Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Denon DP 300 aufrüsten

+A -A
Autor
Beitrag
Buster1536
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 20. Okt 2013, 11:10
Hallo liebe Freunde,

nachdem ich eine fantastische Beratung in folgendem Thread erhalten habe entschied ich mich, den Denon DP 300 entgegen der "Emfpehlungen" zuerst nur zu testen und notfalls von meinem Rückgaberecht gebrauch zu machen.

Nun würde ich diesen aber gerne auch noch umrüsten da ich in einem anderen Thread hier gelesen habe das mit ein paar Modifikationen und einem Budget von 500€ ne Menge rauszuholen ist und diesen auf eine sehr hohes Level zu bringen möglich ist.

Nun meine Ideen:

Denon DP 300-f

Tonabnehmer - Denon DL-110
oder
Tonabnehmer - Ortofon 2 M MM Red

Vorverstärker

Die Idee wäre, den internen Vorverstärker auszuschalten, obigen anzuschließen/dazwischenzuschließen und dann von da auf die Anlage zu gehen.

Den Tonabnehmer tausche ich entweder gegen einen der obigen.

Da dieser MC Abnehmer ist, aber der eingebaute MM müsste ich doch nur am Vorverstärker auf die richtige Einstellung gehen oder?

Leider bin ich Neuling daher die Frage ob ich etwas übersehe oder vlt falsch denke?

Was haltet ihr von dem Setup?

Mein Musikgeschmack ist eher folgender:

James Vincent McMorrow
Bon Iver/Justin Vernon
Dry the River
etc.

Lieben Dank euch allen und einen schönen Sonntag

Liebe Grüße

Sebastian


[Beitrag von Buster1536 am 20. Okt 2013, 11:11 bearbeitet]
Detektordeibel
Inventar
#2 erstellt: 20. Okt 2013, 14:50

Die Idee wäre, den internen Vorverstärker auszuschalten, obigen anzuschließen/dazwischenzuschließen und dann von da auf die Anlage zu gehen.


Du kannst auch einfach den internen weiterbenutzen. Der Nad PP2 ist auch nur Phonoentzerrer und nichtmal ein besonders guter, mit nem High-Output MC wie dem Denon 110 nutzte auch den MM eingang weiter...

Ich würd beim DP300F und dem Musikgeschmack als erstes nur mal den Serientonabnehmer aufrüsten mit der Nadel ATN 3652E, kost bloß 20€ oder so und kommt vom Grundcharakter dem DL110 dann schon recht nah, und klingt imho auch besser (und etwas satter) als das 2M Red. (wenn schon gegen anderes Einsteigersystem tauschen am 300F, dann eher Nagaoka MP-110) aber nicht vom Preis des Beipack-AT91 täuschen lassen, das "Denon 103 für Arme" macht mit ner elliptischen Nadel schon nen guten Job insbesondere bei Rock,Pop.

Wenn dann noch mehr Auflösung gefordert ist dann kann man gleich nen Schritt weitergehen.
http://www.turntableneedles.com/Needle-211-D-shibata_p_3718.html
Damit sind wir bei den Abtasteigenschaften dann schon eher auf nem tech. Level mit nem 2M Black, und das mit nem Bruchteil des eingesetzten Budgets...
Ribbeck
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 26. Jul 2014, 17:29
Hallo,

die verlinkte JICO Shibata Nadel im Post davor kann man einfach auf das original System des DP-300F draufstecken und das wars dann?
Im Handbuch steht, dass man einen Austauschsaphir "DSN-85" speziell für den Denn benötigt. Will nichts Falsches bestellen

Kann man bedenkenlos auf turntableneedles.com bestellen?

