Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


[Kaufempfehlung] Plattenspieler/ Neueinsteiger

+A -A
Autor
Beitrag
Kozo
Neuling
#1 erstellt: 23. Sep 2014, 17:50
Moin,

Ich (21 Jahre) habe mich seit einiger Zeit damit beschäftigt, mir einen Plattenspieler zuzulegen.
Leider bin ich dabei an der Fülle der neuen Informationen etwas erschalgen worden. Ich kenne mich wenig im HiFi Bereich aus und höre zurzeit nur über einen einfachen Subwoofer und 2 Lautsprechern Musik. (Im Wert von ca 50€)

Durch das Schicksal meiner späten Geburt konnte ich nie wirklich in den Genuss eines Plattenspielers kommen. Mir ist die Klangqualität und ein "purer" Sound wichtig(Zur der Musik die ich gerne höre: Rap, Rock, Reagge.). Ich möchte einfach wissen, ob Schallplatten wirklich einen hörbaren Unterschied haben zu regulären CD´s oder Streaming Angeboten.

Nun zu meinen eigentlichen Fragen:

1 Welcher (gerne gebraucht) Plattenspieler ist für einen Einsteiger empfehlenswert?
2 Was benötige ich noch außer den Plattenspieler und Verstärker?
3 Passen Nadeln und Tonabnehmer an alle Marken/ Arten von Plattenspielern?
4 Passen auch heutige Lautsprecher an die Plattenspieler?
5 Ist es überhaupt empfehlenswert heute noch einen Plattenspieler zu kaufen oder sollte man bei CD´s und einer guten HiFi-Anlage bleiben?


Dies sind erstmal die Basics die ich wissen müsste. Hoffentlich entschließt sich hier jemand mir viel google Arbeit abzunehmen und mit mir sein bereits angesammeltes Wissen zu teilen.

Beste Grüße
Kozo
Marsilio
Inventar
#2 erstellt: 23. Sep 2014, 18:27
Hallo Kozo


1 Welcher (gerne gebraucht) Plattenspieler ist für einen Einsteiger empfehlenswert?

Da gibt es viele Gebrauchte, die in Frage kommen. ist natürlich eine Frage der Ansprüche. Ein einfacher Plastik-Bomber wie etwa ein Technics SL-D3 für 50.- taugt bereits, spannender wird es aber ab der 100-Euro.Klasse mit Plattenspielern, an welchen mittels der verbreiteten sogenannten 1/2-Zoll-Tonabnehmeraufhängung eine Vielzahl von Tonabnehmern angebracht werden können. Die imho derzeit am günstigsten gehandelten wirklich empfehlenswerten Gebraucht-Plattenspieler sind z.B. Technics SL-Q2, Q3, Q33, Dual 604, Thorens TD115, die alle für unter 100.- zu haben sind.


2 Was benötige ich noch außer den Plattenspieler und Verstärker?

Einen guten Tonabnehmer natürlich, in der Regel ist so einer dabei. Hier sollte nicht gespart werden, macht doch der Tonabnehmer die Musik. Ein Billig-Tonabnehmer der 50-Euro-Klasse klingt auch billig, einer der 300-Euro-Klasse hingegen gut. Dann benötigst Du, sofern Dein Verstärker keinen Phono-Eingang hat, einen sogenannten Vorverstärker (das Signal von der Nadel ist viel leiser als etwa jenes aus dem CD-Player). Auch das kostet. Empfehlenswert ist z.B. der Musical Fidelity V-LPS, den es gebraucht für 100-120.- gibt.


3 Passen Nadeln und Tonabnehmer an alle Marken/ Arten von Plattenspielern?

Siehe 1. Ferner gilt es zu berücksichtigen, dass es leichte, mittelschwere und schwere Tonarme gibt. An schere Tonarme passen i.d.R. andere Tonabnehmer gut als an die leichten Tonarme. Zu den Nadeln: Diese sind tonabnehmer-spezifisch, es ist nicht möglich, irgendeine Nadel an den Tonabnehmer zu stecken. Wenn Du einen neuen Tonabnehmer kaufst ist die passende Nadel selbstverständlich dabei. Übrigens ist nicht der Tonabnehmer als solcher das Teure an der Sache sondern die Nadel.


