Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neuaufbau Platten-Hifi - Was denken die Experten!

+A -A
Autor
Beitrag
potzblitz_
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 13. Sep 2014, 15:39
Hallo,

ich bin Plattenliebhaber und hab seit Jahren immer nur irgend ne gebastelte Lösung aus altem oder vorhandenem Zeug - bisher hat ich einige Plattenspieler an irgendeine Thomson 5.1 System - teilweise mit so nem 30 Euro Vorverstärker (wenn keine Dual) angeschlossen und der Sound war immer bescheiden - obwohl die Anlage so bei Film und Digitalmusic doch vollkommen ihren zweck erfüllt!! Nun hab ich mich entschlossen da ein für alle mal was ordentliches auf zu bauen, und wollt mal fragen, was die Experten hier von dieser Lösung halten:

Plattenspieler hab ich verschiedene: nen ordentlichen Techniks mit Quarz, 2 alte Dual und ein Elac die kein Vorverstärker brauchen und ein neueren Reloop (geschenkt bekommen :-)!)

Nun hab ich mir als Vorverstärker, zur Feinabstimmung und zum zwischen den Spielern wechseln nen WANGINE WVQ-600 Pro besorgt, als Verstärker hab ich noch nen guten alten UHER UPA-1000 und da ich keinerlei ordentliche Boxen hatte, hab ich mir nun die Teufel Ultima 40 MK2 geleistet.

Ich bin wirklich nich unbedingt so sicher, ob das alles so zammenpasst daher mal hier die Frage - was meint ihr - gut so oder besser irgendwo was tauschen oder nochmal bissl Geld in die Hand nehmen?!


[Beitrag von potzblitz_ am 13. Sep 2014, 15:56 bearbeitet]
Cinemastevie
Stammgast
#2 erstellt: 13. Sep 2014, 16:06
Hallo..
zu den Ultimas kann ich nur soviel sagen....schick sie zurück wenns noch geht !!
Ich hatte sie auch und Sie klangen irgendwie nicht so wie ich mir das gewünscht hatte.
Der Bass war da aber die Musik lösste sich nicht von den Boxen und wenn man NICHT
direkt davor sass klangen sie sofort dunkler.
Habe jetzt seit 4 Wochen die DALI Zensor 7 und die klingen um Welten besser,
kosten allerdings auch fast das doppelte was Sie aber auch Wert sind.
potzblitz_
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 13. Sep 2014, 16:09
Hmmm.... ja zurückschicken wär noch möglich - sogar stornieren - aber das doppelte liegt nich so ganz in meiner Preisklasse und auf gebrauchte hab ich echt kein bock mehr da ich immer nur verheizten Müll bekomm :-/! Was hälste vom Rest... und gibts den ne preislich ähnliche gute alternative zu den Teufel - werden ja immerhin in der Fachpresse hoch gelobt?!


[Beitrag von potzblitz_ am 13. Sep 2014, 16:19 bearbeitet]
Cinemastevie
Stammgast
#4 erstellt: 13. Sep 2014, 16:22
Mit dem schlechten Klang musste aber leben !
Ich hatte die Ultima knapp 3 Monate und es hat mir nie richtig Spass
gemacht Musik zu hören.
Es gibt ja auch noch die Zensor 5 oder selbst die Zensor 3 klingt
bestimmt noch besser.
Bestell Sie Dir bei Amazon und Du wirst die Teufel zurück schicken !!
Mit Plattenspielern biste ja gut versorgt , bei mir läuft ein DUAL Cs 731 Q.
Zu den anderen Geräten kann ich nichts sagen weil ich sie nicht kenne.


[Beitrag von Cinemastevie am 13. Sep 2014, 16:24 bearbeitet]
potzblitz_
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 13. Sep 2014, 16:33
ja ok ... ich weis ja inzwischen das die Lautsprecheranzahl und Größe nicht unbedingt was über lautstärke und klang aus sagt - aber die Zensor 3 sind halt keine standlautsprecher und das hät ich schon gern! Jedenfalls mal DANKE - der Uher hat noch aus den beschissensten Billigboxen nen halbwegs ordentlichen Klang rausgeholt also werd ich das jetzt einfach mal mit den Teufel testen und berichten - zurück schicken oder um fast das selbe wieder verscherbeln geht ja bei denen wenigstens Problemlos!
Cinemastevie
Stammgast
#6 erstellt: 13. Sep 2014, 16:47
Ach du hast die Ultimas noch gar nicht ?
In der Bucht werden die übrigens für durchnittlich 370.- Euro versteigert ,sind auch
direkt von Teufel.
Ich habe dort sie für 400.- bekommen und dann für 300.- verkauft,
Nachfrage hielt sich in Grenzen
Die Zensor 3 sehen auch auf Ständern gut aus und sind noch günstiger.
Besser klingen Sie allemal.
Bin gespannt was Du sagst wenn Du Sie gehört hast.

