Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Unterschied zwischen Pro-Jects Perspective Anniversary und Perspex Anniversary?

+A -A
Autor
Beitrag
Ro_lf
Neuling
#1 erstellt: 04. Apr 2015, 09:30
Hallo!

Ich bin gerade auf der Suche nach einem neuen Plattendreher und bin auf diese beiden gekommen (Perspex und Perspective). Ich verstehe nur nicht ganz, wo, außer beim Preis, die Unterschiede liegen. Ist die Namensänderung nur zwecks der Vermarktung? Sie sehen ja beide annähernd gleich aus. Oder gibt es doch bauliche Unterschiede? Sind diese dann klanglich relevant?
Gibt es außer den beiden noch Alternativen in diesem Preissegment (bis max. 1900.- Euro)?

Über Hilfe wäre ich hier sehr dankbar!
TomHo
Stammgast
#2 erstellt: 04. Apr 2015, 09:45
Unterschied ist die Entkopplung des Subchassis
Beim Perspective ist es über Federn entkoppelt, beim Perspex über Magneten.
Außerdem hat der Perspex den neueren Tonarm 9cc Evolution.

Ich kann den Perspective empfehlen , habe ihn jetzt ca 3 Monate.
Als Anniversary mit dem Ortofon 2M Bronze und der Speedbox ein echtes Schnäppchen.
Ro_lf
Neuling
#3 erstellt: 05. Apr 2015, 19:58
Hallo TomHo,

Danke für die schnelle Info!
Wie macht sich denn die Entkoppelung bemerkbar? Ist der klangliche Vorsprung wirklich den Mehrpreis wert (Perspex gg. Perspective)? Ich weiß, ist immer Ansichtssache, aber die Preis/Leistung sollte stimmen.
Gibt es vielleicht Alternativen , die ich auf dem Schirm haben sollte?
TomHo
Stammgast
#4 erstellt: 06. Apr 2015, 11:05
Ich kenne nur den Perspective, hier funktioniert die Entkoppplung über Federn sehr gut.
Außerdem wird sie noch über eine Silikonfüllung gedämpft.
Schau mal bei fono.de da gibt es ein ausführliches Video über den Dreher.
Lies dich auch mal in diesen Thread ein , da geht es um das gleiche Thema ProJect
Tywin
Inventar
#5 erstellt: 06. Apr 2015, 12:09

Wie macht sich denn die Entkoppelung bemerkbar? Ist der klangliche Vorsprung wirklich den Mehrpreis wert (Perspex gg. Perspective)? Ich weiß, ist immer Ansichtssache, aber die Preis/Leistung sollte stimme


Hallo,

nach meinen Erfahrungen bestimmt der Tonabnehmer/Nadel/Diamant/Schliff den Klang eines Drehers, wenn Laufwerk und Tonarm ihren überschaubaren Job erledigen. Das Thema Entkoppelung kann man mittels eines an eine stabile Wand geschraubten Bretts/Halters als Stellplatz für den Dreher abhaken, wenn eine aufwändige Entkoppelung unbedingt erforderlich sein ist.

Ein Ortofon 2M Bronze würde ich eher als Baustelle betrachten, als den Austausch eines funktionierenden Drehers gegen einen anderen.

Falls es um Optik/Design geht, ist das aber ein anderes Thema, zu dem ich nichts beitragen will und kann.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 06. Apr 2015, 12:10 bearbeitet]
TomHo
Stammgast
#6 erstellt: 06. Apr 2015, 14:48

Ein Ortofon 2M Bronze würde ich eher als Baustelle betrachten, als den Austausch eines funktionierenden Drehers gegen einen anderen.


Warum Baustelle ???
Kann ich so nicht bestätigen, klingt am Perspective fantastisch
mkoerner
Stammgast
#7 erstellt: 07. Apr 2015, 12:03
Der Hauptunterschied ist der deutlich schlechtere Teller!

Mehr im bereits weiter vorne verlinkten Thread.

Das Bronze ist sicher nicht schlecht, das 2M Black ist aber für den Mehrpreis deutlich besser und hat imho ein wesentlich besseres P/L Verhältnis. Der bisher mir am besten gefallende Abnehmer am Perspective bei mir war/ist ein V15VxMR.

Als alternative käme imho ein Acoustic Signature Manfred in Frage, den kriegt man mit etwas Verhandeln für dein Limit.
Noch besser, braucht aber Geduld wäre ein Nottingham analogue, gebraucht.

Mike
Sumpfbrumme
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 05. Jul 2015, 18:30
Hallo ich habe den Perspex mit dem 2m Bronze und bin sehr zufrieden.

Welcher Dreher ist es denn jetzt geworden?

Grüße
Gerd
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pro Ject Perspective Anniversary
idontlikemondays am 30.03.2015  –  Letzte Antwort am 01.04.2015  –  11 Beiträge
Tonabnehmer Pro-Jec Perspective Anniversary
Merkur am 18.11.2004  –  Letzte Antwort am 19.11.2004  –  5 Beiträge
Pro-ject Perspective Anniversary besser als Rega P3?
tommei am 25.01.2010  –  Letzte Antwort am 29.01.2010  –  11 Beiträge
Yamaha AZ-1 und Pro-Ject Perspective Anniversary ?
eismeergarnele am 02.04.2008  –  Letzte Antwort am 16.09.2008  –  12 Beiträge
Kurze Meinung : Thorens 320, 160 MKlll, Pro Ject Perspective Anniversary
elten2002 am 07.01.2016  –  Letzte Antwort am 09.01.2016  –  19 Beiträge
Erfahrung mit Pro-Ject Perspective (Anniversary)?
miluro am 03.01.2004  –  Letzte Antwort am 25.02.2009  –  12 Beiträge
BITTE UM AUFKLÄRUNG PRO-JECT PERSPECTIVE?
lissy123456 am 16.11.2012  –  Letzte Antwort am 06.09.2014  –  10 Beiträge
Pro-Ject Perspective - Nervenzusammenbruch
RexEverything am 30.10.2004  –  Letzte Antwort am 05.11.2004  –  14 Beiträge
Pro-ject Entscheidung
totty_nrw am 07.04.2012  –  Letzte Antwort am 09.04.2012  –  4 Beiträge
Perspective Anniversary oder Xperience Acryl SB
kenns7eR am 18.01.2016  –  Letzte Antwort am 19.01.2016  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pro-Ject

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 38 )
  • Neuestes MitgliedRene_AC
  • Gesamtzahl an Themen1.345.523
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.261