Vielen Dank
Ribbeck

Ach, hab mal weiter runtergescrollt und unter Description das gefunden:
DENON STYLUS DSN-82 DSN82 DSN-85 DSN85

Trotzdem würde ich mich freuen, wenn mir das jemand bestätigen könnte


[Beitrag von Ribbeck am 26. Jul 2014, 17:53 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#4 erstellt: 26. Jul 2014, 18:30
Hallo,

die Shibata Nadel für das AT91 kannst Du auch von mir haben, ich hatte sie mir vor kurzer Zeit zum Ausprobieren aus den USA kommen lassen.

http://www.hifi-foru...m_id=173&thread=9560

VG Tywin
Ribbeck
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 26. Jul 2014, 19:37
Hallo Tywin,

ich habe, nach weiterer Recherche bestellt
Hat 117€ gekostet... habe dein Angebot zu spät gesehen
Tywin
Inventar
#6 erstellt: 26. Jul 2014, 20:04
Dazu kommen noch 19% Einfuhrumsatzsteuer die Du beim Zoll bezahlen wirst, wenn Du sie abholst. Zoll fällt vermutlich nicht zusätzlich an.
Ribbeck
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 26. Jul 2014, 22:08
Also nochmal ca. 22€ zusätzlich
Hab deinen Post einfach zu spät gesehen
baerchen.aus.hl
Inventar
#8 erstellt: 26. Jul 2014, 23:24
Nun, ich denke das der Tonarm des DP300 für die im Denon Programm verbliebenen Tonabnehmer zu leicht ist und weder der DL 110 noch der DL103 zum Arm passen und ihr Potenzial nicht ausspielen können. Ein günstiges (um nicht zu sagen billiges) System das gut zum Arm passt klingt oft besser als ein teures unpassendes. Ich würde für den imho eher mittelschweren Arm eher eine Nadel mit einer Compliance um die 20 empfehlen. Da ist das Ortofon 2M schon mal nicht falsch, auch das AT91 liegt in dem Bereich. Mit der Shiabatanadel sicher keine schlechte Wahl.

Wenn DU auf Verstärkerseite noch etwas rausholen möchtest, dann brauchst Du einen anpassbaren Phonopre wie z.B den Hormann SUPA3.0
http://www.hormann-a...oamp/description.htm


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 27. Jul 2014, 13:12 bearbeitet]
Ribbeck
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 27. Jul 2014, 10:14
Hört man den Unterschied bei den unterschiedlichen VV wirklich so extrem?

Ich habe zum Vergleich nur einen Dynavox TC-750, den internen vom DP-300F und den im X4000.
Ich glaube die unterscheiden sich alle nicht so sehr?
Zur Zeit nutze ich den internen vom X4000.

Eine Überlegung war der NAD PP2 oder der Musical Fidelity V90 LPS -wie würden die sich wohl gegen den genannten Hormann machen?

Das Thema VV habe ich eigentlich immer nicht sooo ernst genommen...
Tywin
Inventar
#10 erstellt: 27. Jul 2014, 10:25
Ich nutze derzeit - zu meiner Zufriedenheit - die internen VV meiner diversen Verstärker.

Für meine MM-Systeme derzeit den Pre im X-4000 und für mein Low-Output MC den Pre im Luxman Amp und vorher auch den Pre in meinem Pioneer Amp.

Wenn ich mal günstig einen guten Pre oder PrePre gebraucht kaufen kann, werde das tun um ein wenig zum Spielen zu haben.
Ribbeck
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 28. Jul 2014, 07:49
Zwar ein bisschen OT aber wie handhabt ihr das mit gebrauchten Platten oder Platten vom Flohmarkt?
Wird da immer die gleiche Nadel zum Spielen benutzt oder verwendet ihr da andere und schont die gute Nadel?
Detektordeibel
Inventar
#12 erstellt: 29. Jul 2014, 15:51
Die "guten Nadel" haben ab ner bestimmten Preisklasse ganze Diamanten. Die sind eigentlich robuster.

Gebrauchte Platten sind nicht das Thema wenn die gepflegt sind, die werden vor dem Hören gewaschen und mit der "guten Nadel" gehört...

Problem ist bei stärker verschlissenen Platten dann aber eher der schliff. Die schärfere Nadel liefert zwar mehr Feindetails aus der Rille. aber manchmal auch viel viel mehr Störgeräusche. Hier ist es sinnvoll mit Systemen mit einfacher Rundnadel zu hören.

Also z.B. mit der weißen Standardnadel vom AT3600 des Denon...

