Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Plattenspieler CEC 5200-Wer kennt sich aus?

+A -A
Autor
Beitrag
frederik23
Neuling
#1 erstellt: 18. Jan 2015, 17:55
Hallo liebe Leute
bin neu hier und habe gleich mal eine wohl typische Laienfrage.
Mein letzter Schnapper war ein CEC 5200,in dem Fall von Loewe.
So,jetzt muß der Teller runter zwecks Riemenwechsel,und das Ding sträubt sich sowas von...sitzt bombenfest,bin mir sicher da gibts was was ich wissen sollte.
Also,wer weiß wie s geht????
Hoffe ich bin im richtigen Forum+für jede Hilfe dankbar.
Gruß,Freddy
Wuhduh
Inventar
#2 erstellt: 19. Jan 2015, 00:07
Nabend !

Evtl. dünne Schutzhandschuhe verwenden wegen des Gußgrades an den Öffnungen, dann

1. den Zeigefinger der linken Hand in ein Loch und den Zeigefinger der rechten Hand in das andere Loch
2. dann mit einem Daumen auf die Achse drücken und als Gegenkraft den Teller mit den Finger vorsichtig senkrecht abziehen

Ggfs. für eine Zweitversuch etwas Kreichöl auf die Tellerachse träufeln.

Du brauchst eine Riemen Größe 204 mit 4mm Breite wegen der Motorachse. Empfehlenswert ist die Neuschmierung des Tellerlagers und des Motorlagers mit Öl. Das Teil kann absolut leise laufen. Es kann nicht schaden, daß Du 3 metrische Schrauben für die spätere Fixierung des Subchassis organisieren könntest.

MfG,
Erik
loewe_1010
Stammgast
#3 erstellt: 19. Jan 2015, 10:42
Moin,
Hier findest Du ein paar Infos.
Der Teller ist mit sanfter Gewalt abzuziehen.
Viel Spaß !
frederik23
Neuling
#4 erstellt: 20. Jan 2015, 11:33
Hallo und vielen Dank für eure Antworten.
War aber ungeduldig und hab das Teil von unten aufgeschraubt und siehe da....
In der Achsaufnahme ist eine Konterschraube.Diese gelöst und der Teller kommt samt Achse ganz leicht raus.War etwas skeptisch und wollte nicht zuviel Gewalt ausüben.So gings ganz sanft....und funktioniert nach Riemenwechsel wieder wunderbar.Klasse Dreher,vor allem für die 10 eus die ich gelöhnt habe.
Danke nochmal
Gruß
Freddy
silberfux
Inventar
#5 erstellt: 20. Jan 2015, 21:17
Hast Du ´ne Gebrauchsanweisung für das Teil? Und der Hinweis von Erik auf die Notwendigkeit einer ausreichenden Schmierung des Lagers ist dringend zu beachten. Als ich seinerzeit meinen 5200 öffnete, waren nur noch klägliche Reste irgendeines Fetts im Lager. Fast ein Wunder, dass er überhaupt noch drehte.
BG Konrad


[Beitrag von silberfux am 20. Jan 2015, 21:21 bearbeitet]
Wuhduh
Inventar
#6 erstellt: 20. Jan 2015, 21:51
Der Loewe ist ähnlich dem BD5200 konstruiert, aber nicht 1:1 identisch, was z. B. das Tellerlager angeht.

Konrad's und mein Tellerlager ist nur von oben zugänglich, weil es mit 3 Schrauben auf das Subchassis montiert ist. Das Gehäuse ist unten versiegelt, hat also keinen entfernbaren Verschluß und am Schaft außen eine kleine Madenschraube, mit der später die Lagerachse gegen das Herausrutschen gesichert wird. Tellerachse und -lager lassen sich gut entfetten. Die Madenschraube ist dicht genug für ein dünnflüssiges Öl.

Der BD5200 ist aus den späten 70zigern und ich habe wohl ein Modell erwischt, was selbst nach der langen Laufzeit nur minimalste Laufgeräusche bei Ohr-an-Teller erzeugt. Bin ja ansonsten nicht so enthusiastisch ....

MfG,
Erik
loewe_1010
Stammgast
#7 erstellt: 21. Jan 2015, 09:16
Moin,
ja seltsam. Bei meinem Loewe 1010 war das Tellerlager auch nur von oben zugänglich. Und "pfurztrocken war es übrigens auch.
Wuhduh
Inventar
#8 erstellt: 22. Jan 2015, 12:00
Moin !

Hier das BD5200 Tellerlager , frisch auf den Tisch !

So muß Däschnigg heude !

MfG,
Erik
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Probleme beim CEC 5200
Billi200 am 24.09.2010  –  Letzte Antwort am 25.09.2010  –  2 Beiträge
Visonik CEC 5200 Reparatur
80sMaxiLover am 01.11.2012  –  Letzte Antwort am 01.11.2012  –  9 Beiträge
Nadel für Visonik CEC 5200
GSis am 18.12.2012  –  Letzte Antwort am 04.01.2013  –  14 Beiträge
CEC BD 5200 Reparaturhilfe gesucht
miloy am 22.05.2004  –  Letzte Antwort am 24.05.2004  –  2 Beiträge
Rega Plattenspieler - wer kennt sich aus?
toddrundgren am 13.01.2007  –  Letzte Antwort am 15.01.2007  –  13 Beiträge
Alter Plattenspieler - Kennt sich wer aus ?
lackjam am 20.09.2011  –  Letzte Antwort am 21.09.2011  –  10 Beiträge
Plattenspieler CEC BD-5200: Fragen
x_henning_x am 20.10.2006  –  Letzte Antwort am 21.10.2006  –  3 Beiträge
Neuling:Visonik - CEC BD 5200- und was noch?
Ghoulina_ am 21.10.2015  –  Letzte Antwort am 21.10.2015  –  14 Beiträge
CEC 5200 Riemen
Taritan am 03.04.2005  –  Letzte Antwort am 05.04.2005  –  3 Beiträge
CEC BD 5200
oxnkiller am 01.07.2014  –  Letzte Antwort am 01.07.2014  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.766