Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Tonarmkabel bei Denon DP-40F tauschen

+A -A
Autor
Beitrag
cydema
Neuling
#1 erstellt: 06. Nov 2014, 22:55
Hallo, bei meinem Denon DP-40F Plattenspieler ist das Massekabel des linken Kanals im Tonarm gebrochen. Anfangs setzte der Linke Kanal zum Platenende aus, und nun ist der Kanal ganz Tod. Nun wollte ich mich dieses Wochenende an den Austausch machen, aber mir vorher noch etwas informieren!

Wie bekomme ich den Anschluss (das im Arm) auf der Seite des Headshells raus. Wird das Plastik mit den 4 Kontakten nur von der Schraube im Tonarm von unten gehalten? Kann ich nach lösen der Schraube den Kontaktträger einfach nach vorne raus ziehen? Muss ich zuvor die Kabel im Plattenspielergehäuse ablöten?

Was habe ich noch zu beachten?

Gruß und Dank
Marc
akem
Inventar
#2 erstellt: 07. Nov 2014, 12:56
Schau mal, ob es eines dieser Headshells sein könnte:
http://www.ebay.de/i...&hash=item5af5b2f2f6
http://www.ebay.de/i...&hash=item51b27423fd
http://www.ebay.de/i...&hash=item51b2742934
http://www.ebay.de/i...&hash=item5adaefbc7b
Im Zweifel beim Williamthakker anrufen, welches für den DP-40f passen würde. Ansonsten (wenn hinten an der Steckverbindung zum Arm die Kabelstecker zugänglich sind) könntest Du auch einfach einen neuen Satz Headshellkabel kaufen. Die preiswertesten, die ich dafür kenne, sind die hier:
http://www.conrad.de...tem-Anschlussleitung
Ggf. mußt Du die Clips für das hintere Ende etwas zusammenbiegen. Achte auf die richtige Farbcodierung, also ein Kabel nach dem anderen Kabel tauschen, nicht erstmal alle alten Kabel runterreißen und dann raten...

Gruß
Andreas
akem
Inventar
#3 erstellt: 07. Nov 2014, 13:00
Ach ja...

Wie bekomme ich den Anschluss (das im Arm) auf der Seite des Headshells raus.
--> Mit ner kleinen Spitzzange. Am besten an der Zugentlastung des Steckerchens ansetzen und ggf. mit kleinen Drehbewegungen abziehen.

Wird das Plastik mit den 4 Kontakten nur von der Schraube im Tonarm von unten gehalten?
--> Ja. Schraube lösen und das Headshell nach vorne rausziehen. Siehe auch die Fotos in meinem ersten Beitrag.

Kann ich nach lösen der Schraube den Kontaktträger einfach nach vorne raus ziehen?
--> Nein. Kontaktblock und Headshell bilden eine Einheit.

Muss ich zuvor die Kabel im Plattenspielergehäuse ablöten?
--> Nö. Wozu? An der Headshell hast Du Steckverbindungen, so daß das mit der Innenverkabelung des Arms nichts zu tun hat.

Gruß
Andreas
cydema
Neuling
#4 erstellt: 07. Nov 2014, 13:41
Hallo, ich glaube ich wurde da missverstanden...
Ich muß ein Kabel im Tonarm austauschen und nicht im Headshell... Beim Headshell ist alles i.O.

Beim Durchmessen der Kabel im Tonarm zeigte sich, dass das Linken Massekabel einen bruch hat.

Nun muß ich ja die Headshellaufnahme / Kontaktträger aus dem Arm bekommen... Das was man auf dem 1. Bild im inneren des Armes erkennen kann... (schwarz mit den 4 Federstiften). Auf der Rückseite werden ja die Kabel befästigt sein und können dann durch den Arm geführt werden.

Denon DP-40F Headshellaufnahme

Unter dem Arm ist noch eine Madenschraube ... hier kann ich mir vorstellen, dass diese den Kontaktträger im Arm hält!

Denon DP-40F Headshellaufnahme
Albus
Inventar
#5 erstellt: 07. Nov 2014, 15:09
Tag,

ja, da vermutest du praktisch richtig, nach Lösen der Schraube kann es gut möglich sein, den Bajonettsockel heraus zu ziehen - es sei denn, dieser ist zusätzlich zur Schraube auch noch verklebt. Mit Vorsicht an die Sache herangehen ist somit empfohlen.

Freundlich
Albus
akem
Inventar
#6 erstellt: 07. Nov 2014, 16:49
Sorry, da hatte ich falsche Vorstellungen von dem Tonarm.
Ich weiß, daß es von SME die Buchse samt Kabel dran als Ersatzteil gibt. Nur hab ich schon wiederholt gehört, daß sich diese Buchsen im Durchmesser im Detail unterscheiden (können). Ob also die SME-Buchse paßt ist fraglich.

Wenn, dann würde ich gleich die gesamte Innenverkabelung tauschen. Ich nehme gerne die 33AWG von Cardas. Die sind doppelt verdrillt und damit ziemlich störsicher. Un sie sind in Sachen Abisolierung auch relativ leicht zu verarbeiten.
Wenn Du die Headshellbuchse löst, wirst Du wahrscheinlich auf der Unterseite des Tonarms die Kabel auch ablöten müssen, um genug Speilraum zu kriegen. Ziehe sie aber nicht so weit raus, daß Du die Kabel auf der Innenseite nicht mehr zu fassen bekommst (Du mußt ja mit den alten Kabeln die neuen Kabel wieder einziehen!). Zum Löten an der Hinterseite der Headshellbuchse steck lieber ein Headshell rein. Das dient zur Kühlung und verhindert, daß sich die Metallteile aus dem Plastik lösen und sich verschieben und dann keinen Kontakt mehr geben.

Gruß
Andreas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon DP-40f Problem
kilkenny73 am 30.07.2010  –  Letzte Antwort am 01.08.2010  –  6 Beiträge
Denon DP-40F brummt
al0x am 30.04.2011  –  Letzte Antwort am 04.05.2011  –  7 Beiträge
Tonabnehmer für Denon DP-45F
Rookie1982 am 01.05.2014  –  Letzte Antwort am 01.05.2014  –  3 Beiträge
Denon DP-23F / DP-21F
waldy am 03.12.2014  –  Letzte Antwort am 03.12.2014  –  2 Beiträge
Riemeninstallation bei Denon DP-29F
Kirk_Hammet am 01.07.2008  –  Letzte Antwort am 01.07.2008  –  4 Beiträge
Automatikeinstellung Denon DP-37F
ClemensThoma am 25.02.2007  –  Letzte Antwort am 08.10.2007  –  8 Beiträge
Denon DP 37F beurteilen
Schluntz am 10.03.2013  –  Letzte Antwort am 13.06.2013  –  15 Beiträge
Denon DP-47F einstellen?
HiFi4MyHeart am 04.11.2016  –  Letzte Antwort am 04.11.2016  –  3 Beiträge
Denon DP 59 L
musikverrückter am 21.12.2009  –  Letzte Antwort am 22.12.2009  –  3 Beiträge
Denon DP 37f - Tonarmhöhenverstellung
Moorkind am 14.02.2012  –  Letzte Antwort am 15.02.2012  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 65 )
  • Neuestes MitgliedKaebbi
  • Gesamtzahl an Themen1.344.795
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.654.987