Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Philips 22 GA 408 Bedienungsanleitung

+A -A
Autor
Beitrag
lefaye
Neuling
#1 erstellt: 14. Sep 2014, 12:13
Liebe Forumsmitglieder,

hoffentlich bin ich hier richtig, habe schon das ganze Internet durchsucht und verzweifle bald.

Ich habe einen Philips 408 Plattenspieler, den hat meine Mutter, Anfang der 80er mal gebraucht gekauft. Lief vorher in einer Kneipe. Ein gutes Teil, habe den viele Jahre selbst benutzt, bis ich zu CD´s gewechselt habe. Auf dem Typenschild steht: 22GA408/05Z

Jetzt ist die nächste Generation dran. Mein Sohn ist dem Vinyl-Fieber verfallen und ich habe deshalb den Philips vom Speicher geholt. Wäre ja schön, wenn der Plattenspieler in der Familie bliebe. Mein Sohnemann ist ein Pedant, er möchte den Tonarm GENAU einstellen können, vor allem vom Gewicht her.

Hat hier evt jemand eine Bedienungsanleitung für dieses Teil (oder einer baugleiche Version), oder weiß wo man eine herbekommt, oder könnte uns die Vorgehensweise explizit Beschreiben?

Für Eure Hilfe wären wir unbeschreiblich dankbar!

Liebe Grüße in die Runde....
sandmann319
Inventar
#2 erstellt: 14. Sep 2014, 14:01
Hallo
schau einmal hier bei Venylengine nach
Link

sieht dein Pl. so aus?
wenn nicht einfach mal alle Philips durchgehen und sehen ob deiner dabei ist.

Zum runterladen der Anleitung musst du dich anmelden, ist aber Seriös.

Gruß Gerd
volvo740tius
Inventar
#3 erstellt: 14. Sep 2014, 14:55
Hallo,

bei vinylengine gibt es nur die Service-Anleitung zum 408, bei wegavision gibt es nur einen Prospekt.
Ich nehme an, Ihr möchtet die Auflagekraft einstellen. Im Allgemeinen pendelt man den Tonarm waagerecht aus und nullt den Skalenring am Gegengewicht um dann das Gegengewicht mit dem Skalenring auf die von der Nadel benötigte Auflagekraft einzustellen. Dann Antiskating einstellen, meistens auf den gleichen Wert wie die AK.
Der Zustand der Nadel wäre bei der Wiederinbetriebnahme noch abzuschätzen, ein Tausch nicht selten sinnvoll.

Gruß Thomas
lefaye
Neuling
#4 erstellt: 15. Sep 2014, 16:42
@Gerd:
Danke für den Link. Ja, das ist meiner, aber wie Thomas schon sagte, gibt´s bei Vinylengine nur das Service Manual. Das hatte ich mir (nach der Anmeldung), in stiller Freude herunter geladen. Habe dann zutiefst enttäuscht festgestellt, das es nur technische Infos enthält. *seufz*...okay, ich bin ein DAU

@ Thomas:
Ja, genau! Es geht um die Auflagekraft und das Antiskating. Werde meinem Sohnemann deine Anleitung weiterleiten und denke das er damit klarkommt und hoffe das ihm die Einstellung "genau" genug ist. Er bangt um die Haltbarkeit seiner Plattensammlung, wenn da die Auflagekraft und Gedöns nicht genau stimmen. Määänsch, Kinners...über so was habe ich mir früher nie Gedanken gemacht! Lief, kam Mucke raus und feddisch. Wenn der Philips sich genau genug justieren lässt, um es in die nächste Generation zu schaffen, kriegt er auf jeden Fall ne neue Nadel. Vielleicht sogar ein neues System. Vielen herzlichen Dank für deine Anleitung, supi!!!

Habe gelesen, das der 408, zumindest vom Tonarm her, baugleich ist, wie der 308...stimmt das?
Für den 308 gibt´s nämlich noch ´ne Anleitung bei Vinylengine. Nur mal so, zur Info, falls das stimmt und falls noch jemand danach suchen sollte.

Vielen Dank für eure Antworten und liebe Grüße,
Jutta
evilknievel
Inventar
#5 erstellt: 16. Sep 2014, 09:04
Hallo,

ja das stimmt.
Du kannst auch die Anleitung vom GA 212 oder 312 nehmen, wenn es nur um das Einstellen des Tonarms geht.
Falls an dem Plattenspieler ein 400er System verbaut ist, lohnt sich auf jeden Fall eine Originalnadel D71 (auf der Schutzklappe muß Philips stehen). Es gibt auch noch Upgrademöglichkeiten.
Das System ist ein guter Allrounder. Es ist natürlich kein neues System, aber der Nachschub an NOS NAdeln ist noch gegeben.
Für ein neues System gleicher Güte muß man mindestens 100 Euro hinlegen.
Das einzige Problemchen ist, daß man je nachdem welchen der Generatoren mat hat, dort eventuell etwas mit Sandpapier abgeschliffen werden muß, damit die Nadel draufpasst. Ist keine große Aktion.

Gruß Evil
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Philips 22 GA 160
syncronizer am 03.02.2010  –  Letzte Antwort am 03.02.2010  –  3 Beiträge
Plattenspieler Philips 22 GA 145/22
SavRock am 27.10.2016  –  Letzte Antwort am 16.11.2016  –  10 Beiträge
Philips 22 GA 247 Systemberatung - Anfängerfragen
Chris234** am 18.01.2011  –  Letzte Antwort am 23.03.2011  –  4 Beiträge
Philips GA 222
ralfisto am 16.07.2014  –  Letzte Antwort am 16.07.2014  –  3 Beiträge
PHILIPS GA 212 electronic
antitransistorischer_Röhrling am 18.11.2005  –  Letzte Antwort am 03.01.2016  –  19 Beiträge
Problem bei Philips GA 212
Eisenhans1 am 11.03.2008  –  Letzte Antwort am 12.03.2008  –  3 Beiträge
Wer kennt Philips GA 427
LouisCyphre123 am 18.08.2008  –  Letzte Antwort am 20.08.2008  –  6 Beiträge
Philips GA 202 - 2 Fragen
ntv-xj-treiber am 25.02.2011  –  Letzte Antwort am 09.03.2011  –  13 Beiträge
Philips Ga 212 Netzkabel löten?
neo6666 am 06.09.2011  –  Letzte Antwort am 06.09.2011  –  2 Beiträge
Philips GA-308 BENÖTIGE HILFE
plonsker am 06.02.2015  –  Letzte Antwort am 07.02.2015  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 23 )
  • Neuestes MitgliedSchneewante
  • Gesamtzahl an Themen1.345.945
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.104