Musik auf Vinyl

+A -A
Autor
Beitrag
sk223
Inventar
#1 erstellt: 23. Dez 2016, 14:15
Ich hab mir jetzt wieder einen Dreher zugelegt nach ca. 30 Jahren und bin dabei meine Platten aus meiner Jugendzeit und somit auch mindestens 30 Jahre alt zu hören.
Zu hören trifft es aber irgend wie nicht besser gesagt zu erleben.
Nachdem ich von LP über MC und CD bin hin zu Streaming alles kenn stell ich grad fest das die Musik auf Vinyl irgendwie anders klingt. Anders klingen kann man eigentlich auch nicht wirklich dazu sagen was.
Für mich hat die Musik von Platte irgendetwas besonderes, spezielles was sich so garnicht beschreiben läßt.

Ich hab grad City mit Am Fenster in einer 17min Fassung gehört und hatte das Gefühl Hans die Geige steht vor mir in meinem Wohnzimmer.
Wer die Gruppe und den Titel kennt weis bestimmt was ich meine.

Das mußte ich jetzt einfach mal loswerden.

Ich frag mich grad warum ich so lange gewartet habe mit dem Kauf des Drehers.

Stefan
höanix
Inventar
#2 erstellt: 23. Dez 2016, 16:16
Moin Stefan

Willkommen zurück im Lager der Vinylistas.
Was ist es denn für ein Dreher?
Wenn du hier postest und nicht im Unterforum Musik oder Medien mußt du schon ein paar Informationen herausrücken.

LG
sk223
Inventar
#3 erstellt: 23. Dez 2016, 17:42
Hallo, hab grad die Signatur erweitert, ist ein Dual 1228.

Stefan
kinodehemm
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 23. Dez 2016, 17:50
Moin


Ich hab grad City mit Am Fenster in einer 17min Fassung gehört und hatte das Gefühl Hans die Geige steht vor mir in meinem Wohnzimmer.
Wer die Gruppe und den Titel kennt weis bestimmt was ich meine.

ich verstehe dich

Der Titel ist mitunter das Einzige an Ostalgie, das mich ab und an mal befällt..
Pat65
Inventar
#5 erstellt: 23. Dez 2016, 17:55
Hallo Stefan,

lieber spät als nie.

Vinyl hat das gewisse Etwas und wird es auch immer haben. Egal was andere dazu sagen.
sk223
Inventar
#6 erstellt: 23. Dez 2016, 18:14

kinodehemm (Beitrag #4) schrieb:
Der Titel ist mitunter das Einzige an Ostalgie, das mich ab und an mal befällt..


Da gibts aus meiner Sicht aber noch ein Paar Titel aus dieser Zeit, gab ja auch noch ein paar andere Musiker.

Aber ansonsten tu ich die Zeit auch nicht wirklich vermissen.

Stefan
sk223
Inventar
#7 erstellt: 23. Dez 2016, 18:19

Pat65 (Beitrag #5) schrieb:
Vinyl hat das gewisse Etwas und wird es auch immer haben. Egal was andere dazu sagen. :prost


Da gebe ich dir Recht, hab ich ja grad selber wieder festhestellt.

Ich bin jetzt auf der Suche nach nem zweiten Dreher für meine Tochter ( 26 ), die findet meine alten Platten auch ganz interessant.
Mal schauen was sich so ergibt, son Schnapp wie meiner wird aber schwer werden.
Der war umsonst, hab den Steuerpimpel erneuert und muß mich noch um den Tonarmlift kümmern und ne Haube.

Stefan
Beaufighter
Inventar
#8 erstellt: 23. Dez 2016, 22:14
Moin moin,

ich wünsche Dir auf jeden Fall jede Menge Spaß beim wiederbeleben deiner LP Leidenschaft.

Gruß Beaufighter
ad-mh
Inventar
#9 erstellt: 23. Dez 2016, 22:39
Willkommen zurück.
Eine gute, zufällige Entscheidung, der 1228.
vb
Stammgast
#10 erstellt: 23. Dez 2016, 23:14
Das richtige Geschenk zur richtigen Zeit

Grüße
Volker
spacelook
Stammgast
#11 erstellt: 23. Dez 2016, 23:40

sk223 (Beitrag #7) schrieb:
Der war umsonst, hab den Steuerpimpel erneuert und muß mich noch um den Tonarmlift kümmern und ne Haube.

Klasse Fang!
Der 1228 ist ein sehr guter Dreher der oberen Mittelklasse mit guten Tonarm und butterweicher Mechanik.
Vergess beim Instandsetzen nicht das Motor und Tellerlager.
Die Dinger haben im unrevedierten Zustand nicht mehr den Hauch eines Schmiermittels in sich.
Gruß Klaus
sk223
Inventar
#12 erstellt: 24. Dez 2016, 01:46
Und da meine Tochter (27) auch gerne einen Dreher hätte hab ich mir grad eine KA50 gesichert mit nem 1218.
Das Teil hat ja einen eingebauten Verstärker mit Din-Anschluß für Tape. Somit sollte ich da doch einen AVR ohne Phono-Eingang anschließen können, da die Lautsprecher ja schon am AVR dran hängen.

Stefan
höanix
Inventar
#13 erstellt: 24. Dez 2016, 02:08
Das sollte gehen

[Ein liebevoller Vater weiß wie alt seine Tochter ist. ]

LG
JoDeKo
Inventar
#14 erstellt: 24. Dez 2016, 15:07
Welcome back.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Endlich wieder Vinyl hören
-starfox- am 29.12.2016  –  Letzte Antwort am 02.02.2017  –  59 Beiträge
Vinyl-CD: Anders abgemischt oder andere Klangcharakteristik?
kalleblomquist am 03.03.2004  –  Letzte Antwort am 08.03.2004  –  44 Beiträge
klingt dickeres Vinyl besser?
oliverkorner am 16.07.2004  –  Letzte Antwort am 28.07.2004  –  26 Beiträge
Von MP3 zu Vinyl?
zottel@mac am 23.10.2008  –  Letzte Antwort am 31.10.2008  –  33 Beiträge
Meine Musik.
Memory1931 am 27.01.2012  –  Letzte Antwort am 27.01.2012  –  4 Beiträge
Was mein Leben reicher macht: Vinyl hören
cptfrank am 24.04.2011  –  Letzte Antwort am 20.05.2011  –  123 Beiträge
Vinyl Technik
Klyner am 06.09.2014  –  Letzte Antwort am 07.09.2014  –  7 Beiträge
Vinyl besser als Cd. Auch für elektronische Musik?
cutyswiss am 11.02.2008  –  Letzte Antwort am 15.02.2008  –  14 Beiträge
Warmen Vinyl-Klang auf digital simulieren?
Celine1001 am 08.08.2018  –  Letzte Antwort am 11.09.2018  –  391 Beiträge
LP klingt kraftlos gegenüber CD
Rackham77 am 23.03.2015  –  Letzte Antwort am 25.03.2015  –  31 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Top Produkte in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.215 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedHetschman
  • Gesamtzahl an Themen1.449.441
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.580.731

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen