2007  –  Letzte Antwort am 09.04.2007  –  14 Beiträge
Bedienungsanleitung Dual CS 627Q
Viech am 05.08.2005  –  Letzte Antwort am 05.08.2005  –  2 Beiträge
Einsteiger - Dual 627Q / Dual 1228? Andere Vorschläge
KØeda_PianØ am 07.08.2015  –  Letzte Antwort am 08.08.2015  –  15 Beiträge
Dual CS 627Q
Jakob1994 am 10.11.2016  –  Letzte Antwort am 10.11.2016  –  4 Beiträge
Dual 731q ohne Ton
floddulus am 05.12.2011  –  Letzte Antwort am 06.12.2011  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 125 )
  • Neuestes MitgliedKatherinaGo
  • Gesamtzahl an Themen1.345.171
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.397