Hilfe für Schallplatten- Anfänger?

+A -A
Autor
Beitrag
NWOBHM
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 09. Jan 2012, 17:50
Hallo zusammen,

bin seit zirka 17 Jahren Sammler von CDs. Habe fast 1000 Original CDs, und bin eigentlich an dem Punkt, dass ich musikalisch alles habe was ich brauche.

Sicher kennt jeder die Diskussionen um das Ende der CD, Vinyl Revival ect. Was ich einfach nur nichtssagend finde, ist der MP3 Download....

Jetzt ist es so, dass ich weiterhin Alben sammeln möchte, und da mir der ganze Download- Simfy Kram ein bißchen auf den Keks geht, möchte ich einen Schritt zur Vinyl Platte wagen.

Ganz einfach, die großen Cover, das ganze drumherum finde ich magisch anziehend. Zu Beginn meiner Sammelei von CD war die Platte allerdings kein Thema, da in den 90er Jahren, die Platte einfach (sorry) tot war.

Also lange Rede kurzer Sinn: Habe auf dem Speicher einen WEGA 3230 Plattenspieler stehen. Das Teil kenn ich übrhaupt nicht, ist ein Erbstück. Meint ihr, das Gerät taugt was, bzw. sollte ich lieber auf einen neuen von DUAL ect. zurückgreifen?
Ralf_Hoffmann
Inventar
#2 erstellt: 09. Jan 2012, 18:52
Ahoi

Für die Freunde des Polyvinylchlorids gibbet einen Extra-Bereich http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browse&forum_id=26

Ich bin mir sicher, dass du dort fachkundige Hilfe erhälst.
Am besten du klärst vorher aber noch ein Fragen:

1) Willst du ernsthaft wieder einsteigen, oder nur ab und zu ne Platte hören?
2) Wie teuer darf´s werden?
3) Wie sieht der Rest deiner Anlage aus?

Gruß
Ralf
NWOBHM
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 09. Jan 2012, 19:35
Ok, danke. Vielleicht könnte jmd. den Thread verschieben.

Kurz zu den Fragen:

1. Bin noch nie ausgestiegen, da ich noch "nie" Vinyl gesammelt habe. Aber mich haben die große Cover im Bereich der Rockmusik immer fasziniert. Jetzt denke ich der Absprung ist recht günstig, da Vinyl scheinbar richtig "auflebt".
Habe so ziemllich jeden Rock- Klassiker auf CD, aber ich möchte auch Neuerscheinungen kaufen und da reizt mich dann Vinyl schon eher.

2. Für nen Plattenspieler bin ich bereit max. 400 Euro auszugeben.

3. Habe vor einem Jahr eine Marantz- Anlage (Receiver mit Blueray Player ) mit Dynaudio Boxen gekauft.

Als "Musikanlage" nutze ich aber eine Sony Anlage (zirka 10 Jahre alt) im Hobbyraum. Hat nen tollen Sound, und meine Frau ist nicht swo schnell von meiner Musik genervt.

Wegen der WEGA- Anlage hätte ich eine Frage:

Schadet neuen LPs das Abspielen auf so nem alten Teil? Hab da mal was gelesen.
Ralf_Hoffmann
Inventar
#4 erstellt: 10. Jan 2012, 00:32
Ahoi

Du hast also ne Marantz für´s Puschenkino und eine Sony für Musik und willst zusätzlich noch die Wega reaktivieren, statt dir für die Sony einen Dreher zu kaufen?.

Für max. 400Euro kriegst du durchaus vernünftige neue Dreher von z.B. Pro Ject, Dual oder den Rega P1 etc.
Bei Gebrauchtgeräten wäre die Auswahl gigantisch.

Gruß
Ralf

btw: Wenn du der Wega einen neuen Tonabnehmer bzw Nadeleinschub gönnst, wüsste ich nicht was dann für LP´s schädlich sein könnte.
Detektordeibel
Inventar
#5 erstellt: 10. Jan 2012, 01:01

Also lange Rede kurzer Sinn: Habe auf dem Speicher einen WEGA 3230 Plattenspieler stehen. Das Teil kenn ich übrhaupt nicht, ist ein Erbstück. Meint ihr, das Gerät taugt was, bzw. sollte ich lieber auf einen neuen von DUAL ect. zurückgreifen?


In der Wega ist ein Dual 1226 eingebaut.


Schadet neuen LPs das Abspielen auf so nem alten Teil? Hab da mal was gelesen.


Wenn ne kaputte Nadel oder ein uralt-Kristallsystem drauf ist schon. Schau erstmal ob das Ding überhaupt noch funktioniert.

