Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Dual 505 Abnehmersystem und Nadel

+A -A
Autor
Beitrag
Alex535
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Mai 2015, 20:58
Hallo,

mein Vater und ich wollen, seinen alten Dual 505 wieder flott machen und auch aufwerten.

Welches System haben die Standard Dual´s eingebaut? (momentan Ortofon OD1 mit 2 Schrauben Headshell)

Welche Nadel/System kann möglichst viel aus den Platten herausholen (80€ Budget).

Eine weitere Sache müsste noch gemacht werden, nämlich der Riemen, der ist 10 Jahre alt und müsste getauscht werden. Wie geht das?

Vielen Dank im voraus
tiger142
Stammgast
#2 erstellt: 24. Mai 2015, 08:28
1 . bei 80 euro kannste nix besonderes erwarten zumindest wenn s neu sein soll
2. Riemenwechsel ist einfach Teller runternehmen und alten Riemen entfernen
evilknievel
Inventar
#3 erstellt: 24. Mai 2015, 10:03
Hallo,

an das OD System passen die OM Nadeln von Ortofon.

OM10 reicht zum gelegentlichen hören ohne großen Anspruch aus
OM20 langlebiger als das 10er, klanglich ein kleiner Schritt nach vorne

Gruß Evil
Alex535
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 24. Mai 2015, 10:21
Ich habe grade geguckt und weiß jetzt, dass wir ein MM System haben.
Mein Vater meint, dass es getauscht werden sollte. (Es ist ja schon 15-20 Jahre alt)
Also, was kann man für bis 100€ bekommen?

Falls es nichts gibt, was besser ist als die OM20 Nadel ist wird die genommen.

Nachtrag: Ich sehe grade, dass das OM20 System 150€ kostet .

Sind starke unterschiede zwischen OD1 und OM20 fest zu stellen?


[Beitrag von Alex535 am 24. Mai 2015, 11:22 bearbeitet]
akem
Inventar
#5 erstellt: 24. Mai 2015, 13:00
Das OD1 hatte, wenn ich mich recht entsinne, eine Rundnadel. Das OD2 hatte ich selbst in meiner Jugend lange Zeit und war sehr damit zufrieden. Das war eine Nadel, die wohl der 20er Nadel entsprach. Allerdings hat mir der damalige Ortofon-Vertrieb mal verraten, daß die OD-Serie eine selektierte Version der OM-Serie gewesen sei. Bis vor nicht allzu langer Zeit gab es noch Originalnadeln für das OD2 zu kaufen. Such mal danach, vielleicht erwischt Du irgendwo noch eine (aber aufpassen, daß Du keinen Nachbau erwischt)...

Gruß
Andreas
8erberg
Inventar
#6 erstellt: 24. Mai 2015, 15:46
Hallo,

Thema Riementausch: dabei sofort die Laufflächen am Pulley und Subteller säubern (Spiritus o.ä.), man wundert sich was dabei runterkommt... den Riemen möglichst nicht auf der Lauffläche (matte Seite) berühren.

Ein System geht selten kaputt, ich hab 40 Jahre alte Tonabnehmer da, die noch immer brav funzen...

Eine 20er Nadel sollte es schon sein, bei den 10ern kann man Glück oder auch mal Pech haben.

Peter
evilknievel
Inventar
#7 erstellt: 24. Mai 2015, 15:50
Hallo,

das System muß nicht getauscht werden, es sei denn es liegt ein Defekt vor. Der Austausch der Nadel reicht.
Vorteil: Die Neujustage entfällt. Natürlich sollte der Tonarm nach so einer langen Standzeit gemäß der Bedienungsanleitung neu eingestellt werden.
siehe:
http://dual.pytalhost.eu/505-2/ - insbesondere ausbalancieren des Tonarms und folgende

Gruß Evil
Marsilio
Inventar
#8 erstellt: 24. Mai 2015, 18:34
Ich habe auch ein OD-System - mit einer 40er-Nadel. Tönt echt klasse. Kostet aber auch fast 300.-

Ob sich hier nun die 10er- oder 20er-Nadel lohnen muss man sich schon ernsthaft überlegen. Die 20er-Nadel kostet ja auch bereits 130.- Ich habe auch ein 2M Blue-System dessen Nadel de facto der 20er entspricht. Das ist ok fürs gelegentliche Plattenhören im Hintergrund, für höhere Ambitionen gibt es aber besseres.

