Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Was für ein Stecker ist das?

+A -A
Autor
Beitrag
thomas-86
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 18. Aug 2004, 21:59
Hallo,
habe schon seit etwas längerer Zeit ein Grundig Nürnberg de luxe (glaue TK 23) von meinem dad bekommen, welches ich nun an einen alten Grundig Receiver aus der selben Zeit anschließen möchte. Der Receiver hat einen DIN TA und TB anschluss an denen ich das Tonband gerät anschließen kann, allerdings sieht der stecker für an den Receiver am Tonbandgerät so aus: http://www.pelt.de/stecker.GIF in der bedienungsanleitung von Tonbandgerät steht, dass man zum Verbinden des Tonbandgerätes mit einem Verstärker/Radio das Verbindungskabel 237 (von grundig) benötigt. Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, entweder weiß jemand wo ich ein solches kabel bekomme bzw. eins mit so einem stecker und din stecker oder es würde sogar reichen wenn ich nur wüsste wie sich der stecker nennt.
schon mal vielen dank!!

Gruß Thomas


[Beitrag von thomas-86 am 18. Aug 2004, 22:47 bearbeitet]
richi44
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 19. Aug 2004, 07:06
Der Grundig Receiver ist vermutlich Stereo, das TK23 mono.
Die Abbildung ist ein ganz normaler dreipoliger DIN-Stecker. Je nach Hersteller waren die Teile in der Mitte mit einer Hohlniete verbunden wie im vorliegenden Fall. Das wäre somit kein Problem. Das Problem ist höchstens, dass Du für den Receiver einen 5poligen Stecker brauchst, für das Tonbandgerät einen 3poligen. Es geht zwar auch 3polig auf 3polig. Dann nimmt das Tonbandgerät nur das auf, was auf dem linken Kanal daher kommt und es spielt auch nur links ab (Receiver immer auf Mono schalten, dann geht alles).
Wenn Du Dir die Mono-Schalterei ersparen willst, musst Du halt das Kabel selber herstellen (lassen). Dazu ein Kabel mit Abschirmung und 2 Innenleitern der nötigen Länge, einen Stecker 3 pol und einen Stecker 5 pol.
Die Steckerstifte sind mit kleinen Nummern versehen (manchmal auf der Lötseite). Zuerst die Hülsen auf das Kabel schieben (die gehen sonst vergessen und Du musst nochmals ALLES ablöten!)
Kabel abisolieren und vorverzinnen, Innenleiter 1 (rot) auf Pin 1 am dreipoligen und an die Pins 1+4 (liegen gleich nebeneinander!) am fünfpoligen, Abschirmung an Pin 2 beim dreipoligen und an Pin 2 am fünfpoligen und Innenleiter 2 (gelb) an Pin 3 am dreipoligen und an Pin 3+5 am fünfpoligen. Stecker zu und los gehts
thomas-86
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 19. Aug 2004, 14:03
Danke richi44 für die Antwort, die Hohlniete in der Mitte hat mich verwirrt, dachte es wäre ein 4-Pol Stecker. Ja, der TK 23 ist Mono.
Werde mir morgen dann mal einen 3-Pol und einen 5-Pol DIN Stecker und ein kabel besorgen und dann mal los basteln. Werde dann mein Ergebnis, ob es funktioniert hier posten. Vielen Dank.
maddin2
Stammgast
#4 erstellt: 21. Aug 2004, 08:28
man kann auch beim dreipoligen stecker einfach den linken und rechten pin mit einer heftklammer verbinden. einfach passend vorbiegen und dann mit kleiner zange und schraubenzieher reinfuddeln. ergebnis: beide kanäle werden übertragen !! dann braucht man nicht zu löten
kleiner tip von mir...
maddin
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stecker für das Thorensnetzteil
wastelqastel am 12.11.2007  –  Letzte Antwort am 19.11.2007  –  6 Beiträge
Was ist das für ein Anschluß?
LouisCyphre123 am 27.03.2011  –  Letzte Antwort am 27.03.2011  –  5 Beiträge
DIN Stecker defekt - Cinch Stecker?
Lenn am 05.09.2012  –  Letzte Antwort am 06.09.2012  –  16 Beiträge
Was ist das denn für ein Teil :-) ?
RicRom am 05.02.2004  –  Letzte Antwort am 06.02.2004  –  9 Beiträge
Was ist das für ein Plattenspieler?
bots am 10.01.2006  –  Letzte Antwort am 10.01.2006  –  4 Beiträge
Was ist das für ein Dreher?
Stormbringer667 am 08.04.2006  –  Letzte Antwort am 11.04.2006  –  3 Beiträge
Was ist das für ein Tonabnehmer-Adapter?
Dynacophil am 21.09.2006  –  Letzte Antwort am 21.09.2006  –  7 Beiträge
Was ist das für ein System ?
BlueAce am 18.04.2007  –  Letzte Antwort am 06.05.2007  –  11 Beiträge
Was ist das für ein Dreher?
sigma6 am 23.01.2008  –  Letzte Antwort am 30.01.2008  –  10 Beiträge
Was für ein Abnehmer ist das?
Der_Imperator am 06.05.2008  –  Letzte Antwort am 06.05.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 61 )
  • Neuestes MitgliedPezimm
  • Gesamtzahl an Themen1.345.864
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.573