Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Tangentialtonarm-Mechanik Technics identisch? Tonarmmotor gesucht!

+A -A
Autor
Beitrag
implied
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 29. Jan 2016, 12:52
Hallo,
ich habe einen SL-J1, an dem ist nun der Motor für die Tonarmführung defekt. (Läuft nur, wenn ihm immer etwas "nachgeholfen" wird.)
Habe es in meinem anderen thread schon drin stehen, hoffe aber, ich finde mit einem Neuen zu dem Thema antworten - Sind nämlich grad ein paar Auktionen für andere Tangential, die (noch) niedrig genug stehen.

Nun suche ich also einen Motor der funktioniert bzw. eben einen anderen Player, der ggf. auch woanders defekt und zum schlachten geeignet ist.
Sind den die Mechaniken bzw. auch nur die Tonarm-Motoren bei folgenden Modellen identisch?

SL-J1 zu:

SL-J2
SL-J3 (ist hier ggf. sogar alles bis auf das Bedienelement mit Steuerelektronik gleich zum SL-J1?)
SL-JS1
SL-5
SL-Q1
SL-Q2

Vielen Dank und lieben Gruß
tomtiger
Moderator
#2 erstellt: 29. Jan 2016, 13:14
Hi,

auf Vinylengine gibt es das Servicemanual für den SL-J1, der Motor hat demnach eine Bezeichnung "sfmhj02n01e", läuft unter Panasonic und soll mit dem SL-J2 kompatibel sein.

Der SL-5 Tonarm Motor heißt sfmhc05n01e, den gibt es noch zu kaufen.

Einfach die Servicamanuals der Dreher angucken, welche Motore dort verbaut sind.

Ich würde aber auch gucken, ob man den nicht schmieren kann. Oder ob es andere Motore gibt, die rein passen.


LG Tom

PS: Da ist er auf Bestellung erhältlich.
implied
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 29. Jan 2016, 14:48
Hallo tomtiger,

vielen Dank, das hilft schon mal weiter.
Aber wo kann man denn in Erfahrung bringen, welche "anderen" Motoren da passen ... oder überhaupt, wie finde ich einen Lieferanten, der solch ein Einzelteil vertreibt, sei es der Motor, bei dem Du sagtest der sei "noch erhältlich" - Ich finde da über Suchmaschinen leider nichts.

Aber so habe ich zumindest schon mal Zugriff auf die service manuals und kann schauen, was kompatibel ist, vielen vielen Dank.

PS: SL-J2 und SL-J3 haben den gleichen Motor und wie es scheint insgesamt die gleiche Tonarm-Mechanik wie der SL-J1


[Beitrag von implied am 29. Jan 2016, 15:11 bearbeitet]
tomtiger
Moderator
#4 erstellt: 29. Jan 2016, 17:20
Hi,

da halft nur abmessen und suchen, zusammen mit der Frage, wieviel an Arbeit Du investieren willst. Im Prinzip reicht es ja, wenn Du einen Motor findest, der von Spannung, Drehzahl, Achsdurchmesser, etc.etc. passt.

Die Kehrseite ist, dass das Gerät nun eher nicht zu den bekannten teuren und wertgeschätzten Plattenspielern gehört, in München wird einer für 50 Euro angeboten, funktionstüchtig.

Da 18 Euro für Motor plus Porto auszugeben oder stundenlang rumbasteln, die meisten Leute würden sagen, dass es das nicht wert ist.

Zumal auch andere Ursachen möglich wären, zu wenig Spannung/Strom für den Motor könnten auch dem Fehlerbild entsprechen.


Da musst Du entscheiden, wie Du vorgehst.

LG Tom
Viper780
Inventar
#5 erstellt: 29. Jan 2016, 17:24
Bist dir sicher dass es der Motor ist?
Üblicherweise ist nur der Riemen etwas locker oder die Führung zu klebrig. Evtl auch die Steuerung dafür
implied
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 30. Jan 2016, 13:57
Hallo nochmal,

also, es ist - bzw. war - definitiv der Motor.
Tonarm-Mechanik soweit es mir möglich war auseinandergenommen: Schnecke und Zahnrad, alle gelagerten/beweglichen Teile, alle "verharzten" Flächen,... alles gereinigt, ausgeblasen, neu gefettet.

