Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Akai 4000DS Mk-II

+A -A
Autor
Beitrag
CyberSeb
Inventar
#1 erstellt: 20. Okt 2004, 19:15
Hallo zusammen!

Ich habe vor kurzem eine AKAI 4000DS Mk-II für wenig Geld bekommen. So ein einfaches, aber robustes Gerät (von der Mechanik her) habe ich noch nicht gesehen! Dagegen ist mein Grundig TK 340 eine echte Fehlkonstruktion :-)

Nun bin ich mir aber nicht sicher, ob das Gerät so funktioniert wie es soll, und hoffe, dass hier Leute sind, die diese Akai kennen. Ich würde mich zwar als "Technikfreak" bezeichnen, aber einige Sachen geben mir Rästsel auf:

1. Wenn man in Mono wiedergeben möchte, muss man den rechten "Lautstärkeregler" herausziehen. Ist es normal, dass das Mono-Signal wirklich nur aus dem linken Kanal rauskommt, während der rechte stumm ist? Meine Grundig gibt das Mono-Signal über beide Lautsprecher wieder.

2. Der Knopf zum Spur auswählen ist seltsam. Kann es sein, dass der Stellung "3-2" im Vergleich zu "Stereo" nur der rechte und linke Kanal vertauscht wird? Man muss dann praktisch den rechten wiedergegebenen Kanal mit dem Herausziehen des Knopfes (siehe Punkt 1) ausschalten. "1-4" macht bei der Wiedergabe überhaupt keinen Unterschied zu "Stereo", ich denke aber bei der Aufnahme.

3. Meine Tonköpfe taugen auch nicht mehr viel. Sie haben schlechten Bandkontakt: Wenn ich die linke Spule mit dem Finger "bremse", klingt es spitze. Hat jemand einen Tipp, wo ich neue Tonköpfe (außer eBay) bekommen könnte?

4. Was ist das "Mk-II" in der Typenbezeichnung?

Bin für alle Infos über dieses Gerät SEHR dankbar, da ich leider keine Anleitung habe (aber ein Service Manual).

Viele Grüße,
Sebastian
MikeDo
Inventar
#2 erstellt: 20. Okt 2004, 20:02
Nun, die Fa. Akai gibt es ja ned mehr. Da dürfte es ein Problem mit den Tonköpfen schon geben. Außer bei Ebay wüßte ich erstmal nicht, wo solche noch angeboten werden. Und selbst Ebay ist nur in Bezug auf Revox noch attraktiv. Ersatzteile für Akai und andere Maschinen (Tandberg, Grundig etc.) werden wirklich selten angeboten.
Da gäbe es vielleicht noch Springair, von dem allerdings abgeraten wird...

MikeDo
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AKAI 4000DS MK II : "3 - 2"? "1 - 4"?
tip-doppelkeks am 08.05.2011  –  Letzte Antwort am 09.05.2011  –  3 Beiträge
THORENS TD320 MK II
smithers am 23.03.2004  –  Letzte Antwort am 31.03.2004  –  7 Beiträge
Stanton 881 mk II
Mallias am 09.05.2004  –  Letzte Antwort am 12.05.2004  –  5 Beiträge
Welches Bandmaterial für AKAI 630D
nick0815musik am 18.02.2013  –  Letzte Antwort am 24.02.2013  –  3 Beiträge
Thorens TD 320 MK II - Wiederinbetriebnahme
Rantanplan01 am 11.05.2007  –  Letzte Antwort am 11.05.2007  –  7 Beiträge
Thorens 145 mk II
arrgh am 15.09.2006  –  Letzte Antwort am 15.09.2006  –  4 Beiträge
Bedienungsanleitung AKAI GX75
fmx am 26.06.2005  –  Letzte Antwort am 05.09.2013  –  22 Beiträge
Thorens TD320 MK II Klangverbesserung
mojokilian am 14.02.2015  –  Letzte Antwort am 14.02.2015  –  3 Beiträge
Thorens TD 115 MK II
Finglas am 15.07.2005  –  Letzte Antwort am 16.07.2005  –  12 Beiträge
Tonabnehmer für TP 16 MK ii Thorens
elChupacabra am 29.12.2016  –  Letzte Antwort am 29.12.2016  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • DALI
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder816.353 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedSrHateAlot_
  • Gesamtzahl an Themen1.362.319
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.948.414