Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Straßenfund: DUAL CS 2120

+A -A
Autor
Beitrag
Magic94
Neuling
#1 erstellt: 24. Okt 2014, 07:40
Hallo,
habe gestern auf der Straße einen Dual CS 2120 stehen sehen. Gleich mal eingepackt.
Leider sind die Kabel abgeschnitten und der Spieler allgemein sehr dreckig.
Glücklicherweise war die Haube noch drauf, sodass dem Spieler selbst nichts durch dreck zugestoßen sein könnte.

Beim aufsetzen der Nadel auf die Platte und langsamen drehen per Hand ist sichtbar, die Nadel sitzt zwar auf der Platte, rutscht aber direkt zum Ende.
Der Riemen sitzt noch stramm und scheint noch ok zu sein.

Würde sich eine inbetriebnahme noch lohnen? Kabel zum dranlöten hätte ich sicher hier, aber das Mit der Nadel ist schon ein Minuspunkt.

Am Tonarm hängt eine Ortofon Headshell mit einer Dual DN 245 Nadel.
Nun habe ich noch ein Magnet-Tonabnehmer-System AT 3600L da, was von der Größe, den Anschlüssen und den Schrauben so aussieht, als würde es passen. Wäre das möglich? Nur aus testgrüunden. Wenn die funktioniert kann man ja die DUAL Nadel nachkaufen.

mfg
>COWL<
Stammgast
#2 erstellt: 24. Okt 2014, 07:45
Hallo,

also du bist mutig! Bei einem Dreher von der Straße (also aus dem Müll) direkt mal eine Platte draufzulegen...hoffentlich eine “alte“ (sprich ohnehin zerkratzte).

Es wäre durchaus möglich, dass der “Entsorger“ die Kabel absichtlich abgeschnitten hat, damit keiner den Dreher mehr in Betrieb nimmt. Also quasi, um andere vor Schaden zu bewahren.



Edit:
Ob sich eine Instandsetzung lohnt? Wenn du es selbst machen kannst und Spaß daran hast, warum nicht? Aus wirtschaftlichen Gründen wohl eher nicht. Die letzten zwei in der Bucht gingen für 1,50 Euro (bisschen angeranzt) bzw. 45 Euro weg. Letzterer aber in augenscheinlich sehr gutem Zustand.

Ich denke, da gibt es bessere Restaurationsobjekte...


[Beitrag von >COWL< am 24. Okt 2014, 07:51 bearbeitet]
Magic94
Neuling
#3 erstellt: 24. Okt 2014, 07:54
Kabel abschneiden passiert, wenn man Geräte herausstellt. Leute kommen vorbei und schneiden Kabel ab - sei es wegen des Kupfers, wegen der Stecker oder weil er die Kabel komplett gebrauchen kann.

Selber eine Platte habe ich nicht aufgelegt. Es lag schon eine drauf "EXTRAZART - Die schönsten deutschen Liebeslieder". Für mich ist das eine wertlose Standardplatte.

Aber nun zur Nadel, wäre die Audio Technica daran montierbar?
8erberg
Inventar
#4 erstellt: 24. Okt 2014, 09:19
Hallo,

ja, Nadel passt

Dreher dann bitte auch genau einstellen (Tonarm auspendeln und Auflagekraft und AS einstellen.

Einstellung analog: http://dual.pytalhost.eu/435/

Die Elektrik ist ebenso ähnlich, nur ist das Netzteil eingebaut, wie http://dual.pytalhost.eu/511s/

Peter
Magic94
Neuling
#5 erstellt: 24. Okt 2014, 09:42
Danke. Nun ist mir noch aufgefallen, dass die Farben an den 4 Steckern nicht übereinstimmen. Soll ich beim tausch der Nadel nun blau an blau stecken (das wäre dann links oben nach rechts unten z.B.) oder lieber die Ordnung beachten (also rechts oben an rechts oben z.B.) und dabei die Farben missachten?
8erberg
Inventar
#6 erstellt: 24. Okt 2014, 09:47
Hallo,

nein, farblich schon korrekt

Peter
Magic94
Neuling
#7 erstellt: 24. Okt 2014, 11:05
Hat doch alles wirklich gut funktioniert. Fragt sich nur woher dieses echt nervige Geräuscht jetzt noch kommt.

DualCS2120-1

Klingt zwar nach 50hz (Netz), aber dabei halt sehr Spitz wie gut zu sehen.

Ich muss leider sagen, da die Kabel abgeschnitten waren, habe ich einfach neue Chinch-Stecker drangezwirbelt und Isoliert. Erdung und Strom mit Lüsterklemmen (Ich weiss, nicht das Audiophilste) liegt es an den Kabeln?
Oder ist das Netzteil vl. nicht mehr ganz in Ordnung?
8erberg
Inventar
#8 erstellt: 24. Okt 2014, 12:30
Hallo,

der Brumm kommt von der schlechten Schirmung, das Phonosignal ist "klein und anfällig", innen an der vorgesehenen Stelle das Kabel vernünftig anlöten (siehe Link zur Anleitung von mir).

