Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Nadel für Dual 1249/V-15 Typ III

+A -A
Autor
Beitrag
sotkra
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 08. Okt 2014, 19:51
Hallo,

eine kleine Frage:
Die Nadel für meinen Dual 1249/V-15 Typ III ist kaputt gegangen,
welche Nadel gibt es als Alternative? Ich brauche nichts hochwertiges, ich möchte nur,
dass der Spieler wieder spielt
Muss man den gesamten Tonarm austauschen?
Falls ihr noch weitere Angaben oder Fotos braucht, bitte meldet euch einfach.

Vielen Dank!
evilknievel
Inventar
#2 erstellt: 08. Okt 2014, 20:50
Hallo,

nur die Nadel muß getauscht werden.
Passend wäre:

http://www.amazon.de...DN-352/dp/B005FWBNTU
http://www.ebay.de/i...&hash=item5ad7059dee

beides Nachbauten. Die Typenbezeichung wäre entweder DN352 von Dual oder VN 35 von Shure, falls Du nach Originalen Auschau halten möchtest.

Gruß Evil
sotkra
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 08. Okt 2014, 21:08
Hallo,
wofür steht das LM denn?

Ich bin ein wenig verwirrt, da mir in einem "Fachgeschäft" gesagt wurde,
man müsse den gesamten Tonarm austauschen?

Es gibt noch die Bezeichnung VN 35 MR an dem Gerät...

http://www.schallpla...chparam=VN%2035%20MR

Müsste mit meinem System passen, oder?

Was sagt die Typenbezeichnung: V-15 Typ III ?
Und was sagt mir: VN 35 MR ?


[Beitrag von sotkra am 08. Okt 2014, 21:18 bearbeitet]
Marsilio
Inventar
#4 erstellt: 08. Okt 2014, 21:24
Hallo sotkra

Das Shure V Type III ist ein altes, aber ganz leckeres Tonabnehmersystem. Originale Ersatznadeln sind leider schon lange nicht mehr lieferbar, deshalb hat dir der Fachhändler wohl auch ein Systemwechsel angeraten.

Nur: Ein neues Tonabnehmersystem aus aktueller Produktion, dass auf vegleichbarem Level spielt, kostet schon einige hundert Euro. Immerhin gibt es noch Nachbaunadeln von anderen Herstellern. Diese sind von unterschiedlicher Qualität - von mies bis sehr gut.

Sehr gut sind die sogenannten SAS-Nadeln des japanischen Herstellers Jico. Diese kann man mitunter in Deutschland kaufen, allerdings zu horrenden Preisen. Günstiger kommt man wenn man sich selber aus Japan importiert, das geht bei Jico ganz einfach via Webshop und Bezahlen über Paypal.

Konkret wäre es diese Nadel: http://stylus.export-japan.com/product_info.php?products_id=1045
Die kostet 138 US-Dollar, dazu kommen ca. 10 Dollar Versand plus Zoll (etwa 30-40 Euro). Das klingt jetzt vielleicht nach viel, ist aber jeden Cent wert.

Die Bezeichnung MR an Deiner alten Nadel dürfte für MicroRidge stehen und den (in diesem Fall ziemlich raffinierten) Nadelschliff bezeichnen. Der SAS-Nadelschliff von Jico ist diesem ziemlich ähnlich.

LG
Manuel


[Beitrag von Marsilio am 08. Okt 2014, 21:35 bearbeitet]
sandmann319
Inventar
#5 erstellt: 08. Okt 2014, 21:28
@sotkra,


Ich bin ein wenig verwirrt, da mir in einem "Fachgeschäft" gesagt wurde,
man müsse den gesamten Tonarm austauschen?


Das ist völliger Schwachs........(Fachgeschäft)

Die Nadel die dir Evil empfohlen hat passt für dein System,
einfach die alte abziehen und die neue drauf-schieben und gut.

Gruß Gerd

ups, Manuel war mal wieder schneller


[Beitrag von sandmann319 am 08. Okt 2014, 21:29 bearbeitet]
evilknievel
Inventar
#6 erstellt: 08. Okt 2014, 21:32
Die Modellvielfalt und Typenbezeichnung ist oft verwirrend.
V-15 bezieht sich auf den Tonabnehmer. Die Nadel hat die Bezeichnung VN 35. Die Buchstaben dahinter beziehen sich auf die verschiedenen Nadelschliffe, die es dafür gab. HE heißt hyperelliptisch, MR ist noch was anderes, weiß ich aber nicht was das für ein Schliff sein soll. Originalnadeln dieses Typus kosten allerdings auch mehr als 45 Euro. Wird wohl ein Nachbau sein. Ober der jetzt besser ist als die von mir verlinkten Typen weiß ich auch nicht.

Ich bin kein Shure Experte, dein "Fachgeschäft" allerdings noch viel weniger. Tonarm tauschen, da fällt einem nichts zu ein.

Gruß Evil
sandmann319
Inventar
#7 erstellt: 08. Okt 2014, 21:35
@evil,


Tonarm tauschen, da fällt einem nichts zu ein.

doch,
Tok Tok, die Spinnen die Römer
Marsilio
Inventar
#8 erstellt: 08. Okt 2014, 21:52
... und das LM an Deinem Tonabnehmer-Generator bezieht sich auf die Dual-Version des Shure V15III-Tonabnehmersystems, das direkt und ohne weiterer Justage einfach in den Dual-TK (so bezeichent man den Systemträger am Dual-Tonarm) eingeklickt werden kann.

