Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


mkII tonarm ersetzen

+A -A
Autor
Beitrag
tech_nix
Neuling
#1 erstellt: 07. Sep 2004, 16:43
hallo, ist mein erstes post hier - hoffe auch im richtigen forum.

meine frage: bei meinem technics 1210 mk II muss der komplette tonarm ausgetauscht werden, der unterbau ist ok. da ich technisch nicht so versiert bin hatte ich daran gedacht das in einem reparaturbetrieb machen zu lassen und in bisher 2 läden nachgefragt ( aufwand, kosten, dauer )

in einem betrieb wurde mir jetzt gesagt da "müsse das komplette tonarmsystem MIT unterbau ausgetauscht werden", der aus dem anderen laden meinte ich solle "das gerät vorbei bringen, damit der techniker sieht welche einzelteile bestellt werden müssen" die beiden aussagen fand ich schonmal wiedersprüchlich, irgendwie...

beide lagen mit ihrer schätzung übrigens bei ca. 250,- euro ( 150,- für den tonarm und ca 100,- für den arbeitsaufwand )

nach meinem verständnis muss halt lediglich der neue tonarm wieder an seinem "lager" angeschraubt und die kabel wieder eingesteckt werden. könnte ich das als laie nicht auch selber hinbekommen ?
oder besser gleich einen gebrauchten bei ebay kaufen und das alte gerät verkaufen, damit läge ich dann ca. 50,- bis 100,- günstiger.

ich hoffe, meine frage war jetzt nicht zu blöd und mir kann jemand weiter helfen...

danke
Holger
Inventar
#2 erstellt: 07. Sep 2004, 17:15
Wie, das komplette Teil, welches über die Platte geschwenkt wird, von der Nadel bis über das Rohr bis hinten zum Gegengewicht, der komplette Tonarm also ???

Wieso das denn ? Was ist denn da kaputt oder funktioniert nicht ?
tech_nix
Neuling
#3 erstellt: 07. Sep 2004, 17:56

Wie, das komplette Teil, welches über die Platte geschwenkt wird, von der Nadel bis über das Rohr bis hinten zum Gegengewicht, der komplette Tonarm also ???


ja. das deck wurde demoliert ( nicht von mir :-) )

also, der tonarm wurde halt abgerissen und ist jetzt weg. vom gewicht bis zur nadel fehlt alles. aber wie gesagt, der unterbau sollte noch ok sein...

danke aber schonmal für die antwort.

btw: falls ich das ( unter mithilfe ) selber austauschen will, bzw ersetzten, brauche ich da 'nen bauplan von dem gerät ?
und wenn ja, woher bekomme ich den ?


[Beitrag von tech_nix am 07. Sep 2004, 17:57 bearbeitet]
directdrive
Inventar
#4 erstellt: 07. Sep 2004, 18:13
Hallo tech_nix,

schau 'mal hier: http://www.netzmarkt...silber_prodinfo.html

Dazu kommen dann noch Headshell und Tonabnehmer, Gegengewicht und gegebenenfalls das zusätzliche kleine Gegengewicht - 100,- bis 150,- Euro kommen da locker zusammen.
Den Arbeitsaufwand würde ich, da der Plattenspieler wirklich nahezu komplett zerlegt werden muß, um den Austausch vorzunehmen, ebenfalls recht hoch einschätzen, so ca. 100,- eventuell sogar mehr.

Die Einschätzung der beiden Händler ist also durchaus korrekt. Wenn Dir der eine den kompletten Arm zu diesem Preis ersetzt, ist das womöglich sogar noch günstig zu nennen...

Falls Du das selbst reparieren willst, benötigst Du eine ruhige Hand, einen anständigen Lötkolben und einen Kreuzschlitzdreher, Geduld und eben den neuen Arm. Eigentlich nicht richtig schwierig, lediglich das Einfädeln und Verlöten der Tonarmkabel an der Basis ist nicht ohne. Ohne ein bißchen Erfahrung kann das durchaus daneben gehen (abgerissene Kabel, vermurkste Lötstellen).

Günstiger ist sicher der Neukauf eines Gebrauchten bei eBay (möglichst selbstabholen!), geht ab 280,- los. Für Dein Wrack sollten, wie ich die eBayer kenne, noch glatt 150,- zu bekommen sein. Der neue Besitzer wird dann wahrscheinlich der nächste sein, der hier anfragt.

Viel Erfolg wünscht Dir

Brent
choegie
Stammgast
#5 erstellt: 07. Sep 2004, 22:29

directdrive schrieb:

Für Dein Wrack sollten, wie ich die eBayer kenne, noch glatt 150,- zu bekommen sein. Der neue Besitzer wird dann wahrscheinlich der nächste sein, der hier anfragt.

Viel Erfolg wünscht Dir

Brent


*untermtischlieg*
genau...

tech_nix
Neuling
#6 erstellt: 09. Sep 2004, 10:52
danke schonmal für die antworten, habe jemanden gefunden der mir hilft ( büromaschinenelektroniker ). das service manual habe ich auch schon.

sollte eigentlich nix schiefgehen

bitte drückt mir mal die daumen, weil das deck ist baujahr ~91, würde ich gerne behalten
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Technics 1210 Tonarm Problem
pjolex am 22.01.2005  –  Letzte Antwort am 14.05.2007  –  13 Beiträge
Technics 1210 Pitch defekt (?)
lockeberger am 26.10.2004  –  Letzte Antwort am 26.10.2004  –  3 Beiträge
Technics 1210 MK II, worauf achten?
iTz_AlVaRo am 11.09.2011  –  Letzte Antwort am 27.08.2012  –  52 Beiträge
Tonarm an Technics 1210
friction78 am 27.05.2010  –  Letzte Antwort am 27.05.2010  –  2 Beiträge
Technics SL-1210 MK II Ersatzteilname
BdN3504 am 15.05.2006  –  Letzte Antwort am 16.05.2006  –  4 Beiträge
Technics 1210 MK II entkoppeln
CharliBrwn am 09.07.2012  –  Letzte Antwort am 16.07.2012  –  32 Beiträge
Technics 1210 Mk 2 Wiederinbetriebnahme
Wombat_67 am 17.11.2006  –  Letzte Antwort am 20.11.2006  –  10 Beiträge
Justierung Technics 1210 MK II
chromechildren am 19.10.2010  –  Letzte Antwort am 24.10.2010  –  21 Beiträge
Probleme mit Technics 1210 mk 2
izzymoreno am 10.03.2011  –  Letzte Antwort am 17.03.2011  –  68 Beiträge
Welcher Tonabnehmer zu meinem Musikgeschmack und dem SL-1210 Tonarm
Twonk am 29.07.2010  –  Letzte Antwort am 12.09.2011  –  39 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.767