Der Motor machte ja eigentlich soweit was er soll. Bei Titelsuche, vor und zurück lief er ohne Mucken durch. Aber eben beim "Tonarmträger nachziehen" geht der Motor in kleinen "Schritten" vor - je nach Impuls vom Tonarm - und an einem oder vielleicht auch 2,3 Punkten bleibt er dann einfach stehen.

Da ich währenddessen nicht nach innen schauen kann dachte ich mir, ggf. innenliegende Schleifer, die genau an diesen bestimmten Stellen dau führen, dass der Motor nicht mehr weiter schreitet. Blieb er an einer dieser Stellen oder eben genau an dieser stehen, half ihm ein kleiner Antipper am Pulley weiter.

Na gut, kaputt ist er eh, also Motor mit Isopropanol gespült und gut ausgeblasen (auch auf die Gefahr hin, dass dadurch Fett von Lagern verschwindet...) und dort, wo der Pulley in die Führung geht geschmiert, aber auch das hat nicht geholfen.
Dann habe ich den mal aufgemacht, die 2 Stromgeberschleifer haben sichtbare und fühlbar Tiefe Spuren hinterlassen, ich denke da lag das Problem - aber nach dem Öffnen des Motors ist der insgesamt eh nicht mehr zu rettten - Den Motor für "Pflegemaßnahmen" zu öffnen sollte man also lieber lassen. :-)

So, wie komme ich jetzt an einen Motor? Denn ansonsten ist der Player, auch aufgrund der erfolgten Reinigungsmaßnahmen, einfach zu Schade zum wegwerfen oder ausschlachten. Selbst wenn dann doch mal was anderes an Drehern ins Haus kommt wäre das ein schöner Zweitplayer für das Gästezimmer.....

@tomtiger: (EDIT: Hab die Anzeige gefunden....) Vielleicht kann man da ja noch ein wenig handeln, jetzt kenne ich das Teil so gut, aus 2 mach 1 ist nun kein Thema :-)
Ich weiß, soviel Zeit (und dann auch Geld) in ein Gerät dieser Klasse investieren mag schon seltsam anmuten, aber irgendwie "hänge" ich an dem Teil .....

Grüßla


[Beitrag von implied am 30. Jan 2016, 14:09 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tangentialtonarm - Platten von innen nach außen abspielen?
medikit am 08.12.2012  –  Letzte Antwort am 22.01.2013  –  13 Beiträge
Erster Tangentialtonarm?
Cosimo_Wien am 27.05.2010  –  Letzte Antwort am 28.05.2010  –  6 Beiträge
Technics 1210 - Ersatzteil gesucht
am 08.12.2008  –  Letzte Antwort am 09.12.2008  –  11 Beiträge
Hilfe zur Tonarm Mechanik beim technics sl-1610, please
schwrznggr_dr_brbr am 31.01.2013  –  Letzte Antwort am 12.12.2013  –  20 Beiträge
technics sl-d3 nadelsystem gesucht
flifleiflo am 18.01.2006  –  Letzte Antwort am 09.01.2012  –  9 Beiträge
Soliden Plattenspieler von technics gesucht
doc_barni am 06.01.2007  –  Letzte Antwort am 08.01.2007  –  4 Beiträge
Technics SL-BD3 Bedienungsanleitung gesucht
Orland am 25.04.2007  –  Letzte Antwort am 26.04.2007  –  8 Beiträge
Technics SL-Q2 Nachbaunadel gesucht
fischstaebchen am 07.04.2008  –  Letzte Antwort am 07.04.2008  –  7 Beiträge
TECHNICS Plattenspieler - Schrauben Transportsicherung gesucht!
ich! am 23.06.2011  –  Letzte Antwort am 23.06.2011  –  2 Beiträge
Revox B791 Rumpelgeräusch Tangentialtonarm
Huschgi am 01.11.2007  –  Letzte Antwort am 02.11.2007  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 98 )
  • Neuestes Mitgliedgattendorf
  • Gesamtzahl an Themen1.345.441
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.514