Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Elac Miracord 750 II -Nichts geht mehr-

+A -A
Autor
Beitrag
Phonoptica
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Apr 2016, 01:19
Moin zusammen,

Habe seit kurzem einen wirklich gut erhaltenen 750ii von Elac bei mir im Besitz. Das Problem... Es tut sich einfach gar nichts. Spannung kommt zwar an und wird auch verteilt an Motor (4x230 V) aber ich kann den Tonarm bewegen wie ich will, es passiert nichts. Kein Brummern, nichts summt, total tot.

Habt ihr einen Tip was denn da der Fehler sein könnte. Bin echt ratlos...

Merci und einen schönen Sonntag wünsche ich.
Andi
Rabia_sorda
Inventar
#2 erstellt: 10. Apr 2016, 01:41
Lässt sich der Motorpuk mit der Hand leicht drehen und ist das Lager noch leichtgängig?
Schaltet der Netzschalter und ist der Anlaufkondensator noch i.O?
Phonoptica
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 11. Apr 2016, 12:22
Hi Karsten, Danke Dir für deine Antwort. Ich nehme mal an der Anlaufkondensator ist der große und in der Box befindet sich der Schalter? image
Rabia_sorda
Inventar
#4 erstellt: 11. Apr 2016, 16:08
Jupp
Phonoptica
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 11. Apr 2016, 17:33
Also, Netzschalter sieht für mich gut aus. Der Anlaufkondensator hat solte 0,05u haben, mein Kapazitätenmessgerät misst aber 0,5u. Ich habe noch einen
Hier aus einem Dual Koffer der allerdings "nur" 250V mitmacht. Beim Elac sinds 500V. Sollte probeweise aber erst mal nicht das Problem sein oder?
Rabia_sorda
Inventar
#6 erstellt: 11. Apr 2016, 21:05
Über Anlaufkondensatoren müsste ich mich erst wieder schlau machen. Lange ist's her, als ich in der Ausbildung beim Thema Motoren geschlafen hab' .
Nicht das die Spannung durch eine induktive Last über 250V ansteigen kann
Phonoptica
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 14. Apr 2016, 22:04
Danke, mittlerweile habe ich es hinbekommen. Es war der Anlaufkondensator der keinen Kontakt mehr zum Netzschalter hatte. Für alle interessierten hier mal ein Bild von unten des Elac Miracord 750 II, übrigens sehr ähnlich dem 50 h ii.

@ Karsten, könntest du mir in einer anderen Angelegenheit nochmal helfen? Es geht um alte Germanium Transistoren, glaube Ersatz gefunden zu haben würde mich aber nochmal absichern wollen...

image

image

image
Rabia_sorda
Inventar
#8 erstellt: 15. Apr 2016, 15:19
Warum nicht einfach mal why not?

Welche Typen sind es, welche hast du gefunden und wofür werden sie gebraucht?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Elac Miracord h II
Opium² am 13.08.2014  –  Letzte Antwort am 18.08.2014  –  5 Beiträge
Miracord 750 II Verstärker/Lautsprecher
voerd am 28.07.2007  –  Letzte Antwort am 29.07.2007  –  11 Beiträge
Elac Miracord 50 h II Probleme
damnit.exe am 22.03.2011  –  Letzte Antwort am 11.10.2011  –  14 Beiträge
Back too the Roots.Elac Miracord 750 II
Hausmeister123 am 12.11.2008  –  Letzte Antwort am 14.11.2008  –  10 Beiträge
Elac Miracord 630 + STS240 Problem
elchupacabre am 08.04.2014  –  Letzte Antwort am 08.04.2014  –  2 Beiträge
Elac Miracord 50 H II
Lucayannik am 16.04.2008  –  Letzte Antwort am 17.04.2008  –  4 Beiträge
Elac Miracord 50 H II
fotoqualle am 24.12.2012  –  Letzte Antwort am 25.12.2012  –  5 Beiträge
Suche Vorverstärker für ELAC Miracord 50 H II
AK-Chester am 03.01.2016  –  Letzte Antwort am 14.09.2016  –  17 Beiträge
Elac Miracord 770h - Defekt im Tonabnehmer?
jazzner0815 am 09.11.2015  –  Letzte Antwort am 12.11.2015  –  14 Beiträge
Elac Miracord 750II Brummen
Cliff100 am 21.03.2012  –  Letzte Antwort am 21.03.2012  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 25 )
  • Neuestes Mitglied2frames
  • Gesamtzahl an Themen1.345.822
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.826