Einstieg in die Vinylwelt

+A -A
Autor
Beitrag
anfaenger_
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 26. Sep 2016, 02:26
Hallo liebe Leute,

ich bin ganz neu hier und zwar aus dem Grund, dass ich mehr über die Analogtechnik erfahren möchte! Zuhause haben sich bei mir nun einige Platten angesammelt - ob vom Dachboden, von den Eltern oder als Geschenk. Nur ist es viel zu schade diese nur ansehen zu können!

Ich will mir nun also einen eigenen Plattenspieler zulegen, was sich als große Herausforderung erwiesen hat. Ich bin mit dem Überangebot nahezu überfordert und besitze einfach viel zu wenig Fachwissen. Natürlich habe ich mich in diversen Foren belesen aber es sind meist so viele Information dass ich mich letztendlich nicht entscheiden kann.

Es ist also lediglich für den häuslichen/Wohnzimmer Gebrauch - sollte aber dennoch qualitativ sein.

Deshalb meine Frage: Welchen Plattenspieler würdet ihr als Einstieg für einen Anfänger empfehlen, um sich damit vertraut zu machen ? Und natürlich sollte er für den Anfang bestenfalls nicht so teuer sein (maximal 200€).

Ich Danke euch jetzt schon für eure Hilfe,

Mit freundlichen Grüßen,
anfaenger :-)
akem
Inventar
#2 erstellt: 26. Sep 2016, 10:54
Als erstes wäre zu klären, was bereits an Hardware vorhanden ist: Verstärker und Lautsprecher.
Als nächstes wäre es gut, die Anforderungen etwas einzugrenzen:
- Aufstellung: gibt es ein stabiles Rack, hast Du Beton-Fußboden oder ist es ein Altbau mit Holzbalken, die bei jedem Schritt schwingen?
- gewünschte Funktion: Vollautomat, Halbautomat oder rein manuell zu bedienendes Laufwerk?
- Musikgeschmack und sich daraus ggf. ergebende klangliche Präferenzen
- muß es ein Neugerät sein oder darf es was Gebrauchtes sein? (bei Gebrauchten kriegst Du in der Regel erheblich mehr für's Geld aber Du hast halt in aller Regel keinerlei Garantie und Du mußt damit rechnen, daß der Dreher theoretisch früher kaputt gehen könnte wobei das bei entsprechender Modellwahl wirklich nur theoretisch ist...)

Gruß
Andreas
Vinuel
Stammgast
#3 erstellt: 26. Sep 2016, 14:19
Hallo anfaenger und willkommen im Forum!

Wenn du kein gebrauchtes Gerät kaufen möchtest, dann lege ich dir die modernen Nachbauten des Technics SL-1200 ans Herz. Z.B. Reloop 2000M. Wenn du es innerhalb deines Budgets kriegen kannst, ist LP-120 von Audio-Technica auch ein gutes neues Gerät.

Mach nicht den Fehler ein Mini-Brett mit popeligem Tonarm ohne Anti-Skating etc. pp. zu kaufen! Solche Geräte bieten oftmals nicht einmal eine Umschaltung der Geschwindigkeit, geschweige denn vernünftige Drehzahlstabilität oder komfortable Justage.

Worauf sollte man bei Neukauf eines Plattenspielers achten?
- Hat das Gegengewicht am Tonarm eine Skala? (Wenn nicht, brauchst du eigentlich sofort out-of-the-box eine digitale Waage)
- Gibt es ein abnehmbares SME-Headshell? (Super komfortabel um Tonabnehmer anzubringen oder zu justieren. Alles andere ist fummeliger, als Anfänger würde ich das abnehmbare SME-Headshell favorisieren)
- Gibt es Anti-Skating? (Viele Neugeräte in deinem Budget haben so was nicht, ab in die Tonne damit sage ich)
- Gibt es einen quarzgeregelten Direktantrieb? (Es geht auch mit Riemenantrieb, jedoch genauer, komfortabler und unproblematischer ist der Direktantrieb mit Quarzregelung)
- Gibt es eine Höhenverstellung beim Tonarm? (Man kann auch ohne leben, schränkt aber die Auswahl an Tonabnehmern ein)


Wenn du mit der Optik von DJ-Playern absolut nicht zufrieden bist, kauf dir lieber einen gebrauchten PS.

