Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Ersatz für Knallfrosch

+A -A
Autor
Beitrag
sandmann319
Inventar
#1 erstellt: 13. Okt 2015, 19:42
Hallo Leute,
bei meinem Dreher ist ein Entstörkondensator defekt,
welchen Ersatz muss ich beschaffen und wo bekomme ich so etwas?
Hier vor Ort war niemand der Fernsehfritzen in der Lage dazu
und Hannover ist 100km weit weg, also bestellen.

Ich hoffe die zwei Bilder sind aussagekräftig.
Kondi 1

Kondi2

Gruß Gerd

ps:
hat vielleicht jemand einen passenden und würde ihn mir gegen Kostenerstattung überlassen?
evilknievel
Inventar
#2 erstellt: 13. Okt 2015, 19:44
bitte:

http://www.ebay.de/i...?hash=item48793cfd06

mußt nach X2 275V 0.047uF Entstörkondensator suchen, gibt es auch günstiger, hab nur den erstbesten Treffer genommen


[Beitrag von evilknievel am 13. Okt 2015, 19:46 bearbeitet]
Wuhduh
Inventar
#3 erstellt: 13. Okt 2015, 20:50
Nabend, Gerd !

Ach DEN meintest Du !

Conrad hatte in Berlin so etwas in der Schublade als gängigen Artikel. Evtl. auch Reichelt-Elektronik oder Bürklin ?

Könnte auch sein, daß ich einen riesigen roten WIMA ( bis 1.000V ? ) kaufen mußte wegen den µF-Wert und zusätzlich Drähtchen anlötete.

Die alten Thorense brauchen übrigens ähnliches als Anlaufkondensatoren.

Viel Erfolg,
Erik
8erberg
Inventar
#4 erstellt: 14. Okt 2015, 07:25
Hallo,

wenn Radio- und Fernsehtechniker sowas nicht haben dann frag ich mich was die dann überhaupt noch im Laden führen...

Schon erschreckend.

Peter
sandmann319
Inventar
#5 erstellt: 14. Okt 2015, 10:50
@evilknievel
Danke für den Link,
Kondis bereits bestellt.

@8erberg
Hallo Peter,
da hast du recht,
einer war so dreist und meinte
ich sollte mir doch lieber einen Neuen Kaufen,
wir haben sehr günstige im Angebot.

Ich habe dankend abgelehnt und bin gegangen.

Gruß Gerd
Wuhduh
Inventar
#6 erstellt: 14. Okt 2015, 19:33
Nabend !

Wenn Ihr einmal etwas länger überlegen und nicht gleich treudeutsch losnörgeln würdet, würdet Ihr auch vielleicht anerkennen, daß die Ausbildung zum R+F-Techniker mehrere Jahre dauert und ständige Weiterbildung erforderlich ist.

Ein Fachgeschäft mit Meisterwerkstatt lebt primär von der Arbeitsleistung bei den Reparaturen und nicht vom Verkauf von Ersatzteilen zum Pillepalletarif bzw. nur sekundär vom Verkauf von Neugeräten. Dieses Handwerk hat seit langem in unserer Wegwerfgesellschaft erhebliche Existenzprobleme.

MfG,
Erik
ParrotHH
Inventar
#7 erstellt: 14. Okt 2015, 19:58

Wuhduh (Beitrag #6) schrieb:
Dieses Handwerk hat seit langem in unserer Wegwerfgesellschaft erhebliche Existenzprobleme.

... so es denn überhaupt noch existiert ...

Ich wüsste nicht mal in der Großstadt Hamburg aus dem Stand einen Laden, zu dem ich gehen könnte, um Unterhaltungselektronik reparieren (irgendwie ein Wort aus dem letzten Jahrtausend) zu lassen.

Wobei der Austausch der Entstörkondensatoren auch für interessierte Laien schon machbar ist.
Sach ich ma so!

Parrot
Wuhduh
Inventar
#8 erstellt: 15. Okt 2015, 03:57
Berlin -> Radio-Körner ( Braun - Spezialist ) -> ca. 100 Euro / Stunde zzgl. Material
8erberg
Inventar
#9 erstellt: 15. Okt 2015, 06:43
Hallo,

es ist klar, dass die Kunden heute nach Ablauf der Garantie sich geradezu danach sehnen eine neue Kiste hingestellt zu bekommen.

Daher gibt es kaum noch Leute die Reparaturen anbieten.
Selber bei meinem Schwager erlebt: hochwertiger Röhrenfernseher: Knall - Stink, kein Bild kein Ton. Ich hatte mich noch angeboten den Entstörkondensator zu wechseln - nein, es musste ein moderner Flachmann her - das Gerät landete auf dem großen Haufen Elektronikschrott.

Als ich neulich dort mal wirklich kaputten Krempel abgeliefert habe hätte ich mir gleich den Kofferraum wieder vollpacken können mit rettbaren schönen Dingern... aber wozu?

Armes reiches Land...

Peter
sandmann319
Inventar
#10 erstellt: 15. Okt 2015, 18:27
Kleine Rückmeldung,
Kondis angekommen,
eingelötet und alles wieder bestens.

Nochmals Danke für den Händler-tipp.

Gruß Gerd
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuer "Knallfrosch" für Braun PS 550S gesucht
kadioram am 20.10.2010  –  Letzte Antwort am 27.10.2010  –  9 Beiträge
Thorens TD160- Federn und Gummilager für Subchassis- wo Ersatz finden?
Peter_Zenker am 02.02.2007  –  Letzte Antwort am 02.02.2007  –  3 Beiträge
Sony PS 230 Ersatz Headshell
elchupacabre am 27.09.2013  –  Letzte Antwort am 03.12.2013  –  13 Beiträge
Ersatz für Denon DL 300??
floehr2002 am 22.11.2004  –  Letzte Antwort am 23.11.2004  –  5 Beiträge
Ersatz gesucht.Kenwood KD 21R gegen Direktantrieb
wolfi5446 am 05.03.2015  –  Letzte Antwort am 07.03.2015  –  8 Beiträge
Elac PC 900 leichtes Brummen und Knallfrosch-Frage
boozeman1001 am 09.01.2014  –  Letzte Antwort am 09.01.2014  –  3 Beiträge
Ersatz für AT 70
jopetz am 19.01.2009  –  Letzte Antwort am 19.01.2009  –  5 Beiträge
Ersatz für Subchassis-Lager Linn Axis
tofesd am 01.12.2013  –  Letzte Antwort am 08.12.2013  –  3 Beiträge
Plattenspielersuche - welchen und wo?
Enfis am 29.01.2004  –  Letzte Antwort am 29.01.2004  –  2 Beiträge
Ersatz für TMC200
Glen_S. am 18.02.2008  –  Letzte Antwort am 20.02.2008  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedtilledienille
  • Gesamtzahl an Themen1.345.935
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.981