Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


USA-Händler mit vielen Vintage-Tonabnehmern - auch T4P = P-mount

+A -A
Autor
Beitrag
Wuhduh
Inventar
#1 erstellt: 15. Feb 2016, 11:57
Moin !

Nicht nur geographisch ( etwa mit "f" ? ) ist Kalifornien größer als unsere Bananenrepublik. Auch im Bereich von Analogzubehör zur Schallplattenwiedergabe ist hier einiges im Laufe der Jahrzehnte untergegangen. Bzw. es wurde sehr selten oder gar nicht nach Europa exportiert.

Durch Zufall entdeckte ich bei Ebay einen Händler in Kalifornien mit Analogzubehör , bei dem ich fasziniert all die vielen Retro-Vintage-Tonabnehmer begutachtete, von denen die meisten mir unbekannt sind.

Der Schnelldurchlauf zeigte mir in der Essenz ...

Audio-Technica:
- auch das direkt verlinkte AT13EX
- sehr viele T4P-Systeme
- spezielle Modelle aus der Signet-Familie

Shure:
- bis zum Abwinken, viele auch m. E. qualitativ mindestens auf V15III-Niveau


Schade, schade ... keine Detaildaten ...

Fütterungsverbot für Datensauger, Nadelschliffetischisten und Hobbymathematiker !

MfG,
Erik
Feebe
Stammgast
#2 erstellt: 15. Feb 2016, 17:03
Krasse Auswahl

Aber 661 Flocken für ein V15 mit MR-Schliff ist schon krass! Da muss man schon gut was an den Füßen für haben!

Gruß, Andreas
Titanist
Stammgast
#3 erstellt: 15. Feb 2016, 18:13
Und dann noch ca. 50€ Versandkosten....
Sind solche Versandkosten aus USA für so kleine Teilchen realistisch?

VG
Günter
akem
Inventar
#4 erstellt: 15. Feb 2016, 18:19
Wenn die Systeme wenigstens NOS wären... oder zumindest die Nadeln...

Gruß
Andreas
Caspar67
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 15. Feb 2016, 19:49
Habe auch mal durchgesehen, aber die Preise sind schon echt gesalzen!
Die Versandkosten gehen gar nicht, das geht für so kleine Teile inclusive Versicherung aus den USA deutlich günstiger!!!
lini
Inventar
#6 erstellt: 15. Feb 2016, 20:07
Erik: Diesen Ebay-Händler gibt's schon 'ne ganze Weile - hat zwar viel im Angebot, aber die Preise sind nicht eben nice...

Grüße aus München!

Manfred / lini
Wuhduh
Inventar
#7 erstellt: 15. Feb 2016, 23:52
Nabend !

Primär ist doch die Tonabnehmervielfalt fast ein historischer Überblick !

Trotz der zurecht monierten Traumpreisgestaltung vieler Angebote sollte klar sein, daß eine Preisverhandlung versucht werden sollte. Es soll halt jeden Tag ein gieriger, zahlungswilliger Kunde im Laden stehen, der ums Verrecken den Artikel X haben will. Und sei es nur, um 1) als Messi eine kurze Befriedigung zu finden oder 2) endlich an einen speziellen Nadelschliff zu gelangen. Die HE-Bezeichnungen diverser Nadeln dürften auf den hyperelliptischen Schliff hinweisen.

Es werden zuweilen auch Spinnerpreise für irgendwelche Exoten bezahlt. Es ist an der Tagesordnung, daß die Preiserhöhungen der letzten Monate / Jahre für neue Tonabnehmer auch - im gewissen Rahmen - vom Endkunden akzeptiert werden.

Und wer hat schon z. B . ein SME-Headshell für B & O - Systeme ?

Letztendlich haben die Preisreferenzdummschwätzer unter den Anbietern endlich wieder ein Pseudo-Argument für ihre eigenen, halbfeuchten Tagträume.

MfG,
Erik
Platten-Spieler
Stammgast
#8 erstellt: 16. Feb 2016, 11:08
...warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah?

Schönen Tag,
Andreas
lini
Inventar
#9 erstellt: 16. Feb 2016, 15:25
Erik: Den SME-Adapter für die MMCx000- und MMC10/20-Familie gäb's noch bei Svalander - allerdings auch nicht eben billig (für knapp 840 Kronen, also knapp 90 Euro).

Brauch ich aber zum Glück nicht, denn ich hab eh schon drei - was angesichts der Tatsache, dass ich ohnehin keinen Spieler/Arm mit SME-Anschluss hab, völlig ausreicht... Aber mei, die waren halt schlichtweg im Zubehörumfang von meinem MMC20EN und den beiden MMC10Es. Schwieriger war's für mich, an einen unbenutzen Halbzoll-Adapter zu gelangen. Das dauerte ein Weilchen - bis dann mal jemand ein vermeintliches MMC20S (oder E - weiß ich gerade nicht mehr auswendig...) mit fehlender Nadel anbot, was tatsächlich aber nur noch eine systemlose, aber sonst komplette Originalverpackung einschließlich Halbzoll-Adapter war. Darüber hab ich den Verkäufer informiert und ihm zugleich ein faires Angebot dafür gemacht, was er tatsächlich zu verkaufen hatte...

