Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Plattenspieler einstellen / Anfänger bittet um Hilfe

+A -A
Autor
Beitrag
vostro*
Neuling
#1 erstellt: 24. Jun 2015, 20:21
Hallo Hifi-Forum,
ich bin neu hier im Forum und habe seit ein paar Monaten die Vinyl für mich entdeckt.
Ich habe mir als meinen ersten Plattenspieler einen gebrauchten Yamaha YP-211 zugelegt, mit dem ich als Anfang ganz zufrieden bin.
Den Dreher hab ich gebraucht gekauft und die Einstellungen, wie Auflagekraft der Nadel, vom Vorbesitzer übernommen.
So habe ich auch schon einige Zeit meine Platten gehört.
Als Tonträger ist eine Ortofon Concorde mit OM 10 Nadel verbaut.
Nun zu meinem Problem:
Obwohl ich mich schon relativ gut in die Materie eingelesen habe, habe ich einige Probleme beim Einstellen des Spielers.
Vorweg gesagt- Ja ich habe auch schon die Suchfunktion des Forums benutzt und kenne auch Google.

Zuerst zur Auflagekraft der Nadel:
Die OM 10 war, wie es sich auch gehört, auf 1,5g eingestellt.
Ich war nur so blöd und dachte das Einstellen der Nadel wäre einfach und beschloss, um sicherzugehen, dass die Einstellungen auch passen, die Auflagekraft neu einzustellen.
Nachdem ich das aus meiner Sicht ordentlich und gewissenhaft gemacht habe, wird die Nadel nun deutlich sichtbar, stärker auf die Platte gedrückt als vorher, was mir viel zu viel vorkommt.
Ein Bild:
IMG_1086
Mir ist auch aufgefallen, dass der Arm auf dem das Gewicht geschraubt ist, ca, eine viertel Drehung in beide Richtungen mitdreht, wenn man das Gewicht dreht.

Nun zu meiner zweiten Frage:
Ich habe gelesen, dass der Tonarm parallel zum Plattenteller stehen sollte, dass ist bei mir jedoch nicht der Fall.
Kann mir jemand sagen, wie man das bei diesem Modell einstellt?
IMG_1089

Die beiden letzten Fragen:
1.Der Dreher (keine verstellbaren Füße) steht nicht ganz eben, aber nicht nur in eine Richtung, sonder die Wasserwaage (Ortofon Libelle),
zeigt an jeder Stelle ein Neigung in eine andere Richtung an. Wie wichtig ist es das der Plattenspieler gerade steht?
2.Das Antiscating wird mit Hilfe eines Gewichtes eingestellt. In welcher Position ist das nun wie eingestellt?
Habe dazu auch nichts finden können.
IMG_1090

Ich hoffe ich habe jetzt nicht zu viele dumme Fragen auf einmal gestellt.
Würde mich freuen, wenn mir jemand helfen könnte.
Danke im Vorraus

Grüße vostro
tomtiger
Moderator
#2 erstellt: 24. Jun 2015, 20:58
Hi,

auf Vinylengine kannst Du das Handbuch (englisch) herunterladen, da wird vieles erklärt. Ob oder wie man die Tonarmhöhe verstellen kann, weiß ich nicht, musst Du gucken.

LG Tom
vostro*
Neuling
#3 erstellt: 24. Jun 2015, 21:13
Danke für die schnelle Antwort.
Das Handbuch besitze ich, kann mir aber nicht viel Auskunft über meine Fragen geben.
Grüße vostro
juergen1
Inventar
#4 erstellt: 24. Jun 2015, 22:39