Angenommen, dein Budget ist 200 Euro.

150 Euro für einen modernen MM-Tonabnehmer und 50 Euro für einen gebrauchten PS werden dich um Welten weiter bringen, als z.B. sogar 250 Euro bei diesem Neugerät: Dual CS-440

Als Neugeraete kommen eigentlich nur Nachbauten des Technics SL-1200 mit DJ-Optik in Frage. Wenn man dein Budget nicht um ein Vielfaches sprengen will, versteht sich!
8erberg
Inventar
#4 erstellt: 26. Sep 2016, 15:05
Hallo,

so komplett "ohne" irgendwas ist für 200 Euro ein Einstieg einfach nicht möglich, vor allen Dingen nicht mit Neugeräten.

Das Zeuchs was da z.T. bei Ebay oder Amazon oder auch ab & an bei den Discountern für 40 - 60 Euro angeboten wird ist vorproduzierter Schrott.

Peter
Webdiver
Stammgast
#5 erstellt: 26. Sep 2016, 15:21
Das geht schon, auch wenn ich hundert Euro mehr auslegen würde.

DJ-2650D Plattenspieler und dazu ein AT-95 oder eine Epo E Nadel und dann ist das sogar unter 180€ zu erledigen.

Das Resultat dürfte aber mit einem Gebrauchten besser ausfallen. Hier braucht es halt Geduld und Glück.

http://www.hifi-forum.de/viewthread-26-21608.html


[Beitrag von Webdiver am 26. Sep 2016, 15:22 bearbeitet]
Marsilio
Inventar
#6 erstellt: 26. Sep 2016, 17:58
Der günstigsmögliche Einstieg in die Vinylwelt wäre meines Erachtens der Kauf eines gebrauchten Grundig PS4500 für etwa 60.- und einem NewOldStock-Tonabnehmer Excel QD-700 E von Thakker.de für ebenfalls 60.-. Gesamtkosten also 120.- plus etwas Versand. Für gleiche (oder schlechtere) Qualität geben andere 500.- aus...

LG
Manuel
ad-mh
Inventar
#7 erstellt: 26. Sep 2016, 18:44
Moin,

meine erste Gegenfrage wäre:
Aus welcher Stadt kommst Du?

Mit dieser einfachen Info können wir hier viel besser für dich in den e... kleinanzeigen suchen.

VG

Andreas
anfaenger_
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 26. Sep 2016, 19:28
Hallo Andreas,
ich besitze im Prinzip noch nichts an irgendwelcher Hardware - müsste mir also alles erst einmal zulegen.
Meine nächste Frage hätte sich dann mit Lautsprecher/Verstärker beschäftigt..
-der Fußboden wäre jedenfalls ein Fischgrätparkett in einem Altbau (PS würde auf Schrank stehen)
-am liebsten manuell! obwohl ich mit einem Halbautomat auch leben kann
-Musik ist unterschiedlich von psychedelic rock, zu songwriter/alternative bis jazz und oldschool
-darf auf jeden Fall auch ein gebrauchtes Gerät sein, nur trau ich mich nicht selbst einzuschätzen welches Gerät gut ist bzw. den Preis wert ist (bei ebay etc.)

vielen Dank für deine Antwort! :-)
anfaenger_
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 26. Sep 2016, 19:31
Stimmt, das ist gut! Ich komme aus Berlin :-)
Marsilio
Inventar
#10 erstellt: 26. Sep 2016, 19:38
Such doch auf Ebay-Kleinanzeigen aus dem Raum Berlin einige Plattenspieler heraus die Dir optisch gefallen würden und kopiere hier die entsprechenden Links hinein - wir bewerten dann gerne die entsprechenden Angebote inkl. allfälligen realistischen Preisen.