Immer darauf achten, das Kabel für Phono max. 1 - 1,50 mtr. lang halten - Massekabel auch am Verstärker anschließen.


Peter
akem
Inventar
#9 erstellt: 24. Okt 2014, 14:16
Das mit den Lüsterklemmen solltest Du unbedingt und schnell ändern und zwar nicht deswegen, weil es nicht audioviehl ist, sondern aus Gründen Deiner eigenen Sicherheit!!

Ansonsten: für Brummen kann es bei Plattenspielern viele Ursachen geben. Bei Deiner Baustelle ist wie schon vermutet der provisorische Kontakt am Cinchkabel der wahrscheinliche Übeltäter. Auch möglich: fehlende oder defekte/unterbrochene Erdung, defekter Tonabnehmer, Kabelbruch im Tonarm, elektromagnetische Einstreuung in den Tonabnehmer oder ins Audiokabel, Masseschleifen zusammen mit anderen Geräten usw.

Gruß
Andreas
Magic94
Neuling
#10 erstellt: 27. Okt 2014, 13:54
Zum dranlöten müsste ich den Dreher erstmal geöffnet bekommen

Ausserdem klebt eine ziemliche Dreckschicht auf der Front und dem Deckel. Mit Wasser bzw. Glasreiniger bekomm ich das nicht runter.
Gibt's sonst noch Reinigungsmittel um den Dreck zu entfernen, welcher nicht den Kunststoff zerfrisst?

mfg
8erberg
Inventar
#11 erstellt: 27. Okt 2014, 14:06
Hallo,

eine Anleitung zum Öffnen der Plastikbomber:

http://dual-board.de...ID=425552#post425552

Zum Reinigen: auf KEINEN Fall Glasreiniger mit Alkohol auf die Haube! Das zerstört langfristig die Haube (Spannungsrisskorrosion)!

Nehm lieber ein sanftes Reinigungsmittel ohne Alk, gut ist Neutralseife!

Peter
akem
Inventar
#12 erstellt: 27. Okt 2014, 14:24

Magic94 (Beitrag #10) schrieb:
Zum dranlöten müsste ich den Dreher erstmal geöffnet bekommen

Ausserdem klebt eine ziemliche Dreckschicht auf der Front und dem Deckel. Mit Wasser bzw. Glasreiniger bekomm ich das nicht runter.
Gibt's sonst noch Reinigungsmittel um den Dreck zu entfernen, welcher nicht den Kunststoff zerfrisst?

mfg


Du kannst zur Not das Netzkabel auch außerhalb des Gehäuses löten. Dann aber beide Adern für sich mit Schrumpfschlauch isolieren und obendrüber dann nochmal einen Schrumpfschlauch über alles. Ist auch nicht ideal aber besser als Lüsterklemmen.

Zum Dreck: probier mal einen Rasierpinsel. Damit kriegt man schon alles mögliche weg, ohne das darunter liegende Material zu verkratzen.

Gruß
Andreas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dual CS-455 vs. Dual CS-731Q
PoloPower am 09.08.2008  –  Letzte Antwort am 09.08.2008  –  17 Beiträge
Stromversorgung Dual CS 455
pelzi am 23.10.2003  –  Letzte Antwort am 10.04.2004  –  4 Beiträge
DUAL CS 5000 Tonabnehmernadel ????
Shadowbear am 17.11.2003  –  Letzte Antwort am 17.11.2003  –  3 Beiträge
Dual CS 528
santo am 16.12.2003  –  Letzte Antwort am 07.01.2004  –  4 Beiträge
DUAL CS 450 (Gold)
Clayman am 05.01.2004  –  Letzte Antwort am 06.01.2004  –  6 Beiträge
Dual CS 731Q Unterlagen
Ralle2004 am 21.01.2004  –  Letzte Antwort am 22.01.2004  –  7 Beiträge
Dual CS 503-2
Ingo_68 am 14.03.2004  –  Letzte Antwort am 26.03.2008  –  6 Beiträge
Dual CS 415/2
Skodi am 29.03.2004  –  Letzte Antwort am 01.04.2004  –  6 Beiträge
Dual CS 5000
brj100 am 14.04.2004  –  Letzte Antwort am 20.04.2004  –  8 Beiträge
Preis Dual cs 528
enrico_pallazo am 02.05.2004  –  Letzte Antwort am 07.05.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Unison Research

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 71 )
  • Neuestes Mitgliedcbcb
  • Gesamtzahl an Themen1.344.810
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.327