Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


DIY Phono-Vorverstärker von Hagerman Labs

+A -A
Autor
Beitrag
mouseonmar
Neuling
#1 erstellt: 10. Nov 2004, 22:00
hallo

hat jemand von euch erfahrung mit bestellung/zusammenbau/klang der selbstbau phono preamps von hagerman tech?

[http://www.hagtech.com/index.html]

im speziellen hätte mich das cornet modell interessiert.

- sind die erforderlichen bauteile bei uns aufzutreiben?

hätte gern eure meinung zu diesem projekt gehört.
hab den beitrag hier im analogforum gepostet, weil er thematisch eh verwandt ist, und das selbstbau-forum nicht so belebt wirkt.

der preis von 95 USD für das half-kit ist interessant, bin eben nicht sicher ob die bauteile bei uns zu bekommen sind.

lg
markus
RealHendrik
Inventar
#2 erstellt: 11. Nov 2004, 13:43
Ja, die Bauteile dürften so weit hier zu bekommen sein. Falls es die Gleichrichterröhre nicht geben sollte (dürfte das einzige etwas "schwierige" Bauteil sein), würde ich einfach zwei Silizium-Dioden verwenden.

Allerdings: why this? Das Konzept ist eher, na sagen wir: primitiv, die Ausführung bedenklich - beide Kanäle scheinen in jeder Röhre verarbeitet zu werden. Die technischen Daten sind eher mäßig.

Kennst Du das Ding vom Klang? Ich vermute mal, der Cornet klingt "schön". Aber ob er "gut" klingt?

Gruss,

Hendrik
mouseonmar
Neuling
#3 erstellt: 11. Nov 2004, 20:09
hallo

ich kenne den verstärker vom klang her nicht, bin auf der suche nach einer selbstbaulösung darauf gestossen.

vielleicht könnt ihr mir alternativen zu diesem konzept empfehlen. auf folgende eckdaten hab ich mich einigen können: ;)

+ selbstbau
+ röhrenbasierend
+ budget im bereich 150 bis 200 EUR (excl. gehäuse)

ev. hat jemand erfahrungen in diesem bereich, bin für informationen dankbar.

lg
markus
-scope-
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 11. Nov 2004, 20:38
Hallo,


+ budget im bereich 150 bis 200 EUR (excl. gehäuse)


Das ist imo immer das eigentliche Problem bei diesen Geräten...
Für ein wirklich adäquates Gehäuse (die Definition hierfür ist nicht immer für jeden gleich) legt man nochmal 300 € hin, sofern man nicht vom (Metall)Fach ist, und Zugang zu
Werkzeugmaschinen hat.

Ansonsten bleibt das Standard Alu-Profilgehäuse zu 39,90.- € mit aufgeklebter Frontplattenfolie...(Würg)
Das Ende des guten Geschmacks
audio-kraut
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 11. Nov 2004, 21:17
Hagerman hat im nordamerikanischen raum sehr guten namen und durchweg gute reszensionen.

Gehaeuse sind natuerlich geschmacksache - da ich aber musik hoere ist mir das gehaeuse egal, und ich gebe nicht ueber 20$ fuer ein stabiles "hammond" gehaeuse aus.
-scope-
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 12. Nov 2004, 16:00
Hallo,


da ich aber musik hoere ist mir das gehaeuse egal,


Eine Eistellung, die man akzeptieren muss, die ich aber dennoch niemals verstehen werde
audio-kraut
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 12. Nov 2004, 21:25
Nun ja, du redest mit jemandem der sich auch in einem leeren fabrikgebaeude wohnend wohlfuehlen koennte.
mouseonmar
Neuling
#8 erstellt: 13. Nov 2004, 01:55
mich interessiert im moment eher der technische aufbau, als das gehäuse.

da wäre ich für vorschläge und anregungen sehr dankbar.

wie gesagt:

phonopreamp:
+ budget 150-200 eur (bauteile + board)
+ röhrenbasierend
+selbstbau

lg
markus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
phono vorverstärker
theMic am 19.11.2011  –  Letzte Antwort am 26.01.2012  –  48 Beiträge
Phono Vorverstärker
okolytisator am 13.02.2012  –  Letzte Antwort am 09.03.2012  –  24 Beiträge
Phono Vorverstärker
pixie am 05.05.2005  –  Letzte Antwort am 02.06.2005  –  76 Beiträge
Phono Vorverstärker
desty am 23.06.2011  –  Letzte Antwort am 24.06.2011  –  7 Beiträge
Phono-Vorverstärker trotz Phono-Eingang ?
exxtatic am 16.01.2005  –  Letzte Antwort am 16.01.2005  –  3 Beiträge
Phono-Vorverstärker Transrotor?
Michi-76 am 01.09.2007  –  Letzte Antwort am 08.09.2007  –  7 Beiträge
Phono-Vorverstärker selbst löten?
HerrBolsch am 25.07.2004  –  Letzte Antwort am 25.07.2004  –  3 Beiträge
Phono Vorverstärker/Entzerrer nötig?
TomSaw am 02.04.2008  –  Letzte Antwort am 02.04.2008  –  2 Beiträge
Plattenspieler,Phono Vorverstärker,Verstärker
#duck360# am 03.01.2013  –  Letzte Antwort am 04.01.2013  –  6 Beiträge
Phono Vorverstärker Massekabel HILFE
buchsenknopf am 24.03.2016  –  Letzte Antwort am 24.03.2016  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 178 )
  • Neuestes Mitgliedchris855
  • Gesamtzahl an Themen1.344.975
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.840