"Kraterschallplatten" wo die Nadel festhängt oder sowas die durch Kristallsysteme und Kinderhand beschädigt wurden sind kaputt und gehören eigentlich in die Tonne.
Ribbeck
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 29. Jul 2014, 17:01
Vielen Dank für das Feedback!
akem
Inventar
#14 erstellt: 29. Jul 2014, 18:10

Detektordeibel (Beitrag #12) schrieb:
Die schärfere Nadel liefert zwar mehr Feindetails aus der Rille. aber manchmal auch viel viel mehr Störgeräusche. Hier ist es sinnvoll mit Systemen mit einfacher Rundnadel zu hören.


Eigentlich nicht... Gerade bei verschlissenen Platten ist meistens das Gegenteil der Fall, da die scharfe Nadel in Bereichen abtastet, wo die Rundnadeln oder elliptischen Nadeln (mit denen die Platten meistens verschlissen wurden...) nicht hingekommen sind. Gegen Dreck hilft oftmals, die Platte naß zu waschen, bei Bedarf auch mehrfach.

Gruß
Andreas
Detektordeibel
Inventar
#15 erstellt: 30. Jul 2014, 00:25

Gerade bei verschlissenen Platten ist meistens das Gegenteil der Fall,


Dein Glück... Wenn die Platte Dauerrunden auf Telefunkens "Mr.(s)Hit" und Konsorten gedreht hat dann läuft die Shibata genauso ins leere wie ellipse...

Also besser mal nen Blick draufwerfen was man kauft.
Ribbeck
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 26. Aug 2014, 08:19
Hallo,
die Nadel ist angekommen und ich muss sagen, dass ich einfach nur begeistert bin.
Für relativ wenig Geld, kann man mit dieser Nadel seinen Dreher wirklich hörbar aufrüsten.
Ich bin kein Freund von blumigen Umschreibungen und habe, bis auf meinen Dual 601 mit original M20E, keinen
echten Vergleich, kann aber sagen, dass der Dual jetzt seltener benutzt wird

An alle, die mit dem Gedanken Spielen ihren Dreher aufzurüsten und letztlich kein kleines Vermögen ausgeben können/wollen,
ist diese Nadel einen Versuch wert.

http://www.turntable...-211-DSH_p_3718.html

Beachtet nur, dass zu dem Kaufpreis noch die Einfuhrumsatzsteuer (bei mir waren es ca. 20€) zu entrichten ist.
Ich musste das Paket beim Zoll abholen

Schaut euch im Biete-Forum um, wenn ihr den ganzen Zoll-Quatsch umgehen wollt

MfG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon DP 300 F Problem
Kicker96 am 14.06.2007  –  Letzte Antwort am 14.06.2007  –  5 Beiträge
Denon DP-300 oder Dual CS 455
j.bedidge am 09.11.2008  –  Letzte Antwort am 09.11.2008  –  3 Beiträge
Dual 601 vs Denon DP 300 F
hucky50 am 10.04.2013  –  Letzte Antwort am 11.04.2013  –  14 Beiträge
Vorverstärker für Denon DP 300-F ?
ChrisB_1987 am 17.01.2015  –  Letzte Antwort am 17.01.2015  –  6 Beiträge
Denon DP 300 F -> Tonarm bleibt nicht auf Teller!
muhadib am 13.07.2011  –  Letzte Antwort am 13.07.2011  –  9 Beiträge
Hilfe: Reperatur von Denon DP-297
Charcoal am 18.12.2009  –  Letzte Antwort am 05.04.2010  –  4 Beiträge
Denon DP 300F, knarztiger zischender Ton
MOI am 12.02.2016  –  Letzte Antwort am 03.03.2016  –  44 Beiträge
Denon DP 37F und Denon DL 103 - Passt das?
dobro am 15.09.2010  –  Letzte Antwort am 16.09.2010  –  6 Beiträge
Denon DP-23F / DP-21F
waldy am 03.12.2014  –  Letzte Antwort am 03.12.2014  –  2 Beiträge
Denon DP-300 F oder Pro-Ject Debut III? Welches Zubehör nötig?
disaster_02 am 25.01.2008  –  Letzte Antwort am 26.01.2008  –  3 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 57 )
  • Neuestes MitgliedDaRealFlaver
  • Gesamtzahl an Themen1.345.049
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.994