Hier kann man "erahnen" wie Sie klingen

https://www.youtube.com/watch?v=8kkvfm-n3Ug

https://www.youtube.com/watch?v=gKkH71lAjB0


[Beitrag von Cinemastevie am 13. Sep 2014, 16:50 bearbeitet]
potzblitz_
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 13. Sep 2014, 17:09
... ja was Boxen angeht bin ich ohnehin "verwirrt" - die besten die ich je hatte waren uralte Kompaktanlagen Sony Boxen - da kam keine Canton und keine Techniks trotz 8-fachem Preis auch nur ansatzweise ran - und "Universum" Boxen hat ich auch mal tolle :-) .... also manchmal is das wohl wirklich ne "Glaubensfrage"?!!? Oder vielleicht auch was man damit hört - ob man sich jetzt gerade "Word Up" oder das "Wish you wer here" Album reinzieht macht dann wohl doch den kleinen feinen Unterschied :D! Werd jedenfalls mal berichten ob die Teufel was taugen - auch wenn es glaub auch immer eine wenig Musikvorliebe und Verstärkerabhängig is!


[Beitrag von potzblitz_ am 13. Sep 2014, 17:10 bearbeitet]
Cinemastevie
Stammgast
#8 erstellt: 13. Sep 2014, 17:19
Lautsprecher sollen die Musik möglichst originalgetreu reproduzieren .
Wenn Sie das bei Words Up schaffen dann auch bei Pink Floyd .
Oder es klingt beides schlecht .
Ich bereue jedenfalls keinen Euro den die Zensor 7 gekostet haben.
Hab Sie mir übrigens in meinem HiFi Studio vor Ort ( Kiel ) anhören können und
auch da gekauft.
Die Ultimas hatte ich auch kurz in Berlin hören können und fand Sie da ganz gut
Allerdings im vollen Laden bei dementsprechender Geräuschkulisse aber man kann ja
8 Wochen probehören.
Aber vielleicht bist Du ja zufrieden .......hast Du ein Händler in der Nähe der DALI hat ?


[Beitrag von Cinemastevie am 13. Sep 2014, 17:31 bearbeitet]
potzblitz_
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 13. Sep 2014, 17:33
naaa.... leider nich... hier gibts im umkreis von 50 km inzwischen leider nur noch Blödmärkte aber keinen der sich auskennt geschweigeden mich mit Plattenzeug beraten könnt... und ich würd ja dafür auch gern nen hunni mehr zahln aber da bleibt einem leider nur noch das Internet - und da kann man halt dummerweise nich Probehörn!


[Beitrag von potzblitz_ am 13. Sep 2014, 17:34 bearbeitet]
Cinemastevie
Stammgast
#10 erstellt: 13. Sep 2014, 17:38
Zum beraten haste ja uns hier...
Dann berichte wie Du die Teufel findest ...wann kommen Sie ?
potzblitz_
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 13. Sep 2014, 17:40
Dienstag spätestens Mittwoch.... hast mir jetzt aber ehh schon voll die vorfreude versaut
Cinemastevie
Stammgast
#12 erstellt: 13. Sep 2014, 17:46
Sorry .....aber ich möchte das DU Spass am Musik hören hast !
detegg
Administrator
#13 erstellt: 13. Sep 2014, 23:23
Mal was Positives?

Die UHER UPA-1000 ist schon ok. Der Wangine VV ebenfalls.
Das den "Klang" die Lautsprecher und der Raum/Aufstellung ausmachen, hast Du wohl auch erkannt.

Bei kleinerem Budget rate ich unbedingt zu guten Gebrauchten (auch alten) - die Teufel sind ihr Geld nicht wirklich wert.

