Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Anfänger möchte Vinyl hören - was brauche ich?

+A -A
Autor
Beitrag
TheBastinator
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Mai 2015, 00:54
Halo zusammen,

seit bald 5 Jahren eiere ich immer mal wieder rum... soll ich, soll ich nicht,.. ich soll! Ich habe mich schön öfters mal angefangen einzulesen, habe aber immer recht schnell festgestellt, dass ich garkeine Ahnung von der Materie habe.

Ich brauche einen Plattenspieler, soviel weiss ich. Nur welchen? Und wie ist das mit einem Verstärker? Welche Kabel? Kann ich die Boxen meiner 5.1 Anlage nehmen?

Wenn mir jemand helfen kann ein paar Modelle zu Nennen, bzw. was ich sonst noch so brauche.

Es soll definitiv etwas gebrauchtes werden. Vor Jahren bin ich öfter über den Kenwood KD-990 gestolpert, ich hatte irgendwas mit 500€ im Kopf, scheint als seien die aber nochmal im Preis gestiegen.

Preislich würde ich für alles gerne (deutlich) unter 500€ bleiben, es sei denn ich finde ein gutes Angebot, welches im Falle eines Up- (oder Down-)grades gut zu ähnlichem Preis verkaufen kann.

Danke für eure Hilfe,

Basti
Plattenklaus
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 11. Mai 2015, 07:30
Hallo,
Plattenspeieler, die hier immer wieder als Empfehlung auftauchen und gebraucht für nen günstigen Preis solides bieten:

Technics Q2, Q3, Q33, SL 1700, SL 1800
Saba PSP 250, PSP 350
Hitachi PS 38 oder PS 48

Grüße
Timio
evilknievel
Inventar
#3 erstellt: 11. Mai 2015, 07:53
Hallo,

natürlich kannst Du deine 5.1 Anlage benutzen.
Wenn der Receiver keinen Phonoeingang hat, benötigst du einen Phono Vorverstärker.
Zum Preis des Plattenspielers muß immer auch eine neue Nadel oder ein neues Tonabnehmersystem einkalkuliert werden. Daher würde ich das Budget des Plattenspielers mit 200 Euro ansetzen plus 200 für eine neue Nadel oder System. Die Kabelfrage ist vernachlässigbar, außer du mußt aufgrund von Kabelbruch oder Nichtvorhandensein ein neues ziehen. Dann muß man auf eine niedrige Kapazität achten.

designtechnisch in der Nähe vom Kenwood zB:

Denon DP35, DP37, DP45, DP47
Sony PS X50, X500
Thorens TD 320

Wenn das Design nicht relevant ist sind die immer wiederkehrenden Empfehlungen in anderen "suche Plattenspieler" Theads aufschlußreich.

Vinyl ist ein teures Hobby

Gruß Evil
Ingor
Inventar
#4 erstellt: 11. Mai 2015, 08:15
Du brauchst vor allem Schallplatten und die kann man nicht downloaden, teilen oder kopieren. Das heißt, du musst investieren, wenn du nicht nur einen Staubfänger mit ein paar abgenudelten Schallplatten haben möchtest. Wenn du gebrauchte Platten kaufen möchtest, was sicher sinnvoll ist, informiere dich schon mal über die verschiedenen Reinigungsprozeduren.
olibar
Stammgast
#5 erstellt: 11. Mai 2015, 08:55
Analogrevival - halte ich für eine gute Adresse

hier könntest du fündig werden, was den PS angeht. Gebrauchte Platten kaufe ich gerne bei Amazon im Market. Flohmarkt ist zumindest in Berlin vorbei. Die rufen teilweise Preise auf, die jenseits von gut und böse sind (30,- Eur für 'ne olle Depeche Mode, 20,- Eur für Stevie Ray Vaughan) Sorry, aber das bin ich nicht bereit zu zahlen
Aley89
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 11. Mai 2015, 10:01
Sag uns erstmal was du hast.