4 Passen auch heutige Lautsprecher an die Plattenspieler?

Natürlich. Aber wie schon geschrieben: Da muss ein Verstärker mit Phonoeingang oder ein Vorverstärker (=Preamp) an den Verstärker ohne Phonoeingang her. Es gab früher Plattenspieler mit eingebauten Lautsprechern, hifi war das aber nicht unbedingt.


5 Ist es überhaupt empfehlenswert heute noch einen Plattenspieler zu kaufen oder sollte man bei CD´s und einer guten HiFi-Anlage bleiben?

Wenn es Dir um den besten Klang geht: NEIN! Die CD und andere digitale Formen sind der LP klar überlegen - UND ES IST DEUTLICH GÜNSTIGER!!!

Schallplatten hören ist hingegen Kult, ein Hobby. Da geht es darum, das schöne Plattencover zu bewundern, die LP von Staub zu befreien, dem Sammeltrieb zu frönen. Meine ganz persönliche Meinung ist, dass ICH den LP-Klang lieber mag als digital komprimierten Klang. Mein Alltag ist von einer digitalen Welt geprägt, da geniesse ich es am Feierabend, analogen Klänge vom Plattenspieler (und meiner Bandmaschine) zu lauschen. Zudem ist der Bass bei der LP weniger ausgeprägt, dadurch empfinde ich das Klangbild aufgeräumter und homogener, auch wenn es ab und zu von Staub- und Kratzerknistern "gestört" wird. Aber eben - das ist nun wirklich meine ganz persönliche Meinung.

LG
Manuel


[Beitrag von Marsilio am 23. Sep 2014, 18:30 bearbeitet]
Kozo
Neuling
#3 erstellt: 23. Sep 2014, 19:04
Vielen Dank Manuel für die ehrliche Antwort!

Deine Aspekte haben mich nochmal zum Überlegen gebracht und ich werde die Sache wohl jetzt nicht zu überstürtzt angehen.
Vorallem die ganzen Kosten habe ich ein wenig unterschätzt. Schallplatten hören als Hobby zu sehen reizt mich dagegen noch mehr, mich mit diesem Thema auseinanderzusetzen
Vielleicht melde ich mich nochmal, wenn ich einen Plattenspieler mein Eigen nennen darf!

Vielen Dank!

Beste Grüße Kozo
Tywin
Inventar
#4 erstellt: 23. Sep 2014, 19:11
Hallo Kozo,

den Ausführungen von Manuel schließe ich mich an.

Ich will Dir dazu ein Beispiel zeigen, welches für einen überschaubaren Preis guten Klang ermöglichen kann, wenn deine Musik, dein Raum/Raumakustik, deine Lautsprecherpositionierung und deine Hörplatz das zulassen.

Lautsprecher

JBL Studio 230 (für wandferne Positionierung auf Ständern)

oder Dynavoice Definition DM-6

JBL Studio 220 (für wandnahe Positionierung)

oder Dali Zensor 1

Vollverstärker mit Phonovorverstärker

Denon PMA 520AE

oder

JVC AX-444

http://www.ebay.de/i...&hash=item3394ba7454

Plattenspieler

SABA PSP 350

http://www.ebay.de/i...&hash=item4ad6195e30

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 23. Sep 2014, 19:34 bearbeitet]
Kozo
Neuling
#5 erstellt: 23. Sep 2014, 19:24
Okay, danke für die Hinweise!

Woran erkenne ich denn ob ein Gerät für wandferne oder wandnaher Positionierung geeignet ist?
Ich wohne in einer 1 Zimmer Wohnung und hatte eigentlich geplant den Plattenspieler + Zubehör auf einen kleinen Holzschrank zu stellen der Hüfthoch ist und an der Wand steht, ziemlich in der Mitte der Wohnung. Ist die Art des Ständers auch wichtig?
Tywin
Inventar
#6 erstellt: 23. Sep 2014, 19:29

Woran erkenne ich denn ob ein Gerät für wandferne oder wandnaher Positionierung geeignet ist?