LG
Manuel
Wuhduh
Inventar
#11 erstellt: 26. Sep 2016, 19:41
Nabend !

Beim Berliner Altbau mit Parkett ist eine Wandhalterung aus stabilen Befestigungswinkeln und einer soliden Holzplatte zwingend erforderlich.

Jegliche typischen Schrank-, Ikea- oder Tischstandflächen kannste abhaken. Wird zu 99% immer schaukeln.

Fräse ? Ein Thorens mit Wabbel-Subchassis wegen des Standortproblems. Trotzdem Wandhalterung.

MfG,
Erik
anfaenger_
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 26. Sep 2016, 20:03
Hallo Erik,
danke für den Tipp - glücklicherweise ist der Schrank schon an der Wand befestigt!

Hallo Manuel,
ich werde mal bei ebay schauen und dann die Links hereinkopieren!

Danke für eure/deine Mühe - das hätte ich gar nicht erwartet
anfaenger_
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 26. Sep 2016, 20:09
https://www.ebay-kle...-/526282565-172-3489

was meint ihr dazu?
sieht seriös aus und wäre sogar mit Garantie!
Marsilio
Inventar
#14 erstellt: 26. Sep 2016, 20:17
Hm, etwas teuer. Und das Originaltonabnehmersystem ist auch nicht mehr drauf sondern - wenn ich mich nicht täusche -ein Billigst-AT91...

Wenn Technics: super sind die SL-1600, SL-1610 (ca. 250-300), SL-1700, SL-1710 (ca. 250-300.-); auch sehr gut sind SL-Q2 oder SL-Q3 (max. 100.-), SL-1900 (ca. 120.-)
Sehr empfehlenswert sind ferner: SABA PSP250 oder PSP350 (ca. 80.-), Grundig PS3500 oder PS4500 (ca. 60.-), Hitachi PS35 (ca. 100.-), Dual 604 oder 621 (ca. 150.-), Dual 704 oder 721 (ca. 200-250.-).

Erik erwähnte noch die Riementriebler von Thorens: Sehr gut sind die TD320, die kosten aber schon gegen 300.-; etwas günstiger aber auch gut sind die älteren TD145 und TD160 (ca. 150.-) sowie der nicht so angesagte TD115 (unter 100.-).

LG
Manuel


[Beitrag von Marsilio am 26. Sep 2016, 20:19 bearbeitet]
anfaenger_
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 26. Sep 2016, 20:50
Danke für die vielen Beispiele! Dazu werde ich mich auch nochmal belesen..

Jetzt habe ich schon wieder einiges dazugelernt und bin erstaunt darüber, was man eigentlich alles falsch machen kann. Hoffentlich kann ich mich dann jetzt bald für ein passendes Modell entscheiden..
ad-mh
Inventar
#16 erstellt: 26. Sep 2016, 20:59
Der TD 318 ist mit dem TD 320 identisch bis auf Innenlager 7mm anstatt 10mm sowie Kunststoff Subteller.

Mein TD 318 steht im Biete Bereich.
Das OM 10 ist für den Anfang brauchbar und nicht verschlissen.
Versand ungern aber machbar.
tinnitusede
Inventar
#17 erstellt: 26. Sep 2016, 20:59
Hi,

am Rand hattest Du erwähnt, dass Verstärker und Lautsprecher noch angeschafft werden müssen,

https://www.ebay-kle...k/517507146-172-3536

https://www.ebay-kle...r/515370697-172-3401

bei denen hasst Du alles aus einer Hand und bleibst sogar unter 100 €, man muss es sich allerdings sehr kritisch anschauen und testen.

Ansonsten sind schon ein paar gute Angebote vorhanden,

https://www.ebay-kle...f/507497918-172-3423

https://www.ebay-kle...q/520158457-172-3462

https://www.ebay-kle...d/520528936-172-3472

https://www.ebay-kle.../522798933-172-19394

https://www.ebay-kle...r/524554908-172-3498

fasst schon eine Ikone,

https://www.ebay-kle...r/525246035-172-3408

einer dabei, der dir gefällt?