Verstärker?
Boxen?

usw.

Dann können wir dir sagen was du brauchst.

Wenn du die Grundanlage brauchst also Verstärker, Boxen, Plattenspieler etc. geh in ein Hifi Geschäft. Sag denen du hast 500 Euro und du möchtest für das Geld das bestmögliche. Die stellen dir dann das Set zusammen und glaub mir du wirst damit mehr als glücklich sein. Wichtig ist das das n Hifi Geschäft ist also nicht Saturn, Mediamarkt etc. Gut zusammen gestellt Sets können besser Klingen als eine 1000 Euro Anlage die nicht mit den einzelnen Komponenten harmoniert. Erlebe das immer wieder bei Freunden. Da kommen die dann an boah ich hab n Marantz Verstärker für 600 Euro gekauft mit einer starken Leistung und dann 200 Euro Boxen dran.

Lg Alex
sandmann319
Inventar
#7 erstellt: 11. Mai 2015, 11:31
@Alex


Wichtig ist das das n Hifi Geschäft ist also nicht Saturn, Mediamarkt etc. Gut zusammen gestellt Sets können besser Klingen als eine 1000 Euro Anlage die nicht mit den einzelnen Komponenten harmoniert.

der beste Rat den ich hier seit langen gelesen habe.

Gruß Gerd
Aley89
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 11. Mai 2015, 11:51
@Gerd

Danke Gerd. Will ihn nur bewahren das er seine 500 Euro falsch investiert :-D Und bei einem Mediamarkt Saturn etc. ist es auf jedenfalls falsch investiert.
Ingor
Inventar
#9 erstellt: 11. Mai 2015, 12:12
Er will doch nur wissen ob er einen Plattenspieler an seine vorhandene Anlage anschließen kann und was er dazu benötigt. Zum Plattenhören benötigt man keinen anderen Verstärker (abgesehen vom Phono-Eingang) oder andere Lautsprecher, als zum Anhören von CDs. Da die meisten 5.1. Anlagen keinen Phono-Eingang haben, benötigt er wahrscheinlich einen Phonovorverstärker, aber sicher muss er nicht in eine neue Anlage investieren, nur um einen Plattenspieler anzuschließen.
Aley89
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 11. Mai 2015, 12:16
Na deshalb schreib ich ja er soll uns genauer sagen was für ein Verstärker bzw. 5.1 System vorhanden ist. Wenn der kein Phonoeingang hat muss er sich nur n Vorverstärker zulegen. Spontan vielleicht ein NAD P2ie wenn's mich nicht täuscht. Kostet nicht die Welt. Oder welche von ClearAudio die kosten halt mehr. Und dann vom restlichen Geld n Plattenspieler.
Burkie
Inventar
#11 erstellt: 11. Mai 2015, 12:16
Hallo,

was auch eine Überlegung wert ist, sind die DJ-Plattenspieler mit eingebautem Phono-Vorverstärker und USB-Anschluß.
Die gehen dann über Line-Out direkt in die Surround-Anlage (AV-Receiver), ein Extra-Phono-Vorverstärker ist nicht erforderlich.
Kandidaten dafür wären etwa die Reloops oder welche von Conrad, usw.
Als Tonabnehmer ein Ortofon Concord Arkiv für maximal ca. 60€, und fertig ist der Lack.
Zum Digitalisieren geht man einfach per USB in den PC, fertig.

Das Problem sind natürlich die Platten selber. Da muß man erstmal rankommen, wenn man keine hat.

Gruß
Aley89
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 11. Mai 2015, 12:19
Flohmarkt, Discougs, Ebay, Plattenladen gibts genug Quellen kostet halt was :-D. Plattenspieler mit integrierten Vorverstärker finde ich nicht so gut. Wenn da was hin ist kannst den Plattenspieler im schlimmsten Fall in die Tonne kicken. Deshalb lieber n externen Vorverstärker wenn der im Eimer ist kann ich mir n neuen kaufen. Zudem sind die externen Vorverstärker meines erachten hochwertiger.
Burkie
Inventar
#13 erstellt: 11. Mai 2015, 12:25

Zudem sind die externen Vorverstärker meines erachten hochwertiger.