Die PS solltest Du mal beim Namen nennen ( inkl. TA-System), dann kann man auch dort helfen/beurteilen.

Detlef
potzblitz_
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 14. Sep 2014, 11:44
ja super .... da les ich schon die ganzen Amazonrezessionen und Testbereichte und dann sagt ihr mir hier alle ich hab 400 Euro falsch ausgegeben

An Spielern hab ich inzwischen tatsächlich ne ganz ordentlcihe "Schrott"-Sammlung zammen - hab mir jetzt aber mal die Mühe gemacht und alle bezeichnungen notiert:

Von DUAL hab ich den 1225 mit nem Wechseldorn (funzt tadellos bis auf den Arm der nich immer ganz die Platte erwischt), den 1214 (ein kanal kommt kein Ton) und den CS 435 der irgendwie zu langsam läuft

Von ELAC den Miracord 760 in schicker Holzbox - is ein Wunderschönes Gerät aber hat paar Elektronikprobleme - Pitch und Geschwindikkeitseinstellung is leider ohne Funktion

Von Technics hab ich den SL-QD3 in schwarz und den SL-DL5 in silber - beide funktionieren

Und von RELOOP den RP 2000 MK3s in silber mit irgend nem "DJ" Tonabnehmer bei dem man angeblich scrathen kann - funktioniert tadelos aber is einfach ganz und gar nicht "mein Ding"

Also ich bin weder Sammler noch hab ich grosse Lust die Dinger zu reparieren oder bei ebay zu verscherbeln - eigentlich brauch ich nur einen guten zum Musik hören!! Wenn also jemand interesse an den Dingern hat - ich tausch das ganze Geraffel auch sehr gern gegen ein wirkliches Sahnestückchen das tollen Ton macht und halbwegs schick aussieht - muss auch kein gesuchter "Porsche" sein!


[Beitrag von potzblitz_ am 14. Sep 2014, 11:56 bearbeitet]
Cinemastevie
Stammgast
#15 erstellt: 14. Sep 2014, 12:23
Die Amazon Rezessionen und Testberichte habe ich auch gelesen aber Lautsprecher
muss man hören , am besten zuhause.
In den sogenannten Testzeitungen sind alle Produkte sehr gut .
Die lese ich zwar auch aber nur um auf dem laufenden zu sein.
Für 400.- sind Sie ja auch nicht so schlecht ,hat aber meiner Meinung nichts mit HiFi zu tun.
Vor allem wenn man andere im Vergleich hört.

Du hast bei dein Plattenspielern Recht , ein Guter reicht .


[Beitrag von Cinemastevie am 14. Sep 2014, 12:25 bearbeitet]
potzblitz_
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 14. Sep 2014, 12:35
ja aber welcher?

Die Dual und der ELAC werden ja überall auch hoch gelobt aber halt irgendwie sehr anfällig wenn man viel Platten hört - die Technics erfüllen ihre Aufgabe aber sind halt keine "schönen" PS .... der Reloop is sicher ein super DJ-Turntable aber schon allein wegen der fehlenden Automatik au nix für mich! Googelt man ein bishen rum, landet man schnell bei Thorens mit Gebrauchtpreisen zwischen 200 und 3000 Euro und da weis ich auch wider nich was ich bekomm oder neu find ich nur Dingern mit USB Stöpsel und das lehn ich aus Prinzoip ab... da werd ich echt nich schlau draus??!


[Beitrag von potzblitz_ am 14. Sep 2014, 12:49 bearbeitet]
Cinemastevie
Stammgast
#17 erstellt: 14. Sep 2014, 12:48
Da muste mal die Plattenspielerfreaks fragen .
Dual und Thorens sind schon mal gut .
Bis 300.- solltest Du schon was venünftiges bekommen.

Warum sind Dual und Elac anfällig ?