Hans
anfaenger_
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 26. Sep 2016, 21:14
Hallo Hans,

da sind ja tolle Sachen dabei! ich bin am meisten von dem ersten Angebot begeistert! die komplette Hifi-Anlage .... was meint ihr Anderen zu dem Angebot?

und vielen Dank für die Mühe!
tinnitusede
Inventar
#19 erstellt: 26. Sep 2016, 21:14
ein Dual 604 läuft morgen Abend aus, vielleicht kannst Du noch vorab die Systemfrage klären,

http://www.ebay.de/i...0:g:~7kAAOSwzaJX4lSY

Hans
anfaenger_
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 26. Sep 2016, 21:18
https://www.ebay-kle...r/515370697-172-3401
das reizt mich auch schon sehr..
ad-mh
Inventar
#21 erstellt: 26. Sep 2016, 21:43
Danke für die PN.
Berlin ist etwas weit weg. Mein TD 318 steht nunmal in NRW.

Mal sehen, was sich in Berlin finden lässt.
plattensau
Inventar
#22 erstellt: 26. Sep 2016, 21:58
Moin,

mit dieser "Stereoanlage" machst Du erst mal nichts falsch.
Bei diesem Preis hast Du die wichtigsten Anlagenteile:
Plattenspieler, Receiver, Lautsprecher, passt.
Schaue Dir auf jeden Fall die Geräte vor Ort an und wenn es möglich ist höre sie Dir an!!
Wenn Du dann mal etwas Geld übrig hast, kannst Du immer noch hier und da zulegen.

Gruß vom Rhein an die Spree und Havel
ad-mh
Inventar
#23 erstellt: 26. Sep 2016, 22:04
In Berlin finde ich nicht viel Thorens Spieler.

Ein TD 316 wäre zu haben.
https://www.ebay-kle...r/519810653-172-3394

Es ist ein Spieler mit dem neueren, einfach einzustellendem Blattfederchassis (beliebter als die älteren Modelle). Der 316 ist ohne Endabschaltung, sonst wie der TD 318.
Der TP 28 beim MK II würde mir nicht so gut gefallen. Der Arm ist universell, was das System anbelangt aber eher einfach. Ich würde nach einem TD 318 oder TD 320 mit TP 16 oder TP 21 Arm suchen.
Der Spieler ist nicht zu teuer, wenn der Zustand gut ist.
Das System ist nur etwas für den Einstieg. Falls es verschlissen ist, wovon ich bei einer Kleinanzeige ausgehen würde, müsste man es ersetzen.

Ein TD 318 MK III vom Händler wäre zu haben.
https://www.ebay-kle...-/506063144-172-3423

Der Spieler ist gut, der Tonarm auch. Der Arm ist etwas schwerer als ein TP 16 oder 21. Den Arm habe ich am TD 166 VI.
Der Spieler hat eine deutliche Macke vorn und die Haube ist schief. Mir wäre der Spieler mit fast 300 EUR zu teuer.

Mehr ist im Moment nicht zu haben. Ich würde weitersuchen.
anfaenger_
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 26. Sep 2016, 22:14
Danke Andreas. Den TD 318 MK III habe ich auch gefunden und war mir auch zu teuer. Dann werde ich weitersuchen..

@plattensau Danke auch für deine Antwort. Weiß grad nur nicht ob du dieses https://www.ebay-kle...k/517507146-172-3536 oder diese https://www.ebay-kle...r/515370697-172-3401 Modell meinst?
plattensau
Inventar
#25 erstellt: 26. Sep 2016, 22:15
ad-mh
Inventar
#26 erstellt: 26. Sep 2016, 22:18
Das ist nicht besonders hochwertig.

Bei den Technics spielern finde ich nichts Besonderes.
https://www.ebay-kle...-/505778952-172-9660

Ein SL Q3 ist gut (habe ich auch), ist aber deutlich zu teuer.
Kein Originalsystem (original wäre EPC 207) und die Haube ist mäßig.
Für meinen in NOS, einmal ausgepackt mit nie montierter Haube und gerade eingespieltem EPC 207 habe ich weniger bezahlt.