Meines Erachtens nicht. Sie sind nur teurer.
Ausserdem gehen Phono-Vorverstärker erstens nicht kaputt, und sind zweitens abschaltbar.

Gruß


[Beitrag von Burkie am 11. Mai 2015, 12:26 bearbeitet]
Ingor
Inventar
#14 erstellt: 11. Mai 2015, 12:30
Na ja, ein Vorverstärker im Plattenspieler ist doch kein Problem. Wenn man den Plattenspieler abgenudelt hat, sind sicher 10 Jahre vorbei, da wird man sich ohnehin etwas anderes kaufen.
ParrotHH
Inventar
#15 erstellt: 11. Mai 2015, 15:02

Ingor (Beitrag #14) schrieb:
Wenn man den Plattenspieler abgenudelt hat, sind sicher 10 Jahre vorbei, da wird man sich ohnehin etwas anderes kaufen.

Nur einer meiner 5 Plattenspieler ist jünger als 10 Jahre, und das nur knapp.
Der zweitjüngste ist schon volljährig, der nächste ist 25 Jahre, und die anderen sind zwischen 30 und 40...

Und wahrscheinlich bleiben die alle noch lange in meinem Bestand.

Parrot
Burkie
Inventar
#16 erstellt: 11. Mai 2015, 15:07

ParrotHH (Beitrag #15) schrieb:

Ingor (Beitrag #14) schrieb:
Wenn man den Plattenspieler abgenudelt hat, sind sicher 10 Jahre vorbei, da wird man sich ohnehin etwas anderes kaufen.

Nur einer meiner 5 Plattenspieler ist jünger als 10 Jahre, und das nur knapp.
Der zweitjüngste ist schon volljährig, der nächste ist 25 Jahre, und die anderen sind zwischen 30 und 40...

Ja,
und wenn die Mechanik eines Plattenspielers solange durchhält, dann erst Recht die Elektronik, also die Phono-Vorverstärker.
Was soll denn daran überhaupt kaputt gehen können?

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hilfe für Schallplatten- Anfänger?
NWOBHM am 09.01.2012  –  Letzte Antwort am 10.01.2012  –  10 Beiträge
Vinyl über Funkkopfhörer hören?
Akai_Reference_Master am 14.03.2015  –  Letzte Antwort am 16.03.2015  –  14 Beiträge
Anfänger sucht Plattenspieler bis 150?
Jache am 10.10.2007  –  Letzte Antwort am 21.10.2007  –  10 Beiträge
Plattenspieler für Anfänger und nur HEIMGEBRAUCH
mAwA1988 am 30.01.2014  –  Letzte Antwort am 31.01.2014  –  36 Beiträge
Hilfe für Plattenspieler - Anfänger
Markus13680 am 25.02.2009  –  Letzte Antwort am 25.02.2009  –  2 Beiträge
Vinyl-Neuling brauch Hilfe
Quadralfan am 14.02.2007  –  Letzte Antwort am 16.02.2007  –  18 Beiträge
Einstieg in Vinyl
CocaineCowboy am 18.06.2010  –  Letzte Antwort am 24.07.2010  –  41 Beiträge
Vinyl Technik
Klyner am 06.09.2014  –  Letzte Antwort am 07.09.2014  –  7 Beiträge
Vinyl-Neuling
jonathanwagner am 23.01.2012  –  Letzte Antwort am 24.01.2012  –  13 Beiträge
Spieler für Schellack und Vinyl
avalon74 am 08.12.2008  –  Letzte Antwort am 09.12.2008  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Thorens
  • Speed Link

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 11 )
  • Neuestes Mitglied*Civer*
  • Gesamtzahl an Themen1.345.002
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.198