Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Dual Plattenspieler 1229: Motor defekt! Reparatur möglich?

+A -A
Autor
Beitrag
MarcoLoscheider
Neuling
#1 erstellt: 15. Apr 2016, 19:14
Hallo Zusammen,

mein Dual-Plattenspieler macht am Ende jeder LP-Seite merkwürdige Klack-/Schleif-Geräusche.
Ich habe ihn zur Reparatur bei Elektro Langer in Erkrath (Dual-Spezialist) abgegeben.

Nach 1 Woche teilte man mir mit, dass der Motor defekt ist.
- Er sei verschweisst und man könne ihn nicht öffnen.
- Dual produziert diese Motoren leider nicht mehr, daher ist auch kein Austausch möglich.
- Einen gebrauchten Motor möchten sie nicht einbauen, wegen Garantiepflicht (was ich verstehen kann).

Hat jemand einen Tipp was ich noch tun kann? (z.B. wer gebrauchte Motoren in NRW einbaut?)

Lieben Dank vorab!
Tattermine
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 15. Apr 2016, 20:42
Hallo Marco,

soweit ich weiß ist der Motor beim 1229 nicht verschweißt, sondern "nur" vernietet, was zwar schlimm genug ist, aber immerhin lassen sich die Nieten aufbohren (und hinterher mit entsprechend großen Zylinderschrauben ersetzen).

Näheres würde ich an Deiner Stelle mal im Dual-Board erfragen, da gibt es auch Berichte über erfolgreiche Öffnungs- und Wartungsarbeiten.
gundus
Stammgast
#3 erstellt: 15. Apr 2016, 22:04
Hallo-
wie schon gesagt ist im dual-board beschrieben, wie man den motor öffnet und überholt- mit ein wenig Erfahrung und dem richtigen Werkzeug dauert das 20 Minuten-
warum sollte aber der Motor nur am Ende einer Platte klackern, die Stellung des Tonarms hat keinerlei Auswirkung auf die Funktion des Motors- - für die Geräusche muss noch was anderes verantwortlich sein-
Gruß Gunter
boozeman1001
Inventar
#4 erstellt: 16. Apr 2016, 08:40
Also so ein Dual-Spezialist kann das nicht sein, die Aussagen sind völliger Unsinn.
Wie schon geschrieben, der Motor ist relativ einfach zu öffnen und da ust nichts verschweißt.
Und dass dieses Geräusch nur zum Ende der Platte auftritt beweist eindeutig, dass es gar nicht am Motor liegen KANN.

Um das Problem etwas einzugrenzen, wäre eine etwas ausführlichere Beschreibung des Problems aber hilfreich. Also, ob die Automatikfunktion überhaupt noch gegeben ist, ob das Geräusch schon während des Abspielvorgangs auftritt, oder erst, wenn die Nadel in die Auslaufrille geht und die Abschaltautomatik greift usw.
akem
Inventar
#5 erstellt: 16. Apr 2016, 09:02
Wenn der Motor jahrzehntelang nicht geöffnet wurde sind die Gehäusehalbschalen ziemlich fest und man muß schon mit sanfter Gewalt einwirken, um die Halbschalen zu lösen. Vielleicht hat das bei dem Typen den Eindruck erweckt, da sei was verschweißt...
Unabhängig davon, ob das Geräusch jetzt wirklich vom Motor stammt oder nicht: eine Überholung des Motors ist sicher kein Fehler. Beim Zusammenbau die Schrauben abwechseln anziehen und dabei mit einem Schraubendrehergriff (Holz oder Kunststoff) oder einem Gummihammer immer wieder mal einen Klaps auf das Gehäuse geben, damit sich der Rotor die nicht feststehenden Lager zurecht zieht.

Gruß
Andreas
plattenmax
Stammgast
#6 erstellt: 16. Apr 2016, 09:16
Ich habe das vor ein paar Wochen hinter mich gebracht.
Mein Motor machte zwar keine Geräusche, wurde aber extrem heiss.
Nieten aufbohren. Die Gehäusehälften sitzen wirklich
extrem stramm. Ich habe da mit einem Metallwinkel und Hammer
hantieren müssen. Ist Geduldsarbeit, aber geht.
Alles danauch reinigen und leicht einölen.
Den Lagerspiegel unten umdrehen. Ich habe auf den Spiegel
einen dicken Klecks Keramikfett gegeben.
Seitdem ist Ruhe und der 1229 schnurrt vor sich hin.
8erberg
Inventar
#7 erstellt: 16. Apr 2016, 09:17
Hallo,

vorab ein paar Fragen: gab es "Krach" wenn man den Tonarm einfach eingeschwenkt hat ohne Automatikfunktion?

Wenn "nein" und der Krach beginnt erst bei Ausführen der Tonarmrückführung liegt wie bereits vom Vorredner beschrieben der Fehler eher im Bereich der Automatik (Kurvenrad/Haupthebel und "Kollegen"), bei fast 45 Jahre alten Geräten ist eher das Schmiermittel wie Honig geworden und behindert bis blockiert einfach mechanische Bewegungen.

Peter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
dual 721 Motor defekt
klaushannsen am 22.11.2008  –  Letzte Antwort am 23.11.2008  –  5 Beiträge
DUAL -1229
minus2dB am 01.11.2004  –  Letzte Antwort am 19.11.2004  –  4 Beiträge
Dual 1229 Plattenspieler Baustelle
Johnny6969 am 01.07.2015  –  Letzte Antwort am 07.07.2015  –  8 Beiträge
DUAL CS505-4 reparatur fragen
freakmoped am 19.02.2011  –  Letzte Antwort am 20.02.2011  –  4 Beiträge
Plattenspieler Dual 1229 Typ CS40
pantrakose am 17.05.2015  –  Letzte Antwort am 06.11.2016  –  14 Beiträge
Dual 1229 Endabschaltung
earmeal am 12.09.2014  –  Letzte Antwort am 13.09.2014  –  3 Beiträge
Tonabnehmer für Dual 1229
sledge am 02.07.2004  –  Letzte Antwort am 26.04.2013  –  29 Beiträge
dual 1229 umbau
mikhita am 16.12.2010  –  Letzte Antwort am 17.12.2010  –  13 Beiträge
Dual 1229 Automatik
geldo am 26.10.2004  –  Letzte Antwort am 27.10.2004  –  8 Beiträge
Dual 1229 - Reibgeräusche
dschaen81 am 20.11.2007  –  Letzte Antwort am 23.11.2007  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 53 )
  • Neuestes Mitgliedvntrve
  • Gesamtzahl an Themen1.345.396
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.674