Ich würde weitersuchen...


[Beitrag von ad-mh am 26. Sep 2016, 22:27 bearbeitet]
plattensau
Inventar
#27 erstellt: 26. Sep 2016, 22:23
Hochwertig, klar bei 200 € Startkapital.
tinnitusede
Inventar
#28 erstellt: 26. Sep 2016, 22:27

ad-mh (Beitrag #26) schrieb:
Das ist nicht besonders hochwertig.


was erwartest Du für 80 €?, wenn kein Defekt vorliegt, hat er aus dem Stand ein komplettes System, um sich mir dem Thema Schallplatte kurzfristig anzufreunden.

Hans
ad-mh
Inventar
#29 erstellt: 26. Sep 2016, 22:36
Das klappt.
Man muss nur suchen.

Mein SL S 303 hat, ich meine 40 oder 50 EUR gekostet.
http://www.hifi-foru...m_id=26&thread=21643

Hier habe ich den neuen, kaum mehr als 10 Platten genutzten SL Q3 für 205 EUR gekauft.
http://www.hifi-foru...444&postID=1275#1275
tinnitusede
Inventar
#30 erstellt: 26. Sep 2016, 22:44
ok.

dann soll der Berliner uns aber bald mitteilen, wie dass mit den Verstärker u. Lautsprecher Komponenten finanziell geregelt werden soll.

Hans
plattensau
Inventar
#31 erstellt: 26. Sep 2016, 22:46
anfaenger_
Schaut ab und zu mal vorbei
#32 erstellt: 26. Sep 2016, 22:50
Ich hatte mir die Grenze 200€ eigentlich erstmal nur für einen PS gesetzt, sprich Lautsprecher+vVerstärker mit einem extra Budget (welches ich noch nicht festgelegt habe). Es muss sicherlich Anfangs nicht das aller Beste sein (lediglich ein schöner, angenehmer klang in einem Raum) :-)
tinnitusede
Inventar
#33 erstellt: 26. Sep 2016, 23:47
Du musst doch aber möglichst zeitnah Verstärker u. LS zur Verfügung haben, nur vom Angucken wird kein Ton rauskommen,
anfaenger_
Schaut ab und zu mal vorbei
#34 erstellt: 27. Sep 2016, 00:31
Das ist mir schon bewusst
Marsilio
Inventar
#35 erstellt: 27. Sep 2016, 06:30
Ich finde die Grundig-Anlage interessant. Der Plattenspieler PS3500 alleine ist schon den aufgerufenen Gesamtpreis wert...
Meine Frage an den Verkäufer wäre aber, ob da auch noch die Haube vorhanden ist (gut - notfalls könnte man sich in der Bucht auch noch einen defekten Grundig-Plattenspieler schiessen und von dem die Haube kanibalisieren).

EDIT: Ich habe mir nochmals das Fisher-Komplettangebot angeschaut: Das ist ein alter Hitachi-Receiver. Von der Marke gab es in den späten 70er-Jahren leckere Sachen. Müsste man vor Ort halt anschauen und anhören. Wenn's gut klingt wäre das für mich schon eine Option. Den Plattenspieler kenne ich jetzt nicht, aber möglicherweise ist auch der ganz brauchbar. Und vielleicht geht die Verkäuferin mit dem Preis ja noch etwas herunter...

Einen neuen Tonabnehmer würde ich aber eh immer mal miteinkalkulieren. Das in meinem ersten Post aufgeführte Excel für 60.- ist sein Preis mehr als wert, wie viele User hier im Forum begeistert festgestellt haben.

LG
Manuel


[Beitrag von Marsilio am 27. Sep 2016, 06:38 bearbeitet]
.JC.
Inventar
#36 erstellt: 27. Sep 2016, 06:50
Moin,


anfaenger_ (Beitrag #9) schrieb:
Stimmt, das ist gut! Ich komme aus Berlin :-)


für gebrauchte HiFi Geräte ein sehr guter Wohnort.