Es geht um die Lautsprecher. Die allermeisten HiFi-Lautsprecher müssen wandfern/frei, mit den Hochtönern auf Ohrhöhe und im Stereodreieck positioniert werden, um gut klingen zu können. Hier Infos dazu:

http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

Lautsprecher die wandnah gut funktionieren, haben eine - zumeist stark - reduzierte Tieftonwiedergabe, um der Aufdickung des sich kugelförmig ausbreitenden Tieftons - durch starke Schallreflexionen an nahen schallreflektierenden Flächen - entgegen zu wirken.


[Beitrag von Tywin am 23. Sep 2014, 19:56 bearbeitet]
Steuerpimpel
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 24. Sep 2014, 06:48

Kozo (Beitrag #1) schrieb:

5 Ist es überhaupt empfehlenswert heute noch einen Plattenspieler zu kaufen oder sollte man bei CD´s und einer guten HiFi-Anlage bleiben?[/b]



Beste Grüße
Kozo


Insofern keine adäquate Vinylsammlung vorhanden, ist das Teuerste an der
Sache, sich das schwarze Gold in angemessener Menge zu gönnen.
Was nutzt einem die Vintageanlage für kleines Geld, wenn man dann nur 3 LPs besitzt? Letztlich ist es preiswerter und mit wesentlich weniger Aufwand möglich, über CD in angenehmer Qualität Musik zu hören. Ich kenne mittlerweile einige "Neueinsteiger", die sich wieder enttäuscht abgewendet haben, weil sie feststellen mussten, dass mit einem gebrauchten 100 oder 200 Euro Plattenspieler angestöpselt an irgendeinen alten Verstärker mit ergatterten gebrauchten Tröten nicht unbedingt das analoge Nirwana erreicht wurde.

Von daher sind die Antworten in einem HiFi-Analogforum immer mit einer gewissen Skepsis zu betrachten. Die Massenposter hier gehören also manchmal selbst eher in die Suchtberatung ...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche einfachen Plattenspieler
williv am 29.05.2011  –  Letzte Antwort am 01.06.2011  –  4 Beiträge
Kaufempfehlung Plattenspieler gebraucht
skip_sands am 30.11.2012  –  Letzte Antwort am 02.12.2012  –  5 Beiträge
kaufempfehlung plattenspieler
rude6977 am 15.08.2011  –  Letzte Antwort am 15.08.2011  –  10 Beiträge
Hilfe bei der Suche eines neuen Plattenspielers.
tzar646 am 20.01.2011  –  Letzte Antwort am 20.01.2011  –  7 Beiträge
Plattenspieler Kaufempfehlung: Hifi und Scratchen
nuzz am 17.04.2009  –  Letzte Antwort am 18.04.2009  –  4 Beiträge
Kaufempfehlung: Plattenspieler für Einsteiger
reddevil6884 am 20.03.2011  –  Letzte Antwort am 20.03.2011  –  18 Beiträge
Kaufempfehlung für Plattenspieler mit Preamp
MajNick am 28.02.2015  –  Letzte Antwort am 10.03.2015  –  14 Beiträge
Plattenspieler Kaufempfehlung
CHQo am 07.01.2016  –  Letzte Antwort am 19.01.2016  –  19 Beiträge
Plattenspieler
zimac am 27.07.2010  –  Letzte Antwort am 31.07.2010  –  36 Beiträge
Benötige Kaufempfehlung für einen neuen oder gebrauchten vollautomatischen Plattenspieler.
Kompjuter am 19.02.2010  –  Letzte Antwort am 19.02.2010  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • JBL
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 45 )
  • Neuestes MitgliedLockjaw_007
  • Gesamtzahl an Themen1.345.725
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.779