Aber Du hast natürlich im Grunde schon Recht: Inzwischen ist schon sehr viel auch mit gründlichem Suchen kaum noch aufzutreiben, wenn man nicht gerade Glück hat. Aber man braucht ja auch nicht unbedingt jedem alten Krempel hinterherzujagen. Sprich, gerade bei Tonabnehmern und Nadeln sollte man vor lauter NOS-Begeisterung schon im Auge behalten, was vergleichbare Neuware kostet. Und man sollte sich halt auch nicht blenden lassen. Signet beispielweise mag man zwar durchaus als Nobel-Ableger von Audio Technica ansehen dürfen, aber das bedeutet noch lange nicht, dass jeder Signet-Abnehmer und jede Signet-Nadel automatisch besser wär als jedes AT-System und jede AT-Nadel. Und in der Hinsicht ist "witsolutions" (der Name allein spricht ja eigentlich schon Bände...) halt einfach an vielen Stellen indiskutabel. Um nur ein Beispiel zu nennen: Aktuell wird da unter anderem auch ein gebrauchtes AT140LC angeboten - für nicht ganz US$ 255 (und das auch noch angeblich eh schon um 15 % rabattiert von ursprünglich knapp 300 Dollar), während man ein nagelneues AT440MLb bei diversen Händler neu für knapp 180 Dollar bekommt. Und selbst, wenn jemand lieber die ATN140LC fahren wollte, etwa wegen etwas höherer Nachgiebigkeit oder schlicht des weniger augenkrebsverdächtigen Farbtons wegen, bekäm er die noch new old stock für knapp 110 Dollar bei Stereoneedles - dazu noch ein neues AT100E für rund 75 Dollar, und man hätte ein neues AT140LC-Äquivalent mitsamt zusätzlicher, ebenfalls neuer ATN100E-Nadel etwa für Platten in fragwürdigem Zustand für 185 Dollar.

Insofern hat dieser Anbieter für mich im Grunde nur einen Wert - nämlich als gelegentliche Hilfsquelle für Daten und Bilder (denn ich (er)kenn zwar nicht wenige Systeme, aber unter anderem all die umbenannten Varianten unter anderem bei AT, Empire und Shure kann auch ich mir nur eingeschränkt merken...). Kaufen würd ich bei diesem Anbieter aber wohl eher nie etwas - und auf die Preise schau ich normalerweise besser erst gar nicht, denn da kommt mir sonst nur die Galle hoch...


Andreas: Durch hinreichendes Implizieren und hinreichend hohen Wahrheitsgehalt möglichen Eigenwerbungsmuff geschickt vermieden...


Grüße aus München!

Manfred / lini
Wuhduh
Inventar
#10 erstellt: 17. Feb 2016, 10:20
Servus, Manfred !

Teilzitat:

" Insofern hat dieser Anbieter für mich im Grunde nur einen Wert - nämlich als gelegentliche Hilfsquelle für Daten und Bilder ... "

Guter Junge: Ju knoff wott ei miehn !

Wenn sich schon nicht Melksaugen in der Viehwirtschaft lohnt ...

,
Erik
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
(Erledigt) T4P P-Mount Technics EPC-P205C MK3 an SME 3009
Muegge am 25.08.2014  –  Letzte Antwort am 25.08.2014  –  3 Beiträge
P-mount Adapter
sampsonpuppie am 30.10.2004  –  Letzte Antwort am 31.10.2004  –  2 Beiträge
Erfahrungen mit Tonabnehmern
DeCan am 18.03.2012  –  Letzte Antwort am 25.03.2012  –  9 Beiträge
T4P-Tonabnehmer gesucht
akem am 03.02.2012  –  Letzte Antwort am 08.02.2012  –  10 Beiträge
was ist das (t4p nadel?) ?
fjmi am 15.10.2004  –  Letzte Antwort am 18.10.2004  –  3 Beiträge
T4P Tonabnehmer bis 50 Euro?
Tzwaehn am 06.01.2011  –  Letzte Antwort am 13.01.2011  –  16 Beiträge
Alterung von Tonabnehmern?
Mathu am 12.07.2007  –  Letzte Antwort am 14.07.2007  –  8 Beiträge
Lautstärkevergleich zwischen verschiednen Tonabnehmern
OberstHorst am 06.05.2016  –  Letzte Antwort am 06.05.2016  –  6 Beiträge
Technics Sl BD20D mit P34 T4P Tonabnehmer - Lohnt sich das?
enzowa am 12.05.2016  –  Letzte Antwort am 06.11.2016  –  13 Beiträge
T4P Systeme bald vom Markt?
Macianernicole am 21.01.2010  –  Letzte Antwort am 21.01.2010  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 41 )
  • Neuestes Mitgliedrike112
  • Gesamtzahl an Themen1.345.717
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.589