Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Ortofon Nadel 40.

+A -A
Autor
Beitrag
U87ai
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Aug 2016, 16:31
Tja, ich bin ja recht experimentierfreudig was diese Ortofon-2m/OM/Concorde-Systeme anbelangt...
Wie wir ja alle wissen kann man so eine OM-Nadel auf alle anderen genannten Systeme stecken und hören, auch wenns Ortofon nicht empfiehlt, mechanisch zumindest passts.
Ich hatte mir irgenwann mal so ein Super OM 40 zugelegt und immer mal wieder die Nadel auf alle möglichen genannten bodys die ich so habe gesteckt und angehört was dabei so herauskam...
So, und nun hab ich den Salat!
Die 40er-Nadel sitzt mittlerweilen so locker auf seinem original-SuperOM40-Body, sodass sie fast von selbst herunter ruscht
Verfl*** was mach ich nun? Scheinbar hat sich das Plastikteil etwas gedehnt.
Also, falls von Euch jemand auch gerne mal so ne OM-Nadel auf andere Systeme steckt...nicht übertreiben!

nur so als kleine Warnung!

grußelchen
Tom
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 03. Aug 2016, 17:16
Ich würde ein kleinen Tropfen Silikon zur Fixierung nutzen.
Wuhduh
Inventar
#3 erstellt: 03. Aug 2016, 17:23
Nabend, Tom !

Tja ... in anderen Momenten gilt der Schüttelreim: " Einmal rein, einmal raus - Fertig ist der kleine Klaus ! "

Fix-o-gum mit einem Zahnstocher zart auf die Stirnseite aufgetragen wird nach dem Antrocknen für den nötigen Halt sorgen. Ist außerdem reversibel ohne Rückstände.

An alle andersdenkenden Deppen: Nein, nicht die 4 Kontakte in dem Gehäuse zusammenpressen !

MfG,
Erik
lini
Inventar
#4 erstellt: 03. Aug 2016, 18:15
Tom: Schon an eine Lage Tesafilm um die Generatorhülle gedacht?

Grüße aus München!

Manfred / lini
Wuhduh
Inventar
#5 erstellt: 03. Aug 2016, 21:28
Schwarzes Isolierklebeband fällt weniger auf.

Silikonschlauch würde die eff. Masse erhöhen.

Wenn der Nadelschutz draufgeschoben werden soll, könnte Klebeband stören.

Hier werden ECHTE AlltagsPROBLEME abgearbeitet !

,
Erik
lini
Inventar
#6 erstellt: 03. Aug 2016, 21:38
Erik: Also mir schiene transparenter Tesafilm auf der Generatorhülle eher unauffälliger als schwarzes Isolierband - letztlich aber egal, denn das verschwindet ja dann sowieso unter der Nadel. Und ich wüsst jetzt auch nicht so recht, wie 'ne Lage Tesafilm zwischen Generatorhülle und Nadel dem Nadelschutz ins Gehege kommen sollte...

Grüße aus München!

Manfred / lini
Hörbert
Moderator
#7 erstellt: 04. Aug 2016, 17:23
Hallo!

Hmmm, möglicherweise gibt es ja jemand der der Überzeugung ist das man hier die Farbe und Machart des Isolierbandes unbedingt "erhören" sollte, was einer Tellermatte recht ist sollte einem Isolierband billig sein.

Vielleicht liefert das scharze Isolierband ja abgrundtiefere Bässe und das Transparente durchsichtigere Höhen.

MFG Günther
silberfux
Inventar
#8 erstellt: 04. Aug 2016, 18:24
Hi, ein winziger Klecks Knetmasse o.ä. tut es auch. BG Konrad
U87ai
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 04. Aug 2016, 19:46
Danke erstmal für euere Tip(p)s.

Ich hab jetzt zw. Body und Nadelträger einfach ein bisschen...äh (ein bekannter Klebebandhersteller), "Kristall-Klar", dieses erschien mir sehr dünn...
geklebt und mit einem Skalpell zugeschnitten und die Nadel draufgeschoben -> hält.
Ach so:
Tonabnehmergewicht ohne Klebeband: 5,0 gramm, mit 5,0 gramm.

Ich würde sagen...Problem gefixt.

