Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


T4P-Tonabnehmer gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
akem
Inventar
#1 erstellt: 03. Feb 2012, 15:11
Hallo zusammen,

mir ist ein Technics zugelaufen, dessen Tonabnehmer mich nicht überzeugt. Das Ding hat eine Rundnadel, die vermutlich ihre beste Zeit auch schon hinter sich hat (ja, sie spielt noch...) und vor allem vermisse ich bei diesem System Tiefbass und erst recht Subbass.
Jetzt habe ich mit einem uns allen vermutlich gut bekannten Händler gesprochen. Nach meinen Ausführungen meinte er folgendes:
- die OMP-Serie sei wohl ganz gut und hätte auch besseren Bass (nun habe ich aber ein Super OM40 daheim und Bass ist jetzt nicht gerade die ausgewiesene Stärke des Systems...)
- http://www.zum-shop.de/Digitrac-300-SE-3…7_p12356_x2.htm -> der Preis-Leistungs-King
- http://www.zum-shop.de/Tonabnehmer-T4P-T…2-35-199_x1.htm -> soll "warm" klingen und für Rockmusik bestens geeignet sein
- http://www.zum-shop.de/Empire-1080-LT-10…P_p13838_x2.htm -> vom Papier her sehr gut, leider hat er es noch nie gehört und kann keine belastbare Aussage treffen

Nun, was suche ich? Ich suche ein System, das "rockt", das gute Tief- und Subbasseigenschaften hat, quasi Energie von unten raus hat, das aber auch sauber und unverzerrt klingt und gut auflöst. Quasi ein DL103 mit Shibatanadel im T4P-Gehäuse...

Was meint Ihr? Habt Ihr Praxiserfahrungen zu den genannten Systemen? Oder hat Ihr einen ganz anderen Tip für mich? Der Preis ist mir zunächst mal egal, wie es scheint, gibt es hier wohl eh keine High-End-Systeme.

Gruß
Andreas
luckyx02
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 03. Feb 2012, 15:30

Der Preis ist mir zunächst mal egal, wie es scheint, gibt es hier wohl eh keine High-End-Systeme.


....na das würde ich mir nochmal überlegen das Empire ist schon verdammt gut, dagegen kannst du dein OM40 einmotten....

Aus meiner Liste :



Empire 1080LT = 2 > Unglaublich tiefe Bässe und dabei auch sehr konturiert. Ein System mit insgesamt guter Auflösung und schönen Höhen. Etwas Loudness behaftet. Gute Dynamik. Auch wieder was für den Popfreund.



Ortofon Super OM40 = 3- > Das System hat eine ausgesprochene Höhenresonanz. Damit klingts es überbrillant, fast schon schrill. Das bekommt man leider auch mit Anpassung des Eingangs nicht richtig in den Griff. Wenn man es linear hat, egal ob durch Reduktion von R oder erhöhen von C, ist das beste weg am Klang. In den Mitten und Tiefen löst es recht gut auf, geht aber auch nicht besonders tief runter, bleibt aber recht sauber im Bass. Aber der Hochtonbereich wirkt immer aufgesetzt, dadurch wirkt das Klangbild sehr inhomogen und ohne jeden musikalischen Fluss. Mit Abstand das schlechteste, was man für den dafür zur Zeit aktuellen Strassenpreis (280€), kaufen kann.



Digitrac 300SE = 2 > Der amerikanische Ortofon OM Lizenznachbau, kommt mit Licht und Schatten. Klanglich ist das eine solide Vorstellung. Homogen unauffällig feine Höhen, netter Tiefton. Die Räumlichkeit etwas eingeschränkt. Sowohl in Breite als auch Tiefenstaffelung. Man würde sich von der guten Nadel aber deutlich mehr versprechen.


Ich würde in deinen Fall zum Empire greifen, das wird dir klanglich am ehesten gefallen....


[Beitrag von luckyx02 am 03. Feb 2012, 15:32 bearbeitet]
Detektordeibel
Inventar
#3 erstellt: 03. Feb 2012, 17:40
Welcher Technics T4P ist drauf?
akem
Inventar
#4 erstellt: 03. Feb 2012, 19:31
Der Dreher hat das EPS24.
Das mit dem Empire klingt ja schon mal sehr vielversprechend Mein Bauchgefühl tendiert auch in diese Richtung.

Gruß
Andreas
Bepone
Inventar
#5 erstellt: 04. Feb 2012, 09:17
Hallo Andreas,

das Empire ist meiner Meinung nach ein ganz hervorragendes System.
Klingt sauber und macht dennoch ordentlich "Druck", mir macht das System sehr viel Spaß.