Mein Thorens lief 30 Jahre ohne Probleme und mein jetziger
Dual ist auch schon so alt und ich habe Ihn vor 3 Jahren gekauft und
läuft auch einwandfrei.
potzblitz_
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 14. Sep 2014, 12:53
Tja da schein ich einfach kein "Glück" zu haben... die laufen bei mir 1-2 Monate dann kommt der erste defekt und da kann man ja nich mal sauer sein, immerhin sind die Kisten 30 Jahr alt. Wie gesagt will ich jetzt einfach nur Musik hören und mich nicht ständig mit der Technik oder Reperaraturen rumquälen - hast da nich zufällig ne Empfehlung für Neuware bis 300 Euro?!
Cinemastevie
Stammgast
#19 erstellt: 14. Sep 2014, 13:07
Ich hatte bis jetzt nur 2 Dual und ein Thorens und war mit beiden sehr zufrieden
insfern kann ich Dir auch nur die beiden empfehlen was nicht heisst das es nicht
noch andere Gute gibt .
Bei gebrauchten ist das Risiko natürlich immer dabei.
Ich hab zum Glück ein HiFi Handler vor Ort der die Player zu Not
auch reparieren kann.
Cinemastevie
Stammgast
#20 erstellt: 14. Sep 2014, 13:17
potzblitz_
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 14. Sep 2014, 14:06
Ja Danke!!!!!... der passt schon in meine Vorstellungen... aber is halt wieder ein gebrauchter und bei meinem Glück

Ja mal schauen - wenn das leibe Geld nich wär ... aber denk wenn ich die Sammlung doch mal komplett verscherbel könnte es für nen überholten Thorens reichen - wenn ich so rumgoogel bekomm ich für den reloop allein scho mindestens 200 und das Orthofon System is nochmal nen 50er wert. Und der Rest ja auch jeweils paar euro!

Danke jedenfalls für die Antworten und sollte jemand hier interesse an dem ein oder anderen Spieler haben, einfach melden - ich berichte auf jeden Fall mal meinen Eindruck mit den Teufeln!!
evilknievel
Inventar
#22 erstellt: 14. Sep 2014, 15:21
Hallo,

beim Dual 1225 ist der Aufsetzpunkt verstellt. Keine große Sache.
Alles dazu findest du in der Bedienungsanleitung.

http://www.vinylengine.com/library/dual/1225.shtml

Gruß Evil
potzblitz_
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 14. Sep 2014, 15:33
!!!
boozeman1001
Inventar
#24 erstellt: 14. Sep 2014, 20:14
Die genannten Plattenspieler sind ALLE geeignet auch viele Platten zuhören, dafür sind sie schließlich mal gebaut worden.
Wenn du nur einen behalten willst, würde ich den Elac behalten.
Der 1214 ist ein eher einfacher Wechsler und der 1225 ist nur neuer aber nicht viel besser.
Der Elac müsste wahrscheinlich einfach nur mal vernünftig gewartet werden und der (vermutlich eingebaute) Vorverstärker ausgebaut werden, der ist nämlich nicht so doll. Dann ein vernünftiges System drunter bauen und gut.
Den Rest kannste verkaufen.


[Beitrag von boozeman1001 am 14. Sep 2014, 20:15 bearbeitet]
potzblitz_
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 15. Sep 2014, 11:49
ja wie gesagt - "Fachhändler" sind hier leider Mangelware - gibts da vielleicht jemand im Forum, der solche Spieler repariert?!
potzblitz_
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 16. Sep 2014, 12:37
An manchen Tagen könnt man einfach nur kotzen !!!

Also Vorverstärker und Boxen kamen heute morgen und seitdem spiel ich dran rum.

Zu den Teufeln: Ich kann die Kritik hier etwas nachvollziehen aber nicht ganz teilen - die Ultimas sind angeschlossen an einen typischen Verstärker mit ein paar Equalizer Voreinstellungen wie Disco, Pop, Rock usw... für mein gehör ebenfalls sehr Basslastig und die höhen und feine Auflösung geht dabei leider unter - sind vielleicht eher für die David Guetta Fraktion gebaut und das sollte nich so dominant sein - den Punkt seh ich also genauso wie ihr.... ABER wenn man einen guten Equalizer hat, kann man sich das sehr schön einpegeln so das die Teufel meiner Meinung nach doch ihr Geld vollkommen Wert sind und dann auch wirklich fein klingen. Der WANGINE WVQ-600 Pro is genau so ein Teil und erfüllt seine Aufgabe hervorragend - wenn an dem "GEPRÜFTEN UND GETESTETEN" SCHEISSTEIL VON EBAY NICHT DER RECHTE KANAL AM ARSCH WÄR


[Beitrag von potzblitz_ am 16. Sep 2014, 12:39 bearbeitet]
detegg
Administrator
#27 erstellt: 16. Sep 2014, 13:53
Hallo potzblitz,

Du solltest Dich langsam mal entscheiden, in welchem FACHFORUM hier im HF Deine div. Anliegen vorgetragen werden.
Wenn Du Expertenmeinungen zu Plattenspielern ODER zu Verstärkern ODER zu Lautsprechern suchst, dann sind diese Fachforen genau richtig für Dich.