Tom
sondek
Stammgast
#10 erstellt: 05. Aug 2016, 08:40
Trotzdem interessant, wie Du es geschafft hast, die Nadel so auszuleiern. Ich hatte viele Jahre lang für meine Radiosendung ein Paar Ortofon "Broadcast E" Nadeln (optimaler Kompromiss aus Stabilität, Plattenschonung und HiFi-Klang; wird leider nicht mehr hergestellt). Vor jeder Sendung auf die Concorde-Bodies der zwei 1210er im Studio aufgesteckt, danach abgezogen und wieder mitgenommen. Anfangs hatte ich mir auch Sorgen gemacht, aber selbst nach >100 Wechseln saßen die noch fest.
Gab es bei Deinen Experimenten vielleicht ein System, wo die Nadel besonders schwer draufging – wo die Passung also etwas abweichend war?


[Beitrag von sondek am 05. Aug 2016, 08:41 bearbeitet]
U87ai
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 05. Aug 2016, 17:28
sondek:

Ich hab leider weder einen Mess(s)chieber noch eine Bügel-Mess(s)chraube mit denen ich die bodys mal nachmessen könnte.
Ich vermute stark, daß die bodys halt etwas Fertigungstoleranzen haben und daher beim einen der Nadelträger halt fester oder lockerer sitzt.
Bei meinem Concorde Nightclub mkII sitzt der Nadelträger sehr fest, bei allen anderen OMs und Concordes eher lockerer. Beim SuOM40 wars am Anfang auch eher fester, aber nach ständigem tauschen hats vielleicht das Plastik etwas geweitet oder abgeschliffen.

Zwei Concorde Broadcasts und eine ungespielte Brodcast-Ersatznadel habe ich auch noch, ich fand diese von allen DJ-Concodres auch immer am besten.
Sollte der Nachfolger von diesem nicht mal das Arkiv sein?
sondek
Stammgast
#12 erstellt: 05. Aug 2016, 17:41
Anscheinend ja. Aber das Arkiv hat nicht die gleiche Schliffqualität, wenn ich mich recht erinnere. Das Broadcast hatte Schliff/Politur wie eine HiFi-Nadel, aber eben auf einem robusteren, back-cue-fähigen Träger. Dafür gabs meines Wissens keinen vollwertigen Nachfolger – das Arkiv ist ja auch deutlich billiger.
Dan_Seweri
Inventar
#13 erstellt: 05. Aug 2016, 20:19

sondek (Beitrag #12) schrieb:
Das Broadcast hatte Schliff/Politur wie eine HiFi-Nadel, aber eben auf einem robusteren, back-cue-fähigen Träger. Dafür gabs meines Wissens keinen vollwertigen Nachfolger.

Hmmm, kein Nachfolger? Hat nicht das Nightclub Mk 2 dieselbe Nadel wie das Broadcast E?

Sollte übrigens die Nadel beim Concorde sehr leicht vom Body rutschen, könnte man sie auch mit einem schmalen Tesa-Streifen fixieren, den man seitlich über Nadel und einen Stück des Body klebt. Technics hat so früher seine Nadeln der T4P-Systeme serienmäßig ab Werk fixiert.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ortofon Concorde Upgrade auf OM 40 Nadel sinnvoll?
DOSORDIE am 15.05.2016  –  Letzte Antwort am 20.06.2016  –  52 Beiträge
Dual / Ortofon ULM / OM Unterschiede
blademage am 03.03.2013  –  Letzte Antwort am 04.03.2013  –  5 Beiträge
Ortofon OM 20 Nadel an Ortofon Concorde Pro System ?
CanisLupus am 10.02.2014  –  Letzte Antwort am 10.02.2014  –  4 Beiträge
Ortofon OM 20 auf Pro S Concorde?
Bneja am 04.03.2012  –  Letzte Antwort am 18.01.2014  –  18 Beiträge
Ortofon Concorde: Soll die Nadel so schief?
chris_weinert am 06.10.2016  –  Letzte Antwort am 06.10.2016  –  7 Beiträge
Ortofon OM Broadcast E Nadel abziehen?
Maekki am 22.12.2009  –  Letzte Antwort am 22.12.2009  –  2 Beiträge
Ortofon NADEL
hörnixgut am 09.05.2005  –  Letzte Antwort am 10.05.2005  –  3 Beiträge
Ortofon OM, OMB, OM Super Unterschiede?
-Fazer1- am 16.08.2012  –  Letzte Antwort am 21.08.2012  –  49 Beiträge
Ortofon Alpha Nadel ersetzen
powermoarc am 17.01.2008  –  Letzte Antwort am 26.07.2010  –  9 Beiträge
Wer Besitzt eine Om 40 Ortofon brauche Help
hifi*7373* am 09.03.2014  –  Letzte Antwort am 12.03.2014  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 41 )
  • Neuestes Mitgliedrike112
  • Gesamtzahl an Themen1.345.717
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.577