Für umgerechnet rund 110 Euro bekommt man in England übrigens das neue Sumiko Pearl-Tonabnehmersystem, das klanglich gemäss verschiedene Usern hier im Forum dem 2M Blue/OM20 deutlich überlegen sein soll:
http://www.ebay.de/i...&hash=item541eeb0f3d

Wenn ich mir in dieser Preisklasse einen Tonabnehmer suchen müsste würde ich wohl diesen nehmen.

LG
Manuel
spacelook
Stammgast
#9 erstellt: 24. Mai 2015, 22:48
Hallo, was bislang gar nicht zur Sprache gekommen ist:
Welche Ansprüche stellt der Themenersteller in Sachen Klangqualität?
Man liest immer mein Vater hat - mein Vater willl.......wer will was?
Vielleicht sind die Qualitätsansprüche mangels restlicher HIFI-Kette oder persönlichen Empfindens eingeschränkt und es reicht einfach eine neue Originale OM10 Nadel um um im Klangempfinden glücklich zu sein.
Ich habe einige Bekannte denen das reicht diese Nadel und einige sind auch mit einem AT91 voll zufrieden.
Das sollte mal hinterfragt werden - unnütz Geld verbrennen geht immer.
Gruß Klaus
akem
Inventar
#10 erstellt: 25. Mai 2015, 09:52

Marsilio (Beitrag #8) schrieb:

Für umgerechnet rund 110 Euro bekommt man in England übrigens das neue Sumiko Pearl-Tonabnehmersystem, das klanglich gemäss verschiedene Usern hier im Forum dem 2M Blue/OM20 deutlich überlegen sein soll:
http://www.ebay.de/i...&hash=item541eeb0f3d


Ich fürchte nur, daß der Arm des Dual zu leicht dafür ist. Streng genommen ist er sogar für die heutigen OMs schon zu leicht. Damals hatten die ULM-Nadeln eine Compliance um die 40.

Gruß
Andreas
Alex535
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 26. Mai 2015, 10:42
Wir haben jetzt die OM10 bestellt.
Das System geht ja noch.

Den Riemen werde ich vorsichtshalber auch wechseln.
Ich habe den Teller mal abgenommen und es war eine menge Dreck drin.

Danke für eure Hilfe.
spacelook
Stammgast
#12 erstellt: 26. Mai 2015, 20:17
Na guck' an, es geht doch.
Eine günstige einwandfreie original Nadel (ich hoffe es) einsetzen und Riemen erneuern.
Damit müsste es eigentlich getan sein um den 505er in Gang zu setzen.
Wenn dann alles zufriedenstellend läuft ist doch alles ok.
Und wenn das Hobby gefällt: Aufrüsten auf eine bessere Nadel ist dann immer noch möglich.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Adapter für TKS-Abnehmersystem???
pachi am 21.04.2004  –  Letzte Antwort am 21.04.2004  –  2 Beiträge
TA/Nadel für Dual 505-4
sigma6 am 04.05.2007  –  Letzte Antwort am 08.05.2007  –  4 Beiträge
Dual 505-3 defekt?
chilluminaty am 22.01.2009  –  Letzte Antwort am 22.01.2009  –  12 Beiträge
Dual CS 505 - Anlaufschwierigkeiten
zockie am 30.12.2012  –  Letzte Antwort am 02.01.2013  –  7 Beiträge
dual 505
poopoo am 06.07.2004  –  Letzte Antwort am 06.07.2004  –  2 Beiträge
Dual 505
Macianernicole am 28.09.2008  –  Letzte Antwort am 29.09.2008  –  6 Beiträge
Hilfe für Dual CS 505-3, TA und Nadel
Polo1400 am 06.05.2007  –  Letzte Antwort am 09.05.2007  –  16 Beiträge
Dual 505 Tonabnehmer (physisch) defekt
Dard am 25.08.2014  –  Letzte Antwort am 15.09.2014  –  17 Beiträge
Neue nadel für Dual CS 505-4. Ein paar fragen
stuntman__mike am 15.11.2014  –  Letzte Antwort am 15.11.2014  –  11 Beiträge
Einstellung für neues Abnehmersystem?
HifiRalli am 18.06.2004  –  Letzte Antwort am 18.06.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 109 )
  • Neuestes Mitgliedschulz3633
  • Gesamtzahl an Themen1.345.316
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.100