Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verbessert das die Qualität des Plattenspielers?

+A -A
Autor
Beitrag
buchleser
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Mrz 2016, 11:31
Hallo.

Mich würde mal interessieren, ob es die Qualität des Sounds verbessert, wenn man sich neue Boxen, einen neuen Tonarm und eine neue Nadel kauft. Verbessert so einenAufforstung die Qualität?

Lohnt sich sowas überhaupt, oder sollte man sich lieber einen neuen kaufen? Mein Plattenspieler ist schon sehr alt... von meiner Oma...
Holger
Inventar
#2 erstellt: 22. Mrz 2016, 11:36
Wenn's bessere Komponenten als die alten sind, ja.

Wobei der Plattenspieler "von der Oma" durchaus ein prima Gerät aus der Blütezeit des Laufwerksbau stammen kann...
buchleser
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 22. Mrz 2016, 11:38
Aber nirgends steht eine Modellnummer und das CD Laufwerk ist auch defekt...
Holger
Inventar
#4 erstellt: 22. Mrz 2016, 11:42
Dann ist es wohl kein Plattenspieler, sondern eine Kompaktanlage (mit eingebautem PS)... das ist leider oft was ganz anderes, was die Qualität angeht.

Mach mal ein Bilder - und wenigstens eins, auf dem man wirklich was erkennen kann, bitte (hier erlebt man so einiges).
RocknRollCowboy
Inventar
#5 erstellt: 22. Mrz 2016, 11:42
Dann mach doch mal ein Foto von dem Teil.

Gruß
Georg
buchleser
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 22. Mrz 2016, 11:43
Ja, einen Moment. (Es ist dann wohl wirklich eine Kompaktanlage)
buchleser
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 22. Mrz 2016, 11:48
KompaktanlageKompaktanlage
akem
Inventar
#8 erstellt: 22. Mrz 2016, 11:50
Bei den wenigsten Plattenspielern kann man den Tonarm tauschen. Das geht nur bei besseren Modellen. Und da sind dann meistens schon recht gute Tonarme drauf so daß ein Tausch nicht unbedingt lohnt.
Beim Tonabnehmer sieht das anders aus zumal das auch ein Verschleißteil ist. Hier kann man qualitativ sehr viel rausholen, wobei es aber insbesondere im Billigbereich auch Modelle gibt, wo ein Tonabnehmertausch nicht möglich ist.

Edit: inzwischen hast Du Bilder eingestellt. Leider ist das so ne Billiganlage, bei der Du gar nichts tauschen kannst. Nur die ganze Anlage... was ich Dir mittelfristig auch empfehlen würde...

Gruß
Andreas


[Beitrag von akem am 22. Mrz 2016, 11:52 bearbeitet]
Holger
Inventar
#9 erstellt: 22. Mrz 2016, 12:09
Leider kann ich Andreas' Fazit nur zustimmen.
Marsilio
Inventar
#10 erstellt: 22. Mrz 2016, 13:19
Hallo Buchleser

Auch ich würde mir an dieser Stelle ein neues (altes) Set-Up zusammenstellen.

Auch mit relativ kleinem Budget kann man hier schöne Sachen machen, die zum späteren Zeitpunkt bei Bedarf noch upgegradet werden könnten.

Hier ein Beispiel, was man so machen könnte und was das dann kostet.

Verstärker: Denon PMA-737 (Vorteil: hat bereits integrierte Phono-Sektion, d.h. man kann sich den bei vielen neueren Amps nötigen zusätzlichen Phono-Vorverstärker sparen)
http://www.ebay.de/i...1:g:tJoAAOSw5dNWo4ku

Plattenspieler: Saba PSP350 (ca. 60-80 Euro). Wertiger, unkomplizierter Direttriebler mit gutem Tonarm, an dem so ziemlich jeder Tonabnehmer montiert werden kann.
http://www.ebay.de/i...9:g:xZIAAOSwpIdW7AbR

Tonabnehmer: Audio Technica 440Mlb (160.-): Auch wenn bei obenstehendem Dreher ein Tonabnehmer dabei ist - wie gut der wirklich klingt und wie gut die Nadel dann effektiv ist muss sich erst zeigen. Bei gebrauchten Plattenspielern muss man davon ausgehen, dass die Nadel in vielen Fällen nicht mehr so gut ist. Bei Neugeräten ist die Situation übrigens ähnlich: In der Regel ist nur ein Alibi-Tonabnehmer billigster Einstiegsklasse verbaut. Dieses AT440 hier mit dem feinen Microlinear-Nadelschliff hingegen genügt schon deutlich (!) höhreren Ansprüchen.
https://www.thakker....lb-cartridge/a-8153/

Boxen: Da habe ich ein ziemliches Kaliber gefunden: Für 300.- bekommt man hier aber etwas richtig feines.
https://www.ebay-kle...e/441179263-172-3082

Kommt noch etwas Kleingeld für Kabel und so dazu, vielleicht 30.-

Total: ca. 650.-


[Beitrag von Marsilio am 22. Mrz 2016, 13:20 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Achse des Plattenspielers zu dick
Flurinamsler am 27.01.2009  –  Letzte Antwort am 02.02.2009  –  14 Beiträge
Qualität eines Plattenspielers überprüfen
erikafuchs am 07.01.2016  –  Letzte Antwort am 24.01.2016  –  42 Beiträge
Extremer Membranhub beim Berühren des Plattenspielers
Flo6844 am 30.05.2011  –  Letzte Antwort am 30.05.2011  –  4 Beiträge
Keine Höhen nach umstellen des Plattenspielers
Aeia am 17.03.2014  –  Letzte Antwort am 17.03.2014  –  5 Beiträge
Brummen des Plattenspielers
Razahel am 27.09.2010  –  Letzte Antwort am 04.10.2010  –  19 Beiträge
Ausrichten des Plattenspielers
Bueller...Bueller... am 06.04.2008  –  Letzte Antwort am 07.04.2008  –  16 Beiträge
Aufstellung des Plattenspielers
Musikfloh am 08.12.2007  –  Letzte Antwort am 12.12.2007  –  17 Beiträge
bei Start des Plattenspielers -> Sicherung Verstärker fliegt raus
rastafahnder am 11.01.2014  –  Letzte Antwort am 12.01.2014  –  18 Beiträge
Erdung des Plattenspielers nicht über Verstärker möglich. Alternativen?
hornilla am 05.02.2008  –  Letzte Antwort am 17.08.2010  –  32 Beiträge
Knacken in den Lautsprechern beim ausschalten des Plattenspielers
Berufsgruftie am 13.05.2008  –  Letzte Antwort am 19.05.2008  –  26 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • ASW
  • Cowon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 67 )
  • Neuestes Mitgliedreakwonx
  • Gesamtzahl an Themen1.345.080
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.320