Wenn Du weiterhin zw. den unterschiedlichen Themen wechselst (dieser Fred ist gerade bei den Plattenspielern), dann müssen die Themen leider sehr allgemein in Stereo/Allgemeines behandelt werden.

Detlef


[Beitrag von detegg am 16. Sep 2014, 13:53 bearbeitet]
potzblitz_
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 21. Sep 2014, 11:59
Ja sorry... is halt auch ein vielschichtiges Thema das Ganze !

Um das ganze zu beenden: Alles bis auf den ELAC wird verscherbelt, der ELAC repariert und die nächste investition wird ein neuer 7.1/2 Verstärker mit Phono - bin ein wenig bei Onkyo kleben geblieben aber bin mir noch nich ganz sicher - hoff dann hab ich endlich Ruhe. Und nochmal zu den Teufeln - mag sein das man den Golf GTI nur so lange gut findet bis man nen R8 fährt - aber ich für meinen Teil kann nur durchweg positives berichten - ich lieb die Teile !
Cinemastevie
Stammgast
#29 erstellt: 21. Sep 2014, 14:38
Dann sind das für DICH die (erstmal) richtigen Lautsprecher.
Viel Spass beim hören...
potzblitz_
Schaut ab und zu mal vorbei
#30 erstellt: 24. Sep 2014, 16:35
Danke! Als Verstärker gabs jetzt noch den Onkyo 636 dazu! und jaaa - ich hab die Kritiken hier gelesen und ich habe nicht den geringsten blassen was ich mit 4k und hdmi 2 überhaupt anfangen soll, dieses AkkuEQ funzt gut und man kann ja schliesslich auch noch nachstellen und das gerät hat für das Geld schon ziemlich üppige ausstattung und bringt die Teufel auf ganz neue Dimensionen - und wie nett - die schenken einem gerade sogar als Promo fürs Dolby Atmos noch Boxen dazu!

Nochmals vielen Dank fürs beraten - "fertig" is man mit sowas ja nie aber momentan bin ich soweit sehr zufrieden !


[Beitrag von potzblitz_ am 24. Sep 2014, 16:48 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Telefunken W250/PE 2020 Neuaufbau
OldPink am 16.12.2010  –  Letzte Antwort am 16.12.2010  –  3 Beiträge
Brummen beim Platten abspielen.
Bumbilo am 03.05.2011  –  Letzte Antwort am 06.05.2011  –  21 Beiträge
Eine Frage an die Vinyl-Experten.
claus58 am 27.03.2008  –  Letzte Antwort am 27.03.2008  –  8 Beiträge
Dual 1019 78er Platten, Nadeln
Peggy_Ruth_Schulz am 29.01.2008  –  Letzte Antwort am 31.01.2008  –  2 Beiträge
klirrender Platten
rafi am 02.10.2003  –  Letzte Antwort am 03.10.2003  –  9 Beiträge
Beschädigte Platten
Rockarolla am 23.02.2013  –  Letzte Antwort am 26.02.2013  –  21 Beiträge
Platten und die SONNE....
oliverkorner am 27.06.2004  –  Letzte Antwort am 28.06.2004  –  5 Beiträge
Frage, ob Lenco L78 Neuaufbau so lohnt !
O.Stier am 03.01.2010  –  Letzte Antwort am 02.05.2013  –  42 Beiträge
was taugen diese platten nadeln
wallie am 31.01.2013  –  Letzte Antwort am 30.03.2013  –  42 Beiträge
Hilfe an die Analog Experten
hifibrötchen am 28.05.2012  –  Letzte Antwort am 28.05.2012  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Teufel
  • Thomson

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedfloh5668
  • Gesamtzahl an Themen1.345.191
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.723