Mit etwas Geduld und eifrigem Lesen hier (ggf. die Forensuche nutzen) kannst Du dein Ziel (so um 300 € ist min.)
durchaus erreichen (den Thread gibt`s auch schon).

Viel Glück.
8erberg
Inventar
#37 erstellt: 27. Sep 2016, 07:27
Hallo,

na, in Berlin rennen aber auch ein paar Leute rum von denen würd ich nicht mal nen Singlepuck kaufen...

Eine Möglichkeit für kleines Geld was Gescheites zu kriegen:

https://www.conrad.d...schwarz-1312724.html

dazu Aktivboxen
https://www.amazon.d...ords=wavemaster+cube

Kannst Dir noch für den Plattenspieler eine gescheite ell. Nadel holen https://www.thakker....o-e-original/a-5798/

Dann kannst schon Musike hören.

Vorteil: an den Aktivboxen kannst noch Deinen PC oder Radio anschließen, per Bluetooth auch noch Dein Streichelhandy/Tablett

Und die Aktivboxen klingen nicht mal übel...

Peter


[Beitrag von 8erberg am 27. Sep 2016, 07:28 bearbeitet]
tomi_356
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 27. Sep 2016, 11:31
Hallo Anfaenger,

ich verstehe nicht, daß Du die verlinkte Grundig-Anlage verschmähst:

Der PS 3500 ist ein umgelabelter Technics-Direkttriebler mit sehr hochwertigem kardanisch gelagertem Tonarm und über jeden Zweifel erhaben.
Einzig das verbaute AT 71 gehört zur Einstiegsklasse, allerdings der besseren Sorte (den PS 3500 habe ich selbst, allerdings mit hochwertigerem TA) .

Auch die gezeigten Verstärker und Tuner gehören zur Oberklasse!

Mein Fazit: für 65 Euro ein Schnapp!

Freundliche Grüße
anfaenger_
Schaut ab und zu mal vorbei
#39 erstellt: 27. Sep 2016, 12:21
Hallo tomi 356,

vielen Dank für deine Analyse! Ich habe der Inseratin schon eine Nachricht geschrieben und gefragt ob ich mir die Anlage mal ansehen/anhören kann! Ich hoffe noch auf eine Rückantwort

LG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Starthilfe bei Wiedereinstieg in die drehende Vinylwelt
slapsticker am 06.09.2017  –  Letzte Antwort am 22.09.2017  –  47 Beiträge
Einstieg in die Plattenwelt
barsik am 04.08.2004  –  Letzte Antwort am 12.08.2004  –  22 Beiträge
Einstieg in die Plattenwelt
Ledzep007 am 03.10.2010  –  Letzte Antwort am 08.10.2010  –  26 Beiträge
Einstieg in neue Welt
sebekhifi am 25.04.2014  –  Letzte Antwort am 28.04.2014  –  52 Beiträge
Einstieg in Vinyl
CocaineCowboy am 18.06.2010  –  Letzte Antwort am 24.07.2010  –  41 Beiträge
Einsteigerfragen: Einstieg in die Plattenwelt
NergaI am 28.12.2008  –  Letzte Antwort am 29.12.2008  –  6 Beiträge
Einstieg in Vinylbereich (Low-Level)
Jonnyblacklabel am 01.04.2014  –  Letzte Antwort am 08.04.2014  –  36 Beiträge
Tschibogerät als Einstieg?
*Friederike* am 06.03.2016  –  Letzte Antwort am 07.03.2016  –  18 Beiträge
Suche Plattenspieler zum Einstieg
schalkeforever am 08.04.2012  –  Letzte Antwort am 08.04.2012  –  9 Beiträge
Ein günstiger Einstieg
NDakota79 am 06.02.2016  –  Letzte Antwort am 18.02.2016  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.747 ( Heute: 9 )
  • Neuestes MitgliedMartinHi
  • Gesamtzahl an Themen1.389.378
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.457.062

Hersteller in diesem Thread Widget schließen