Wenn du nur ohne jedwelche Ansprüche an die Qualität etwas Platten abspielen willst kannst Du so eine billige Nachbaunadel durchaus nehmen, die Dir Evil verlinkt hat. Bei höheren Ansprüchen würde ich mir an Deiner Stelle die Jico-Nadel leisten. Ich habe mir vor einigen Monaten eine solche geholt (aber an einem Shure V15V-System für meinen Dual 7004) und finde sie sehr gut.

LG
Manuel


[Beitrag von Marsilio am 08. Okt 2014, 21:55 bearbeitet]
sandmann319
Inventar
#9 erstellt: 08. Okt 2014, 22:02
Hallo Manuel,
ist ja gut gemeint und auch richtig,

aber der TE schrieb doch

ich brauche nichts hochwertiges, ich möchte nur,
dass der Spieler wieder spielt


Nicht jeder will das best Mögliche herausholen,
manche sind auch mit weniger Glücklich und Zufrieden.

Gruß Gerd
raphael.t
Inventar
#10 erstellt: 09. Okt 2014, 07:09
Hallo Leute!

Stimmt, der TE hatte nichts Hochwertiges im Sinn und 25 Euro sind nicht viel Geld für eine Nachbaunadel.
Nur darf er sich von der meist keine musikalische Feinauflösung erwarten, sondern eher eine Performance, bei der S-Laute womöglich zischeln werden.
Die empfohlene Japan-Nadel Jico ist wirklich sehr gut, doch aus Nippon zu bestellen und dann noch im Heimatland Zollformalitäten erledigen zu müssen, ist nicht jedermanns Sache.

Bei Billignachbaunadeln habe ich aber bei der Firma Cleorec durchaus eine Nadel für ein Shure M 95 (der kleine Bruder von V15/III) gefunden, die nicht nervig zischt, sondern brauchbar klingt. Vielleicht trifft das auch auf deren Nachbau für das V 15/III zu, Im Dual-Board gibt einen eigenen Thread zu den Cleorec-Nachbauten, dort findet man mehr zu dem Thema, da die Shure V15/III ja unter den teureren Duals hingen.

http://www.dual-board.de/index.php?page=Thread&threadID=20760

Grüße Raphael
sotkra
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 09. Okt 2014, 07:21
Hallo,

vielen lieben Dank für die geduldigen Antworten!

Diese Fachgeschäfte haben mich nicht nur in Bezug auf Plattenspieler immer mal wieder enttäuscht.
Zu sehr auf ihnen herumhacken möchte ich auch nicht, ich find es einfach nur ein wenig schade, dass man sich mit so einem Verhalten/mang. Fachwissen im Grunde den einzigen Vorteil des Geschäftes gegenüber dem Internet kaputt macht.
Ein wenig diff. hätte die Antwort schon ausfallen können.

Was die Qualität angeht:
Bisher habe ich nur alte Schallplatten, sehr billig gewesen. Da ich aber Student bin,
lohnt es sich einfach nicht, sofort teuer einzusteigen. Die Nadeln/Platte werde ich mir nach und nach
ersetzen/verbessern

Shure V Type III ist also das Tonabnehmersystem, die Nadel VN 35.

Danke nochmals, ich werde dir die erstgenannte Nadel mal kaufen,
die von mir verlinkte sollte aber auch passen, oder?
8erberg
Inventar
#12 erstellt: 09. Okt 2014, 07:28
Hallo,

Plattenspieler sind ein Randartikel, die meisten Verkäufer waren nicht einmal ein netter Gedanke ihrer Eltern als die Zeit der Plattenspieler war...
Seit spätestens Anf. der 90er Jahre waren und sind Plattenspieler Exoten.

Von daher ist es wunderlich, dass "Fachverkäufer" überhaupt was dazu sagen, anstatt nicht lieber zu schweigen und offen zu sagen "da hab ich keine Ahnung von".

Egal... die Cleorec-Nadel funzt, das Ganz klingt nicht mal grausam, was will man mehr?

Viel Spaß mit einem der besten Wechsler-Plattenspieler der je gebaut wurde.

Peter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DUAL 721 / V-15 TYP III L-M - Lohnt eine neue Nadel?
arcarsenal am 25.05.2016  –  Letzte Antwort am 25.05.2016  –  12 Beiträge
TA Shure V-15 Typ III L-M für Dual CS 704
Martin55 am 25.04.2004  –  Letzte Antwort am 26.04.2004  –  4 Beiträge
Nadel für Shure V 15 III
Kallewirsch am 31.10.2003  –  Letzte Antwort am 30.10.2012  –  326 Beiträge
Welche Nadel für SHURE V-15 TYPE III
Ratchet_Clank am 27.11.2011  –  Letzte Antwort am 29.11.2011  –  4 Beiträge
Neue Nadel für den Dual 704 nötig ?
deivel am 21.07.2004  –  Letzte Antwort am 01.08.2004  –  6 Beiträge
Shure V 15 III
achim96 am 08.10.2009  –  Letzte Antwort am 12.10.2009  –  23 Beiträge
Preis SHURE V 15 Typ lll wie viel bezahlen ?
sirene am 12.02.2007  –  Letzte Antwort am 21.02.2007  –  3 Beiträge
Shure V-15 III: Alternativen zur Jico SAS Nadel?
Fhtagn! am 05.06.2010  –  Letzte Antwort am 29.09.2010  –  24 Beiträge
shure v 15-III
decca41 am 21.12.2009  –  Letzte Antwort am 24.12.2009  –  10 Beiträge
Shure V-15 III und die unendliche Geschichte.
Leon_di_San_Marco am 09.06.2013  –  Letzte Antwort am 21.06.2013  –  29 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 111 )
  • Neuestes Mitgliedhughranson
  • Gesamtzahl an Themen1.345.146
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.100