Durch den Nadelschliff absolut saubere Abtastung bis in die letzten Rillen.

Aber Achtung: Bei meinem Exemplar war die Nadelaufhängung etwas härter geworden, als wohl ursprünglich vorgesehen, es tastete bei 1,25g (T4P Standard) zu schlecht ab.
Mit etwas "Gummiplfege" habe ich es aber wieder hinbekommen.
Dafür war meins auch ein "Schnapp" für um 30€

Wenn du die Auflagekraft einstellen kannst und über 1,25g gehen kannst, sollte das aber kein Problem darstellen, es war noch nichts kritisches.


Nachtrag:

Nach allem, was ich über das Digitrac gelesen habe, muss das aber auch ein recht anständiges System sein.


Gruß
Benjamin


[Beitrag von Bepone am 04. Feb 2012, 09:19 bearbeitet]
pe66
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 04. Feb 2012, 10:47
Hallo Andreas,

auch ich kann dir das 1080 bestens empfehlen.
Bei mir läuft es immer wieder mal am 1219 und am 701. An diesen Armen spielt es wunderbar unangestrengt und homogen.

Gruß Peter
lagu1
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 04. Feb 2012, 11:06
Ich hab mir beim Thakker das Technics P540 für 139,-€ besorgt und bin begeistert. Eine super saubere Auflösung mit knackicgen Bässen in jedem Musikgenre. Kann ich nur empfehlen...und sieht an nem Technics Dreher natürlich am besten aus, weil...TECHNICS !

DSCI0002
akem
Inventar
#8 erstellt: 04. Feb 2012, 18:00
Hallo,

danke für Eure Beiträge!
Dann werde ich mich wohl zwischen dem Empire und dem Technics entscheiden müssen.

Gruß
Andreas
lagu1
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 08. Feb 2012, 18:49
Und ? Hast Du dich entschieden ?
akem
Inventar
#10 erstellt: 08. Feb 2012, 19:13
Stand der Dinge ist folgender:
ich habe im Analog-Forum einen Body für das Ortofon 320U für wenig Geld bekommen. Dem werde ich mal zum Ausprobieren die Nadel meines VM Silver draufsetzen. Dann weiß ich schon mal, was damit geht.
Nachdem ich jetzt doch schon ein paar LPs mit dem Technics System durch habe, höre ich da auch plötzlich Bass heraus. Entweder Gewöhnungseffekt oder das Ding ist länger nicht benutzt worden und wurde jetzt wieder "weichgeklopft". Daher käme nun doch wieder die Option mit der Jico SAS in Betracht. Und, ja, das Empire würde mich nach wie vor auch interessieren.

Jetzt warte ich erstmal das Ergebnis mit dem 320U ab, dann sehe ich weiter.

Gruß
Andreas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
T4P Tonabnehmer ersetzen
Betschi am 09.06.2015  –  Letzte Antwort am 16.06.2015  –  27 Beiträge
T4P tonabnehmer/nadel
fjmi am 06.05.2014  –  Letzte Antwort am 30.05.2014  –  54 Beiträge
Tonabnehmer mit kräftigem Bass gesucht
TBF_Avenger am 19.03.2014  –  Letzte Antwort am 10.04.2014  –  65 Beiträge
Technics SL-DD3 Tonabnehmer
mrflorian am 08.01.2011  –  Letzte Antwort am 09.01.2011  –  5 Beiträge
Suche neuen/besseren Tonabnehmer für meinen Technics
Schweissbeilage am 25.08.2016  –  Letzte Antwort am 30.08.2016  –  18 Beiträge
Tonabnehmer Technics SL-10
altromondo am 15.11.2007  –  Letzte Antwort am 26.02.2008  –  12 Beiträge
T4P Tonabnehmer bis 50 Euro?
Tzwaehn am 06.01.2011  –  Letzte Antwort am 13.01.2011  –  16 Beiträge
Tonabnehmer-Identifizierung (AT T4P)
termman am 29.05.2013  –  Letzte Antwort am 30.05.2013  –  16 Beiträge
Tonabnehmer ausrichten
m1ch4el am 13.05.2015  –  Letzte Antwort am 14.05.2015  –  7 Beiträge
Tonabnehmer?
Ampeer am 26.12.2003  –  Letzte Antwort am 04.01.2004  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 46 )
  • Neuestes Mitgliedheati
  • Gesamtzahl an Themen1.345.229
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.594