Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Schellackplatten auf Dual 627 Q

+A -A
Autor
Beitrag
Clay_Davis
Neuling
#1 erstellt: 06. Aug 2016, 18:33
Hallo!

Hier nun mein erster Beitrag in diesem Forum. Ich hoffe mal ihr werdet eurem guten Ruf gerecht und könnt mir bei meiner Frage weiterhelfen.
Es geht um folgendes: Ich habe seit knapp einem Jahr einen Dual CS 627Q Plattenspieler, mit dem bin ich auch komplett zu frieden. Nun habe ich meine Verwandten die aus dem Ausland zu Besuch sind darum gebeten, einige Vinylplatten aus meiner Heimat mitzubringen. Leider gibt es dort keine klassischen Plattenläden mehr, doch über Umwege konnten glücklicherweise doch noch ein paar ziemlich alte Platten mitgebracht werden. Doch leider waren es keine Vinyl- sondern Schellackplatten (zumindest glaube ich, dass es Schellack ist, weil es im Vergleich zu anderen 7"-Schallplatten aus einem anderen Material ist, wobei es mich aber wundert, dass die Platten bei 45 rpm laufen; ich dachte immer Schellack sei auf 78 rpm aufgenommen...). Auf jeden Fall lassen sich die Platten mit dem Dual Plattenspieler abspielen.
Und jetzt meine Frage: Kann ich diese alten Schellackplatten problemlos lauf lassen? Also besteht keine Gefahr, dass die Nadel/Tonabnehmer dadurch langfristig beschädigt wird? Ich habe den Spieler von Nunk Music in Köln erworben und weiß leider nicht, welche Nadel jetzt angeschlossen ist. Ich weiß nur, dass die Schellackplatte (obwohl es 45 rpm) läuft und abgesehen von (auch in Vergleich zu Vinyl) sehr lautem Kratzen und einer doch eher schlechten Qualität (was wohl auch mit dem Alter der Platten zusammenhängt) auch hörbar ist.

Etwas OT: Auf einigen der alten Platten stehen auch die Preise drauf. Eine Platte hat beispielsweise 10 iranische Rial gekosten. Das wären heute umgerechnet 0,0003 Cent
juergen1
Inventar
#2 erstellt: 07. Aug 2016, 02:15
Hallo Clay,
Schellack benötigt sehr breite Rillen. Die Spieldauer ist allein deswegen schon sehr kurz, auch bei 10 oder 12 Zoll. Ich kann mir daher nicht vorstellen, daß sie mit 7Zoll gepresst wurden. Da würde ja fast nichts draufpassen. Wie lang ist denn etwa die Spieldauer deiner Platten? Mono oder Stereo? Jahr?
Von 45U/min bei Schellack hab ich auch noch nie gehört.

Bist du sicher, daß es nicht doch Vinyl ist? Das kann ganz unterschiedliche Farben haben, je nachdem was für ein Farbstoff zugegeben wurde.

Falls doch Schellack, würd ich Risiko eher für die Platte sehen, als für die Diamantnadel.
Gruß
Jürgen
8erberg
Inventar
#3 erstellt: 08. Aug 2016, 12:47
Hallo,

hört sich eher nach einer Folienschallplatte an, sowas gab es früher sogar als Beilage zu Zeitschriften (bei der "Bravo" z.B)

Die Klangqualität ist aufgrund der Herstelltechnik lausig, schaden tuts der Nadel nicht, man hat höchstens 3 - 4 x abspielen Spaß.

Es gab auch schon aus abenteuerlicheren Material Schallplatten, z.B. aus Schokolade, Gelatine (also wie Gummibärchen) usw.

Ein berliner Schokobetrieb macht noch immer Schoko-Singles.

Peter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anleitung Dual CS 627 Q ??
drechsle am 01.07.2003  –  Letzte Antwort am 02.02.2004  –  4 Beiträge
Dual CS 627 Q Headshell
OnkyoFan28 am 06.04.2015  –  Letzte Antwort am 08.04.2015  –  11 Beiträge
Digitrac 300SE auf Dual CS 627 Q
cabal4 am 05.04.2012  –  Letzte Antwort am 08.04.2012  –  22 Beiträge
Dual CS 627 Q - Automatik spinnt, reparieren?
phil-ip77 am 23.01.2014  –  Letzte Antwort am 23.01.2014  –  6 Beiträge
Defekt an Dual CS 627 Q
vibromatic am 16.08.2006  –  Letzte Antwort am 17.08.2006  –  4 Beiträge
Frage zum Dual CS 627 Q
salamander1 am 08.01.2007  –  Letzte Antwort am 11.01.2007  –  14 Beiträge
DUAL CS 627 Q - Nadel kaputt
phil-ip77 am 30.06.2011  –  Letzte Antwort am 14.07.2011  –  16 Beiträge
Filzmatte für meinen Dual CS 627 Q?
Valnar14532 am 12.06.2012  –  Letzte Antwort am 12.06.2012  –  2 Beiträge
Dual CS 627 Q
PONl am 26.11.2012  –  Letzte Antwort am 27.11.2012  –  14 Beiträge
Betriebsanleitung Dual CS 627 Q ???
bronko7 am 29.01.2004  –  Letzte Antwort am 03.02.2004  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 76 )
  • Neuestes MitgliedHiFiLaie90
  • Gesamtzahl an Themen1.346.166
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.704