vostro* (Beitrag #1) schrieb:
Die OM 10 war, wie es sich auch gehört, auf 1,5g eingestellt.
Ich war nur so blöd und dachte das Einstellen der Nadel wäre einfach und beschloss, um sicherzugehen, dass die Einstellungen auch passen, die Auflagekraft neu einzustellen.
Nachdem ich das aus meiner Sicht ordentlich und gewissenhaft gemacht habe, wird die Nadel nun deutlich sichtbar, stärker auf die Platte gedrückt als vorher, was mir viel zu viel vorkommt.
Hallo Vostro, wahrscheinlich ist dr Arm nicht mehr richtig genullt.
Verstell mal die Auflagekraft soweit, daß der Arm schwebt. (Antiskating hierfür am besten außer Kraft setzen). Die Auflagekraft-Skala muß jetzt logischerweise "Null" anzeigen. Tut sie das nicht, muß du die Skala entsprechend verdrehen, bei festgehaltenem Gewicht.

Zur AS-Einstellung grundsätzlich. Es ist umso stärker, je länger der Hebelarm, also je weiter außen der Faden eingehängt ist.
Im Handbuch müßte eigentlich angegeben sein, welche AS-Einstellung bei welcher Auflagekraft empfohlen ist.
Feineinstellung machst du dann über Gehör: Platte mit möglichst lauten Frauenstimmen nahe der Innenrille. AS auf Null stellen. Jetzt müßten im rechten Kanal Verzerrungn auftreten.
AS dann leicht erhöhen, die Verzerrungen sollten abnehmen und bei noch stärkerem AS irgendwann auf den linken Kanal wandern. Der Mittelwert zwischen Verzerrungen "Rechts NOCH hörbar" und "Links BEGINNEND hörbar" wäre die richtige Einstellung.

Horizontale Ausrichtung.
Die Libelle legst du am besten auf eine aufgelegte Platte. Sicherheitshalber an anderer Selle der Platte wiederholen.
Er sollte schon recht präzise ausgerichtet sein. Kostet ja nichts, außer daß man evtl. Pappe o.ä. unter die Füße legt.
Gruß
Jürgen


[Beitrag von juergen1 am 24. Jun 2015, 22:49 bearbeitet]
8erberg
Inventar
#5 erstellt: 25. Jun 2015, 07:16
Hallo,

damit die Auflagekraft korrekt eingestellt werden kann muss der Tonarm zuerst in die Schwebe gebracht werden bei "Lift unten" logischerweise.

Peter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anfänger bittet um Hilfe: Plattenspieler Kaufberatung
Zed_Leppelin am 18.09.2010  –  Letzte Antwort am 09.11.2010  –  83 Beiträge
Neuling bittet um Reperaturhilfe!
el_nacho81 am 11.01.2015  –  Letzte Antwort am 12.01.2015  –  13 Beiträge
Einsteiger bittet um Kaufberatung.
Matze_84 am 06.12.2016  –  Letzte Antwort am 07.12.2016  –  14 Beiträge
Anfänger sucht Hilfe beim ersten Plattenspieler
Nicolas92 am 21.01.2013  –  Letzte Antwort am 22.01.2013  –  24 Beiträge
Hilfe für Plattenspieler - Anfänger
Markus13680 am 25.02.2009  –  Letzte Antwort am 25.02.2009  –  2 Beiträge
Plattenspieler - Anfänger braucht Hilfe
dominik44287 am 31.03.2011  –  Letzte Antwort am 11.04.2011  –  73 Beiträge
"Yvonne" bittet um Hilfe - gleich zwei Probleme.
Archivo am 09.09.2010  –  Letzte Antwort am 19.09.2010  –  21 Beiträge
Ahnungsloser bittet um Hilfe - Telefunken Liftomat G
MemphisBLN am 23.03.2011  –  Letzte Antwort am 24.03.2011  –  10 Beiträge
Neue Nadel, bitte um Hilfe (Anfänger)
Lenco600 am 16.01.2011  –  Letzte Antwort am 29.01.2011  –  23 Beiträge
Hilfe, Plattenspieler richtig einstellen
f+c_hifi am 26.04.2005  –  Letzte Antwort am 27.04.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 67 )
  • Neuestes MitgliedXYZKREATIV
  • Gesamtzahl an Themen1.346.150
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.500