Poste mal was für ne Sony anlage das ist ob die nen Phonoeingang hat.
NWOBHM
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 10. Jan 2012, 11:34
Also die Sony ist ein TA- FE 530 R Verstärker und halt die zusätzlichen Bausteine CD/ MD/ UKW von Sony.
Magnat Boxen.. Ein Komplett- Satz von Sony, gekauft im Jahr 2000.

Ist sicher kein High- End, aber ich find sie super.

Tja, die Frage wird sich sicher wegen den Anschlüssen der WEGA stellen. Bei der Anlage habe ich ja chinch Eingänge, auch für Plattenspieler. Aber die WEGA hat die nicht....
dertelekomiker
Inventar
#7 erstellt: 10. Jan 2012, 12:14

Detektordeibel schrieb:
oder ein uralt-Kristallsystem drauf ist schon.

Der 1226 hat ein Shure M75 montiert. Für das System gibt es von Cleorec eine hervorragende und günstige Ersatznadel.

@NWOBHM:

Hier mal ein paar Infos aus dem Prospekt zum 1226, die BDA und die Service-Anleitung.

Man könnte (sollte) den 1226 aus der Wega ausbauen und in eine passende Zarge verpflanzen. Du kannst dem PS dann auch direckt ein Cinchkabel verpassen. Das heute gängige Schema findest Du hier. Du musst also die wahrscheinlich vorhandene Brücke an den drei Massepunkten im Kurzschliesser auftrennen und dann wie folgt verkabeln: rot an Cinch rot +, grün an Cinch rot-, weiß an Cinch weiß+, blau an Cinch weiß- und schwarz als gesonderte isolierte Litze, die dann zum Masseanschluss am Verstärker geht (Schraube "Signal GND).

Der 1226 ist zwar kein Überflieger, aber ein grundsolides Gerät. Wenn er läuft und/oder Du Dir eine Wartung zutraust, solltest Du mit ihm den Start in die Welt des gepflegten Musikgenusses wagen. Unterstützung bei der Wiederbelebung und der Suche nach eine passenden Zarge findest Du speziell natürich auch im Dual-Board.
NWOBHM
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 10. Jan 2012, 13:16
Alles klar, danke, ich kauf nen Neuen

Im Ernst. Das ist mir zuviel Aufwand und ich bin technisch ein absoluter Laie...
akem
Inventar
#9 erstellt: 10. Jan 2012, 13:46
Du weißt hoffentlich, wie tief Du in die Tasche greifen mußt, um so einem ollen Dual klanglich ebenbürtig zu sein! Vierstellig wird das schon...

Gruß
Andreas
Detektordeibel
Inventar
#10 erstellt: 10. Jan 2012, 15:12
Nun, gibt genug andere Threads über Neuware mit ca 400€ Budget.

Falls es was preiswertes und einfaches mit wenig aufwand sein soll einfach nen Reloop 2000 ordern und ein Ortofon Concorde Arkiv drauf.

Am Verstärker anschließen. System an den Tonarm stecken, Platte auflegen, fertig.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anfänger braucht Hilfe, Absolutes Anfängersystem
timedi am 02.01.2015  –  Letzte Antwort am 07.01.2015  –  17 Beiträge
Hilfe für Plattenspieler - Anfänger
Markus13680 am 25.02.2009  –  Letzte Antwort am 25.02.2009  –  2 Beiträge
Totaler Anfänger sucht Analog-Hilfe
mprey am 15.04.2006  –  Letzte Antwort am 25.05.2006  –  10 Beiträge
LP Anfänger braucht Hilfe gegen Knacken
Wilke am 01.02.2006  –  Letzte Antwort am 06.02.2006  –  21 Beiträge
Schallplatten digitalisieren - Hilfe bei Auswahl von Weihnachtsgeschenk
paul123 am 16.12.2008  –  Letzte Antwort am 22.12.2008  –  19 Beiträge
Anfänger sucht Hilfe beim ersten Plattenspieler
Nicolas92 am 21.01.2013  –  Letzte Antwort am 22.01.2013  –  24 Beiträge
Plattenspieler einstellen / Anfänger bittet um Hilfe
vostro* am 24.06.2015  –  Letzte Antwort am 25.06.2015  –  5 Beiträge
Anfänger benötigt Hilfe beim Plattenspieler-Kauf
Corrnutto am 07.09.2003  –  Letzte Antwort am 12.09.2003  –  10 Beiträge
Richtige Nadel für falschen Verstärker ? Anfänger braucht Hilfe
polante am 08.04.2014  –  Letzte Antwort am 09.04.2014  –  12 Beiträge
Ortofone 2m Red mit Technics 1200 Hilfe für Anfänger
Elvar am 23.02.2017  –  Letzte Antwort am 25.02.2017  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Top Produkte in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.941 ( Heute: 39 )
  • Neuestes Mitglied-michl1984-
  • Gesamtzahl an Themen1.386.502
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.407.215

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen